RE: Resveratrol

#46 von justizia , 09.09.2015 07:16

Vera, welches Leucin Pulver nimmst Du?
Chris - das Zeug ist aber nicht gerade preisgünstig. Bei lifeextension zb. Hast Du einen Tipp?
LG Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 942
Registriert am: 28.05.2014


RE: Resveratrol

#47 von Siggi , 09.09.2015 10:08

Zitat von vera8555 im Beitrag #44
Hallo Siggi,
du mußt mir mal verraten, wie du 20g Leucin schluckst.
Also ich benutze Pulver - da ist das uuunmöööglich!!

LG Vera


Hallo Vera,

als Autor von Myprotein nutze ich natürlich auch das Produkt meiner Firma -> L-Leucin 1 KG, also auch Pulver.

Davon kippe ich direkt morgens 20 Gramm in ein zu einem Drittel gefülltes Glas Wasser. Da Leucin sich nicht löst und oben schwimmt reicht die Menge an Wasser. Dann halte ich mir die Nase zu und die Luft an und kippe das mit Schwung in meinen Mund. Hierbei solltest du nicht husten!
Sofort danach fülle ich das Glas wieder mit mehr Wasser auf und trinke, bis alles aus meinem Mund und die Reste aus dem Glas runtergeschpült sind. Nase zu halten hilft mir die ganze Zeit dabei.
Davor oder danach nehme ich dann gleich ordentlich Piperin und 250 mg Trans-Resveratrol. Dann gehe ich duschen und nach der Dusche nehme ich die Standard Supps. Übrigens: Selen und Granatapfelextrakt freuen sich direkt auch über das Piperin.

Diese Vorgehensweise habe ich beim Trinken von Algenwasser und pürierten Zwiebeln für mich entwickelt.

@Chris Dankeschön für deinen Tipp!

LG Kim


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014

zuletzt bearbeitet 09.09.2015 | Top

RE: Resveratrol

#48 von justizia , 09.09.2015 10:46

Hallo Siggi, brauche ich das piperin unbedingt für das Leucin?
Und: unterstützt leucin die fastenphase oder ist es eher für den Aufbau? Das habe ich immer noch nicht kapiert.
LG
Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 942
Registriert am: 28.05.2014


RE: Resveratrol

#49 von Siggi , 09.09.2015 12:27

Nein, du brauchst Piperin dafür nicht. Ich nehme es nur um die Bioverfügbarkeit vom Resveratrol zu erhöhen, da R. realtiv teuer ist und ich das Maximum heraus holen möchte. Für Leucin ist es vollkommen unrelevant.

Das mit dem Leucin ist so eine Sache:

Eigentlich ist es dafür bekannt, dass es den anabolen Signalpfad via mTOR aktiviert. Das spräche dann ja eigentlich gegen die von uns gewünschten Effekte einer Fastenphase (Aktivierung der AMPK-Signalwege).
Allerdings zeigt Leucin in einigen Untersuchungen auch die gegenteilige Wirkung, indem es Sirt1 und AMPK aktiviert. Unter welchen Umständen Leucin wie wirkt, ist noch nicht abschließend geklärt, zumindest weiß ich es nicht genau.

Wir wissen auf jedenfall, dass Leucin die Wirkung von Resveratrol während einer Fastenphase drastisch verstärkt. Auch kenne ich eine Untersuchung, in der verstärkt Leucin die Wirkung von Metformin erheblich (wieder via Aktivierung von AMPK).

Ein richtiger Schlingel diese Aminosäure...


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Resveratrol

#50 von justizia , 09.09.2015 12:32

Danke Siggi! Strunz hat mir mal gesagt, ich soll Leucin zu meinem Vitamin C nehmen, hab ich aber nicht gemacht. Vielleicht denke ich nochmal drüber nach.


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 942
Registriert am: 28.05.2014


RE: Resveratrol

#51 von vera8555 , 09.09.2015 15:39

Also Siggi, du bekommst von mir eine Tapferkeitsmedaille!!

Ich nehme auch das Leucin von MP. Schon das Wiegen ist bei dem niedrigen spez. Gewicht eine Kunst (man sollte selbst dabei nicht so kräftig atmen)

5g in ein Gefäß mit Deckel in etwas warmer Milch löst sich einigermaßen auf. Beim Trinken halte ich mir allerdings auch die Nase zu und muß nachspülen.

Werde mal versuchen, ob ich mit deiner Methode mehr runter kriege.

LG Vera


vera8555  
vera8555
Beiträge: 309
Registriert am: 28.05.2014


RE: Resveratrol

#52 von Siggi , 09.09.2015 16:18

Dankeschön Vera

Wenn du das Leucin im Fastenfenster nimmst, ist es in Milch gelöst wahrscheinlich nicht so optimal. Milch lockt Insulin ziemlich stark.

Nutzt du es hingegen als anabolen Schalter vor großen Mahlzeiten, dann genügen 3 bis 5 Gramm locker und sind in Milch gelöst sehr gut. Da in Milch auch gut Leucin vertreten ist und du sehr wahrscheinlich eine Frau bist, genügen wohl eher 3 Gramm für dich.

Beste Grüße
Kim


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Resveratrol

#53 von Thomas , 10.09.2015 10:18

Zitat von Siggi im Beitrag #52

Wenn du das Leucin im Fastenfenster nimmst, ist es in Milch gelöst wahrscheinlich nicht so optimal. Milch lockt Insulin ziemlich stark.

Beste Grüße
Kim



Aber Leucin lockt doch insulin auch sehr stark, also sollte man es doch besser gar nicht im Fastenfenster nehmen, oder?


Thomas  
Thomas
Beiträge: 493
Registriert am: 31.05.2014


RE: Resveratrol

#54 von Siggi , 10.09.2015 12:24

Hallo Thomas,

bitte schaue dir nochmal meinen Beitrag #49 an:

Zitat von Siggi im Beitrag #49
Das mit dem Leucin ist so eine Sache:

Eigentlich ist es dafür bekannt, dass es den anabolen Signalpfad via mTOR aktiviert. Das spräche dann ja eigentlich gegen die von uns gewünschten Effekte einer Fastenphase (Aktivierung der AMPK-Signalwege).
Allerdings zeigt Leucin in einigen Untersuchungen auch die gegenteilige Wirkung, indem es Sirt1 und AMPK aktiviert. Unter welchen Umständen Leucin wie wirkt, ist noch nicht abschließend geklärt, zumindest weiß ich es nicht genau.

Wir wissen auf jedenfall, dass Leucin die Wirkung von Resveratrol während einer Fastenphase drastisch verstärkt. Auch kenne ich eine Untersuchung, in der verstärkt Leucin die Wirkung von Metformin erheblich (wieder via Aktivierung von AMPK).

Ein richtiger Schlingel diese Aminosäure...


Leucin only auf nüchternen Magen eingenommen ist höchstwahrscheinlich ein Setting, in dem kein Insulinausstoß auftritt.

Grüße
Kim


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Resveratrol

#55 von MichaelM , 21.09.2015 18:09

Aktuell gibt es wieder die Dose mit 90 Kapseln à 250 mg Trans-Resveratrol von Vida bei Amazon zu bestellen für knapp 18 Euro. Verkäufer ist BuySupps!

www.amazon.de/Resveratrol-Originale-Tran.../dp/B00G9H397E/

Die Dose aus England mit 150 Kapseln von der Firma kostet weiterhin umgerechnet fast 28 Euro (+ Porto) ( www.buysupps.co.uk/resveratrol-150-capsules/ ).


MichaelM  
MichaelM
Beiträge: 19
Registriert am: 24.08.2015


RE: Resveratrol

#56 von wmuees , 22.09.2015 10:13

Danke!


 
wmuees
Beiträge: 673
Registriert am: 17.08.2014


RE: Resveratrol

#57 von Simu , 22.09.2015 11:05

Zwar immer noch relativ teuer, dafür mit ein paar netten anderen Zutaten. Zur Zeit im Angebot mit 50% Rabatt!

https://www.lifeextensioneurope.de/kateg...tarian-capsules


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Resveratrol

#58 von MichaelM , 03.10.2015 09:51

Mal eine Frage in die Runde: Seit dem ich angefangen habe Trans-Resveratrol zu nehmen (250mg pro Tag) bin ich auf einmal extrem anfällig für Zerrungen und Muskelkrämpfe geworden.
Hatte soetwas früher eigentlich selten, höchstens beim Fußball. An meinem Training habe ich nichts verändert. Das Problem tritt sogar bei leichten einfachen Bewegungen auf.
Reiner (zeitlicher) Zufall oder gibt es eine Erklärung dafür?
Hat schon einmal jemand ähnliche Erfahrungen mit Resveratrol gemacht?
Schon einmal vielen Dank für eure Rückmeldungen.
Werde jetzt mal Magnesium ergänzen, in der Hoffnung, dass die Zerrungen/Muskelkrämpfe dann nicht mehr auftreten.


MichaelM  
MichaelM
Beiträge: 19
Registriert am: 24.08.2015


RE: Resveratrol

#59 von naklar! , 06.11.2015 13:10

Zitat von Siggi im Beitrag #54
Hallo Thomas,

bitte schaue dir nochmal meinen Beitrag #49 an:

Zitat von Siggi im Beitrag #49
Das mit dem Leucin ist so eine Sache:

Eigentlich ist es dafür bekannt, dass es den anabolen Signalpfad via mTOR aktiviert. Das spräche dann ja eigentlich gegen die von uns gewünschten Effekte einer Fastenphase (Aktivierung der AMPK-Signalwege).
Allerdings zeigt Leucin in einigen Untersuchungen auch die gegenteilige Wirkung, indem es Sirt1 und AMPK aktiviert. Unter welchen Umständen Leucin wie wirkt, ist noch nicht abschließend geklärt, zumindest weiß ich es nicht genau.

Wir wissen auf jedenfall, dass Leucin die Wirkung von Resveratrol während einer Fastenphase drastisch verstärkt. Auch kenne ich eine Untersuchung, in der verstärkt Leucin die Wirkung von Metformin erheblich (wieder via Aktivierung von AMPK).

Ein richtiger Schlingel diese Aminosäure...


Leucin only auf nüchternen Magen eingenommen ist höchstwahrscheinlich ein Setting, in dem kein Insulinausstoß auftritt.

Grüße
Kim




Mir stellt sich dabei folgende Frage:
Ich esse bis 22.00, als IF ler auch nicht unbedingt wenig ;-) - wenn ich mir jetzt am nächsten morgen um 6 Uhr ( stehe 10 vor 6 auf ) die Leucin - Resveratrol - Kombi reinkippe, bin ich dann denn wirklich nüchtern?
Bzw. lege ich da den richtigen Schalter ( Sirt1 und AMPK ) um?

Oder wäre es nicht klüger, bis 12/13 uhr zu warten, wenn sich das Fastenfenster langsam schließt?

Merci, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.507
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 06.11.2015 | Top

RE: Resveratrol

#60 von Siggi , 10.11.2015 13:25

Hallo Eric,

gerne beantworte ich dir deine Fragen:

Zitat von naklar! im Beitrag #59
Mir stellt sich dabei folgende Frage:
Ich esse bis 22.00, als IF ler auch nicht unbedingt wenig ;-) - wenn ich mir jetzt am nächsten morgen um 6 Uhr ( stehe 10 vor 6 auf ) die Leucin - Resveratrol - Kombi reinkippe, bin ich dann denn wirklich nüchtern?


Nein, per genauer Definition bist du dann nicht mehr nüchtern. Fasten bedeutet nichts essen. Keine Aminosäuren, kein MCT im Kaffee, keine Kalorien.

Zitat von naklar! im Beitrag #59
Bzw. lege ich da den richtigen Schalter ( Sirt1 und AMPK ) um?


Ja, dem momentanen Stand der Wissenschaft nach legst du die gewünschten Schalter um, wenn du Leucin auf leeren Magen schluckst und nichts isst danach. Es geht nicht darum komplett gefastet zu sein, sondern darum die Vorteile des "Fastenmodus" zu genießen. Das kann auch durch zum Beispiel Undereating erreicht werden. Sprich:

-Sirtuine, welche dein Leben verlängern
-PGC1-a, welches dir Mitochondrien baut
-AMPK, welches als Art Hauptregulator des Stoffwechselzustandes deiner Zelle fungiert und für einen oxidativen Stoffwechsel sorgt (Fettverbrennung)

Entscheidend ist ein ATP-Mangel in der Zelle.

Zitat von naklar! im Beitrag #59
Oder wäre es nicht klüger, bis 12/13 uhr zu warten, wenn sich das Fastenfenster langsam schließt?


Das halte ich eher für weniger geeignet. Leucin ist auch bekannt als "anaboler Schalter", indem es mTor aktiviert. Wenn du hohe mengen Leucin schluckst und davon dann viel in dir zirkuliert und dann isst du eine große Mahlzeit, wirkt es möglicherweise nicht mehr wie beabsichtigt.

Ich nehme es morgens nach dem aufstehen:
500 mg Trans-Resveratrol
20 Gramm L-Leucin
10 mg Piperin
diverse Extrakte/Synergisten (Quercentin, Blaubeere, Traube, Citrus aurantium, Capsaicin usw.)

Allerdings bin ich tief in der Ketose und esse häufig nur etwas Fleisch spät abends oder einfach gar nichts.


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


   

optimale Gewicht bei Hartgainer?
Bromelain/Papain zum Eiweissshake

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen