Rohkost und Entgiftung

#1 von OnkelPaul , 13.05.2015 20:52

Hallo Community,

habe nun meinen Hochleistungsmixer und habe mir den 3. Tag erfolgreich grüne Smoothies zubereitet. Der erste Tag waren 2 Äpfel, eine Zitrone und das Grün einer Möhre. Am zweiten Tag gab es wieder 2 Äpfel und BabySpinat (eine Hand voll). Heute morgen bin ich mit Kopfschmerzen ziemlich spät aus dem Bett raus. Nach etwas Recherche kann das wohl mit der Entgiftung zu tun haben, die durch Genuss von Rohkost in der ersten Zeit auftritt. Darum habe ich heute nur ne halbe Hand voll Babyspinat mit Orangen und Zitrone zubereitet.

Zu meiner Frage: Kann man die Entgiftungsysmptome lindern, oder besser: verhindern? Ich möchte ungern täglich mit Kopfschmerzen aufstehen. Ich habe heute schon angefangen 4 Liter Wasser zu trinken, in der Hoffnung, dass es besser wird.


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#2 von tomilla , 13.05.2015 21:12

Vielleicht auch an dem Grünzeug. Möhrenkraut und Spinat werden sich auch gegen Fraßfeinde schützen.


tomilla  
tomilla
Beiträge: 169
Registriert am: 05.01.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#3 von terrarianer , 13.05.2015 21:40

Was zum Geier haben momentan soviele mit diesen Smoothies? Hauen sich dermaßen viel Obst&Gemüse auf einmal in den Körper ,warum denn?
Was willst du denn entgiften und wie? Ernähre dich doch mit reichlich Gemüse als Mahlzeit und iss sauber(Antinährstoffe) und dein Körper kann sich selbst "entgiften".


 
terrarianer
Beiträge: 323
Registriert am: 24.04.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#4 von OnkelPaul , 14.05.2015 09:46

Zitat von terrarianer im Beitrag #3
Was zum Geier haben momentan soviele mit diesen Smoothies? Hauen sich dermaßen viel Obst&Gemüse auf einmal in den Körper ,warum denn?
Was willst du denn entgiften und wie? Ernähre dich doch mit reichlich Gemüse als Mahlzeit und iss sauber(Antinährstoffe) und dein Körper kann sich selbst "entgiften".


Ich will gar nix entgiften. Kann aber wohl nix dafür, wenn mein Körper auf eine gesündere Ernährung so reagiert. Mein Problem ist, dass ich kaum Gemüse esse, weil es mir nicht schmeckt. Lediglich Möhren, Erbsen und Mais warm gemacht zum Mittagessen esse ich. Ich sehe in den Smoothies die einzige Möglichkeit mehr gesundes (grünes) Gemüse zu mir zu nehmen. Wie sollte ich es denn sonst machen?


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#5 von terrarianer , 14.05.2015 09:55

Du isst kein Rucola, Spinat, Radieschen, Paprika, Zuchini, Kohl, Wirsing, Portulak, Rettich. ..
Das gibt's doch nicht? !


 
terrarianer
Beiträge: 323
Registriert am: 24.04.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#6 von EHST , 14.05.2015 09:56

Ganz ehrlich? Einfach essen. Es muss nicht alles schmecken. Für vieles muss man auch erst den Geschmack "entwickeln". Blattsalate (Spinat [roh eh nicht so der Knaller - in kleinen Mengen wohl egal], Rucola, Feldsalat) bekommt man auch gut runter, wenn man sie kurz mit etwas Wasser in die Pfanne schmeißt. Das Volumen verringert sich und sie sind etwas gegart. Noch etwas Olivenöl (nach Gusto) dazu, paar Gewürze und weg damit. Nahrungsergänzungsmittel schmecken auch nicht alle, aber dennoch bekommt sie jeder irgendwie runter. Wieso also nicht die natürlichen Lebensmittel ohne "geilen Geschmack" zu sich nehmen?
Wenn Zerschreddertes für Dich wahrlich die einzige Möglichkeit ist, dann ist es wohl besser als gar nichts - logisch.

Allgemein gesagt (nicht explizit auf Dich, OnkelPaul, bezogen): Wer das genetische Maximum erreichen will, sollte zuvorderst eine sehr, sehr gute Basis erarbeiten.



EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014

zuletzt bearbeitet 14.05.2015 | Top

RE: Rohkost und Entgiftung

#7 von OnkelPaul , 14.05.2015 11:00

Zitat von terrarianer im Beitrag #5
Du isst kein Rucola, Spinat, Radieschen, Paprika, Zuchini, Kohl, Wirsing, Portulak, Rettich. ..
Das gibt's doch nicht? !



Paprika vielleicht mal, wenn es nicht zu viel ist. Ansonsten: Nein. Kriege ich nicht runter.

Zitat von EHST im Beitrag #6
Ganz ehrlich? Einfach essen. Es muss nicht alles schmecken.

Schon probiert. Hat eine Woche angehalten. Dann waren wieder die Nudeln auf dem Teller.


Zitat von EHST im Beitrag #6
Allgemein gesagt (nicht explizit auf Dich, OnkelPaul, bezogen): Wer das genetische Maximum erreichen will, sollte zuvorderst eine sehr, sehr gute Basis erarbeiten.

Darum geht es mir noch nicht einmal. Ich möchte einfach mehr Mineralien, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe in natürlicherer Form als Tabletten zu mir nehmen. Ich stelle gerade meine Ernährung um. Brot / Brötchen /Nudeln müssen durch irgendwas sinnvolles ersetzt werden. Und noch mehr Fleisch will ich auch nicht essen.

Zitat von EHST im Beitrag #6
Wenn Zerschreddertes für Dich wahrlich die einzige Möglichkeit ist, dann ist es wohl besser als gar nichts - logisch.

Vielleicht ist es nur ein Übergang um mit dem Geschmack klar zu kommen. Aber ja, aktuell geht es nicht anders. Vor zwei Jahren waren Pommes mit Schnitzel noch mein täglicher Vitaminlieferant. Da gab es fast nie Gemüse auf dem Tisch.



Ich höre so ein Tenor heraus: Obst und Gemüse ist prinzipiell sinnvoll, aber mixen ist nicht so dolle?
So ganz sagt das alles aber noch nix über die Kopfschmerzen. Ob gemixt oder nicht, das Gemüse würde doch auch so mir Kopfschmerzen verursachen. Oder?



 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015

zuletzt bearbeitet 14.05.2015 | Top

RE: Rohkost und Entgiftung

#8 von Huppat , 14.05.2015 13:31

Also sei mir nicht böse, aber wenn du von 2 Äpfeln und ner Hand Spinat an einem ganzen Tag Probleme bekommst dann stimmt aber was anderes nicht! Was soll da groß passieren bei der Menge?

Vor allem was soll das entgiften nur weil du 2 Äpfel am Tag trinkst??
Hast du sonst noch irgendwas an deiner Ernährung oder deinen Gewohnheiten geändert?

Also ich könnte das Ganze ja verstehen wenn du dich rein von Rohkost ernähren würdest. Aber so wie ich dich verstehe trinkst du das ja nur zusätzlich oder nicht?

Hast du evtl auf Low Carb oder so umgestellt weil du sagst du ersetzt Nudeln, Brot usw? Weil dann könnten die Kopfschmerzen nämlich davon kommen!!

Und natürlich kannst du die Sachen ruhig mixen und trinken wenn du sie nicht essen willst oder kannst! Warum denn nicht?
So wie ich dich verstehe was du sonst so isst auch sinnvoll das zu tun. Ist doch ne Gute Ergänzung!!



Huppat  
Huppat
Beiträge: 83
Registriert am: 29.12.2014

zuletzt bearbeitet 14.05.2015 | Top

RE: Rohkost und Entgiftung

#9 von Michael , 14.05.2015 14:01

Hallo Onkel Paul,
Dass Grüne Smoothies die Entgiftung unterstützen, liegt an der Vielzahl an nicht wasserlöslichen Ballaststoffen. Diese nehmen Abfall- und Giftstoffe, die sich im Darm angelagert haben, wie ein Schwamm auf, sodass diese besser ausgeschieden werden. Äüßert sich meisten durch Kopfschmerzen! Die Anti-Aging-Wirkung von Grünen Smoothies hängt vor allem mit der hohen Dosis an Antioxidanzien zusammen, die freie Radikale reduzieren und damit den Alterungsprozess verlangsamen. Das wird auch gerade dann bemerkbar, wenn du auf Wildkräuter umsteigst, dann kann es kurzsfristig schon zu einigen heftigen Reaktionen kommen. In den Rezepten ist der Fruchtanteil meistens zu hoch angegeben. Außerdem sollte man Spinat und ä. spärlich nutzen, da sie einen sehr hohen Anteil an Oxalsäure haben, was deine Zähne nicht sehr erfreuen wird.
Hier noch ein Link zu Victoria Butenko, die auf wissenschaftlicher Basis mal den GM entwickelt hat
http://www.gruenesmoothies.org/boutenko/
auf gruenesmoothies.de findest du alles, vor allem Erfahrungsberichte, was man über GM so wissen sollte!
LG
Michael


Michael  
Michael
Beiträge: 75
Registriert am: 28.05.2014


RE: Rohkost und Entgiftung

#10 von Huppat , 14.05.2015 14:34

Michael, du willst doch nicht jetzt wirklich damit sagen dass man Kopfschmerzen bekommt wenn man an 2 aufeinanderfolgenden Tagen 2 pürrierte Äpfel trinkt???


Huppat  
Huppat
Beiträge: 83
Registriert am: 29.12.2014


RE: Rohkost und Entgiftung

#11 von EHST , 14.05.2015 15:17

Zitat von OnkelPaul im Beitrag #7

Zitat von EHST im Beitrag #6
Wenn Zerschreddertes für Dich wahrlich die einzige Möglichkeit ist, dann ist es wohl besser als gar nichts - logisch.

Vielleicht ist es nur ein Übergang um mit dem Geschmack klar zu kommen. Aber ja, aktuell geht es nicht anders. Vor zwei Jahren waren Pommes mit Schnitzel noch mein täglicher Vitaminlieferant. Da gab es fast nie Gemüse auf dem Tisch.



Ja gut. Dann ist das doch eine enorme Steigerung. Feldsalat, Rucola und Spinat schmeiße ich manches Mal auch mit Eier in die Pfanne. Musst Du vielleicht mal probieren. Zur Not kannst Du es ja mit Ketchup überdecken. (haste gleich noch Lycopin mit dabei - mit Tomatenmark selber gemacht oder dazugemischt noch mehr) Kannst ja auch grünes Blattgemüse mixen und als Art Soße zum Essen hinzufügen.

Zu deiner Kopfschmerzthematik kann ich leider nichts vernünftiges beitragen. Ich glaube aber nicht, dass die Menge Smoothies für solch Reaktion ausreicht. Bist Du dick? Oder anders gefragt, hast Du einen hohen Körperfettanteil und kurbelst gerade deine Fettverbrennung an?


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: Rohkost und Entgiftung

#12 von Berlinale , 14.05.2015 16:58

Vielleicht ein schwacher Trost: nach ein paar Tagen verschwindet das Kopfweh von selbst.
Bei mir war es auch auszuhalten.


Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 37
Registriert am: 01.04.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#13 von OnkelPaul , 14.05.2015 20:20

Zitat von Huppat im Beitrag #8
Hast du sonst noch irgendwas an deiner Ernährung oder deinen Gewohnheiten geändert? Also ich könnte das Ganze ja verstehen wenn du dich rein von Rohkost ernähren würdest. Aber so wie ich dich verstehe trinkst du das ja nur zusätzlich oder nicht? Hast du evtl auf Low Carb oder so umgestellt weil du sagst du ersetzt Nudeln, Brot usw? Weil dann könnten die Kopfschmerzen nämlich davon kommen!!

Naja, das wichtigste für mich ist momantan Getreideprodukte komplett weg zu lassen. Ich will testen, ob es Auswirkungen auf meine Haut hat. Da ich mehr Vitamine und Mineralstoffe zu mir nehmen will, ersetze ich das Getreidefrühstück durch die Smoothies. Ansonsten Abends noch Fleisch und Gemüse und / oder Reis. Insofern denke ich mal schon, dass es in Richtung Low Carb geht. Es sind ja nicht übermäßig Früchte im Smoothie und von Kartoffeln und Reis esse ich auch nur wenig.

Zitat von Huppat im Beitrag #8
Und natürlich kannst du die Sachen ruhig mixen und trinken wenn du sie nicht essen willst oder kannst! Warum denn nicht?
So wie ich dich verstehe was du sonst so isst auch sinnvoll das zu tun. Ist doch ne Gute Ergänzung!!

OK. Danke.

Zitat von Berlinale im Beitrag #12
Vielleicht ein schwacher Trost: nach ein paar Tagen verschwindet das Kopfweh von selbst. Bei mir war es auch auszuhalten.

OK. Aber solange es weg geht, ist ja alles ok. Heute war es ok.
Zitat von EHST im Beitrag #11
Ich glaube aber nicht, dass die Menge Smoothies für solch Reaktion ausreicht. Bist Du dick? Oder anders gefragt, hast Du einen hohen Körperfettanteil und kurbelst gerade deine Fettverbrennung an?

Dick bin ich nicht mehr allzu sehr, aber ein Marathonläufer auch nicht. Bin vor ca. nem halben Jahr bei 77kg bei 175cm angekommen und halte das Gewicht aktuell (Januar 2014: 96kg). Naja, ich mache nicht bewusst eine Diät zum Abnehmen. Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass die paar Früchte gegenüber den Getreideprodukten von vorher deutlich weniger kcal haben.


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#14 von OnkelPaul , 14.05.2015 20:29

Zitat von Michael im Beitrag #9
Hier noch ein Link zu Victoria Butenko, die auf wissenschaftlicher Basis mal den GM entwickelt hat
http://www.gruenesmoothies.org/boutenko/
auf gruenesmoothies.de findest du alles, vor allem Erfahrungsberichte, was man über GM so wissen sollte!


Danke für die Infos. Teilweise waren mir die Infos schon bekannt, aber das mit der Entgiftung so noch nicht. Der Link ist interessant. Danke.


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Rohkost und Entgiftung

#15 von Simu , 15.05.2015 08:00

Zitat von OnkelPaul im Beitrag #4
Zitat von terrarianer im Beitrag #3
Was zum Geier haben momentan soviele mit diesen Smoothies? Hauen sich dermaßen viel Obst&Gemüse auf einmal in den Körper ,warum denn?
Was willst du denn entgiften und wie? Ernähre dich doch mit reichlich Gemüse als Mahlzeit und iss sauber(Antinährstoffe) und dein Körper kann sich selbst "entgiften".


Ich will gar nix entgiften. Kann aber wohl nix dafür, wenn mein Körper auf eine gesündere Ernährung so reagiert. Mein Problem ist, dass ich kaum Gemüse esse, weil es mir nicht schmeckt. Lediglich Möhren, Erbsen und Mais warm gemacht zum Mittagessen esse ich. Ich sehe in den Smoothies die einzige Möglichkeit mehr gesundes (grünes) Gemüse zu mir zu nehmen. Wie sollte ich es denn sonst machen?



Wenns dir nicht schmeckt, dann ist das ein sehr deutliches Zeichen, dass diese Nahrung nix für dich ist! Gemüse und Früchte sind nicht per se gesund, jeder verträgt etwas anderes gut. Und die Sachen die einem nicht schmecken, die verträgt man auch nicht und hat sicher keinen gesundheitlichen Nutzen!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


   

Mit extensiver Viehzucht gegen den Klimawandel ankämpfen
NEM - Marken / Hersteller

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen