Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#1 von Gelöschtes Mitglied , 17.04.2015 14:08

Hallo miteinander,

ich habe eine Frage an euch alle in Bezug auf die Effekte der kalten Thermogenese, also quasi des (eis-)kalten Duschens am Morgen.

Ich bin von den Effekten absolut begeistert, da ich mich danach einfach super gut fühle und sich die langfristigen Vorteile in Bezug auf die Gesundheit auch bereits bemerkbar machen.

Mein Problem ist nur, dass ich in der Arbeit den ganzen Tag im Anzug (meist mit Krawatte) unterwegs bin und sowieso schon ein "Vielschwitzer" bin.
Das wird nun natürlich durch die gesteigerte Thermogenese nicht besser, im Gegenteil wird das eher schlimmer und auch der bevorstehende Sommer wird mir da keine Abhilfe verschaffen :D

Da ich aber auf das geniale Gefühl nach einer eiskalten Dusche und die gesundheitlichen Vorteile daraus nicht verzichten will und diesen Teil meines Morgenrituals nicht mehr missen möchte hier nun meine Frage:
Wie geht ihr mit diesem Effekt um? Gibt es diesbezüglich irgendwelche Tipps und Tricks?

Ich würde mich echt riesig über jede Hilfe freuen :))

LG Jens


"The person who fails is ten times more of a man than someone who said What If? `Cause "What If?" never went to the arena!" - Greg Plitt



RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#2 von goodoo , 17.04.2015 15:11

Kann dir leider keine Tipps dazugeben, nur bestätigen, dass sich meine Thermogenese auch deutlich stärker ausgeprägt ist, seitdem ich kalt dusche. Vorallem nach einer relativ großen Mahlzeit, springt meiine körpereigene "Heizung" an.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#3 von Gelöschtes Mitglied , 17.04.2015 15:25

Genau so geht es mir auch...und wenn ich dann nach dieser großen Mahlzeit noch einen Kaffee trinke sind im wahrsten Sinne des Wortes alle Poren offen


"The person who fails is ten times more of a man than someone who said What If? `Cause "What If?" never went to the arena!" - Greg Plitt



RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#4 von Bernd , 17.04.2015 16:25

Zitat von goodoo im Beitrag #2
Kann dir leider keine Tipps dazugeben, nur bestätigen, dass sich meine Thermogenese auch deutlich stärker ausgeprägt ist, seitdem ich kalt dusche. Vorallem nach einer relativ großen Mahlzeit, springt meiine körpereigene "Heizung" an.


Hallo jf,

ich kann das leider auch nur bestätigen und ich fürchte, es wird sich auch nicht vermeiden lassen, wenn der Körper die Temperatur wieder hochfährt und der Stoffwechsel auch insg. angeregt wird. Ich habe zwar nicht unbedingt den Eindruck, daß dadurch bei mir ein übermäßiges Schwitzen eintritt, aber klar stark gefühlte "Hitzewallungen", die so ohne Kaltduschen nicht vorhanden sind.

Die Frage ist also, ob die auch von Dir beschriebene Problematik mehr ein Gefühl ist, oder ob Du als sowieso schon "Vielschwitzer" dann auch tatsächlich ein sichtbares Schweißproblem hast. Das wäre dann in der Tat jobmäßig schlecht, denn mit Anzug, Krawatte etc. wird es dann ja wirklich schnell heiß und unschön und vor allem auch fix sichtbar.

Wenn das der Fall sein sollte wird es dann sicher schwierig für Dich zu entscheiden.

Gruß Bernd



Bernd  
Bernd
Beiträge: 691
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 17.04.2015 | Top

RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#5 von Gelöschtes Mitglied , 18.04.2015 16:33

Ja das stimmt.. :/

"Sichtbar" in dem Sinne ist es schon, allerdings bis jetzt hauptsächlich im Gesicht.

Ich werde es einfach noch ne Weile testen und überwachen und wenn es schlimmer wird dann werde ich wohl das Kaltduschen aufgeben müssen..


"The person who fails is ten times more of a man than someone who said What If? `Cause "What If?" never went to the arena!" - Greg Plitt



RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#6 von naklar! , 18.04.2015 17:05

Weiß nicht, ob euch das hilft, aber:
Sobald mein Kfa gut unter 10 ist, schwitze ich wesentlich weniger...
Kann diese Erfahrung jemand teilen?

Bzw., ich dachte auch immer, daß ich ein Vielschwitzer wäre.



 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 | Top

RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#7 von Bernd , 18.04.2015 17:13

Zitat von naklar! im Beitrag #6

Sobald mein Kfa gut unter 10 ist, schwitze ich wesentlich weniger...
Kann diese Erfahrung jemand teilen?



Hallo naklar,

ich fürchte, da wird der Kreis derjenigen, auch hier im Forum, die diese Erfahrung teilen können schon sehr eng!

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 691
Registriert am: 28.05.2014


RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#8 von naklar! , 18.04.2015 17:39

Das...weiß ich nicht.
Für mich war es halt interessant, mal wieder nicht in eine Schublade zu gehören...in die ich mich - wie so oft - selbst gesteckt hatte.
Das wollte ich den " Vielschwitzern " ganz gerne mitgeben.


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#9 von Gelöschtes Mitglied , 20.04.2015 08:32

Hehehe danke für den Tipp..wenn ich auch mal unter die 10 % komme sage ich Bescheid, ob sich was geändert hat


"The person who fails is ten times more of a man than someone who said What If? `Cause "What If?" never went to the arena!" - Greg Plitt



RE: Erfahrungswerte im Bezug auf kalte Thermogenese

#10 von H_D , 24.04.2015 19:17


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


   

1 Monat Strunz-Diät
Schilddrüsenhormone machen, mein Protokoll

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen