Foren Suche

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Also der Guyenet hat mit dem guten Taubes ja recht heftig de Boden aufgewischt...

    Das war aber an sich schon echt eine üble Debatte weil man außer Streitereien, völlig schwachsinniger Taubes-Logik und einem sehr souveränen, wenn auch angepissten Guyenet fast nix mitnehmen konnte weil der Taubes ja jeden Versuch von Guyenet was zu erklären mit haltlosen Behauptungen im Keim erstickt hat...

    Also zumindest gab es dabei einen klaren Sieger und ich fand auch gut dass der Guyenet nicht wie ein Layne Norton komplett NUR auf die Kalorienbilanz verwiesen hat.

    LG Jens

  • Das "perfekte" SalzDatumGestern 11:07
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Genau, das Redmond Real Salt empfiehlt auch Dr. DiNicolantonio.
    Ist aber bei uns in Amazon unbezahlbar...

    LG Jens

  • Kalium Datum19.03.2019 13:31
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Gut zu wissen, Danke Dir!!

  • Kalium Datum19.03.2019 08:29
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zu Citrullin kann ich nichts sagen, da ich das damals nicht getestet habe im Bezug auf Blutdruck, aber als ich 2 mal kurz nacheinander beim Arzt war (letztes Jahr, Blutabnahme und danach Besprechung der Werte) hatte ich beim ersten Mal einen recht hohen Blutdruck und beim zweiten Mal war mein Blutdruck optimal.

    Was habe ich in der Zwischenzeit geändert?
    Ganz einfach, ich habe meinen Kaffeekonsum etwas reduziert und meinen Salzkonsum deutlich erhöht, dadurch automatisch mehr Kalium zugeführt (von gut gesalzenem Gemüse kann ich das xfache im Vergleich zu ungesalzenem Gemüse) und nach der zweiten Messung auch angefangen mit Kaliumcitrat (ca 0,5-1 TL am Tag, vor allem nach dem Sport) zusätzlich zu Supplementieren.

    Im Endeffekt sind das bezüglich Salz und Gemüse die Ratschläge von Dr. DiNicolantonio aus dem Buch The Salt Fix und bei Kalium der Tipp von Dr. Chris Masterjohn, dass man da ruhig ein bissl extra zuführen kann.

    Das und viel Magnesium könnte dein Bekannter mal relativ risikolos ausprobieren, kann gut sein dass das schon reicht und diese Lösung wäre auch super günstig.

    LG Jens

  • Feuchtigkeitscreme fürs GesichtDatum19.03.2019 08:20
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Nö, will man nicht. (zumindest ich)

    Meine Gesichtshaut war noch nie so gut wie jetzt und ich "behandle" die nur noch mit meinem Bartöl (habe das von Brisk aus dem dm) da drin sind nur natürliche Öle IIRC.
    Ansonsten verwende ich zum Duschen aber auch nur noch die Flüssigseife von Dr. Bronner, also einfach möglichst wenig Chemiezeug.

    LG Jens

  • Krämpfe nachts (Waden, Füße)Datum19.03.2019 08:12
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Afri im Beitrag #14
    Cool, vielen Dank für Deine Tipps Jens (die ich generell sehr schätze hier im Forum, auch was Training usw. angeht).

    Zitat von jfi im Beitrag #13
    Mein Magnesiumblutspiegel ist übrigens bei 1 mmol/l, also daran kanns bei mir nicht liegen.

    Toller Wert, in welcher Form nimmst Du denn Magnesium ein, wie viel, und wie über den Tag verteilt?


    Besten Dank, freut mich immer wenn ich helfen kann! :)

    Ich mache mir morgens immer 3 Gramm Trimag von Vitasyg (also Pulver nicht elementar) in meine Sprudelflasche und trinke das über den Tag verteilt und abends vor dem Schlafen gehen nehme ich 3-4 Magnesium-Tabletten vom dm (Das gesunde Plus). Da drin sind Oxid und Carbonat.

    Ansonsten esse ich möglichst viel grünes Gemüse, oft mal Sonnenblumenkerne und täglich 25-50 Gramm schwarze Schoko.
    Und mein Sprudel hat selbst auch noch Mag drin (Hirschquelle).

    LG Jens

  • Krämpfe nachts (Waden, Füße)Datum18.03.2019 07:54
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Afri im Beitrag #1
    Sollte ich mal Nachts einfach Salz probieren wenn ich einen Krampf bekomme, z.B. Glas Wasser mit etwas Salz?


    Ich denke wenn du die geänderte Vorgehensweise beim Mag umsetzt und dann noch das Salz dazunimmst wirst du keine Krämpfe mehr haben.

    Bei mir ist es so, dass ich Krämpfe in den Füßen (Mittelfuß und Zehen, extrem schmerzhaft) direkt nach dem Training beim Socken anziehen bekomme wenn das Training mal etwas hochvolumiger und das Wetter warm ist und ich vor dem Training kein Salz zu mir nehme.
    Dein Blutspiegel von Natrium deutet auch eher auf ein zu wenig Salz hin als auf ein zu viel.

    Wenn du dich mit dem Thema mal bisschen tiefer beschäftigen willst, lies mal The Salt Fix von Dr. James DiNicolantonio.

    Sein Tipp für die Versorgung mit Salz und auch für die Steigerung der Leistungsfähigkeit ist, vor dem Training 1/2-1 TL (mehr bei Ausdauer und warmem Wetter, weniger bei Krafttraining) zu nehmen und das entweder in Form von 2-3 großen Salzgurken oder in Form von einem natürlichen Salz ohne Rieselhilfen.

    Mir persönlich steigert das deutlich die Leistungsfähigkeit und den Pump beim Training und wie gesagt, damit habe ich auch keinerlei Krämpfe mehr.
    Mein Magnesiumblutspiegel ist übrigens bei 1 mmol/l, also daran kanns bei mir nicht liegen.

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Tommy im Beitrag #12
    Chris schreibt ja dass Glycin nüchtern HGH pusht. Wollen wir in dem Zusammenhang ja eher nicht


    Wieso denn?
    Ein hohes HGH hast du ja auch automatisch beim normalen Fasten und das lässt dich auch nicht plötzlich anabol werden (weil dafür die Substrate fehlen beim Fasten), sondern wirkt antikatabol und das sollte ja auch wichtig sein dass man beim Fasten nicht seine hart erarbeitete Muskelmasse verliert.

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    http://www.drstrunz.de/aktuelles/2018/04/20180416_Nicht_therapierbar.php

    Ich hab das von dort, kann zu der Quelle von Doc Strunz nichts sagen weil er sie nicht angibt, aber der ist ja eigentlich nicht dafür bekannt kompletten Schwachsinn zu verzapfen.

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Aye, haben aber auch keine besseren Argumente als ihr Sektenführer im Interview parat :DD

    Die Kommentare von Dr. Chris Masterjohn, den Dr. Kahn auch einmal herabwürdigt, auf Instagram von damals waren auch ein absoluter Knaller ;-)

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    "Was meinen Sie?
    Über Essen lässt sich alles Mögliche vermeintlich fabelhaft kontrollieren. Dabei gibt es überhaupt keine ernährungswissenschaftliche Studie, die irgendeine Evidenz bringt über irgendeinen Effekt von irgendeinem Lebensmittel. Das existiert nicht.


    Warum?
    Weil ernährungswissenschaftliche Studien auf Beobachtungen basieren. Der Stanford-Professor John Ioannidis kommt in Meta-Analysen zu dem Schluss, dass 96 Prozent aller Studien fehlerhaft sind. Aus vielerlei Gründen: Wer hat die Studien in Auftrag gegeben? Ist es die Ernährungsmittelindustrie? Hat der durchführende Forscher vorgefertigte Meinungen, für die er nur noch Bestätigung sucht? Außerdem sind die Versuchsaufstellungen extrem vage, alle basieren auf einer Beobachtungsstudie, das heißt, man sieht nur statistische Korrelationen. Damit kann man alles argumentieren."

    Au weia, das sind aber au sehr harte und unhaltbare Aussagen von dem Kerl, aber ansonsten is das wirklich ein super Interview das auch sehr interessante Gedanken und Probleme aufzeigt!

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Ist da was dran? Also kann man diesen Aussagen glauben schenken?

    Denn genauso argumentiert ja Primal State auch, aber ich wusste bisher nicht ob diese Argumentation Sinn macht.

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von KingWing im Beitrag #6
    Naturvölker und Strandwachen auch "nur" ca. bei 60ng/ml liegen, dann ist da für mich einfach die Grenze


    Also dafür würde ich gerne mal eine Quelle sehen, denn die Massai (die ja schwarz wie die Nacht sind und daher eine geringere Synthese haben als hellhäutige Europäer) haben angeblich ca 80 ng/ml (hatte glaube ich Chris mal irgendwo geschrieben) und die Rettungsschwimmer in Florida kommen auf 120 ng/ml im Schnitt.

    Ich will damit nicht sagen, dass diese Werte das Nonplusultra sind, aber zu sagen dass bei 60 ng/ml die Grenze ist, ist da doch ein bisschen zu kurz gesprungen.

    LG Jens

  • Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Meine erste Frage an dich ist, wieso peilst du so einen niedrigen Wert an?

    Denn 45 ng/ml ist ja nur gerade so im Referenzbereich und m.E.n. noch ein ganzes Stück weg von einem "otimalen" Blutspiegel.
    Ich würde eher versuchen 60ng/ml zu erreichen und das dann zu halten, da ich 80ng/ml für etwas hoch halte, obwohl Dr. Holick und Dr. von Helden das wohl so empfehlen AFAIR.

    Ansonsten kann ich an deinem Vorgehen nichts aussetzen, aber ich würde im Sommer mindestens eine Dosis von 4.000 IE fahren zur Erhaltung weil du garantiert nicht jeden Tag Mittagssonne bekommst, oder arbeitest du im Freien/Freibad/am Strand?

    LG Jens

  • Günstigere BlutuntersuchungDatum06.03.2019 07:48
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Gast im Beitrag #13
    Für Dich naklar: Ich finde das Frauenbild und diese ganzen Ausführungen schräg. Mit 29 einen Opa, der in Russland war. Mag ja sein. Vielleicht bin ich zu alt für hier.


    Zum ersten: dito, aber das war für mich kein Grund sinnlose und freche Kommentare zu hinterlassen, da es mich einen Scheißdreck angeht was Teutonicus für ein Frauenbild und für eine Lebensführung hat, solange es ihm so Spaß macht und ihn erfüllt kann ich dazu auch einfach leise sein.

    Und zum zweiten: ich bin 26 und mein Opa war in Russland, da schauste was?
    Ich habe halt 2 deutlich ältere Brüder und bin der Nachzügler bei uns in der Familie, aber von den Jahren her geht das schon.

  • Günstigere BlutuntersuchungDatum05.03.2019 12:13
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Da sprechen deine Beiträger eine andere Sprache denn ich und die anderen hier im Forum können miteinander diskutieren, auch wenn wir unterschiedliche Ansichten haben so wie Teutonicus und naklar!.

    Du hast dich bisher nur geäußert mit frechen Bemerkungen komplett ohne Substanz, ganz so wie wenn das hier eine Facebook-"Diskussion" wäre.
    Dieses Forum hat da aber ein anderes Niveau und auch Anspruch.

    Daher würde ich dich bitten entweder zum stillen Mitleser zu werden (aka Klappe halten) oder konstruktive Beiträge zu schreiben.
    Wenn du z.B. mit Teutonicus nicht einer Meinung bist (was ich auch nicht zu 100% bin) dann kannst du ihm das auch darlegen in einer Diskussion und nicht einfach nur so freche und sinnbefreite Einzeiler raushauen...

    LG Jens

  • Günstigere BlutuntersuchungDatum05.03.2019 11:06
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Dalsland im Beitrag #6
    Hallo Teutonicus,

    nun erzähl doch endlich mal von den "richtigen" Tabletten. Dein Opa war ja auch in Russland....


    Was ist denn bei dir kaputt Dalsland?
    2 Beiträge und bei beiden pisst du dem gleichen User ans Bein, sind wir hier im Kindergarten Facebook wo man sich nur anmeldet um Leute zu trollen?!

    Und mein Opa war übrigens auch in Russland und danach dort auch gefangen, damit macht man keine dummen Sprüche und keine Witze weil 90% der Männer die dort waren wollten garantiert nicht in den Krieg ziehen so wie unter anderem mein Opa und haben dort Sachen durchgestanden die wir uns noch nicht einmal vorstellen wollen.

  • Welche Magnesiumverbindung?Datum01.03.2019 08:11
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von KingWing im Beitrag #1
    Spricht etwas gegen das Magnesiumoxid und Magnesiummalat? Die anderen 3 Verbindungen sind auch im Komplex von edubily drin.


    Nein, in der Praxis spricht definitiv nichts dagegen.
    Ich habe meinen Magnesium-Blutwert NUR mit Oxid und Carbonat über die "magische Schwelle" von 1 mmol/l gebracht.

    Nach dieser praktischen Erfahrung an mir selbst interessieren mich auch keine Studien mehr, denn eine Blutmessung misst nicht meinen Magnesiumoxid-Spiegel sondern meinen Magnesiumspiegel. Und ich vertraue darauf, dass mein Körper das Magnesium dann bei meiner recht guten Insulinsensitivität auch in die Zellen bekommt.

    LG Jens

  • KnochenbrüheDatum27.02.2019 13:36
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Das stimmt nicht, da das Mark auch zum Teil aus Kollagen besteht.

    LG Jens

  • Veganer ArgumenteDatum22.02.2019 15:43
    Foren-Beitrag von jfi im Thema

    Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #8
    Dass die Aborigines fleischlos leben, ist übrigens der allergrößte Witz überhaupt. Ich würde so einen vorlauten Veganer ja zu gerne mal in die Wildnis oder zu den besagten Aborigines schicken. Da gäbe es für diese Menschen so viele Heureka-Momente ...


    Zitat von Waldmops im Beitrag #9
    "Mit Veganern über Fleischverzehr zu diskutieren, ist wie Schach spielen mit einer Taube: Sie wirft die Spielfiguren um, kackt auf das Spielbrett und fliegt dann zurück zu ihrem Schwarm, um ihren Sieg zu feiern."


    Mady my day!!! :DDD
    Beide von euch, Danke!

Inhalte des Mitglieds jfi
jfi
Beiträge: 735
Geschlecht: männlich
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen