Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#1 von naklar! , 21.04.2015 10:30

Hey zusammen,

schmökere gerade immer mal wieder im Buch und bin beim Ernährungsteil. Dort schreibt Chris ja, daß man Khs und Fette möglichst trennen soll, weil " bei Insulin hoch, die Fettsäuren keine Chance haben, oxidiert zu werden".
Nun frage ich mich, ob dann auch Whey, oder z.B. Rumpsteak im zusammenhang mit HighFat nichts zu suchen haben?

Grüße, Eric


 
naklar!
Beiträge: 1.400
Registriert am: 15.10.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#2 von Gelöschtes Mitglied , 21.04.2015 10:49

ooops, vertippt



zuletzt bearbeitet 21.04.2015 10:50 | Top

RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#3 von naklar! , 21.04.2015 11:07

Manno - deine Meinung hätte mich interessiert!


 
naklar!
Beiträge: 1.400
Registriert am: 15.10.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#4 von phL , 21.04.2015 11:22

Hi naklar!,

ich meine mich erinnern zu können, dass eiweiß zwar insulin lockt und damit die fettFREIsetzung aus dem fettgewebe verhindert, aber die oxidation der fettsäuren im muskel nicht einschränkt.


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#5 von Chris (edubily) , 21.04.2015 11:52

Zitat
ich meine mich erinnern zu können, dass eiweiß zwar insulin lockt und damit die fettFREIsetzung aus dem fettgewebe verhindert, aber die oxidation der fettsäuren im muskel nicht einschränkt.



Sehr gut, phL. Protein "drückt" den Stoffwechsel sogar hin zur Oxidation von Fetten und die Problematik mit der Fettfreisetzung gilt auch nur für diejenigen mit wenig(er) Körperfett.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.568
Registriert am: 27.05.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#6 von naklar! , 21.04.2015 11:53

Du hast recht, das hatte ich auch gelesen - aber Insulin ist eben oben egal ob von Eiweiß oder von KHs, oder?
Natürlich haben die Mitochondrien mit Eiweiß keine adäquate Energiealternative, so wie bei Khs....ob es wohl daran liegt?
Auf der anderen Seite meine ich auch gelesen zu haben, daß freie Fettsäuren der Energielieferant erster Wahl sind - weshalb wird dann überhaupt - also auch bei Khs - aufgehört, diese zu oxidieren?

Fragen über Fragen.


 
naklar!
Beiträge: 1.400
Registriert am: 15.10.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#7 von Markus , 21.04.2015 11:57

KH werden deswegen bevorzugt oxidiert weil die Vorratsspeicher dafür relativ klein (400 Gramm Glycogen vs. dutzende KG Fett) sind und ein hoher Glucosewert im Blut nicht gut ist, der "Notüberlauf" ist dann die Verbrennung im Muskel.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.577
Registriert am: 28.05.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#8 von naklar! , 21.04.2015 12:01

Merci, ihr zwei!


 
naklar!
Beiträge: 1.400
Registriert am: 15.10.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#9 von bruno , 21.04.2015 14:06

Markus, ich steh' da grad auf dem Schlauch.

Du schreibst:

Zitat von Markus im Beitrag #7
KH werden deswegen bevorzugt oxidiert weil die Vorratsspeicher dafür relativ klein (400 Gramm Glycogen vs. dutzende KG Fett) sind und ein hoher Glucosewert im Blut nicht gut ist, der "Notüberlauf" ist dann die Verbrennung im Muskel.


Auf der anderen Seite habe ich den Text aus dem Artikel von Chris: Insulinresitenz und Stress.
Bzlg Randle Cycle steht da:

---------------------
"Das Mitochondrium hat zwei Möglichkeiten: Entweder es oxidiert Glukose oder es oxidiert Fettsäuren. Die Natur hat eigentlich (!) dafür gesorgt, dass beide niemals zeitgleich vor der Haustüre des Mitochondriums stehen und um Einlass bitten.

Insulin reguliert die Freisetzung von Fettsäuren aus dem Fettgewebe. Insulin hoch = keine Freisetzung. Insulin niedrig = Freisetzung. Und wir erinnern uns: Kohlenhydrat-Konsum sorgt dafür, dass Insulin freigesetzt wird und zwar so viel, dass die Verhältnisse immer gewahrt bleiben. Es geht nicht um “absolute Blockierung” der Fettfreisetzung, sondern um relative Werte, die dafür sorgen, dass alles reguliert und in richtigen Verhältnissen abläuft.

So … Eine Eigenheit des Mitochondriums ist, dass es immer zuerst Fettsäuren oxidiert. Und diese (präferierte) Fettsäure-Oxidation sorgt dafür, dass die Kohlenhydrat-Oxidation unterbunden wird. Fettsäure-Oxidation hemmt also die Glukose-Oxidation. "
-------------------------

Heisst das, dass Fettsaeuren immer zuerst oxidiert werden solange welche in der Zelle vorhanden sind? Wie kann man sich den Uebergang von einem Verbrennungssubstrat auf das andere vorstellen?



bruno  
bruno
Beiträge: 146
Registriert am: 22.12.2014

zuletzt bearbeitet 21.04.2015 | Top

RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#10 von Chris (edubily) , 21.04.2015 14:17

Zitat
Heisst das, dass Fettsaeuren immer zuerst oxidiert werden solange welche in der Zelle vorhanden sind? Wie kann man sich den Uebergang von einem Verbrennungssubstrat auf das andere vorstellen?



Es geht vor allem um freie Fettsäuren, die nach Stimulation (Insulin niedrig) sowohl in der Muskel-, als auch in der Fettzelle gespalten werden. Die freie Fettsäuren reichern sich entsprechend an und "klopfen an die Tür" des Mitochondriums, KH-Oxidation wird unterdrückt.
Steigt Insulin nach KH-Konsum an, so werden Fettsäuren wieder verestert und sind nicht nutzbar.
Noch mal zur Insulin-Thematik: Das hormonelle signalling unterscheidet sich deutlich zwischen Protein- und KH-Zufuhr, z. B. dadurch dass Protein auch eine Glukagonausschüttung provoziert (sonst wäre man nach einer Proteinmahlzeit im Unterzucker) etc. etc.

Ein Chaos entsteht dann, wenn man Insulin chronisch unterdrucken will oder wenn man Diabetiker ist, der konstant zu viele Fettsäuren im Blut hat, ungeachtet der Insulin-Konzentration (= Dysfunktion des Fettgewebes).


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.568
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 21.04.2015 | Top

RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#11 von justizia , 21.04.2015 22:20

Da muss ich nochmal nachfragen: Wird Insulin durch Inositol chronisch unterdrückt??
Gruß Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 940
Registriert am: 28.05.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#12 von Chris (edubily) , 21.04.2015 22:30

Nein, quatsch :-) Inositol wirkt auf der Zellseite und verbessert die Insulin-Signal-Wirkung.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.568
Registriert am: 27.05.2014


RE: Whey und anderes Eiweis an Fett - Tagen

#13 von justizia , 21.04.2015 22:47

Gut - Danke! :-)


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 940
Registriert am: 28.05.2014


   

Vertiefung von Buchinhalten
Danke an euch!

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen