RE: My Road to mental and physical strength

#91 von Performance_ , 10.08.2015 10:22

Morgen Leute,

Die Darmheilung läuft in vollem Gange:

Morgens nüchtern:
- 2-5 Tropfen Oregano Öl
- Lapachotee mit Kokosöl

Abends:
- 2 Kapseln PDU
- 2 TL Kartoffelstärke
- selbstgemachter Kefir
- 15-20 gr Glutamin

Zudem werden noch vermehrt Ballaststoffe in die Ernährung eingebaut.

Das ganze läuft jetzt so seit letzter Woche Mittwoch (heute also der 6. Tag). Ab und zu rumort es in meinem Bauch, aber deutliche Besserungen konnte ich bis dato nicht feststellen. Mal abwarten


Ansonsten ist mir aufgefallen, dass ich am Tag nach Alkoholkonsum richtig depri bin. Total pessimistisch und durcheinander.

Außerdem habe ich das Gefühl, die Atmungswege durch die Nase sind nicht richtig offen. Vielleicht fehlt mir einfach der nötige Sauerstoff. Das Ergebnis meiner Schlafanalyse/Sauerstoffsättigung zeigt ja ähnliches.

Besserungen meines Gemütszustandes sind bis hierhin leider nicht zu vernehmen. Immer noch ständige Müdigkeit, innere Unruhe, Konzentrationsschwierigkeiten und einfach ein allgemeines Unwohlsein. Brauche ständig Ablenkung und mir gehen tausend Sachen durch den Kopf.
Am Mittwoch werde ich vielleicht mit einem Kumpel zusammen einen buddhistischen Meditationskurs besuchen.


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#92 von Performance_ , 16.08.2015 21:11

kurzes Update am Sonntagabend:

Wie ich schon in dem anderen Thread berichtet habe :Stuhltest - Florastatus/ Was nun? (2), scheinen sich momentan die DIE-OFF-Symptome zu melden.

Stuhl ist unregelmäßig, (eher selten) und total hart. Würde es schon Verstopfung nennen. Keine Blähungen oder ständiges Gebrummel im Magen.
Teilweise heftige Müdigkeitsattacken, Brain Fog und Konzentrationsschwäche/Gedächtnisprobleme nach wie vor - mal mehr, mal weniger.

Ich werde mal mit dem Testbericht von Medivere zu meinem Arzt gehen, der ja zuvor schon ne Stuhlprobe genommen hat, und in seinen Augen unauffällig war. Mal sehen was er jetzt dazu sagt :D


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#93 von Marie , 16.08.2015 21:30

Hi Performance!

Vielleicht solltest Du, bevor Du mit Behandlung weitermachst, Deinen Darm mal gut entleeren.

Dazu einen Tag vegan leben und am nächsten Tag mit Glaubersalz reinigen.

Danach 1-2 Tage eine Kartoffel-Mohrrüben Diät oder irgend was in der Art machen, damit Giftstoffe gebunden werden.
Dann kannst Du mit Deinem Programm weiter machen.

Solche Reinigungs-und Kartoffeltage würde ich in regelmäßigen Abständen wiederholen, bis sich Dein Darm gesünder anfühlt.

Außerdem hilft es, genug Magnesium zu nehmen, damit es flutscht.

Wenn Du durch Deine Maßnahmen keinen regelmäßigen Stuhlgang hast, ist das Ganze kontraproduktiv.
Deshalb kam ich auch die Reinigungsidee.

LG Marie


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#94 von Performance_ , 16.08.2015 21:59

Hallo Marie,

danke für deinen Hinweis!

Wenn es nicht besser wird mit der Verstopfung, habe ich mir gedacht auch mal Gerstengraspulver oder Flohsamen mit einzubauen. Wie sieht es damit aus?

VG
Patrick


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#95 von Wirbelwind , 16.08.2015 22:40

In solchen Fällen ist das "Gastrocleanse" von Deltastar das Mittel der Wahl.
Reinigt den Darm sehr gut und DANN erst kann die eigentliche Behandlung beginnen.


"Wir glauben Erfahrungen zu machen, dabei machen die Erfahrungen uns."


Wirbelwind  
Wirbelwind
Beiträge: 261
Registriert am: 22.12.2014


RE: My Road to mental and physical strength

#96 von Marie , 16.08.2015 22:44

Ja, das geht schon, aber erst mal ne Reinigung.

Sonst kann die Verstopfung noch stärker werden.

Dazu dann auch genug Wasser den Tag über trinken!!!

LG Marie


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#97 von Performance_ , 16.08.2015 23:35

Nabend Leute,

kleine Anmerkung dazu : In Ägypten habe ich mir ja nen ordentlichen Dünnpfiff zugezogen, sodass ich mal behaupten würde ab da, und anhaltend auch noch einige Tage anschließend in Deutschland alles "reinigen" zu können. Unmittelbar nach dem Urlaub habe ich auch mit der Darmsanierung begonnen.

Kann man das auch als Darmreinigung betrachten? Aber hätte ich denn dann jetzt Verstopfung?

VG


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#98 von Cluhtu , 17.08.2015 22:40

Hey,

den Tipp von mir mit Gurgeln und Würgereiz triggern hast du schon gesehen bzw. ausprobiert?

Du hast doch im Urlaub Medikamente gegen den Durchfall genommen oder? Das hängt doch sicherlich auch damit zusammen?

Grüßung



 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015

zuletzt bearbeitet 17.08.2015 | Top

RE: My Road to mental and physical strength

#99 von Performance_ , 20.08.2015 15:09

Hey Cluthu,

ja klar, hab ich gesehen und versuche ich auch ab und zu mit einzubauen!
In Ländern wie Ägypten buchst du diese Magen/Darm-Problematiken quasi mit. War nicht der einzige, der damit zu kämpfen hatte...

Mal noch ein Update von mir:

Fühle mich seit einiger seit wieder schlecher. Total matschig im Kopf irgendwie. Alles kommt mir so "fern" vor, was sich im Alltag abspielt. Meine Gedanken sind total zerstreut und bin so müde, dass ich Mittags erstmal ein Schläfchen halten muss. Das Einschlafen klappt jedoch mittags wie abends problemlos.
Irgendwie spüre ich so eine innere Leere, wie man schon oft davon gehört oder gelesen hat.. Weiß ehrlich nicht was los ist. Ich habe das Gefühl, dass die Zeit nur so vorbei rast.
Ich sitze manchmal im Unterricht oder auf der Arbeit und plötzlich kommt mir alles um mich herum so fremd vor, und ich frage mich dann was ich eigentlich hier mache bzw. manchmal auch soweit, dass ich mich selbst in der gegenwertigen Situation aus einer Art Vogelperspektive vorstelle.

Genau genommen hat sich mein Zustand dahingehend verschlechtert, seitdem ich an meiner Flora arbeite.

Klingt alles sehr strange, ich weiß. Aber ich würde momentan echt alles dafür geben, dass ich mein Leben mal wieder ohne Hintergedanken genießen kann!

Was kann ich tun? Welche Werte müssen passen? Welche Supps könnten helfen?

Übrigens wurde nochmal ein kleines Blutbild gemacht, wo man sich die Leber, die SD (nur TSH basal LIA) und sonstige Parameter angeschaut hat.
Alles ist hier im Rahmen.

TSH liegt bei 2,23 (0,27-4,2). Das würde ja nun wieder gegen eine vermutete "Unterfunktion" sprechen. Wobei nur der TSH Wert natürlich nicht sehr aussagekräftig ist....

Freue mich auf eure Antworten!!! :)


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#100 von Marie , 20.08.2015 17:31

Zitat
TSH liegt bei 2,23 (0,27-4,2). Das würde ja nun wieder gegen eine vermutete "Unterfunktion" sprechen.



Nee, unter Kennern würde man da schon sehr genau hinschauen.
Und UF vermuten, warum auch immer.

Dein Unwohlsein kann schon mit der Darmsanierung zusammenhängen.
Da kommt einiges in Bewegung.
Vielleicht wirst Du ab und zu mit ein paar ungewollten Bakterien überschüttet, die sich dann bemerkbar machen.

Würde da immer wieder einen Abführtag einbauen und durchgängig Zeolith nehmen.
Das bindet die Giftstoffe.
Dabei viel trinken!!!


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#101 von Performance_ , 20.08.2015 19:10

Hallo Marie,

bei deiner Anspielung auf UF stehe ich auf dem Schlauch :D Wie meinst du das?

Ja, wird wohl so sein. Bin am heutigen Tag genau 2 Wochen mit Primal Defense Ultra untwegs.
Ist dies ein geeignetes Produkt für Zeolith? http://www.regenbogenkreis.de/shop/entsc...ith-pulver.html


PS:
Ich habe mal gerade nachgedacht, und mir ist aufgefallen, dass ich nie auf Diabetes oder Lebensmittelunverträglichkeiten wie Lactose- oder Glucose getestet wurde.
Wäre das auch mal ein möglicher weiterer Schritt?

VG
Partick


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#102 von Marie , 20.08.2015 19:29

Sorry!

Der Zusammenhang ist folgender:

Das TSH ist ein Stimmulationshormon für die Schilddrüse.
Es wird vom Hypophysenvorderlappen ausgeschüttet.
Somit also kein Schilddrüsenwert.

Das stimulierende Hormon steigt immer dann an, wenn nicht genügend Hormone im Blut herum schwimmen.
Je höher der Wert, desto mehr Stimulation, bzw. desto weniger Hormone im Blut.

Da Dein Wert über 2 ist, würde ein Arzt, der sich gut auskennt, da genauer schauen was los ist.

Ja, das Zeolith ist ok.
Nimm aber gleich die größere Packung.
Die solltest Du auch aufbrauchen.

Bevor Du jetzt Geld für diverse Werte ausgibst, würde ich erst die Sache mit dem Darm und der SD angehen.
Mache Dich da jetzt nicht verrückt!!

Lactose kannst Du ja über Auslassdiät selber testen.
Iss einfach mal ne Zeit lang nix von Milchprodukten und schaue, wie es Dir damit geht.

Kannst Auch den Versuch starten, Weizen wegzulassen.
Ist ebenfalls für viele, auch ohne Zöliakie zu haben, ein unverträgliches Nahrungsmittel.

Aber nicht beides gleichzeitig, dann weißt Du nicht, was vielleicht nützlich war.

LG Marie


 
Marie
Beiträge: 394
Registriert am: 27.04.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#103 von Performance_ , 20.08.2015 19:41

Hallo Marie,

ja die Herangehensweise ist mir bei diesem Arzt langsam auch zu schludrig. Ich hab extra noch gefragt was denn mit FT3 und 4 ist, aber die Frau meinte, es ist nur TSH relevant?! Da dachte ich mir auch so einiges.....

Ich bin nächste Woche beim Endokrinologikuk und dort werden alle Werte (ich kann mir die quasi aussuchen) kostenfrei getestet. Falls du oder auch gerne jemand anders Ideen habt, was ich mal alles in diesem Zuge abklären lassen sollte, immer her damit

Ja Lactose werde ich mal weglassen. Kefir sollte ja auch mit Lactosefreier Milch herstellbar sein. Bzw eigentlich dürfte er ja eh keine Lactose enthalten?

Weizen (und generell Gluten, außer selten mal Haferflocken) lasse ich derzeit eh raus.

Beste Grüße
Patrick


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#104 von Performance_ , 26.08.2015 22:42

Nabend Leute,

folgendermaßen sieht es momentan aus:

Mein Stuhl hat sich zu regelmäßigen 1x am Tag entwickelt. Echt super und die Form und Konsistenz passt auch!

Was leider immer noch nicht weg ist, ist der Blähbauch. Selbst nach dem Wassertrinken wölbt er sich leicht auf, nach Mahlzeiten deutlich stärker. Sowie bereits nach nem Eiweiß Shake.

Dagegen möchte ich jetzt mit Zeolith und verdünnter Salzsäure (5%) vorgehen.
Evtl habe ich einen Mangel an Magensäure!?

Wie seht ihr dieses Vorhaben an?


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: My Road to mental and physical strength

#105 von Performance_ , 10.09.2015 14:43

Hallo Leute,

es ist soweit - ich habe einen erneuten Bluttest verschiedener Werte machen lassen und nun lieben die Ergebnisse vor:

Was fällt auf im Gegensatz zum letzten mal? (Ich habe vor Blutabnahme 2 Wochen lang auf die Einnahme von NEMs verzichtet).

-Kreatinin ist noch höher als beim letzten mal

-TSH basal ist gesunken

-FT3 leicht gestiegen

-Magnesium gesunken

-Zink gesunken

-Selen gestiegen

-D3 im Mittelfeld

-DHEAS und SHGB wie beim letzten Mal erhöht

-Gesamt-Testosteron erhöht


Ansonsten würde ich euch bitten mal drüberzuschauen und gerne Meinungen dazu abzugeben.



Vielen Dank!
Patrick


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


   

Schwermetallausleitung
Mehr Lebensgefühl

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen