Verbesserung der schlechten Blutwerte

#1 von Jens93 , 02.04.2015 12:40

Hallo,

ich habe jetzt auch meine Blutwerte analysieren lassen und muss nun auch nachbessern.
Ich bin zurzeit in einer anabolen diät (IF) mit 1Refeed Day.
Ich esse jeden Tag 200g Eiweiß (1,86 / 103kg).
Ich nehme folgende Supplements:
-D3
-Zink
-vitamin a
-Alphamen
-omega 3
-creatin
-bcaa
-whey, casein
-citrulin
-beta alanin, taurin

Zudem bekomme ich derzeit Aknenormin gegen meine Akne. Außerdem wird aufgrund meiner Blutwerte ein Bandwurm / Parasit vermutet.
Könnt ihr mir weiterhelfen?




Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015

zuletzt bearbeitet 02.04.2015 | Top

RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#2 von Jens93 , 07.04.2015 13:29

Ich habe mir jetzt Selen, LL, Lebertabletten, Eisen und Olivenblattextrakt bestellt.
Gibt es noch Empfehlungen?



Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015

zuletzt bearbeitet 07.04.2015 | Top

RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#3 von phL , 07.04.2015 21:50

Hi Jens,

dein Zink-Wert ist auch ausbaufähig! Würde dir für den Anfang 50mg zum Suppen empfehlen und dann nachmessen lassen.
Dein TSH hat sich zur ersten untersuchung stark verbessert! Irgendwelche Änderungen in der Ernährung? Wäre interessant!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#4 von Jens93 , 08.04.2015 07:24

Wie lange denn am besten ca. 50mg? Aktuell nehme ich 15mg.
Ich habe seit der letzten Messung Vitamin A und Citrulin dazu genommen.
Zudem sind jetzt noch meine Lebertabletten angekommen :)


Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#5 von Thomas , 08.04.2015 08:18

Du solltest mal schreiben in welchen Dosierungen du was nimmst.
Ich würde die 50mg mal für 4 Wochen nehmen und dann ggf. Nachmessen


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#6 von Jens93 , 08.04.2015 09:02

-D3 (bin jetzt von 1 auf 2 hoch - MP)
-Zink (hatte 15mg - MP)
-vitamin a (20000IE - Amazon)
-Alphamen (2 pro tag - MP)
-omega 3 (6Kapseln MP)
-creatin (5g - MP)
-bcaa (10g - MP)
-whey, casein
-citrulin (6g - bodyfit)
-beta alanin, taurin (4g,4g)
-Olivenblattextrakt (500mg - Amazon)
-Leber (20 Tabletter - Uni Liver)
- Eisen-Kapseln mit Eisen-(II)-gluconat (40mg)
-Selen ( 600mcg - Amazon)
-Jod ( 5 Tropfen á 5mg)
MP = Myprotein


Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#7 von Siggi , 09.04.2015 11:03

- Dein Gesamt-Eiweiß ist brutal niedrig! Darum würde ich mich ebenfalls dringend kümmern an deiner Stelle.

- Du schreibst "Jod ( 5 Tropfen á 5mg)". Falls du damit LL (5%) meinst, dann hat 1 Tropfen ca. 6,5 mg Jod.

- Ich würde mehr O3 nehmen, nicht am unteren Limit der Dosierempfehlung arbeiten. So 3 Gramm EPA/DHA sind immer gern gesehen.

@phL Sein TSH-Wert ist von der ersten zur zweiten Untersuchung gestiegen. Das ist doch keine Verbesserung?!?!


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#8 von phL , 09.04.2015 11:07

Zitat
@phL Sein TSH-Wert ist von der ersten zur zweiten Untersuchung gestiegen. Das ist doch keine Verbesserung?!?!



Ja, Schande über mein Haupt. Ich habe mich mit dem Datum verhauen! Dachte rechts wäre die aktuellere Messung!


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#9 von Jens93 , 09.04.2015 12:09

Ich verstehe nicht wie mein Gesamteiweiß so niedrig sein kann...
Ich esse jeden Tag Mindestens 200g. Meistens 250g Eiweiß, davon nur 30g Whey, 20g Casein.
Der Rest hauptsächlich über erbsen, fleisch, fisch und eier.

Soll ich also 20Kapseln O3 von MP nehmen?

Mit Jod meine ich tatsächlich die Lugolsche Lösung.



Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#10 von Siggi , 09.04.2015 13:11

Du schreibst, dass du in einer anabolen Diät bist (die ich übrigens gar nicht befürworte), also nahezu Kohlenhydrate gegen 0 hälst. Da der Körper immer eine Mindestmenge an Kohlenhydrate braucht, wirft er hier schon mal die Gluconeogene an.
Dann kommt hinzu, dass du solch hohe Mengen Eiweiß isst. Wird der Körper über Wochen mit Eiweiß geflutet, also deutlich mehr als er benötigt, dann stimulierst du damit die Gluconeogenese nochmal zusätzlich. Quasi beginnt er Eiweiß ebenfalls als Energieträger zu sehen und nicht mehr nur als reinen Baustoff. Hinzu kommt, dass du in einem Defizit bist und vermutlich deine Fettzufuhr zu niedrig ausfällt. Das kann ich jedoch nur erahnen, da ich keine Angaben über dich oder deine Ernährung habe.

In der Ketose bist du auf gar keinen Fall bei den Eiweißmengen, bekommst also nicht den (vollen) Proteinsparenden-Effekt der Ketonkörper ab.

Übrigens: Hat Di Pasquales später nicht selbst zugegeben, dass die metabole Diät seiner anabolen Diät voraus ist? (Quasi Anabole Diät 2.0 = Metabole Diät)

Ich glaube ja...

3 gramm EPA/DHA bei 180/120 von Myprotein wären 10 Kapseln am Tag. Bei deiner Fettzufuhr allerdings sind wahrscheinlich höhere Dosierungen besser, da es auf das Verhältnis von O3 zu O6 ankommt. Dazu kannst du ein Blick in das Buch zum Blog oder die auf dem Blog veröffentlichte Fettsäuren-Reihe werfen. Beides sehr lesenswert!


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#11 von Jens93 , 09.04.2015 14:57

Aber das müssten doch 20 kapseln sein? Oder insgesamt 3g?




Dann werde ich mal versuchen meinen Kohlenhydratkonsum nach dem Training zu erhöhen.



Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#12 von Siggi , 09.04.2015 16:16

Insgesamt! 180+120 = 300 mg O3 in einer Kapsel. 300mg x 10 Kapseln = 3.000 mg (3 Gramm)

Ich würde es an deiner Stelle nicht bloß versuchen sondern auch wirklich machen...


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#13 von Herr Glücklich , 09.04.2015 16:43

Mit 2-3 Heringen statt der 10 Kapseln bist du übrigens auch bei ca. 3g Omega-3 Fettsäuren und hast gleichzeitig noch viele weitere gute Nährstoffe.



Herr Glücklich  
Herr Glücklich
Beiträge: 93
Registriert am: 17.09.2014

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#14 von Jens93 , 10.04.2015 09:12

Was mir in der kurzen Zeit jetzt schon aufgefallen ist: Ich bin gar nicht mehr müde :)

Normalerweise komme ich morgens nie aus dem Bett und bin sehr oft müde und brauche ca. 5 Tassen Kaffee bei der Arbeit.
Die letzten beiden Tage gab es nur 6 Stunden Schlaf und keinen Kaffee (nur vorm Training) und ich war den ganzen Tag topfit, konnte aber auch direkt einschlafen.


Jens93  
Jens93
Beiträge: 16
Registriert am: 16.02.2015


RE: Verbesserung der schlechten Blutwerte

#15 von Siggi , 10.04.2015 09:48

Das freut mich für dich.

Normalerweise sind 6 Stunden eher subotimal. 8-9 Stunden Schlaf in der Nacht und ca. 30 bis 60 Minuten Nachmittagsschlaf sind vermutlich das, worauf der menschliche Körper am besten angepasst ist.

Aber bleib immer bei dem, was für dich funktioniert!


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


   

Lymphozyten und Segmentkernige GR nicht ganz im Referenzbereich.
Meine Blutwerte - Wo dran schrauben?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen