Vitamin B12-Mangel

#1 von H_D , 09.05.2015 09:31

Hallo Leute,

VitB12 war für mich nie ein Thema, weil ja immer galt keinen Mangel bekommen nur Vegetarier.

Jetzt bin ich über den Artikel gestolpert und gerade im Hinblick auf meine NNS und Schilddrüsenunterfunktion könne ein Zusammenhang bestehen.

Wie seht ihr das? Achtet ihr auf B12 bzw. welchen Wert sollte man denn anstreben, die im Artikel genannten 500-600?
http://blog.foodlinx.de/vitamin-b12-mang...eganes-problem/


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#2 von Luna , 09.05.2015 11:02

Hallo
Dazu kommt die Frage, ob die Blutwerte überhaupt aussagekräftig sind. Bessere Indikatoren sind Holo-Transcobalamin oder Methylmalonsäure. Auch der Homocysteinwert ist ein Indikator, hängt aber nicht allein von Vit B12 ab.

Ich habe meinen schlechten HB-Wert (trotz monatelanger Eisensubstitution bei "normwertigen" B12-Blutwerten im Bereich von 300-400) erst in den Griff bekommen, als einfach als Test B12 gespritzt wurde.


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#3 von sVensationell , 09.05.2015 14:26

Versteh ich das richtig, wenn das B12 Defizit nicht behoben ist kommt Eisen nicht an? Sehe auch häufig wenn B12 fehlt es analog an Eisen mangelt.

Was ist denn von diesen Lutschtabletten zu halten, wo behauptet wird dass man dann nicht den Intrinsic Faktor berücksichtigen muss oder ist das Spritzen der einzige vernünftige Weg?


sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 169
Registriert am: 16.12.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#4 von severance02 , 09.05.2015 14:34

Hallo,

ich bin momentan dabei meine Schilddrüse wieder in den Griff zu bekommen, ohne auf externe Schilddrüsenhormone angewiesen zu sein. Meinen Erfahrungsbericht kannst du übrigens hier im Forum einsehen. Ich konsumiere seit etwa 3 Wochen täglich 2000 mcg B12. Meine freien Schilddrüsenwerte haben sich verbessert, mein Ferritinwert lag bei etwa 50% vom Referenzbereich. Ich bin der Meinung es hilft mir. Blutwerte bezüglich B12 habe ich allerdings nicht vorliegen.

Hier geht's zum Produkt: http://www.amazon.de/Jarrow-Deutschland-...-1&keywords=B12

LG


 
severance02
Beiträge: 85
Registriert am: 14.01.2015


RE: Vitamin B12-Mangel

#5 von Luna , 10.05.2015 00:29

Zitat von sVensationell im Beitrag #3
Versteh ich das richtig, wenn das B12 Defizit nicht behoben ist kommt Eisen nicht an? Sehe auch häufig wenn B12 fehlt es analog an Eisen mangelt.

Was ist denn von diesen Lutschtabletten zu halten, wo behauptet wird dass man dann nicht den Intrinsic Faktor berücksichtigen muss oder ist das Spritzen der einzige vernünftige Weg?


Hallo
Hast Du richtig verstanden. Vit. b12 ist ein wichtiger Baustein, damit der Körper Blut bilden kann. Ein Mangel ist i.a. an zu hohem MCV (mittleres Cell Volumen) der Erythrocyten erkennbar bei gleichzeitig niedrigem Hb-Wert.
Die Lutschtabletten - Lozenges genannt - sollen funktionieren. Es heißt, dass Vit. B12 da über die Mundschleimhaut und nicht wie sonst üblich über den Magen aufgenommen wird, wo der Intinsik Faktor entscheidend ist. In den Lozenges ist üblicherweise Methylcobalamin drin, das ohnehin besser aufgenomen wird als das synth. (??) Cyanocobalamin.
Letzeres kommt bei mir persönlich überhaupt nicht an, selbst gespritzt nicht.
LG


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#6 von H_D , 10.05.2015 11:18

Hey Luna,

Zitat von Luna im Beitrag #5

Hast Du richtig verstanden. Vit. b12 ist ein wichtiger Baustein, damit der Körper Blut bilden kann. Ein Mangel ist i.a. an zu hohem MCV (mittleres Cell Volumen) der Erythrocyten erkennbar bei gleichzeitig niedrigem Hb-Wert.
LG


was verstehst du unter hohem MCV und niedrigem HB?

Meine Werte waren beim letzten Mal:
MCV: 86 (Ref: 78-98)
HB: 12,2 (Ref: 14-18)

Eisenwerte sind schon seit Jahren im Keller und auch die Schilddrüse hat eine Unterfunktion.


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#7 von Luna , 12.05.2015 22:40

Hallo
Ich hatte einen MCV-Wert über der oberen Normgrenze gemeint, in deinem Labor also >98. Ist ja aber bei dir nicht der Fall.
LG


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Vitamin B12-Mangel

#8 von Sora , 24.09.2015 13:54

Hi,

kann jemand was zu Dosierung bei einem möglichen Vit B12 Mangel sagen?
2500 oder lieber 5000? Alles auf einmal oder lieber 2x 2500? (wegen Resorption)
Und sollte man Methylcobalamin lieber nüchtern einnehmen oder zu Mahlzeiten?

Man findet wieder so viele unterschiedliche Aussagen.

Grüße



Sora  
Sora
Beiträge: 27
Registriert am: 10.09.2015

zuletzt bearbeitet 24.09.2015 | Top

RE: Vitamin B12-Mangel

#9 von CaptainHungerhaken , 24.09.2015 15:17

Am besten eine sublinguale Tablette nehmen, und dann dürfte der Zeitpunkt wahrscheinlich egal sein.


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


   

Neuer Trend Paleo-Medizin: Heilmethoden der Steinzeit immer beliebter
Zu viel Vitamin D potentiell gefährlich?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen