Blutuntersuchungen/Blutergebnisse/Mineralstoff-Analysen

Hormonprofil Speicheltest -> sehr niedriger Testosteronwert

 von Kevin1313 , 19.05.2017 21:19

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin bis dato stiller Mitleser und möchte mich nun gerne mit meinem ersten Beitrag am Forum beteiligen.

Aufgrund eines Podcasts bin ich auf Daniel Knebel aufmerksam geworden, welcher unter anderem auf Basis der Biosignatur Modulation über die Fettverteilung im Körper auf die hormonelle Situation im Körper schließen kann. Ich habe mich ein wenig eingelesen und herausgefunden, dass ein übermäßiger Fettanteil an Trizeps, Brust und Oberschenkeln auf einen Testosteronmangel hindeutet.

Genau dies ist bei mir der Fall: Trotz rund 10 % Körperfett befinden sich an diesen Stellen mehr oder weniger hartnäckige Fettansammlungen. Außerdem stagniere ich in Sachen Muskelaufbau seit nunmehr etwa 2 Jahren. Dies hat mich dazu veranlasst den Test "Hormone Mann plus Speicheltest" von Medivere (Vimedics) zu erwerben. Heute kam dann das Ergebnis (Speichelentnahme dreimalig morgens, nüchtern, ohne Zähneputzen und 30 min jeweils Abstand):

-Cortisol: 6718 pg/ml (Referenzbereich: 2300 bis 12700 pg/ml)
-DHEA: 218 pg/ml (Referenzbereich: 154 bis 620 pg/ml)
-Estradiol: 1,4 pg/ml (Referenzbereich: 0,4 bis 3,3 pg/ml)
-Progesteron: 48 pg/ml (Referenzbereich < 51 pg/ml)
-Testosteron: 54,2 pg/ml (Referenzbereich: 41,4 bis 142,5 pg/ml)

Demnach sind alle Werte meiner Ansicht nach gut, jedoch das Testosteron extrem niedrig und ich kann mir absolut nicht erklären warum. Eigentlich war ich der Meinung, dass ich sehr viel dafür tue, einen hohen Testosteronspiegel zu haben.

Hier nun einige Angaben zu meiner Person und Essgewohnheiten:

Alter: 26
Größe: 176
Gewicht: 72 kg

-Drei mal die Woche schweres Krafttraining (inkl. sämtlicher Grundübungen), ansonsten viel spazieren etc.
-Schlaf min. 7 h, am We bis zu 10 h
-Ich vermeide sämtliches Getreide, jedoch mit Ausnahmen
-Wechsel zwischen hc und lc Tagen
-fasten zwischen 20 und 12 Uhr
-im Schnitt 1,8 g Eiweiß pro kg Körpergewicht aus sämtlichen tierischen Quellen
-viel Gemüse
-Fettquellen: Nüsse, Kokosöl, Olivenöl, Butter

-Supps: Whey, Magnesium (400 mg pro Tag), Calcium (1000 mg pro Tag), Zink (15 mg pro Tag), Fischöl (2g Omega 3 pro Tag), VitD+K (edubily 3000 iE), VitA (4000 iE), Kupfer (2 mg pro Tag), Chrom (200 mcg pro Tag), Kreatin (5 g pro Tag), Taurin (1 g pro Tag), L-Carnitin (2g pro Tag), Citrullin Malat (5 g vorm Training)

Ich würde gerne wissen, ob ihr euch meinen niedrigen Testowerte erklären könnt. Außerdem hätte ich gerne ein paar Anregungen, wie ich in meinem Fall weiter verfahren soll. Ich denke bspw. eine Verdopplung meines Testowertes würde mich ein ganzes Stück nach vorne bringen..

Vielen Dank im Voraus und ein schönes We!

Grüße aus Stuttgart

Kevin


Kevin1313
Beiträge: 5
Registriert am: 26.04.2016

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen