Allgemein

Verdauungsprobleme / Schmerzen

 von Tobi90 , 10.12.2018 17:45

Hallo Leute,

ich habe seit Anfang des Jahres Magenbeschwerden und seit neuestem auch Verdauungsauffälligkeiten. Vorher nie Probleme gehabt.

In Kürze:

März: Nach Völlegefühl am Nachmittag langsam aufbauende heftigste Oberbauchschmerzen, gegen Abend kamen dann auch sehr starke Rückenschmerzen (gegenüberliegend) dazu. Am nächsten Tag war alles ok, nur am Abend nach dem Abendessen (Nudel-Gemüse-Gratin) kam das gleiche wieder, nur diesmal etwas leichter und aushaltbar.

Nach ner Woche selbstverordneter Schonkost wegen leichtem Brennen im Magen bzw. Bauchnabelbereich sowie ziehen links im Bereich des Rippenbogens zum Hausarzt. Verordnung: Omeprazol wegen Verdacht auf Magenschleimhautentzündung. Hat nach ner knappen Woche angeschlagen, habs dann noch zu Ende genommen (insgesamt 2 Wochen). Nach drei Wochen kam das leichte Brennen wieder, also wieder zum Arzt, Omeprazol, diesmal vier Wochen oder so. Ein zwei Wochen Pause, dann gings nen guten Monat auf reisen, "prophylaktisch" 5-6 Wochen durchgenommen. Danach stand dann endlich die Magenspiegelung an. Alles gut (Magen, Duodenum, Speiseröhre) und kein Helicobacter.

Die folgenden zwei Monate war alles super, hab auch wieder recht ausgewogen gegessen und nicht mit Fett gespart.


Mitte September dann wieder: Mittags viel gegessen (Reisgericht), dann Nachmittags gegrillt (nicht so viel, 2 kleine Stücken Nackensteak, Brot mit Aioli, Tomate-Mozzarella) - Völlegefühl, dann später wieder die heftigen Oberbauchschmerzen plus Rücken. Am nähsten Tag alles wieder recht ok, trotzdem die angebrochenen Opeprazol eingeschmissen, nach ein paar Tagen leichtes Sodbrennen bekommen (vorher noch nie). Ab zum Hausarzt, Umstellung auf Panto, ein paar Tage hohe Dosis (2x 40mg), danach 1x 20, nach zwei Wochen dann ausgeschlichen (hat zwei weitere Wochen gedauert) unter Zuhilfenahme von Gaviscon/Alginaten. Sodbrennen so in den Griff bekommen Am vorletzten Tag des Ausschleichens:


Mitte November: Am vorletzten Tag des Panto-Ausschleichens wieder die heftigen Oberbauchschmerzen, diesmal noch krasser inkl. Rücken. Ab zum Notdienst (Bereitschaftsdienst beim KH), Buscopan gespritzt bekommen, Freudentränen - Schmerzen weg. Kamen nach ein paar Stunden nachts zwar wieder, aber nicht mehr ganz so heftig. Die Ärztin meinte was von Bauchspeicheldrüse (Enzyme im Blut) checken. Paar Tage später zum Hausarzt, der meinte Bluttest bringt jetzt nichts weil die Schmerzen ja wieder weg sind, da ich vier Wochen später eh beim Gastro bin abwarten. Die Woche vorher hatte der HA schon Ultraschaull des Bauches gemacht und nen Bluttest auf Leber- und Gallenwerte, war ok soweit.

Zusätzlich hab ich seit 3 Wochen, kurz nach dem letzten Mal mit den heftigen Schmerzen, teils extremen Blähbauch, Blähungen und fast durchgängig einen grün-gelbliche, übelriechenden Stuhl, faserig, schleimig, teils mit hellen Stücken drin. Zieht auch teilweise im Unterbauch. Außerdem hatte ich bis dahin immer regelmäßig gegen 17 Uhr Stuhlgang (jeden Tag!), seitdem nur noch alle zwei Tage. In den drei Wochen hatte ich allerdings auch 2 Mal Durchfall, ähnliches Aussehen und Geruch wie oben beschrieben, einmal davon auf jeden Fall nach einer sehr fettreichen Mahlzeit (Salat mit Feta und viel Öl).

Anfang Dezember: Jetzt war ich beim Gastro. Ich hatte eigentlich gehofft, er springt auf die Sache mit der Bauchspeicheldrüse auf und macht zumindest mal nen Stuhltest. Grüner Stuhl müsse aber nichts bedeuten, vielleicht legt sich das ja auch wieder bis Januar. Ende Januar hab ich nämllich jetzt nochmal nen Ultraschall, da will er sich nochmal selbst Galle und Pankreas angucken (beim Hausarzt vor ein paar Wochen war nichts auffällig). Aber Stuhl scheint ihn nicht zu interessieren, obwohl das schon sehr sehr merkwürdig ist und auch ziemlich gut auf die Beschreibung eines Fettstuhls (chronische Pankreatitis) passt (bin aber nicht dazu gekommen, ihn darauf konkret anzusprechen).


Meine Fragen:

1. Verlange ich zu viel bzw. sehe ich hier Muster, die nicht existieren, oder wäre zumindest eine Stuhl- und/oder Bluttest nicht schonmal angebracht gewesen?! Ist auch nicht so geil mit dem Blähbauch.
2. Ist es so abwegig an eine (beginnende) Pankreasinsuffizient/chron. Pankreatitis zu denken? Schmerzen und Stuhl passt darauf. Selbst wenn es unwahrscheinlich ist - sollte man doch mal in Betracht ziehen?
3. Soll ich nächste Woche zum HA, mein "Problem" schildern und auf nen Stuhltest bestehen, falls die Verdauungsprobleme (Frequenz und Erscheinung des Stuhls) anhalten? Oder einfach die nächsten 6 Wochen abwarten, Blähungen aushalten und mal gucken was im Ultraschall rauskommt?

Ich mache mir keinen Stress, bin aber irgendwie genervt.


Beste Grüße, Tobi

Tobi90
Beiträge: 181
Registriert am: 14.11.2018

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 10.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen ChristineH 10.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen hans 10.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 11.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen hans 11.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen ChristineH 11.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tommy 12.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Dennis 12.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 13.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 13.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen ChristineH 13.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen H_D 13.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Carina 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tommy 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 14.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Sven 16.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 17.12.2018
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 14.02.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Taek 14.02.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 14.02.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 26.04.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Pintsize 27.04.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 27.04.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Tobi90 03.05.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 03.05.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen wmuees 03.05.2019
RE: Verdauungsprobleme / Schmerzen Bernd 03.05.2019
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen