RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#16 von atribecalledfresh , 02.05.2015 22:36

training ist auf 5-6x/Woche á 1 stunde knackiges krafttraining reduziert. nix mehr cardio, nix mehr mehrere einheiten, nix mehr wettkampfdruck.
ich will einfach gesund werden und versuche mich hier einfach an alle tips zu halten, weil mir diese community neue kraft & motivation gegeben hat, aber jetzt weiß ich eifnach garnicht mehr weiter. weiß nicht was falsch und was richtig ist und mein gemütszustand ist erschreckend schlecht ...


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#17 von phL , 02.05.2015 22:39

Also bei dem Trainingsvolumen wundern mich deine Werte nicht wirklich. Ich würde allen Ernstes mal eine Trainingspause in Erwägung ziehen und die Supplementation von Novothyronal weiter durchführen, Jod weglassen und dann mal kritisch das eigene Empfinden beäugen. Das lege ich dir wirklich ans Herz!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#18 von atribecalledfresh , 02.05.2015 22:44

Jetzt dann doch JOD weglassen ? Hashimoto wurde laut ärztin sicher ausgeschlossen ... !
( Ich habe auch extra Jod-Kosum angesprochen - wäre in meinem falle NICHT kontraproduktiv )


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 02.05.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#19 von phL , 02.05.2015 22:51

Ich habe sehr ähnliche Symptome wie du gehabt, ständiges Frieren, Wassereinlagerungen nach KH-Konsum pp.
Mittlerweile hat sich das gebessert. Auf Jod habe ich meiner Meinung nach verstärkt mit Wassereinlagerungen reagiert.
Versuche es mal ruhig für einige Tage wegzulassen. Dann kannst du ja schauen, wie sich dein Empfinden verbessert. Du kannst ja dann mal wieder eine Dosis Jod nehmen und dann schauen, wie sich das auf deinen Körper auswirkt.


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#20 von atribecalledfresh , 02.05.2015 23:08

Habe halt jetzt extra EFEROX JOD 75 dazu verschrieben bekommen, von denen ich auch eine zu den Novothyral dazu nehmen soll ...
Somit ist der Faktor Jod ja auch "ärztlich angewiesen" ... also nicht das ich dir nicht glauben möchte. nicht falsch verstehen ...

ich schätze auch die carbs spielen eine große rolle soweit ich das hier richtig interpretiere aber es ist da ganz ähnlich wie bei dir. neben starker gewichtszunahme kommt halt einfach eine nervige unverträglichkeit dazu ( wie schon öfter beschrieben ), die es schwer machen diese regelmässig in großen mengen zu konsumieren.

puh. harter weg. hat sonst jemand noch einen ratschlag der mir nochmal kraft&motivation geben kann ?


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#21 von phL , 02.05.2015 23:22

Du kannst ja auch gern das Jod dazunehmen, aber den Faktor (Über)Training würde ich mal verstärkt in den Fokus nehmen


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#22 von atribecalledfresh , 02.05.2015 23:29

Was ist mit dem Fasten-Faktor ? Nur ein (Abend-)Essensfester ... Nicht aus aesthetischen Gründen oder sonstigem, sondern eifnach weil es für mich das angenehmste und passenste system bzgl. meines Hungers & meiner Leistung ist ...

Ps : Ich soll laut Ärztin schon in 3 Wochen erneut zur Kontrolle ... Würde gerne so wenig Faktoren wie möglich auf einmal verändern damit man, falls eine Änderung der Werte vorhanden ist, sieht woher diese gekommen sind ... Habe ja jetzt erst mit den höheren Jod-Mengen angefangen, vlt. diese zumindest mal 3 Wochen beibehalten ?!


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#23 von goodoo , 03.05.2015 14:08

Wenn ich den Schilddrüsenartikel richtig verstanden habe, unterdrückt exessive Jodzufuhr die T4 Freisetzung der Schilddrüse. Sinkt T4 im Blut, steigt TSH an. Sehr hohes TSH hat Bindegewebewachstum und Wassereinlagerung zur Folge.

T3 hat eine Halbwertszeit von einem Tag, also würden Carbs alle 24h theoretisch ausreichen. Die Fastenperioden werden sich aber durch den Stress und das zeitweilige Energiedefizit sicher nicht positiv auswirken, vorallem nicht wenn man 5-6x die Woche nüchtern trainiert. Eine Trainingspause wäre das sinnvollste, was du machen kannst, statt Krafttraining würde ich versuche, möglichst viel leichte(!) Alltagsbewegung zu integrieren, spazieren gehen, mit dem Fahrrad einkaufen fahren etc.. Auch diese Art der Bewegung wirkt sich positiv auf die Kohlenhydrattoleranz aus, dazu brauchst du nicht unbedingt schweres Training.



 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014

zuletzt bearbeitet 03.05.2015 | Top

RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#24 von atribecalledfresh , 03.05.2015 15:03

Es ist einfach jetzt irgendwie heavy. Ich hab noch 2 Jobs & bin (eigentlich) am Studieren und jetzt noch der ganze Heckmeck. Ich weiß garnicht wo mir der Kopf steht und wo ich anfangen soll.
Insbesondere was die Wichtigkeit angeht. Ich will ja jetzt nicht als erstes am Feintuning am arbeiten wenn die Basics immer noch verkehrt sind !

Ich muss jetzt der Wahrheit auf jedenfall drastisch ins Auge schauen und die Gesundheit über alles andere stellen - mein Plan lautet jetzt wie folgt :
- Training runter auf 3x die Woche, dazu kein Intervall-Training nur kurzes Krafttraining
- Jod & Eferox erstmal drinbehalten für die 3 Wochen
- Carbs jeden Tag, an TT zusätzlich mehr als an NTT

Dazu viel hoffen und glauben und in 3 Wochen hat sich jeder Wert hoffentlich etwas gebessert, so dass man weiß das hier irgendwo der Fehlerteufel begraben war !
By the way habe ich hier eine "T3-Aufgaben-Liste" gefunden und so gut wie jeder Punkt trifft hässlichst ins Schwarze :

In den Zellkernen der Zielzellen wirkt das T3 auf grundlegende Stoffwechselprozesse des Körpers. Es wirkt anregend und

erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck ---> Niedrig
steigert den Kohlenhydrat-, Fett- und Bindegewebe-Stoffwechsel ---> Niedrig
regt die Aktivität der Schweiß- und Talgdrüsen an ---> Null Schweißbildung, selbst bei härtestem Training
steigert die Darmmotorik ---> Toilette nur alle 48-72h
fördert die Wärmeentwicklung (Energieverbrauch und Grundumsatz erhöhen sich) ---> Immer Kalt, am extremsten an Händen&Füßen
erhöht den Sauerstoffverbrauch ---> Keine Ahnung
steigert die Glukosebildung und setzt Glykogen aus der Leber frei ---> Kann ich nicht beurrteilen
aktiviert den Umsatz körpereigener Fettreserven und beschleunigt den Cholesterin-Stoffwechsel ---> Kaum Fettabbau, aber auch niedriger KFA
wirkt auf den Wasserhaushalt und die Knochenbildung ein ---> Dauernd Ödeme & Wassereinlagerungen
beeinflußt die Entwicklung des Skelettes und den Reifungsprozeß des Gehirns ---> Hoffe die is okay ;)


Vielen Viele Vielen Dank für all eure Tips & Ratschläge. Wären da nicht Leute wie ihr, die helfen die Ursachen zu finden & zu bekämpfen, hätte ich jetzt noch weniger Kraft.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#25 von phL , 03.05.2015 21:03

Wünsche dir alles Gute dafür!
Du fängst aber gerade an, Kompromisse zu machen! Lass das Training mal ganz sein oder 1-2x die Woche maximal! 3x die Woche 1 Std. ist in deinem Zustand zu viel, das verspreche ich dir!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#26 von atribecalledfresh , 03.05.2015 21:36

ich gebe mein bestes alles ins reine zu bringen aber der sport und die leute, die auch meine engsten freunde sind, geben mir eben auch kraft um mit der neuen situation klarzukommen ...
eines der größten probleme ist auch momentan die passende kalorienzufuhr ... aber da werd ich jetzt ne menge ausprobieren müssen schätze ich ...


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#27 von atribecalledfresh , 05.05.2015 10:27

Kurze Nachfrage : Ich soll ja in 3 Wochen nochmal zur SD-Kontrolle ... Bis dahin wird halt alles geplante eingehalten. Weniger Training / Mehr Carbs / Kalorien etwas hoch / ...
Lohnt es eventuell sogar schon früher hinzugehen um eine Tendenz zu erkennen ? Oder dauert es einfach so lange bis sich die Werte anfangen zu regenerieren ... ?!

Dazu wurde noch der Vitamin-A-Wert nachgereicht : "0,77" ... Ich hab dummerweise einfach mal vergessen nach der Einheit zu fragen. haha. dumm. kann jmd was mit der Zahl anfangen ?

Beste Grüße


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#28 von phL , 05.05.2015 14:35

Zitat
Dazu wurde noch der Vitamin-A-Wert nachgereicht : "0,77" ... Ich hab dummerweise einfach mal vergessen nach der Einheit zu fragen. haha. dumm. kann jmd was mit der Zahl anfangen ?



Könnte mg/l sein, bei mir ist die Referenz 0,2-1,2.

Ich würde die Zeit abwarten und keine weiteren Werte einholen. Geht ins Geld und ist wenig aussagekräftig!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#29 von atribecalledfresh , 05.05.2015 15:10

Jup, das ist es. Na dann is ja noch Luft nach oben :P ... Yippie. Mehr LEBER LEBER LEBER !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Erstes Blutbild - Bitte um Meinungen !

#30 von atribecalledfresh , 06.05.2015 11:35

Kurzes Update nach Arztbesuch bzgl. der Ratschläge und Tips hier :

- Ultraschall : Absolut unauffällig, nochmal "wie aus dem Buch", alles homogen und Volumen bei 12ml ! Also praktisch fast goldene Mitte.
- Antikörper : Wurden das letzte mal alle genau wie ich dachte schon getestet und waren alle negativ ! Hashimoto & ähnliches ausgeschlossen. ( Bzgl. JOD )
- Jod : Da ist auch laut Ärztin noch etwas Luft nach oben und jetzt eher förderlich statt schädlich - Go Wakame, Go !
- Training : Von 100 auf 0 ist natürlich schwer für mich aber mit einem kurzen ( 20-30 min. ) Krafttraining EINER Muskelgruppe alle 2-3 Tage komme ich für die nächsten 3-4 Wochen schon klar. Kein Intervallscheiß oder ähnliches ... Carbs an jedem Tag, an TT natürlich noch etwas mehr !

Jetzt eine wichtige Frage bzgl. der Medikation :

- Aktuell : Novothyral 100/20 + Efererox Jod 75
Jetzt habe ich in vielen SD-Foren gelesen das Leute bessere Ergebnisse hinsichtlich der "Verwertung" der Medikamente bekommen wenn sie T3 & T4 einzeln konsumieren, statt wie im Novothyral kombiniert, und das das T3 auf 2 Gaben splitten. Hinsichtlich der Plasma-Halbwertzeit von 1 Tag ... Ich kann jederzeit auf Thybon 20 + Efereox 175 umsteigen, was der gleichen Dosis entsprechen würde, dann würde ich aber morgens die Eferox und eine halbe Thybon einwerfen und nachmittags nochmal ne halbe Thybon. Durchs Fasten bin ich ja eh nüchtern ...
Was haltet ihr für sinnvoller ?

Soweit so gut. In 3 Wochen gibts dann die neuen Werte ...


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


   

Meine Blutwerte - Was kann man sagen?
Blutbild bei Sportarzt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen