Biochemie

DHEA

 von H_D , 18.11.2015 16:30

DHEA hab ich bisher nie richtig beachtet, aber jetzt hab ich das gelesen
http://dr-bieger.de/wp-content/uploads/2...09-kurz2011.pdf

Zitat

In der Peripherie dient DHEA in erster Linie als Vorstufe der Sexualhormone,
hat aber offensichtlich auch eigene hormonelle Effekte

Es hat leicht anabole/androgene Effekte,
fördert den Muskelaufbau und den Fettabbau, wirkt mäßig lipidsenkend und erhöht HDL-
Cholesterin. Wie Cortisol wirkt DHEA/S antientzündlich, wobei vor allem sein antioxidativer Effekt
mit Hemmung der ROS-Bildung und konsekutiver Hemmung der NF-kB-Aktivierung zum Tragen
kommt. im Unterschied zu Cortisol unterstützt DHEA die zelluläre Immunabwehr und stärkt die
TH1-Immunachse. Das Plasmaverhältnis von Cortisol zu DHEAS, unabhängig von den absoluten
Konzentrationen, gilt als Ausdruck der „anabolen Balance“.

. Als Neuromodulator fördert DHEA die Motivation, wirkt
stimmungsaufhellend, angstlösend und antidepressiv und steigert die kognitive
Leistungsfähigkeit. Verschiedene psychiatrische Erkrankungen sind mit niedrigem DHEA bzw.
erniedrigtem DHEA/Cortisol-Quotienten assoziiert: Depressionen, Angststörungen, PTSD,
Schizophrenie und Demenz (Manninger, 2008).



Welche Werte sind denn im Serum empfehlenswert und wie kann man DHEA pushen? ich liege bei 150 DHEAS

H_D
Beiträge: 1.356
Registriert am: 26.09.2014

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
DHEA H_D 18.11.2015
RE: DHEA 20.11.2015
RE: DHEA naklar! 20.11.2015
RE: DHEA Siggi 20.11.2015
RE: DHEA H_D 20.11.2015
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen