RE: Vitamin K

#61 von Brynhildr , 21.02.2018 15:02

Zitat von ChristineH im Beitrag #59
Da frage ich mich: Wie soll das Vitamin K bis zum Dünndarm kommen


Hi,
mein Vit. K sind ölige Tropfen (im kleiner dunkler Glasflasche),
und die schaffen es hoffentlich auch bis dahin ;)
Gruß!


 
Brynhildr
Beiträge: 117
Registriert am: 21.02.2017


RE: Vitamin K

#62 von wmuees , 21.02.2018 22:11

Nein, glaub ich nicht. Kenne keinen Mechanismus, der das bewirken könnte.

Ich würde so einer Person GANZ VIEL Vitamin D3 (das Coimbra Protokoll) geben. Und Vitamin K2 on Top.


EvPow hat sich bedankt!
 
wmuees
Beiträge: 640
Registriert am: 17.08.2014


RE: Vitamin K

#63 von ChristineH , 25.02.2018 16:39

Zitat von wmuees im Beitrag #62
GANZ VIEL Vitamin D3 (das Coimbra Protokoll) geben. Und Vitamin K2 on Top.


Wolfgang, Du bist Fan des Coimbra-Protokolls, das hab ich verstanden. Wie stehst Du zur Aussage von Dr. Coimbra selbst
(http://www.vitamind.net/interviews/coimbra-ms-autoimmun/)
Wir haben am Anfang versucht, diesem Knochenabbau durch Vitamin K2 entgegenzuwirken, aber es war bei diesen Dosen Vitamin D wirkungslos. Heute verwenden wir tägliche sportliche Betätigung als Schutzmaßnahme für die Knochen. Bei Menschen, die dazu krankheitsbedingt nicht in der Lage sind, setzen wir Biophosphonate ein.



PS: Biophosphonate sollen vermutlich Bis-Phosphonate sein.


 
ChristineH
Beiträge: 680
Registriert am: 31.01.2016


RE: Vitamin K

#64 von Taren , 25.02.2018 21:05

Darf ich mal den Gedanken einwerfen, dass hinsichtlich Knochen ein möglicher Unterschied zwischen Vitamin Mk4 oder Mk7 bedacht werden könnte?


 
Taren
Beiträge: 97
Registriert am: 05.06.2015


RE: Vitamin K

#65 von marcolino , 25.02.2018 21:14

Bisphosphonate = Zometa


marcolino  
marcolino
Beiträge: 523
Registriert am: 06.02.2016


   

Ingwerwurzelextrakt mit 20% Gingerol Anteil gesucht.
Cholin Einnahme? und Verweildauer?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen