Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#1 von atribecalledfresh , 30.04.2015 11:51

Hier endlich mein erstes "richtiges" Blutbild seit Edubily ...
Was stimmt nicht, Was muss "hochgebracht werden bzw. woran sollte man arbeiten ?

( Zusatzinfo : Seit 6 Jahren Schilddrüsenunterfunktion, gibt aber immer wieder Monster-Probleme bei der Einstellung. Aktuell bekomme ich NOVOTHYRAL 100/20 - Jetzt soll ich auf Grund der Werte noch EFEROX JOD 75mcg dazu nehmen ! )

Allerbeste Grüße, bin gespannt woran es zu arbeiten gilt !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#2 von Chris (edubily) , 30.04.2015 13:26

- Kupfer kann man anheben
- Jod (!)
- Selen gut
- Magnesium anheben > 0,9
- Gesamteiweiß traurig (aber Resultat deiner T3-Werte)
- T3 traurig ...

Lebensgefühl sieht mau aus bei dir gerade, oder irre ich?


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#3 von atribecalledfresh , 30.04.2015 13:29

Könnte besser sein :/ ...
Danke für deine Rückmeldung !

Wie verfahre ich jetzt bzgl. des T3 bestenfalls ? Langsam macht es mich böse ... oder auch traurig, ja, passt eigentlich !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#4 von Siggi , 30.04.2015 14:13

Hast du nur Selen aufgefüllt und gar kein Jod?


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#5 von atribecalledfresh , 30.04.2015 14:19

Na sicher. Miso + extra Wakame / jeden Abend !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#6 von Siggi , 30.04.2015 14:30

Folgende Möglichkeiten:
- Dein Jodwert war vorher wirklich unendlich niedirg
- Du nimmst viel zu wenig Algen
- In den Algen ist nicht soviel Jod drin, wie du glaubst bzw. angegeben ist
- Dein Körper nimmt Jod nicht vernünftig auf (das ist sehr unwahrscheinlich)

Auf jedenfall brauchst du noch mehr davon.

Wie viel Volumen hat deine Schilddrüse?
Wurden die drei Antikörper schon gemessen?


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#7 von atribecalledfresh , 30.04.2015 14:37

Antikörper wurden gemessen ! - NEGATIV
Volumen "normal" - Aussage war "sieht aus wie aus'm Buch"
---
Werde dann Algen-Menge verdoppeln + das empfohlene EFEROX JOD 75 zusätzlich einnehmen !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#8 von Siggi , 30.04.2015 15:22

Auf wie viel Milligramm Jod kommst du schätzungsweise pro Tag?


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#9 von atribecalledfresh , 30.04.2015 17:04

Wakame hat wohl ( soweit ich weiß ) 10.000µg Jod / 100g
Das wären dann bei meinen 5gr 500µg ...
Werde dann aber jetzt wohl noch ein Gramm Kombu-Dashi-Algen dazu geben ! ( Da liegt der Jodgehalt bei 10.000µg Jod / 100g )

( Dazu kommt noch Jod-Salz - Und davon nicht zu wenig - Bin Salzjunkie + dem Jod aus Eferox, wenn ich das jetzt zusätzlich nehme )


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#10 von atribecalledfresh , 01.05.2015 09:52

EFEROX JOD 75 - Ja oder Nein ? Wie seht ihr das ?
Sonst noch Ideen außer Jod massiv zu erhöhen ?

Bei dem Wert wird man echt down !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#11 von goodoo , 01.05.2015 13:31

Neben den Nems würde ich auch darauf achten, dass ich wenig schilddrüsenhemmende Stoffe aufnehme, also möglichst kein Fluorid (Salz, Zahnpasta) und Weichmacher aus Plastik meiden, so gut es möglich ist.
Was haben eigentlich die "Carb-Tage" für Auswirkungen gehabt?


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#12 von atribecalledfresh , 01.05.2015 22:42

Nunja, die sind sich noch am entwickeln ... hatte jetzt ein paar variationen ... täglich moderat carbs ( ca 100-150gr ) oder auch low,low,high (z.B.) ... Bei den high-carb-tagen bin ich so von zunächst 200 auf 300-400gr carbs gestiegen und hab diese aus kartoffeln, reis, buchweizen, gemüse und etwas obst konsumiert ! problem ist und bleibt die verträglichkeit ... ich reagiere nach wie vor auf große carbmengen mit heftigen blähungen den kompletten nächsten tag als auch mit starken wassereinlagerungen in gesicht und oberkörper die bis zu 48h anhalten. wirkt fast schon ödem-artig teilweise. das macht das genießen natürlich schwer. aber da ich weiß wie wichtig diese carb-tage für meine schilddrüse sind zieh ich sie weiter durch. weiß nur noch nicht genau was da die optimale menge, als auch der optimale abstand ist. bei täglichem training.
habe halt auch an / nach carb-abenden immernoch kalte hände, kalte füße, und und und ... also spürbarer nutzen, bleibt da irgendwie momentan auch aus.

sonstiges : cardio ist komplett raus aus'm trainingsprogramm und die letzte einheit abends besteht aus hartem, kurz-knackigen krafttraining, so das die carbs zumindest ihren platz finden ;) ...

jedoch ist es wie gesagt momentan alles schwer, war extrem motiviert mit edubily diese geschichte auszumerzen und jetzt ist der ft3 echt übel und testo sieht auch nicht prickelnd aus :/ ...

sonstiger extremer abfuck : verdauung - aufs klo ( bei echt sehr sehr großen abendlichen essensmengen ) nur 1 x / 48h, non-stop kalt und seit ca. 7-10 tagen kommt eine krasse dauermüdigkeit dazu, die ich so zum 1. mal empfinde ...


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 01.05.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#13 von Animus , 02.05.2015 21:23

Such Dir einen anderen Arzt, der Deine Schilddrüse behandelt.
Lass mal die TPO-Antikörper (MAK) und TG-Antikörper (TAK) bestimmen. Eine Sonographie der Schilddrüse ist auch sehr sinnvoll.
Das zahlt auch (fast) die Kasse. (Bis auf das TAK.)

Wenn Du schon Novothyral 100 nimmst und ein TSH von 5,43 hast, BIST Du krank!
Keine Sache für Edubily, sondern einen echten Arzt.

Eine isolierte Schilddrüsenunterfunktion ist selten, wahrscheinlich hast Du eine Autoimmunthyreoiditis.
Dann ist Jod kontraindiziert! Also lass den Quatsch (mit den NEMs) und lass dich angemessen untersuchen.


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#14 von atribecalledfresh , 02.05.2015 21:41

Anti-Körper wurden gemessen und waren negativ. KEINE antikrper wurde mir von der ärztin gesagt. Ultraschall ebenfalls unauffällig ...
ich war schon bei 2 endo's und die partnerin meiner hausärztin ist ebenefalls auf SD's "spezialisiert" ...

Jetzt weiß ich einfach garnicht mehr weiter :( ...


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#15 von phL , 02.05.2015 22:12

Wie oft die Woche trainierst du denn noch? Vielleicht solltest du dir mal eine 4-wöchige Trainingspause auferlegen und schauen, wie es dir dann geht!?


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


   

Meine Blutwerte - Was kann man sagen?
Blutbild bei Sportarzt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen