Meine Blutwerte - Analyse & Vorschläge!

#1 von Steve , 26.03.2015 12:38

Hallo zusammen,

nachdem ich das Buch von Chris gelesen habe, habe ich sofort die empfohlenen Blutwerte messen lassen, da mich das Ganze Thema so gefesselt hat, dass ich einfach sicherstellen möchte, dass ich optimale Werte habe. Zu mir: 1,90m, 95kg, 3 x die Woche Hanteltraining. Ich ernähre mich seit ca. 1 Jahr Paleo/Primal mit gelegentlichen Ausnahmen. Wenn Milchprodukte, dann in Form von Ziegenkäse (max. 2-3x die Woche). Zu sagen ist noch, dass ich mich oft etwas antriebslos fühle, d. h. lustlos, kein Bock etc. - zum Sport kann ich mich aber immer aufraffen :-)

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet, meine Werte zu interpretieren und mir ggf. mit Vorschlägen helfen könntet, wie ich die Werte entsprechend anheben kann:

TSH (basal) 1,68 mIU/l (0,27-4,00)
FT3 2,53 pg/ml (2,00-4,40)

Ferritin 149 ng/ml (30-400)
Hämoglobin 14,9 g/dl (14-18)
Eisen 89 mg/dl (37-158)
Magnesium 0,78 mmol/l (0,66-1,07)
Selen 95 µg/l (50-120)
Zink 0,85 µg/ml (0,60-1,20)

Glukose (Zucker) 89 mg/dl (60-110)
Cholesterin (gesamt) 160 mg/dl (160-200)
HDL-Cholersterin 74 mg/dl (55-85)
LDL-Cholersterin 78 mg/dl (0-170)
Triglyzeride 38 mg/dl (50-200)

Gesamt-Eiweiss 7,0 mg/dl (6,6-8,7)

Vitamin D kommt noch. Hatte ich letztes Jahr im Februar nach Dekristol Ergänzung ca. einen Wert von 70. Hab über's Jahr immer mal wieder Vitamin D in Tropfenform genommen, aber nicht regelmäßig.

Wenn ich das im Buch geschriebene richtig verstehe, sollte ich jetzt als erstes meinen fT3 Wert anheben (Jod, Zink, Selen), womit mein Zink und Selen Wert ja auch steigen würde. Dann könnte ich noch am Magnesium arbeiten und schauen, dass ich mein Gesamt-Eiweiss durch eine höhere Proteinzufuhr nach oben bringe. Was meint ihr?

Über eure Meinungen/Ratschläge würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank und Gruß
Steve


Steve  
Steve
Beiträge: 65
Registriert am: 25.03.2015


RE: Meine Blutwerte - Analyse & Vorschläge!

#2 von Steve , 29.03.2015 14:56

Hallo Leute,

könnte mir jemand sagen, ob das so passt? Also fT3 durch Jod/Selen/Zink anheben (wie im Schilddrüsenprotokoll beschrieben) und dazu noch Magnesium anheben. Was mich natürlich auch immer noch brennend interessiert ist, was ihr allgemein zu meinen Werten sagt.

Ich wollte jetzt auch mal checken lassen, ob meine SD 100%ig okay ist bevor ich mit dem Jod starte. Bei uns in der Familie gab es ein paar Überfunktionen. Die sehe ich bei mir aber anhand der Werte nicht - soweit ich das beurteilen kann. Könnt ihr mir sagen, wie der Arzt das feststellt? Anhand der Werte oder muss da auch richtig was untersucht werden per Ultraschall oder sowas?1

Danke euch und schönen Rest-Sonntag!


Steve  
Steve
Beiträge: 65
Registriert am: 25.03.2015


   

Bitte um Bewertung der Schilddrüsewerte
Wer pimpt mein Blut?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen