Oxytocin

#1 von atribecalledfresh , 09.04.2015 23:38

In nem Log von TAIMES gefunden. Auch ein unfassbarer Mann bzgl. dem herausziehen von Informationen. Respektabelstes Wissen. Aber hat mal jemand was von der Substanz gehört ? Oder gar Erfahrungen damit sammeln können ? Bei mir siehts nämlich so aus : NOCH-NIE-GE-HÖRT ! Und Google sagt : "Das Kuschelhormon"
Anbei der Text aus Taimes' PDF !!!

'Nächtle.


Oxytocin – Hoffnungsträger in der weight-loss Medikation

Background-Infos

Oxytocin ist ein Peptidhormon, welches aus 9 Aminosäuren aufgebaut ist.
Es wird vom Hinterlappen der Hirnanhangsdrüse in den Blutkreislauf freigesetzt.
Ursprünglich war nur die Rolle bei der Geburt (uterine Kontraktionen) und dem Stillen bekannt.
Als dann bekannt wurde, dass manche Nervenzellen nicht nur besagte Hirnanhangsdrüse
„beliefern“ sondern innerhalb des Gehirns Oxytocin freisetzen, begann eine wahre Revolution.
Besonders die pro-sozialen Effekte von Oxytocin rückten in den Fokus, wie seine Rolle bei Paarbindung,
Treue, bei körperlichem Kontakt etc pp
Gut, jetzt zum interessanten Teil für den Eisenkriegen (und die Adipositas-Forschung^^)
Seit Kurzem weiß man, dass Oxytocin ein Vermittler des Leptin-Signallings ist.
Also des altbekannten „Sättigungs-Hormons“ das gleichzeitig auch den Energieverbrauch ankurbelt
(Carb-Refeeds ftw).
Bei chronisch hohen Leptin-Spiegel wie bei Adipositas baut sich aber recht schnell eine Resistenz
auf und Leptin wirkt nicht mehr.
Auch Oxytocin - das als Leptin-Vermittler eine Stufe später wirkt - ist dann in dieser Hinsicht
lahmgelegt.
Umgeht man diese Leptin-Barriere und greift ein Level höher ein, kann man durch Oxytocin einen
großen Teil der downstream-Effekte erhalten (sensitiver für Sättigung, Stoffwechsel-Boost, …)
Wie genau macht Oxytocin schlank?
Oxytocin beeinflusst zum einen das „Belohnungszentrum“ im Gehirn.
Zum anderen wirkt es auch im Hirnstamm und sensitiviert dort gegenüber short-term
Sättigungssingale.
Die Sättigung und das Völlegefühl wird damit verstärkter wahrgenommen – man isst kleinere
Mahlzeiten. Mit niedrigem Körperfettanteil und geringem Leptin (und damit Oxytocin) brauch es
stärkere Reize, damit man gesättigt ist.
Mein Faible ist jedoch die autonome Kontrolle:
Oxytocin reguliert Symphatikus und Parasympathikus und wird auch im Rückenmark
ausgeschüttet. Von dort aus wird die Fettverbrennung reguliert, der Energieverbrauch in der
Muskulatur, die Empfindlichkeit der Bauchspeicheldrüse gegenüber Glucose, etc.
Oxytocin spricht hier ein sehr großes Wörtchen mit!
Zusätlich zu diesem Umweg über Nervenfasern wird das an der Anhangsdrüse freigesetzte
Oxytocin über das Blut zum Fettgewebe etc transportiert und wirkt dort auch direkt.
Warum is Taimes ein Oxytocin-Fanboy?
Warum ich Oxytocin für extrem vielversprechend halte, folgt jetzt in Stichpunkten
• Leptin-Resistenz wird umgangen (s.o.)
• eine Resistenz gegen Oxytocin scheint sich dagegen nicht zu entwickeln
• einfache Applikation in die Hirnflüssigkeit (intra-nasal über Nasensprays)
• exogenes Oxytocin verstärkt Freisetzung von körpereigenem Oxytocin (positiver feedback)
(Vgl Testo-Kuren mit negativem feedback → shut down der Eigenproduktion)
• besonders bei fettreicher Ernährung scheint es gut zu wirken
- Cholesterin erhöht Bindungskapazität von Oxytocin an seinen Rezeptor
- Wechselwirkung mit Oleoyl-Ethanolamid, einem aus Fett produzierten
Sättigungssignal
Nebenwirkungen sind selbstverständlich nicht auszuschließen und unklar...Solange man alle Effekte
von Oxytocin beeinflusst (auch diese sozialen Aspekte) und nicht nur die prä-autonomen, die über
das Autonome Nervensystem das Fett von den Rippen brennt, wäre ich vorsichtig.
Etwas mehr Treue schadet manchen vllt auch nicht, aber es ist einfach nicht abschätzbar, wie es auf
die Persönlichkeit eingreift.
Ob man gezielt bestimmte Oxytocin-Effekte bewirken kann, daran werde ich arbeiten.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Oxytocin

#2 von Gelöschtes Mitglied , 10.04.2015 10:04



RE: Oxytocin

#3 von atribecalledfresh , 10.04.2015 12:27

Hey Sven,

vielen Dank. Hatte mich jetzt aber eher auf Erfahrungen bzgl. Diät / Leptin / Gewichtsverlust bezogen als auf den psychischen Nutzen ... Aber trotzdem danke für den Link !

Grüße.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Oxytocin

#4 von Gelöschtes Mitglied , 10.04.2015 14:10

Hey Fresh,

wer Fett in Muskeln verwandeln will und auch vor Hormonen nicht zurückschreckt, der ist mit DHEA sehr gut bedient.

LG, Sven



RE: Oxytocin

#5 von atribecalledfresh , 10.04.2015 15:15

Jup, da versuche ich mich gerade schon seit paar Tagen einzulesen !
Haste dann nen schönen Erfahrungswert bzgl. Produkt, Bezugsquelle & Dosierung ?


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Oxytocin

#6 von phil (edubily) , 10.04.2015 21:09

Hab ich dich richtig verstanden? du fragst ernsthaft nach Erfahrungen mit exogen zugeführten oxytocin, weil du den zitierten textabschnitt gelesen hast?

Bei dem Gedankengang läuft meiner Meinung nach gewaltig was schief. überhaupt mit dem Gedanken zu spielen ist doch ....unklug. einfach mal 10 Minuten die Freundin streicheln, dann hast du oxytocin overload und Cortisol down (Und damit fettverbrennung hoch)


 
phil (edubily)
Beiträge: 402
Registriert am: 21.06.2014


RE: Oxytocin

#7 von atribecalledfresh , 10.04.2015 21:43

Halli Hallo auch. Jetzt ma langsam mit den Pferden. Ich habe rein aus interesse gefragt, weil ich es immer wieder verrückt finde wenn solche substanzen auftauchen ... Ich habe mir nicht vor oxytocin in irgendeiner art und weise zu kaufen und / oder zuzuführen sondern ich habe aus reinem interesse gefragt !

Freundin streicheln top. Danke für den Tip.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Oxytocin

#8 von Siggi , 11.04.2015 13:36

Zum Thema Freundin:
Hat jemand nen schönen Erfahrungsbericht bzgl. Produkt, Bezugsquelle & Dosierung ?

Just a joke!


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Oxytocin

#9 von Gelöschtes Mitglied , 11.04.2015 14:53

@Siggi
Bzgl Oxytocin und Freundin: Immer nur eine auf einmal!
Sonst evtl. etwas viel Adrenalin und Dopamin möglich.
Zu finden in freier Laufbahn -> immer schön frech und frisch bleiben. Das lockt an...


LG



RE: Oxytocin

#10 von Animus , 12.04.2015 12:12

Zitat von Sven im Beitrag #4

...wer Fett in Muskeln verwandeln will und auch vor Hormonen nicht zurückschreckt, der ist mit DHEA sehr gut bedient.....

Das gilt aber nur entweder bei DHEA-Mangel oder bei bei Frauen. Bei Männern wird nämlich der Überschuss vorwiegend bis zu den Estrogenen weiterverarbeitet...

Oder war gemeint man soll DHEA der Freundin geben? Dann wird überschüssiges DHEA vermehrt in Testosteron umgewandelt und das könnte das Liebesleben verbessern.


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Oxytocin

#11 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2015 13:47

98% der hier aktiven sind noch weit von einem DHEA Überschuss entfernt :).
Aber ja, erst messen lassen!

LG



RE: Oxytocin

#12 von Taimes , 18.05.2015 08:00

Äh, ja...

was Oxytocin betrifft war das eher ein Kuriositäten Beitrag bzw. das Beschreiben einer neuen Hoffnung als Anti-Adipositas Medikation.
Sicherlich keine Empfehlung^^

Es ging in meinem Thread bestimmt 1-2 Seiten um das Thema und es kam auch die Debatte zur Sprache, wie sinnvoll sowas ist und ob intranasale Applikation als Route wirklich funktioniert.
Kommen immer mal wieder hier und da Studien zu Oxytocin in diesem Kontext, die definitiv interessant sind.


Taimes  
Taimes
Beiträge: 17
Registriert am: 18.09.2014


   

Zinkpiccolinat
Joint Plus MP

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen