Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#1 von Don90 , 01.04.2015 18:50

Hat jemand Anhaltspunkte woran man niedrige Testosteronwerte erkennen kann?

Folgende Probleme werde ich einfach nicht los:

Teilweise schwache Libido
Leistungseinbrüche beim Sport
Langsame Fortschritte im Vergleich zu anderen bei Kraft, Körperbau, Ausdauer (die wesentlich weniger Trainieren)
In letzter Zeit oft melancholisch
Generell schnell genervt

Chris schrieb mal, dass viele Männer ein Testosteronproblem haben. Da ich schon einiges an Supps nehme nach einer Messung, dürfte sowas wie O3, Zink, Selen, Jod, Eisen und Vitamin D keine Probleme mehr sein.

Mit 25 Jahren sollten solche Zustände eher nicht auftreten nehme ich an.

Bevor ich mir eine Testosteronmessung aber selbst zahlen muss, dachte ich mal ich frag hier welche Werte genau wichtig wären und ob das überhaupt eine Baustelle sein kann bei mir.

Hier noch ein paar Eckdaten:
25 Jahre
Männlich
Trainingspensum 4-5 mal pro Woche (3-4 mal Kampfsport, 1 mal Kraft)
Ernährung derzeit IF 14/10 5 mal pro Woche
Berufliche Tätigkeit im Büro

Wenn jemand Ideen hat, wäre ich dankbar!

LG


 
Don90
Beiträge: 854
Registriert am: 26.12.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#2 von H_D , 01.04.2015 18:59

Geh zum Arzt und jammer ordentlich. Alles andere kannst du nicht wirklich als Hinweis nehmen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#3 von Gelöschtes Mitglied , 01.04.2015 20:23

Zitat
Trainingspensum 4-5 mal pro Woche (3-4 mal Kampfsport, 1 mal Kraft)
Ernährung derzeit IF 14/10 5 mal pro Woche
Berufliche Tätigkeit im Büro



Wenn Du nicht vieles Richtig machst und einen Ausgleich + eine (sehr) gute körperliche/mentale Ausgangsbasis hast - geht´s genau mit dem Setting von Dir oben beschrieben schnell mal gefühlsmäßig bergab.

@Jungs: So langsam frage ich mich echt, für was/wenn ihr eigentlich die ganzen "Programme" und Hardcore Trainings macht mit dem Ergebnis, dass euch dann die Libido und Laune für die "Chicas" vergeht und der mäßig sporliche Heinz mit deiner heimlichen Perle heim geht...



zuletzt bearbeitet 01.04.2015 20:28 | Top

RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#4 von Don90 , 01.04.2015 22:02

Ich hatte vor bei Wettkämpfen mit zu machen aber wenn der Zustand so bleibt, wirs das anscheinend nichts.

Entweder ich bin einfach nicht dafür gemacht oder irgendwas bestimmtes ist nicht so ganz in Ordnung.


 
Don90
Beiträge: 854
Registriert am: 26.12.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#5 von EHST , 02.04.2015 05:50

Du mutest Dir vermutlich zu viel zu und/oder sorgst nicht für ausreichend Regeneration. (rumprobieren) Als sportlicher Mensch sollte man fit durchs Leben gehen. Für was trainierst Du denn? Dass Du dein Leben nicht genießen kannst? Kann durchaus auch eine Einstellungssache sein. Man kann noch so viel NEM nehmen, sich gut ernähren und trainieren wie ein Berserker, wenn die innere Einstellung nicht stimmt... Man kann sich auch gut fühlen, wenn man sich gut fühlt. ;-) Also steh morgens auf, denke "Ich bin wer!" (o.ä.), mach ein paar Liegestütze und geh kalt duschen. Und dann marschiere in den Tag, als wäre er nur für Dich gemacht. Und das täglich. Und nicht vergessen. Brust raus und gerade stehen.


EHST  
EHST
Beiträge: 216
Registriert am: 30.12.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#6 von Gelöschtes Mitglied , 02.04.2015 08:12

Zitat von EHST im Beitrag #5
Du mutest Dir vermutlich zu viel zu und/oder sorgst nicht für ausreichend Regeneration. (rumprobieren) Als sportlicher Mensch sollte man fit durchs Leben gehen. Für was trainierst Du denn? Dass Du dein Leben nicht genießen kannst? Kann durchaus auch eine Einstellungssache sein. Man kann noch so viel NEM nehmen, sich gut ernähren und trainieren wie ein Berserker, wenn die innere Einstellung nicht stimmt... Man kann sich auch gut fühlen, wenn man sich gut fühlt. ;-) Also steh morgens auf, denke "Ich bin wer!" (o.ä.), mach ein paar Liegestütze und geh kalt duschen. Und dann marschiere in den Tag, als wäre er nur für Dich gemacht. Und das täglich. Und nicht vergessen. Brust raus und gerade stehen.


Guter Post, Danke :-) !



RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#7 von Don90 , 02.04.2015 09:26

Das Thema Schlaf könnte etwas wenig sein mit ca. 6-7 Stunden pro Nacht.
Aber wenn ich den Schlaf auf 8-9 Stunden bringen will, komm ich 1. gar nicht mehr zum Training und 2. zu spät in die Arbeit. Das ist von der Zeiteinteilung einfach nicht anders möglich.

Am Wochenende passt es dann natürlich wieder.

Und ich sags auch mal ganz ehrlich: Mit weniger als 4 mal Training kommt man in dem Bereich auch eigentlich nicht weiter.
Kämpfer in unserem Studio arbeiten ebenfalls 40 Stunden und trainieren noch öfter, mit deutlichen Erfolgen. Also kann ich mir da kaum vorstellen, dass 4 mal zu viel sein sollte.


 
Don90
Beiträge: 854
Registriert am: 26.12.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#8 von Axel , 02.04.2015 09:43

Moin.

Ohne ausreichend Schlaf kannste Dir das Training sparen. Ganz ehrlich.

Ich reservier mir seit Beginn meiner Paläo-Zeit (3 Jahre her) mindestens 8 Stunden pro Nacht, wenn ichs nicht verschludere, sind's 9. Und fast immer penne ich auch die gesamte Zeit! Wenn ich mal ein, zwei Nächte zu spät ins Bett gekommen bin und nur 6-7 h hatte, dann merke ich das deutlich am nächsten Tag, und der Körper holt sich das am folgenden Wochenende fröhlich zurück. Dann sind 10 h angesagt. Wohlgemerkt bei völliger Dunkelheit und absoluter Ruhe (wohne aufm Dorf). Und ich schlafe 99 % meiner Nächte durch.

Dabei ist es keineswegs so, dass ich furchtbar hart trainiere. Mitte März hab ich's mit täglichen, eher kurzen Gewichthebesessions probiert, und bin prompt Ende März eingebrochen. Was ich gewonnen hatte, hab' ich durch die Pause im Motivationsloch wieder verloren. Mein Bürotag ist in der Regel keine übermäßige Belastung, daran liegt's also eher nicht.

Sollte es sowas wie Prioritäten geben, vermute ich sie etwa so:
1. innere Einstellung
2. Ernährung/NEMs
3. Schlaf
4. Sport

Aber grundsätzlich gilt sowieso: Eine Kette ist so stark wie ihr schwächstes Glied...

Was die anderen machen, kann Dir doch egal sein. Hör auf Dich! Ist ja vielleicht auch nur eine Phase.

Für die geringe Libido gibt's übrigens noch eine leider sehr reale Möglichkeit: www.yourbrainonporn.com



Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015

zuletzt bearbeitet 02.04.2015 | Top

RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#9 von baboon201 , 04.04.2015 13:43

Wann ist der Wettkampf bzw seit wann bist du in der Vorbereitung?

Wenn der Kampf nicht so bald ist, würd ich einfach mal ne Woche nix machen, so hart das auch klingen mag. Wenn du nach der Woche wieder fitter bist, wird dein Aktivitätslevel zu hoch sein und du bekommst zu wenig Schlaf/zu wenig Regeneration rund ums Training.

Und selbst wenn der Kampf bald ist, eine Woche Ruhe tut immer gut. Technik sollte sowieso schon lange vorher passen, es geht dann nur noch um Ausdauer und Fitness und auf Biegen und Brechen bis kurz vorher die Ausdauer verbessern wollen, kann ordentlich nach hinten losgehen.

@Sven: Find das Programm jetzt nicht so hardcore. Beim G-Flux Programm 2013 von Team Andro gabs am Schluss 12 Einheiten pro Woche und da hat die Libido auch noch iwie funktioniert



baboon201  
baboon201
Beiträge: 52
Registriert am: 16.12.2014

zuletzt bearbeitet 04.04.2015 | Top

RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#10 von Gelöschtes Mitglied , 04.04.2015 16:51

Zitat von Don90 im Beitrag #7
.

Und ich sags auch mal ganz ehrlich: Mit weniger als 4 mal Training kommt man in dem Bereich auch eigentlich nicht weiter.
Kämpfer in unserem Studio arbeiten ebenfalls 40 Stunden und trainieren noch öfter, mit deutlichen Erfolgen. Also kann ich mir da kaum vorstellen, dass 4 mal zu viel sein sollte.


Was gibt es denn da zu "gewinnen", dass Du darauf so fixierst bist und deine Seelenheil dafür opferst?
Jaja, wie immer gibt es noch diese "Anderen" die wieder besser sind - und das sogar ohne NEM und ausgefuchsten Ernährungsplan - die Welt ist einfach nicht fair, gell?



zuletzt bearbeitet 04.04.2015 16:54 | Top

RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#11 von Marcel , 06.04.2015 19:23

Wieso macht denn dieses Setting das Empfinden schon so schlimm? So viel finde ich es gar nicht.

Was müsste er denn anders machen?


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#12 von Cluhtu , 06.04.2015 20:18

Also mir bringen Sport, Nahrungsergänzungsmittel, Meditation, usw. überhaupt nix, solang ich negative Gedanken hab und damit durch die Gegend renn. Klar können die Mittel helfen, aber wovon wir hier reden, das sind, wenn überhaupt, die letzten 20 %.. Wenn die andern 80%, die der Grundstein sind, nicht funktionieren oder passen, dann kannst du lange tun und machen.

Mein Grundproblem sind z. B. die vielen Ängste und der Stress, den ich mir ständig mache. Das bringt meinen ganzen Hormonhaushalt durcheinander, weswegen ich eine Nebennierenschwäche und eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Solange ich das alles nicht in den Griff bekomme, kann ich tun und machen, was ich will.. Das Optimum bzw. Besserung werd ich damit nicht erreichen, weil das alles zu den 80% gehört.


 
Cluhtu
Beiträge: 594
Registriert am: 26.02.2015


RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#13 von sVensationell , 04.08.2015 22:38

Nach jetzt geraumer Zeit würde es mich interessieren ob sich dein Testosteron erhöht, respektive verändert hat don90. Hat sich das Regime gelohnt?



sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 167
Registriert am: 16.12.2014

zuletzt bearbeitet 04.08.2015 | Top

RE: Niedrige Testosteronwerte erkennen?

#14 von Don90 , 06.08.2015 19:50

Ich habe es nicht messen lassen, da es anscheinend wirklich am Schlaf gelegen hat :)


 
Don90
Beiträge: 854
Registriert am: 26.12.2014


   

DHEA-Medikament
Genetisch bedingte Nierenerkrankung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen