Ernährung

Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell?

 von Dominik , 18.06.2018 12:31

Auslöser der Diskussion war das tiefgekühlte "Kaisergemüse" (Wiki-Artikel) und ob dieses als gesund angesehen werden kann oder nicht.

Hier die Beiträge aus dem Thread "Was habt ihr heute gegessen?".

Lasst uns in diesem Thread gerne weiterdiskutieren, damit der Ursprungsthread wieder für das dort vorgesehene Thema genutzt werden kann.

#1

Zitat von ChristineH im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Zitat von naklar! im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Christine, was verstehst du unter "Feigenblatt" ?

Man macht sich selbst vor, man würde ja total gesundes Gemüse essen.


#2
Zitat von jfi im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Zitat von ChristineH im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Man macht sich selbst vor, man würde ja total gesundes Gemüse essen.

Warum, zum Kuckuck, das denn?!

Wenn du frisches Gemüse kaufst kann es sein dass da schonn gar nix mehr drin is an Vitaminen, bei TK is aber auf jeden Fall noch was drin!

Und bei Gemüse ist generell ein jedes gesund, das muss nicht immer super fancy Zeug sein.

LG Jens


#3
Zitat von Dominik im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Eben. Wer zur Hölle behauptet heutzutage denn immer noch, dass tiefgekühltes Obst und Gemüse keine Vitamine mehr enthalte?

Selbst Konservengemüse enthält oft noch mehr Vitamine und Mineralstoffe, als die meisten wohl annehmen würden.

Während frisches Obst und Gemüse (mit zunehmender Lagerdauer) durchaus mal einen beachtlichen Teil der Vitamine (insbesondere die licht- und luftempfindlichen) verlieren können.

Insgesamt ist es aber von Lebensmittel zu Lebensmittel unterschiedlich, wie gut die enthaltenen Vitamine bei den verschiedenen Verarbeitungsvarianten enthalten bleiben.

Als Lektüre hierzu empfehle ich wie so oft Examine.com:

Is there a difference between fresh, frozen, and canned vegetables?
https://examine.com/nutrition/fresh-vs-f...ned-vegetables/

Fazit:
Alle drei Varianten sind empfehlenswert, d.h. sowohl frisches, als auch tiefgekühltes, als auch konserviertes Obst und Gemüse.
Entscheidend ist, dass man täglich genug Obst und Gemüse ist, um seinen Bedarf an Vitaminen- und Mineralstoffen zu decken.


#4
Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Naja, ich sehe da schon gewaltige Unterschiede in Bezug auf Geschmack und Inhalt.

Bei Gesundheit gehts ja nicht nur um den Anteil von diversen Vitaminen etc., sondern auch um Qualität und Geschmack.

Wenn mir was nicht schmeckt, wird es mit Sicherheit auch vom Körper anders verwertet.
Wir sind ja keine Maschinen, die mechanisch alles verwursten, was eingeworfen wird.

Auch die Qualität des Gegessenen sehe ich als extrem wichtig an.
Hervorragende Bioqualität aus der Region oder dem eigenen Garten hat eine andere Wertigkeit wie konventionelles, vielleicht vom anderen Ende der Welt her transportiertes Nahrungsmittel.

Saisonale Gemüse-und Obstsorten lagern auch nicht ewig und werden oft regional direkt vermarktet.

Klar kann man auch konservierte Obst-und Gemüsesorten essen, schmecken tun sie aber trotzdem anders wie frische Sachen.
Zumindest ist das meine Erfahrung.
Mir ersetzen geschmacklich Tiefkühlkost und Konserven keine frisch zubereiteten Speisen.
Da mache ich mir lieber ein bisschen Arbeit und habe mehr Genuss.

Über Wertigkeiten der einzelnen Sachen will ich hier nicht streiten, kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass Kaisergemüse aus der Tiefkühltruhe frischen Blumenkohl, Brokkoli oder Möhren ersetzen kann.
Wer garantiert eine einwandfreie Tiefkühlkette?
Welchen Qualitätsstandard an Anbau der Gemüse lege ich an?


#5
Zitat von jfi im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Saisonale Gemüse-und Obstsorten lagern auch nicht ewig und werden oft regional direkt vermarktet.

Sorry, aber das ist Wunschdenken.
Auch regional geerntete Äpfel enthaltwen z.B. ca. ein zehntel des Vitamin C was ein Apfel laut Lehrbuch entahlten sollte. Sogar wenn er nicht lang gelagert wird, aber Vitamin C und andere Vitamine sind sehr licht- und luftempfindlich. Also wenn du selbst angebaute Sachen von gut gedüngter Erde direkt verarbeitest, dann hast du alles was du willst. Aber das können die meisten ja gar nicht weil sie z.B. keinen Garten haben..

Und eine durchgehende TK-Kette wird gewährleistet durch ständige Hygienekontrollen in D und weil sich unsere Discounter und Supermarktketten in Zeiten des Internets überhaupt NICHTS mehr erlauben dürfen!

LG Jens


#6
Zitat von Dominik im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
"Eigener Anbau" oder "Direkter Einkauf beim Bauern des Vertrauens" sind meiner Meinung nach zwei gesonderte Kategorien.

Diese können wir nicht einfach mit dem "Einkauf im Supermarkt" vergleichen, bei dem wir die drei Möglichkeiten "frisch", "tiefgekühlt" und "Konserve" haben.

Logisch ist der eigene Anbau in der Theorie (und vermutlich auch in der Praxis) der wertvollste Weg.

Schließlich weiß ich als mein eigener "Landwirt", was ich anbaue, wie ich es dünge, wann ich es ernte und so weiter.

Beim Bauern des Vertrauens ist es ähnlich, da ich vielleicht auch hier die Möglichkeit habe, mir ganz persönlich anzusehen, wie das Gemüse wächst und geerntet wird.

Im Supermarkt hängen einfach zu viele weitere Variablen drin, die das Ganze einfach unvergleichbar zum eigenen Anbau oder dem Einkauf beim Bauern nebenan machen.

Deshalb bitte hier nicht alles über einen Kamm scheren. Und für den Einkauf im Supermarkt gilt immer noch, dass alle (!) Varianten (frisch, tiefgekühlt, Konserve) legitim sind.


#7
Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?

Zitat
Deshalb bitte hier nicht alles über einen Kamm scheren. Und für den Einkauf im Supermarkt gilt immer noch, dass alle (!) Varianten (frisch, tiefgekühlt, Konserve) legitim sind.

Legitim ist sowieso alles

Was mich allerdings wundert ist die Tatsache, dass anscheinend nicht viele auf die Qualität achten.
Damit meine ich, zertifizierten Bioanbau von Demeter, Bioland und Naturland. (außer eigener Garten oder bekanntem Bauer &Co)

Das gibt es auch in Supermärkten, nicht nur in Naturkostläden.
Auch Tiefkühlkost kann theoretisch Bio sein.

Konventionelle Waren verglichen mit guten Bioprodukten, egal welcher Verarbeitung, schmecken auch anders/besser/voller.

Aber dass Tiefkühlkost oder Konserven gleich gut sein sollen, wage ich immer noch zu bezweifeln.
Allein schon die Aufbewahrung in Büchsen ist für mich keine Option.
Entweder sind es Alubüchsen oder innen mit Plastik ausgekleidet.
Beides keine sinnvolle Alternative.

Da wäre mir auf jeden Fall ein Tiefkühlprodukt lieber.

Eigentlich schweifen wir hier ja vom Thema ab und ich halte mich da jetzt auch zurück.
Sorry für die Aufmischung



#8

Zitat von Dominik im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Mein letzter Beitrag hierzu, um den Thread nicht weiter zu "kapern" und wieder zum Thema zurückkehren zu können.

Rest gerne weiter per PM oder in einem separaten Thread.

Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Was mich allerdings wundert ist die Tatsache, dass anscheinend nicht viele auf die Qualität achten.
Damit meine ich, zertifizierten Bioanbau von Demeter, Bioland und Naturland. (außer eigener Garten oder bekanntem Bauer &Co)

Das gibt es auch in Supermärkten, nicht nur in Naturkostläden.
Auch Tiefkühlkost kann theoretisch Bio sein.

Konventionelle Waren verglichen mit guten Bioprodukten, egal welcher Verarbeitung, schmecken auch anders/besser/voller.

Fakt 1: Bio ist nicht zwingend besser als konventionell.

Siehe die zwei Artikel von Frank Taeger, die die aktuelle wissenschaftliche Datenlage diesbezüglich widerspiegeln:

Teil 1: https://www.taegerfitness.de/bio-ernaehrung-teil-1/
Teil 2: https://www.taegerfitness.de/bio-ist-nic...zwei-pestizide/

Insofern muss man aufpassen, dass man (Nahrungsmittel-)Qualität nicht mit irgendwelchen Siegeln in Verbindung bringt. Das wäre zu kurz gedacht.

Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Aber dass Tiefkühlkost oder Konserven gleich gut sein sollen, wage ich immer noch zu bezweifeln.
Allein schon die Aufbewahrung in Büchsen ist für mich keine Option.
Entweder sind es Alubüchsen oder innen mit Plastik ausgekleidet.
Beides keine sinnvolle Alternative.

Da wäre mir auf jeden Fall ein Tiefkühlprodukt lieber.

Eigentlich schweifen wir hier ja vom Thema ab und ich halte mich da jetzt auch zurück.
Sorry für die Aufmischung

Fakt 2: Verpackung != Verpackungsinhalt

Das Thema der Verpackung ist noch mal ein separates Thema, welches wir losgelöst betrachten sollten.

Bei dieser Diskussion ging es zunächst nur um das Nahrungsmittel an sich, nicht um die Art der Verpackung.

Dass der Verpackungsaspekt ein weiterer Aspekt ist (der aber auch für alle Kategorien gilt: Frisches Obst/Gemüse oft in Plastiktüten, Tiefkühlware ebenso, Konserven sowieso) den man gesondert betrachten muss, darauf können wir uns sicherlich einigen. Aber dann muss man das ganze Feld riesig groß aufziehen, da nicht nur Nahrung in Verpackungen verkauft wird, sondern auch nahezu alle anderen Produkte des täglichen Bedarfs. Und irgendwann kommt man dann bei Diskussionen an, ob es wirklich Naturkosmetik sein muss oder ob konventionelle Kosmetik als gleichwertig einzustufen ist. Hier kenne ich Verfechter beider Seiten und persönlich hat mir bis heute niemand mit entsprechenden Daten belegen können, dass ich lieber ganz schnell mein Shampoo, meine Handcreme und meine Zahnpasta wegwerfe und gegen Pendants eintausche, die der Naturkosmetik zugehörig sind.

Am Ende ist es wie bei der Debatte um das umstrittene Fluorid: Die einen verteufeln es, die anderen befürworten es.

Lesenswerte Artikel dazu von Science-Based Medicine:

The Fluoride Dragon Cometh! Or does he?
https://sciencebasedmedicine.org/the-flu...eth-or-does-he/

Fluoride: Still Not Poisoning Your Precious Bodily Fluids!
https://sciencebasedmedicine.org/fluorid...recious-fluids/

Antifluoridation Bad Science
https://sciencebasedmedicine.org/antiflu...on-bad-science/


#9
Zitat von Marie im Beitrag Was habt ihr heute gegessen?
Wer hier wie, wo zu kurz denkt war tatsächlich nicht das Thema.
Aber wenn man sich mit Ernährung und Erhaltung des eigenen Körpers auseinander setzt, dann kommen diese Fragen unweigerlich auf.

Ich wußte ernsthaft nicht, was Kaisergemüse ist, deshalb meine Nachfrage.
Es wurde erwähnt, dass es dem User nicht schmeckt, er fragte nach Möglichkeiten der Geschmacksverbesserung.
So kommt man dann vom 100dertsten ins Tausendste

Per PN fände ich das Thema zu schade, da könnten sich doch noch andere dran beteiligen.
Magst Du ein Thema eröffnen?

Euch allen weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Euren Essenzusammenstellungen.
Ich kann mich da nicht gut einbringen, da ich keine solchen strengen Maßstäbe anlege und keine ausschließliche Ernährungsform zelebriere.
Da habe ich nur allgemeine Richtlinien, die ich zugegebenermaßen dann auch recht strikt einhalte.


Dominik
Beiträge: 419
Registriert am: 18.08.2017

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? ChristineH 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? ChristineH 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 18.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? jfi 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? ChristineH 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Tobler 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Mo 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 19.06.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Laurita 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 14.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? H_D 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? ChristineH 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Tommy 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Marie 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Tommy 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Tommy 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 16.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? phil (edubily) 17.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Chris (edubily) 17.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 17.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Laurita 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? H_D 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? hans 15.08.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? DorisLanger77 26.11.2018
RE: Nahrung: Frisch oder verpackt? Bio oder konventionell? Dominik 18.06.2018
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen