RE: Granatapfel

#16 von Chris (edubily) , 30.06.2014 13:52

Zitat
PME inhibited the binding of [³H] estradiol to ER and suppressed the growth and proliferation of ER-positive breast cancer cells.




 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Granatapfel

#17 von Gelöschtes Mitglied , 30.06.2014 14:14

@Chris

Merci erstmal für den tollen Artikel! :-)
Wenn man(n) das Protokoll schon weitestgehend umsetzt - ist dann der Granatapfel noch "wirklich" der Bringer? :-)
Wo hat das dann ein Ende: Maca, Tribulus, Yohimbe, Ashwangdha, Knoblauch etc. werden mit ähnlich (zweistelligen) Steigerungsraten besprochen - da müsste man ja in Null-Komma-Nix zum Hulk mutieren können und warum hat das noch kein Hardcore BodyBuilder gemacht/geschafft- zumindest ist mir noch kein solcher Bericht untergekommen?
Möchte nicht kritisieren, bin nur verunsichert weil ich genau solche Aussagen schon zu oft gelesen habe und mich Frage was man dann jetzt am besten nehmen sollte oder halt auch nicht???

Merci, LG Sven



zuletzt bearbeitet 30.06.2014 14:15 | Top

RE: Granatapfel

#18 von Chris (edubily) , 30.06.2014 14:36

Das kannst du anhand deines T-Wertes sehen. Wenn der hoch ist oder "für dich" hoch ist (physiologischer Höhepunkt), dann wird da nix mehr gehen. Aber manchmal sind 4-5% mehr auch schon etwas Schönes.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Granatapfel

#19 von Gelöschtes Mitglied , 30.06.2014 14:45

alles klar. :-)
Der freie Testo Wert war im März noch recht mau, genau wie Zink, Ferritin und Vitamin D (trotz recht hoher Dosierung).
Habe seit Start des Blogs einiges geändert und bin gespannt auf die neuen Werte so ca. Mitte Juli ist Termin.
Will mir halt nicht zich Sachen reinhauen. Schlägt mir a) auf den Magen und b) wirbelt es mir teils die Neurotransmitter durcheinander - von supergechillt, übel bis aggro :-)
So recht habe ich Dreh noch nicht raus.

LG, Sven



RE: Granatapfel

#20 von Thomas , 30.06.2014 14:55

@Sven: wie hoch (oder tief) waren denn Deiner Werte?
mich würde vor allem der Wert des Testo Gesamt interessieren


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Granatapfel

#21 von Chris (edubily) , 30.06.2014 14:56

Haha, na immerhin merkst du, dass die NEM anschlagen (wenn auch nur im Kopf :-) )


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Granatapfel

#22 von vera8555 , 30.06.2014 15:49

Habe eben folgedes gefunden:

http://www.vz-nrw.de/Nahrungsergaenzungs...icht-von-A-Z-19

Jetzt geht's wieder los: "grübel,grübel..."

LG Vera


vera8555  
vera8555
Beiträge: 329
Registriert am: 28.05.2014


RE: Granatapfel

#23 von Markus , 30.06.2014 16:18

Die Verarschungszentrale NRW schreibt:

"Um unseren Körper ausreichend mit den lebenswichtigen Vitaminen zu versorgen, genügt in der Regel eine ausgewogene Ernährung - auch wenn gerne anderes behauptet wird."

Die Realität laut Nationaler Verzehrsstudie anno 2008 schaut doch so aus:

http://www.was-esse-ich.de/uploads/media...icht_Teil_2.pdf
(Ab Seite 107)

PS: die Resorbtionsstörungen (wie bei B12 und Älteren) oder Konversionsproblemen (wie 50%, die kein Beta-Carotin in Retinol oder aber kaum ALA in EHA/DPA konvertieren könne) und die teilweise viel zu geringen Empfehlungswerte der DGE ("E" wie Euthanasie?!) bitte nicht vergessen!

Und was P450 angeht, das wird auch zB durch Proanthocyanide wie Traubenkerne gesenkt und durch Zellgifte wie Alkohol exprimiert. Bei Nichttrinkern ist der Level daher niedriger und diese können manche giftigen Chemikalien nur langsam abbauen. Also auch Pharmacocktails...Ob das jetzt gut oder schlecht ist oder man sich ein gelegentliches Glas Rotwein ohen Gewissensbisse gönnen mag- das bleibt jetzt jedem selber überlassen. Aber ex cathedra zu verkünden: " frischen Granatäpfeln....sind auch keine besonderen Vorteile gegenüber den vielen anderen Obstsorten bekannt" disqualifiziert die VZ NRW automatisch, im besten Falle könne die kein Englisch oer da sitzen nur Juristen...

Wenn man Ratten mit umgerechnet auf den Menschen etwa 1 Liter GA-Saft abfüllt kommt jedenfalls eini kaum statistisisch signifikanter Abstieg beim Abbau eines Medikamentes heraus, das wohl bei Grapefruit-Saft deutlich verlangsamt abgebaut würde. Und teilweise wird aus Zellkulturen auf den Menschen "hochgerechnet":


In this study, serum glucose levels after tolbutamide administration in pomegranate-treated rats were lower than the values in their controls, but these differences were not statistically significant. This result suggests that the 22% increase in AUC of tolbutamide by pomegranate juice ingestion would not affect the efficacy of tolbutamide very much. Therefore, even if pomegranate juice can increase the tolbutamide concentration in humans, this interaction may not be of clinical significance. ...

On the other hand, in vitro data on metabolic inhibition do not necessarily translate into drug interactions in vivo. Although grape juice, tea, cranberry juice, and a number of natural compounds present in Ginkgo biloba impaired CYP2C9 activity in vitro, these beverages and compounds did not altered CYP2C9-mediated clearance of flurbiprofen in humans

http://dmd.aspetjournals.org/content/35/2/302.full



 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 30.06.2014 | Top

RE: Granatapfel

#24 von Chris (edubily) , 30.06.2014 17:32

Oh hopp... Immer die selbe Scheiße. Wie oft höre ich das von s.g. "Behörden"? Welcher idiotische Mitarbeiter ist denn zuständig für diese "Untersuchungen haben ergeben..."-Aussagen. Das geht mir so auf den S... ehrlich. Tut mir leid, aber auf jeeeeder s.g. Behören-Seite finden wir so einen Schrott. Dabei bekommt jeder gottverdammte Affe, der ein KG wiegt, im Zoo Vitamin und Aminosäuren zusätzlich. Aber beim Mensch bringts nix.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Granatapfel

#25 von Bernd , 30.06.2014 17:50

Hallo,

diese Berichte gerade der VZ sind aus meiner Sicht allein dafür tauglich, vor den völlig überteuerten Produkten und "Wunderwerbeaussagen" von NEM-Strukturvertrieben und Networkmarketingfirmen zu warnen und deren Werbeaussagen zu relativieren, die ihre Säftchen und Tinkturen um die absurden Preise zu rechtfertigen und den darin enthaltenen Früchten etc. ja zumeist mit völlig überzogene Wirkungen und "Segnungen" bewerben.

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 710
Registriert am: 28.05.2014


RE: Granatapfel

#26 von Chris (edubily) , 30.06.2014 18:07

Zitat
So soll er Prostata- und Brustkrebs bremsen, Herz-Kreislauf-Beschwerden lindern, den Blutdruck senken und anti-entzündlich wirken. Außerdem soll er die Entstehung von Thrombose, Lungenembolie, Schlaganfall und Herzinfarkt verhindern und Infekte abwehren. Außerdem wird häufig mit einem hohen antioxidativen Potential geworben.



Es wird hier nicht "geworben", sondern das ist bewiesene Tatsache.

Wenn also eine Behörde hingeht und behauptet, das da oben stimmt nicht, dann hätten sie ja selbst nachmessen müssen. Oder sie waren ganz einfach zu blöd, die Studien dazu zu finden.

Woher man dann sein Produkt bezieht... das sei jedem selbst überlassen.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Granatapfel

#27 von Gelöschtes Mitglied , 01.07.2014 08:14

Zitat von Thomas im Beitrag #20
@Sven: wie hoch (oder tief) waren denn Deiner Werte?
mich würde vor allem der Wert des Testo Gesamt interessieren


@Thomas:

Habe gerade nachgesehen, das waren freies Testo ca. 8 (unter dem Referenzbereich - fängt bei 8 an für mein alter) und normales Testo auch bei ca. 8 - was wiederum ganz oben war - Laborwerte gehen bis 9.
Darum brauche ich keinen reinen Testobooster oder Chemie - sondern den "Key" zur Umwandlung.



RE: Granatapfel

#28 von Thomas , 02.07.2014 09:10

Hi Sven,

danke für die Info
Was ist denn der Key?
Kann man den auch per NEM's aktivieren oder eher durch harte Trainingseinheiten (oder beides :-) )


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Granatapfel

#29 von Gelöschtes Mitglied , 02.07.2014 09:19

@Thomas

Wenn ich das wüsste :-) !
Harte Trainingseinheiten sind aber wohl die Basis (für jeden mit von Natur aus niedrigen Werten) und der "Key" für den extra Boost wohl bei jedem was anderes bzw. eine eigene Mischung. Siehe Artikel von Chris "Testo-Protokoll".
LG, Felix



RE: Granatapfel

#30 von Gelöschtes Mitglied , 02.06.2015 14:06

Granatapfel: Man liest oft was von Östrogensteigerung (was ja auch gut für die Libido sein kann).
Ist das für Leute mit zuviel Östro / unguter Balance Testo/Östro bzw. einer Gyno wahrsch. eher kontraproduktiv?

Zitat
Der Granatapfel (Punica granatum) gehört zu den stärksten Östrogenbildnern, Rotweinphenole können die Wirkung von Östrogenen teilweise nachahmen, z.B. Res Vino Kps. Fa. Bergemed, pflanzliches Östrogen: Phyto-Strol Tbl. (Fa.Müller Göppingen oder Fa.Loges) u.a.
In der unveränderten Form d.h. so wie die Östrogene in den Ovarien und Nebennieren gebildet werden, schützen sie, genauso wie Progesteron und Testosteron die Gehirn– und Herzarterien vor Krämpfen.



Zitat

Nachstehende Aufstellung des fermentierten Granatapfel-Konzentrates von Rimonest/Haifa (= Granatapfel-Elixier von Dr. Jacobs Medical) zeigt, daß im Kernöl des Konzentrats Estron enthalten ist.

Kern (als Öl)
17-alpha-Östradiol
Estron
Estriol
Testosteron
ß-Sitosteron
Gamma-Tocopherol
Camphesterol
Stigmasterol



zuletzt bearbeitet 02.06.2015 14:08 | Top

   

Überdosierung Aminosäuren
Goji Beeren

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen