Allgemein

Meine tägliche NEM-Einnahme – Bitte um Feedback

 von Afri , 20.02.2019 19:54

Hallo zusammen,

aufgrund des neuen Edubily-Multivitamins reflektiere ich gerade und stelle meine aktuelle NEM-Einnahme in Frage bzw. neu zusammen.

Mehr zu mir, inkl. Ernährung und Sportpensum: siehe meine Vorstellung.

Folgendes nehme ich derzeit jeden Tag:

Morgens:
* Shake (5-6 Tage/Woche):
  - 400mg Magnesium (Trimagnesiumdicitrat)
  - 150g Beeren (Heidelbeeren, oder andere)
  - 300mg Vitamin C
  - 40g Edubily Whey natur
  - 20g Edubily Kollagen
  - 10g Glutamin
* Multi: 1x LEF 2-Per-Day --> sobald aufgebraucht ersetzen durch Edubily Multi, 2 Stück
* Omega 3: 700mg EPA, 500mg DHA (via 2 Kapseln LEF SUPER OMEGA-3 EPA/DHA WITH SESAME LIGNANS & OLIVE EXTRACT, ENTERIC COATED)
* Zink 12,5mg | Kupfer 1,0mg
* Vitamin A (aus Fish Liver), 10.000 IU, da ich keine Leber esse(n kann)
* LEF „Super K with Advanced K2 Complex“
* Vitamin D, 1.000 IU

Abends:
* Multi: 1x LEF 2-Per-Day --> sobald aufgebraucht ersetzen durch Edubily Multi, 1 Stück
* Omega 3: 700mg EPA, 500mg DHA (via 2 Kapseln LEF SUPER OMEGA-3 EPA/DHA WITH SESAME LIGNANS & OLIVE EXTRACT, ENTERIC COATED)
* Zink 12,5mg | Kupfer 1,0mg
* Magnesium 360mg (Trimagnesiumdicitrat)
* Astaxanthin 8mg (von “Vital Astin”)
* NAC Acetyl-L-Cystein 600mg

Es geht mir damit prima, Blutwerte auch im Grünen. Dank Astaxanthin auch super Schutz vor Sonne, niemals mehr Sonnenbrand, vorher öfter ein Problem gewesen.

Frage(n):
- Was Kritisches hier dabei? Nehme ich was zu viel?
- Was sollte ich besser weglassen?
- Was sollte ich noch hinzufügen? Q10 z.B.? Jod? (Schilddrüsenwerte alle super), Was anderes?

Wie gesagt, nehme das ganze täglich. Nur im Urlaub lasse ich Vit. D weg, sowie Fischöl, da ich i.d.R. am Meer Urlaub mache (auch Städtetrips), und dort immer viel Seafood esse.

Danke für Eure Einschätzungen.

Afri


Afri
Beiträge: 59
Registriert am: 19.02.2019

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen