Foren Suche

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Wie äußern sich deine noch vorhandenen Beschwerden und wie bist du (noch) ärztlich angebunden/verblieben, welche (s) Medikament(e) nimmst du? Das wäre das wichtigste. Dann kann man weiter diskutieren - meine Perspektive ist immer: An den Beschwerden orientieren, nicht an den Werten. Das wäre sonst "Laborkosmetik". Grundsätzlich würde ich das primär erstmal in einem geeigneten SD-Board thematisieren und erst dann fachspezifisch wie hier auf edubily angehen, was zu tun ist. Heißt erst mit direkt betroffenen, die die gleichen probleme haben, rücksprache halten. Nicht, weil wir keine ahnung haben, sondern weil man das so macht. Wenn man eine kleine Hütte oder Scheune bauen will, fragt man auch nicht gleich den Tischler (auch wenn er weiß wie so etwas theoretisch funktioniert) - so ähnlich ist es auch hier, die meisten (99%) haben zwei funktionierende Schilddrüsenlappen und von daher eine ganz andere Ausgangslage als du :)

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Kann man draus nen gemeinschaftlichen Thread machen, same problem here (: würden dann gemeinsam hin und wieder loggen und uns ggseitig motivieren? :)
    zum wissenschaftlichen beitrag von ames: das ganze lässt sich auch größer /breit gefächerter auf andere pflanzen aufziehen - ich beziehe mein koffein bspweise aus guaranapulver, dass bei mir unmittelbare auch nachteikige effekte mir sich bringt(auf die verdauung und auf brainfog). wenn man das mal komplexer thematisieren möchte, empfehle ich dr. raymond peat (endotoxine und antinutrientscontents) - da ames toxikologe ist, wäre ein yt-dialog "1 on 1 " ein geniales pre-bday-geschenk für gina (2014 hatte ich peaty eine weihnachtsgrußkarte gesendet auf die ihr ganz lieb mit zeichnung geantwortet hat) (: vielleicht würden beide, ray und ames, darin übereinkommen pflanzenkonsum stark einzuschränken oder gar zu streichen? was selbst auf edu ne verrückte idee wäre -.... aber einsteins relativitätstheorie war auch verrückt und abwegig, bis alle einverstanden damit waren und sich die welt veränderte (siehe atombomben) (: - btw. hat chrissilein anfangs viel zur steinzeitlichen ernährung geschrieben und er weiß genau, dass der frühe mensch sich fast ausschließlich tierisch ernährte, und auch in heutigen naturvölkern ist es noch so (kann man auch i.d. weston a price foundation gut examinieren).... überzüchtung, logistik& lagerungsbedingungen (schimmeltoxine), umweltgifte aus der umgebung, chemische düngungsmethoden, sowie schlechte böden, aggresive insekten-pestizide tun ihr übriges und reichern sich letztendlich bei uns im körper an, wie auch die karzigenen 70 stoffe aus meiner zigarette.... lol, ich zünd mir jetzt noch eine an (:

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Ist denn noch Hilfestellung notwendig - da ich keine Lust habe an den späten Abenden, wo ich noch andere Dinge tue und meine spärliche freie Zeit genießen möchte, fast 40-seitenstarke Threads auf anderen (!) Boards zu studieren... Anderen geht es vrmtl. ähnlich. Falls HIER Bedarf, kann ich Befunde und Werte, die du hier (!) gepostet hast, nochmal begutachten und meinen bescheidenen - womöglich unterstützenden - Senf dazugeben. Dann brauchst du die fitnessexperts rundum Domian nicht mehr (allenfalls für Trainingsmanipulation etc.) Zur primären Stoffwechsellage lassen sich bis dato bereits Schlussfolgerungen und Implikationen für die Praxis vornehmen, aufgrund der Level von FT3 zu FT4 zu TSH (hier von Euthyreose auszugehen - naja, Ärzte sind halt dumm ,d.h. eindimensional schlau = dumm loool...): ein leicht abgewandeltes chrissche´SD-Protokoll (Iodin+Selen Aufsättigungskur, wie in seinen artikeln beschrieben) , das wäre eine Überlegung wert, da ft3 im oberen bereich, wohingegen wenig t4-(Struktur, Echo u. größe hoffentlich auch gut, deiner schilddrüse?)- t4 wird im zielgewebe(leber,muskeln,etc) umgewandelt (über Deiodierung) was nicht reibungslos funktionieren KANN (rT3 eben=reverses triiodothyronin). hier hast du ja offenbar "substanz"(oder potential) - somit würde ich das mal überlegen zu machen, bei isotonischer/leicht hyperkalorischer u.v.a antiinflammatorischer ernährungsweise mit genügend treibstoff(carbs) u. auch stark ka-betont, kannst du das gut unterstützen... war dein jod/selen anteil über die ernährung schon ok, sprich viel fisch usw... grds.: Du tust allerdings bereits sehr viel und solltest die dinge einfacher/pragmatischer halten und dann umsetzen - siehe meine aussagen zu teuren bluttunings und co. aber nett anzusehen, klar - praktische umsetzung ist aber wichtiger, da hätte ich eher dazu geraten, das geld zu sparen oder die werte mitzunehmen und zu dr strunz zu fahren lol.
    hoffe es geht aufwärts für dich - würde mich/dich/uns freuen, da wir eine virtuelle Familie sind (zumindest gilt das für die user, die sich schon seit jahren kennen/sich über den weg laufen) ;)

    GIN.

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Zitat von Dominik im Beitrag #105
    Zitat von ginandjuice im Beitrag #104
    Aber es nützt nur auch was, wenn du es beherzigst, sonst ist die Mühe umsonst ;-)

    Ich höre mir Vorschläge gerne an, aber was ich davon am Ende umsetze, bleibt am Ende bitte immer noch mir selbst überlassen.

    Alles klar! ;-)

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    jo, kann dicht gemacht werden, chris - führ den log dann offline weiter, oldschool mit ringbuch und füller (: - falls, was ist, frage ich dich

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Mitte 2017, nicht 17, den Rest beantwprte ich später. Aber es nützt nur auch was, wenn du es beherzigst, sonst ist die Mühe umsonst ;-)

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Chris tut mir leid @ jfi gut dann nerv einfach nicht weiter und such dir eine andere spielwiese (und nicht in meinen thread), tschüß, zumal einen anderen ton angewöhnt hast und selber greifst du zu begriffen wie arsch etc. - reife leistung bzw. einfach nur peinlich
    ---

    back on topic: morgens um 5 sprinten/joggen abwechselnd (+kalt duschen), gestern abend oberkörper (+kalt duschen).....

    ps: werde den log wohl einstellen, siehe oben (spamer). :-) tschüß

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Werde mal antworten, sobald ich Zeit habe, sofern Dominik meine Hilfe will

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Ich picke mir jetzt einfach nur die "Argumente" raus, lese da eh nur eins: Chris schreibt das zwar, aber hatte mit ihm letztes Jahr telefoniert, McDoughall findet er ganz gut, Punkt. Zudem schreib und antworte ich immer dann, wenn es mir gefällt - wenn es dich stört, dann poste erst garnichts in MEINEN thread rein oder geh dich bei nem mod beschweren (gin hat das und das gemacht....)

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Ne, ich bin nicht dogmatisch, im Gegenteil. Vor allem zum Thema Ernährung kann es sehr fruchtbar werden, wenn Du deine Aussagen mit Belegen untermauerst - pro und contra. Da war doch irgendwas mit vegan? ;-) Kannst dich da gern auf meine Einkaufsliste dabei beziehen, kaufe so in nächster Zeit öfter ein...Krafttraining (etwas angepasst) mache ich bereits - bei Schmerfreiheit, vor allem Kräftigung/Mobilisierung der umliegenden Muskelgruppen und schwachen vor allen im Rückenbereich, kann und werde ich auf die geliebten oldschoolübungen setzen, aber nicht von jetzt auf gleich - weil es eben nicht schmerzfrei (!) geht, punkt, und Schmerz ist immer etwas, woran man sich orientieren könnte/sollte, heißt tut es weh, machst du es nicht (änderst den Bewegungsumfang/winkel), bis es schmerzfrei geht (alles gut) und bleibst dabei (anstatt ganz mit dem KT aufzuhören, was ich nicht vorhabe), dann wird behutsam gesteigert und aufgebaut - also muss man nicht den weltbesten Physio oder Dr. Müller-Wohlfahrt zu rate ziehen, ....

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Bauchumfang i. Vgl. zur vorherigen Woche : - 1,5 cm (Woche 3), ...also mehr als geil!


    ... Ich möchte euch mal etwas mitgeben (gerade Sven), da mir etwas auffällt: Habt ihr schonmal die Erfahrung gemacht sich von Thread zu Thread "tragen" zu müssen, weil man einfach so einen Langeweile-drive hat und im "Flow" ist, um jedem seinen Senf zu geben = empörende Welle wie jetzt eben von Sven, ellenlange Verbesserungsvorschläge, pseudowissenschaftliches blabla und detailfragen, die zu unzureichenden ergebnissen führen (paretoprinzip?): Ist jetzt nur ein Bauchgefühl von einem Biohacker (scherz, beiseite), aber man, kostet das ENERGIE und vor allem kostbare (Frei-)ZEIT, weil man mental nach Abschicken eines empörenden Beitrag (von Gefühlen kann sich nunmal kein anderer User, kein anderer MENSCH, hundertprozentig freimachen) dem Geschriebenen, Gedachten, Gefühlten noch eine Weile nachhängt, und es einen bewusst und auch unterbewusst beschäftigt (selbst wenn man die Flimmerkiste bereits ausgemacht hat, um seinen Verpflichtungen nachzukommen...)! Also ich finde es etwas schockierend- es betrifft viele Onlinemedien wie WhatsApp, Facebook, sämtliche Boards wo man sich mit Menschen/Experten austauscht, dem Emailverkehr usw., und wäre mal ein Ansatz bzw. Anreiz den ganzen Psychostress via Internet ein bißchen zu kastrieren, zumindest einzugrenzen. Das werde ich definitiv in meinem Leben angehen, obwohl es hier und auf anderen Boards nicht mehr Thema wie früher ist - eher ist es WhatsApp und Tinder u.ä. :-)! Verdient vielleicht (wenn nicht vorhanden) einen eigenen Thread m.E. und lohnt sich einer Betrachtung und vor allem einem fruchtbaren Austausch von Betroffenen (heutzutage sehr viele Menschen). Und die Kastration steht auf meiner Todo-bzw. Wunderlist (tolle Seite, tolle App) ... Passt thematisch unter den Punkt Stress und "Stressbekämpfung" = gibt womöglich über besseren Schlaf, mehr Entspannung eine bessere Proteinsynthese und somit Muskelerhalt/aufbau, wenn es den Svens der Welt primär um sowas geht. Mir geht es ja auch um Gesunderhaltung und Förderung der Gesundheit (z.b. über Hormone / andere Formen des Stress wie Kälteexposition, etc.)... Sven, nicht böse sein jetzt. Ich bin älter als Du.

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Hallo allerseits, einen schönen Sonntag!

    Legen wir mal los:

    Wenn man sich so aufregt, hapert es an der Argumentationskette - das hast Du beim lesen deines wirren Postings vielleicht schon feststellen müssen, gell? Die vpn dir aufgezählten Dinge sind Berufe (!) (ok??), die Abschlüsse wofür man berechtigterweise Leistung erbringen muss, ...mit einem Gehalt, einer Position und der Anerkennung honorieren! Das, was wir hier haben, sind in der Freizeit (!) nörgelnde User in der virtuellen Welt (= Internet), die einfach nur Bilder / vermeintliche Beweise dafür haben wollen, dass ich ein Wunder wie Jesus vollbringen kann (das ist dann Ihre Definition für "Biohacker"). Das eine ist also der Beruf, das andere ist die Freizeit. Die Erfolge die man dann im Internet mit den wildfremden nörgelnden Usern wie Sven teilt, werden dann mit halbstarken Formulierungen wie "wow, gut, weiter so und wuff" quittiert... ist ja voll die Bestätigung nach der ich lechze und wofür ich hart arbeite im realen Leben - Komplimente von wildfremden Typen, richtig heiß (Svens und so) damit ich mein reales Leben ertrage - Schwachmaten, die man nie gesehen hat - nicht mal auf der (zitat:) Straße, sondern stündlich/ minütlich im Netz mit unsinnigen Postings, die von mangelnder geistiger Reife zeugen - edubily hatte schonmal besser Zeiten gehabt... (-;!

    Abgesehen davon ist es nicht meine Intention hier zu zeigen, dass ich toll / besser als andere bin - mit Nichten, warum auch? (das zur Stück "Demut") - ganz im Gegenteil bin ich hier um zu helfen, siehe meine vorherigen Post zu HDs hormonellen Problemen und Patrick (glaub ich, einfach blättern). Erweitert ggfs. den Horizont, wenn man sich in jemanden getäuscht hat (; ....Hatte zwar gehofft, der Ton hier ist besser/angemessener als auf dem anderen Board auf dem ich war (Bodybuildingforum, TA), aber dem ist nicht so, eher schlimmer bis dato. Zumal ich nicht seit Jahren unzählige ("unsinnige") Ideen poste wie Du schreibst, im Gegenteil habe ich seit Monaten wenig von mir herumposaunt und mich rar gemacht, von mir nichts hören lassen - es gibt noch ein "real-life", und das hat bei mir Priorität. Reden wir jetzt vom Wesentlichen (=vom Erfolgsweg?) oder geht diese nonsense diskussion weiter mit euch kids? Wie ich schon sagte (ich wiederhole mich jetzt): Ich bin auf Kurs (!) und wollte auch nicht direkt "Empfehlungen" oder Hilfen haben, wie ich meine Ziele in 4 Wochen erreiche (es war kein Notruf oder Schrei nach Liebe...), sondern einfach nur ein Thread zu meinem Vorhaben eröffnen, um zu protokollieren (= Selbstreflektion) und von eurer Seite aus (was ich erwartet habe): Austausch, Meinungen und Ideen. Nichts weiter, keine Planverbesserungen perse etc. Das war meine Intention, und nicht Komplimente abholen oder Brainwashing.

    Dann geht der Kram weiter vom "Fachmann": Der Post drüber lautete sinngemäß, dass ich suboptimal fahre! - Kennt ihr das Zitat "never change a running system"? Ich habe mehrere (=5) Monate zu Zielerreichung Zeit!! Warum hetzen und nörgeln (du erreichst dein Ziel nicht, du hast keine Willenskraft usw.) und meinen Körper unnötig strapazieren oder gar schädigen, zumal ich meine orthopädischen Beschwerden, die ich aufgezählt habe mit berücksichtigen muss? Kann sich da jemand in mich hineinversetzen und besitzt die Gabe der Empathie? Bin ich deswegen ein Weichei oder ists eine Scham, wenn man als selbsterklärter Biohacker, der keine 18 ist etwas piano macht (sprich erstmal kein 5x5/ Mustergkplan, Maxkrafttraining, KB-und KH-Prs knacken, etc.)? Ich glaube nicht (!), auch wenn der eine besser als der andere sein will, es tausendmal besser weiß (weil 100 lektüren und artikel gelesen), der Physiotherapeut fachkundiger und geiler als der andere sein will (s.o., feier dich selbst)! Genau DAS ist arroganz und maßlose selbstüberschätzung, zumal der erwähnte Physio über meinen Physio garnichts weiß, null <- das ist fakt.

    Wie wär´es, wenn ihr einfach "Geduld" aufbringt und nach einigen Monaten aus Euren Löchern hervorgekrochen kommt und schreibt "hast du wohl davon, nix erreicht, keine willenskraft, dumm etc."? Vielleicht habe ich dann Lust, wenn es ruhiger wird und die anderen User sich melden, d.h. ihr paar trolle weg seid (;-), Bilder zu posten - schonmal daran gedacht? Das war mein Plan! (Mangelnde Empathie?...) - back 2 topic / Protokollierung heute: Heute 25 min Tabata-Kraueln im schwimmbad, fühlte mich sowas von bombastisch. dabei hab ich abwechselnd eine bahn auf zeit gekrauelt, eine brust, usw. nach 5 min. gab es 1 min pause, zwischen dem zeitkraueln und brustschwimmen (nächste bahnen) 30 sec. war schon etwas extrem, aber gab ein neues lebensgefühl - nach dem schwimmgang hab ich mich eiskalt abgeduscht und fuhr nachhause. Ernährung gut.

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Ist mir wurscht, wie gesagt, es funktioniert alles fantastisch und ich hab meine erwartungen bis jetzt übererfüllt. warum sollte ich meine freie zeit damit verschwenden wildfremden menschen aus dem netz beweisen zu müssen, dass ich ein toller hecht bin?

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    das ich das hab (erfolg) hab ich bereits erläutert, also mach ich weiter. ein simples prinzip.

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    ok.

    kannst du das näher begründen und erläutern? ;-)

  • Großes MP Supplemente AusverkaufDatum06.07.2018 18:46

    Angebrochen zgt. 1, 2.5 und 5 Kg
    Sauermolke
    Milchprotein
    Whey
    Eggprotein
    Reisprotein
    MKP

    Proteinpancakes
    Lc Sirup

    Aakg
    Ornithin
    Ephedrin Stack
    Olivenoelblattextrakt Caps
    7keto dhea
    Taurin
    Glycin
    Creatin
    Vit d
    Vit k2 mk7
    Mg citrat
    Kalium citrat
    Vitamin c
    Calcium
    Mct Oel
    Jodtinktur
    Zinc

    Versicherter Versand. Gezahlt wird 70% des originalpreises immer + Versand. Alternativ Abholung oder Tausch der Proteine... Zb veganes sunwarrior ...

    Lg

  • Testo-Booster :-)Datum06.07.2018 17:20
    Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Das Update vom 26.10. in ähnlicher aktualisierter Form bitte in den anderen Thread, den ich kommentiert habe, reinsetzen, damit wir ein übergeordnetes größeres Bild von Dir machen können, dazu ggfs. dann auch auf organische Untersuchungen (anhand von MRTs, Befunden, Medikationen, Lebensstilstatus) eingehen mit derzeitiger geplanter Untersuchung, Strategie der Endopraxis/Klinik. Diesen Thread bitte dann löschen damit es nicht unübersichtlich wird, wqenn man unter deinem Nick mehrere Hilferufe findet und sich dann durch zig Seiten blättern muss, um alle Informationen fein geordnet bei der Hand zu haben. Wie immer gilt allerdings auch hier der Disclaimer zu Ferndiagnosen, sprich wir kennen dich und deine Vorgeschichte nicht und haben deinen Körper bzw. Dich noch nie gesehen, deshalb benötigst du auch einen Fachmann vorort dem du das persönlich berichten kannst. Meine Empfehlung ging dahin meine Freundin in der Uniklinik aufzusuchen, das kostet zwar einen zeitlichen wie auch finanziellen Aufwand (circa. 50 € Bahnticket), aber es lohtn sich auf jedenfall. Der Zeitliche wäre dann die vorlaufszeit, die ich erwähnt hatte (da viele Patienten dahin wollen, um ihre Probleme beseitigt zu haben) und schließlich dann auch die Tortur, ein Dursttest ist nicht so ohne - ggfs. auch eine OP der Hypophyse, falls der Tumor zu groß ist in mm, oder oder... zb Zyste in der Niere oder sowas... Man darf die Nachsorgung/Behandlung nicht unterschätzen und außer Ahct lassen, was viele Patienten und Betroffene aber tun. Die denken dann sowas wie "hingehen, rausschneiden lassen, heim gehen, gesund". Nachsorge ist aber sehr oft mit Komplikationen und Langwierigkeit verbunden, hängt a vom Operateuer ab und der Einstellung des Medikaments/ Lebensstil usw. Heißt u.U. müsstest Du eine Vershclechterung mitberücksichtigen im Vgl. zum Jetztstatus, die dann aber prompt über Wochen so viel besser wird, dass du dich noch wundern wirst.

    Ich hoffe aber dass du mittlerweile gut versorgt bist und keine Probleme hast.....

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    das zitat könnte man sich ganz nett tattoowieren, danke fürs danke (trotz des bash gegen mich ;)) - geh gleich zum train trotz muskelkater vom tabata-kraueln im s-bad. und bis jetzt noch nichts vernünftiges gegessen, bis auf skyr-joghurt/h-flocken/mandelmilch/nektarinen/kirschen/limittensaft/sauermolkenprotein um 10:00 circa. alles echt ungeplant. dafür dann nach fitness schön restaurant mit viel fleisch und fußball belgien brasil. und gegen 23:00 nochmal futtern, oder 00:00 oder ggfs. 01:00, ist auch latte (ggfs. 02:30 haha) - dann wohl sowas wie potatoes wedges mit geilen olivenöl salad und ner mageren proteinquelle. muss alles tierisches aufbrauchen, d.h. dazu trink ich dann die weidemilch aus und knall dann morgen früh vor dem tabatatraining 8 eier in die pfanne mit kohlrabi, broccoli, ner möhre und ggfs. a bissl von gestern/wedges!
    gestern waren wir mit bro 20 - 25 min tabata kraueln / schwimmen. hab überall muskelkater, aber auch energie ohne ende, dabei nur 1 std geschlafen, mein körper ist ein hochheizofen geworden, jedoch starken muskelkater. geistig/mental kann ich mich sehr gut konzentrieen, bin sehr kreativ und tunnelblickmodus, dazu ziemlich horny (testo schub?). an supps nehme ich nur 7ketodhea, bald mctöl, whey(bald vegan protein - hat jemand sehr gut schmeckende produktvorschläge? ihr würdet meinen arsch retten, preis bis 30/kg) und halt zink/mg, bald dann auch eisen/multivit/ca wenn vegancycles beginnen! bauchumfang ist um 4 cm binnen 2 wochen zurückgegangen, kalorien (ich track sie nicht) ganz schlimm, sprich viel gegessen (really!) - denke mal so circa 2500-3000 pro tag, verbrauch aber auch sehr hoch (1,5-2,5 std sport pro tag)!
    da alles am schnürrchen läuft bisweilen (kraftplan m,uss aber stark optimiert werden), tracke ich auch nix, geh nicht zu ärzten oder kauf überteuerte weitere supps usw. usf. sondern versuche ,it den scheiß zigaretten aufzuhören und ggfs meine schwächeren muskelgruppen betont zu quälen, damit ich meine ziele schon vorher erreiche (,

  • Schilddrüse / Testosteron / LeberDatum06.07.2018 16:35
    Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Hallo Eytsch-Diiii :

    Gibt es etwas neues?

    Ich weiß, dass du von meinen Tipps nicht so viel hältst, aber vielleicht nimmst Du den einen oder anderen Rat dennoch an, zumal mich schwierige Betroffene (Sachverhalte) sehr reizen.....Weiteres kannst du dann gern ergänzen und anhand Befundberichten und MRT-Bildern um die Strukturen zu sehen, ggfs. Blutwertebögen, noch untermauen..... Namen und Adr. von Labors, Kliniken und Praxen bitte unkenntlich machen, sonst kriegen wir ne Anzeige und Abmahnung.

    Fixen wir mal deine jahrelangen Probleme oder versuchen es zumindest, damit Du endlich mal gute Laune bekommst :

    Hypophysenvorderlappeninsuffizienz

    1. --> werden regelmäßig MRTs des Lappens gemacht, hast du einen gutartigen Tumor in dem Bereich und sind andere Strukturen betroffen? Hattest du eine OP gehabt (nasal etc.)?

    Wasserhaushalt

    2. --> NA-Mangel hab ich auch, mach folgendes: Erhöhe KA, wenn der Spiegel nicht im oberen Bereich ist über pflanzliche Kost (d.h. Orangensaft, Datteln, Kartoffeln, Tomatenmark, etc.), die USDA empfiehlt statt der 2 g ganze 4,5 g (einige Wissenschaftler gehen auf 5-7 g, wie Chris Masterjohn) - parallel dazu viel viel salzen (Meeressalz), dann sollte der Elektrolythaushalt kein Problem darstellen und dein Durstgefühl sich normalisieren, Nephrologiecheck wäre ne Idee, sprich Ausschluss eine diabetis centralis/inspidus über Dursttest im stationären Bereich, dauert 1-2 Tage (Einweisungsschein Endo, fertig), da die Hypophyse das auch ordentlich mit-regelt, leider.

    Hormonachsen

    3. --> wegen dem HGH eher Belastungstests, also GHRH-Arginin-Test und auch Insulin / STH würde ich dringend anraten, auch wennteuer ist,..... bitte teile uns welche Belastungstestungen vorgesehen sind, die hatte ich auch alle schon durch. Wenn du nähe sh/hamburg wohnst, könnte ich dir auch meine freundin empfehlen, uniklinik hamburg (heißt herkommen , ggfs. 1 tag stationär/einweisungsschein vom endo mit auftragsstellung, fertig). bei ner uniklinik hast du immer den vorteil, dass nephro/endo/neurochirurgen/internisten interdisziplinär zusammenarbeiten und es stationär alles in einem wisch erledigt wird. standardmäßihg wird auch fast alles mitgemessen. uke ist auch gut ausgerüstet mit den neusten mrt-röhren (hohe tesla) - termine soweit ich weiß mit einer vorlaufszeit von 6-9 mon. könnte aber mit gf reden ggfs. sprich aufwand wäre nur die fahrtkosten dahin....

    Ernährung & Nebendiagnosen/Probleme

    4. --> wieviele Kalorien isst du, bei welcher Makroverteilung und wie siehts mit arbeits-/trainingsstress aus und wie kompensierst du das ganze entsprechend deiner medizinischen probleme (insbesondere auch mental)? In bzg. auf Ernährung bin ich ein Verfechter einer pflanzlichen Ernährungsweise mit sehr hohen Proteinanteilen und PUFA-reduziert, siehe meinen Thread (geht natürlich auch tierisch HCLF).
    5. --> welche Medikamente nimmst du noch, welche Nebendiagnosen wurden gestellt? (Hattest doch auch Testo-und Cortisolproblemchen, Haarausfall usw. usf.)

    Ich lehne mich mal sehr weit aus dem Fenster und behaupte mal, dass deine Probleme mit den Punkten oben plus Einweisung KH/Klinik Frühjahr 2019 bis Sommer 2019 bei entsprechender Ernährungsweise und Lebensstil (auch Mental/Psychisch) passé sind und Du ein neuer Mensch mit neuer Lebensenergie/-lust sein wirst. Denn die recovery dauert, aber Besserungen dürften sich (sollten die Docs dann nicht im Dunkeln stochern und du kein Blödsinn machen) schon binnen 2-4 Monaten sehr deutlich festzustellen sein, nicht nur anhand der Werte. Aber eine nachhaltige Änderungen (systemisch) braucht noch etwas mehr Zeit und auch Lebensstilanpassungen und ein neues Mindset dahingehend, deshalb die geschätzte circa-Angabe zum timeframe.

    Gruß

    Gin

  • Foren-Beitrag von ginandjuice im Thema

    Alles Blut, wo - Vene/Vollblut? Dann bitte kurz Grund des Auftrags nennen, der kommt doch von dir/privat: Sprich welche Beschwerden, was wurde gemacht und was gedenkst du dagegen genau zu tun (Bestimmte Supp-Programme, Ernährungsmodifikation, Endo überzeugen f. bestimmte Therapieform/Medikamente, etc. usw. usf.)? Gern dann alles mit den JPG-Scans, dann können wir was sagen!

Inhalte des Mitglieds ginandjuice
Beiträge: 438
Ort: Hamburg
Geschlecht: männlich
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen