Wie oft Carb-lastige Tage ?

#1 von atribecalledfresh , 27.03.2015 14:19

Hallo zusammen ...

Durch Edubily und dem Versuch meine Unterfunktion endlich in den Griff zu bekommen habe ich nach jahrelangem Low-Carb-Hin-und-Her-Gedümpel geschafft regelmäßige saubere Carb-Tage in meinen derzeitigen Ernährungsplan einzubauen. Der sieht wie folgt aus ( Momentan ) :

- Tag1 : low carb, moderat fett, high protein
- Tag2 : low carb, moderat fett, high protein
- Tag3 : high carb, fett < 20gr, high protein
- Wiederholung
- Das ganze als IF 22/2 nach abendlichem intensivem Kraftsport + Kampfsport - Training

"Highcarb" bedeutet in diesem Falle ca. 300gr Carbs, da ich mich da erst "rantraue" ... Nun zur Frage :
Gestern hatte ich Highcarb-Tag mit leichtem Überschuss und hab a) geschlafen wie ein Baby und b)c)d) & e) gabs noch andere tolle Nebeneffekte ... :P
Jetzt Frage ich mich ob ich die beide Tage auch im direkten Wechsel vollführen könnte, was meiner Unterfunktion bestimmt auch zu gute kommen würde oder ob alle 3 Tage doch besser sind, weil dann die Speicher auch relativ sicher leer sind und die Carbs nach dem Training auch perfekt "genutzt" werden können ... Ehrlich gesagt habe ich nämlich garkeine Ahnung wie schnell die Speicher denn eigentlich geleert sind ...
Kalorien werden immer gecyclet bzw. Defizit / Defizit / Überschuss gehalten ...

Achja. Wichtig zu sagen ist, dass ich monatlich Wettkämpfe habe und dementsprechend auch relativ lean bleiben muss ... By the Way ...

Grüße


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#2 von atribecalledfresh , 27.03.2015 17:18

oder gar ein paar tage hintereinander "high-carb" ??? ohne nennenswerte fettzunahme ??? ist für mich neuland, entschuldigt.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#3 von goodoo , 27.03.2015 18:14

Also ich machs im moment so

1.Krafttraining High Carb/Low Fat (Überschuss)
2.kein Traing jeweils moderat Carbs und Fett (leichtes Defizit)
3.Krafttraining High Carb/Low Fat (Überschuss)
4.Sprinttraing jeweils moderat Carbs und Fett (leichtes Defizit)
5.Krafttraining High Carb/Low Fat (Überschuss)
6.kein Traing jeweils moderat Carbs und Fett (leichtes Defizit)
7.Sprinttraining low Carb/low fat (Proteinfasten mit etwas über 1000 kcal)

High Carb heißt ca. 500g Kh Training ist morgens und nüchtern (bis auf ein etwas Whey kurz vorher)
Moderat Carbs ist immer über 200g KH, gibt ein fettlastiges Mittagessen, Carbs dann abends.
Am Fastentag gibts es nur Abendessen mit ca. 50g Carbs, an den anderen Tagen wird bis 12:00 - 13:00 Uhr gefastet.

Bisher hab ich noch nicht nennenswert an Fett aufgebaut, Bauch/Hüft/Taillienumfang + KFA-Caliper sind konstant und niedriger als zu low-carb Zeiten, in denen ich im oder an der Grenze zum Untergewicht war, wieg jetzt zwar immer noch wenig aber immerhin 5kg mehr als vor 6 Monaten (seitdem setze ich wieder mehr auf Carbs, da die damalige low carb Ernnährung zu Schilddrüsenunterfunktion, mangelnder Libido etc. geführt hat) und die Vaskularität ist in den letzten Wochen eher besser geworden als schlechter.

Und ernsthaft alle 3 Tage 300g Carbs ist jetzt auch nicht wirklich High Carb. Zur Einordnung die Organe eines kohlenhydratadaptierten Menschens verbrauchen pro Tag 120-150g KH, das heißt selbst eine 50kg Frau verbrennt diese Menge, selbst wenn sie den ganzen Tag im Bett liegt.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#4 von Vlad , 27.03.2015 20:15

@goodoo,

was heißt in deinem Fall Low Fat bzw. moderat Fett?


Grüße


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#5 von goodoo , 27.03.2015 20:17

Low Fat 40g, moderat sind es zwischen 80-100g



 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 | Top

RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#6 von Vlad , 27.03.2015 20:22

Danke für die Info, dass sind Mengen, die sind recht gut zu händeln bzw. erlauben es einem dann mehr zu variieren und nicht nur bei Magerquark, Hühnerbrust und Co. zu bleiben. Komme so auch, wenn ich versuche mich Low-Fat zu ernähren, auf ca. 30-40g und auf ca. 85-95g wenn es dann mal z.B. Hack oder Avocado gibt.


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#7 von goodoo , 27.03.2015 20:23

Da ich mir aber bewusst bin das das relativ wenig Fett ist, achte ich auf "gute" Fettquellen. Der größte Teil kommt aus Eiern und fettem Fisch, ergänzt wird das mit Kakao, Oliven(öl), etwas Milchfett, fett aus magerem meist rotem Fleisch sowie Kokosfett zum Braten.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#8 von goodoo , 27.03.2015 20:30

Zitat von Vlad im Beitrag #6
Danke für die Info, dass sind Mengen, die sind recht gut zu händeln bzw. erlauben es einem dann mehr zu variieren und nicht nur bei Magerquark, Hühnerbrust und Co. zu bleiben. Komme so auch, wenn ich versuche mich Low-Fat zu ernähren, auf ca. 30-40g und auf ca. 85-95g wenn es dann mal z.B. Hack oder Avocado gibt.


So ganz ohne Fett schmeckts halt nicht und ich glaube auch nicht, dass größere Mengen Nahrung komplett fettfrei so super für die Verdauung sind und selbst wenn ich die 40g komplett einlagere ist, dass ja eine Menge die man während den nüchtern Phasen schnell wieder verbrannt hat und so Sachen wie das Eigelb wegschmeißen, will ich gar nicht erst anfangen ;) Selbst Chris, der ja manchmal etwas radikal ist, meinte mal, dass 30g pro High Carb Mahlzeit ok wären und er 0,5g Fett pro kg Körpergewicht an einem High Carb Tag für angemessen halten würde.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#9 von Vlad , 27.03.2015 20:48

Außer bei Eiern, nehme ich (mittlerweile) in der Regel wenig tierisches Fett zu mir, da die meisten Fleischsorten heutzutage eher in die Gruppe mager fallen (<5% Fett). Außer es gibt mal ausnahmsweise Hack oder Lachs. Lachs haut dann aber ordentlich rein (ca. 20% Fett). Hack esse ich in der Regel "verdünnt": entweder als Hackpfanne (mit jeder Menge Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten; evtl. noch Lauch dazu) oder als "Gemüsefrikadelle". Einfach Möhren und Zwiebeln so klein wie möglich raspeln, mit Hack vermengen und zu Frikadellen/Bulleten formen.

Sonst ist das entweder Öl im Salat (Oliven- oder Walnussöl), Kürbiskerne und Mandeln, Kakao, Avocado.

Mittlerweile habe ich mir angewöhnt Mandeln und Kürbiskerne nur abgezählt zu essen, weil man sonst sehr schnell mal 30-40 Gramm isst, was dann in 15-20 Gramm Fett extra endet. :-)


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015

zuletzt bearbeitet 27.03.2015 | Top

RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#10 von atribecalledfresh , 27.03.2015 21:13

Also für mich als "Carb-Neuling-Wieder-Carb-Esser-Seltsames-Wesen" als ganz kurzes Resumé :
---
Bei komplettem Fasten den ganzen Tag über, gepaart mit intensivem, abendlichem Training dürften 300gr Carbs nicht zu nennenswerten Gewichtszunahmen führen, solange man im Rahmen seines Kalorienhaushaltes bleibt und das Fett sehr low ist ?!
---
Das mit dem Fett wäre dann die kommende Frage. Ich bin bei meinem putzigen 300gr-High-Carb nämlich bei unter 20gr ! Das klappt auch problemlos ! Problem : Die 14gr Soja-Lecithin kommen eigentlich noch drauf und auf die möchte ich ungern verzichten ... Also machen denn 20gr oder (bsp) 35gr einen nennenswerten Unterschied ?
---
Es geht vorwärts meine Damen & Herren, an allen Fronten, Edubily for President !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#11 von phL , 28.03.2015 06:41

zu 1:
Das kann man so sagen. Die Frage ist, ob 300gr bei so langem Fasten überhaupt ausreichend sind in Sachen Stoffwechsel.

zu 2:
Auf das Soja-Lec. wirst du meiner Ansicht nach nicht verzichten müssen. Einige Fette werden auch vom Organismus nicht bevorzugt in die Fettzellen geschleust sondern dienen dem Aufbau und der Funktion der Körperzellen. Gerade auch in Bezug auf die 300gr KH, die du zu dir nimmst.


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#12 von atribecalledfresh , 28.03.2015 10:23

Danke für eure Antworten ...
300gr sind ja erstmal zum Antesten ... Ich denke jeder der aus ner ähnlichen Low-Carb-What-Ever-Entwicklung kommt kennt diese ( unbeschreiblich dumme ) "Angst vor Carbs" !
Noch eine zusätzliche Frage : Ich bin sowieso ein absoluter FAN von gesundem, "artgerechtem" Essen. Gemüse & Obst in allen Farben und Zubereitungsarten - Perfekt. Ich koche jeden Abend ohne Ausnahme frisch und verzichte so gut es geht auf Fertigprodukte. Ich habe, meine ich zu glauben, keinerlei Unverträglichkeiten. Jetzt stelle ich mir trotzdem die Frage wie es denn mit den Kohlenhydratquellen aussieht. Ich beziehe diese momentan hauptsächlich aus (Süß)Kartoffeln, Reis, Buchweizenmehl & Gemüse. Dazu immer etwas Obst, meistens Beeren ! Jetzt mal ohne diese ganze verteufelei von folgenden Lebensmitteln, die sicherlich irgendwo berechtigt ist, wie ist es denn mit den "ungesunden" kurzkettigen Carbs. Klassisches Weizenmehl, "Zucker", etc. ...
Macht es bei diesem Fasten-System und dem Fakt das ich definitiv Carbs nur nach dem Training esse denn einen großen Unterschied wenn ich ab und zu auch mal solche Kohlenhydrat-Quellen benutze ? ( Wird sicherlich nicht oft vorkommen, da wie gesagt Fan von gesundem ' aber wäre mal interessant zu klären für mich )
Zur Essenszeit noch folgendes : Ich bin ein Fan von spätem Essen - Ich schlafe dann einfach besser. Training ca. 18.30 - 20.45, dann Duschen etc. und Heim, dann Kochen, Essen gegen 22.15 ! Also liegen zwischen Trainingsende & Nahrungszufuhr ca. 1,5 Stunden. Klappt für mich Prima - Nur falls die Info von Wichtigkeit sein sollte !

Beste Grüße & ein schönes Wochenende an alle !


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#13 von naklar! , 28.03.2015 10:34

Hey atribe:

So wie sich das anhört, trackst du - ich auch. Ich rechne bei Sojalecithin und Omega 3 die Hälfte in die Makros mit ein. Das heißt , ich tracke von 14g Sojalecithin eben 7g. Von 20 ml Omega 3 eben nur 5. Zudem pendle ich bei O3 zwischen Carb und Fett Tagen, heißt:
An Carb Tagen nehme ich 10 ml ( tracke 5 ) und an Fett Tagen nehme ich 20 ml ( tracke 10 ).

Das Alles vor dem Hintergrund, daß ca. 50 % von SJ bzw. O3 verbaut werden.

So komme ich trotz SJ und O3 an Carbtagen auf ca. 30g Fett. Bei allerdings 500 - 600 g Kohlenhydraten bei 500 - 600 Kal Überschuß.
Und das ist es, wozu ich dir raten möchte:

Nimm es gerne genau beim Einen, hau' aber ruhig richtig rein beim Anderen. Trau dich:
Kartoffel und Milchreisorgie mit Dextrose bis dir richtig warm wird. Und wenn du dann mit richtig vollem Bauch auf dem Sofa liegst, freu dich auf einen Fett Tag mit 500 Kal Defizit, deiner 85% Moser-Roth und einer angenehmen Sättigung.

Schon alleine rechnerisch:
3 x High Carb = + 1800 Kal
4 x Low Carb = - 1500 Kal.

Du wirst nicht zunehmen.
Hau rein, Eric


 
naklar!
Beiträge: 1.687
Registriert am: 15.10.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#14 von Thomas , 28.03.2015 11:29

Zitat von naklar! im Beitrag #13
............................ deiner 85% Moser-Roth und einer angenehmen Sättigung.




Blöde Frage vielleicht
Isst du die Moser Schoki an KH Tagen oder an Fett Tagen, ich gehe davon aus an Eisweis/fett Tagen?


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Wie oft Carb-lastige Tage ?

#15 von naklar! , 28.03.2015 11:48

jepp - und ich liebe sie!

1e Tafel (25g) = 12,3 g Fett


ps: sehe gerade, daß ich mich weiter oben vertan habe...muß natürlich heißen

4 x low carb = minus 2000 kal



 
naklar!
Beiträge: 1.687
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 28.03.2015 | Top

   

Kcal Terror/ nehme nicht ab
Weichmacher

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen