Pute/Huhn/Hähnchen

#1 von Helme Haffax , 24.03.2015 22:06

Moin,

wollte mal fragen wie ihr bei Pute/Huhn/Hähnchen verfahrt? Steht es bei euch regelmäßig auf dem Speiseplan? Bio (unbezahlbar?) oder Supermarkt? Wenn nein, warum nicht?

Ich bin immer im Zweifel, ob bzw. eher wieviel ich davon wöchentlich zu mir nehmen kann. Was ist mit dem Antibiotika? Übertrieben? Oder reicht es alles ordentlich durchzubraten und man muss sich keine großen Gedanken machen? Wenn man mal im Internet danach sucht, finde man, zumindest ich, leider nicht viel sinnvolles. Oftmals schreibt dann irgendein Vegetarier o.ä., dass Fleisch sowieso generell ganz böse ist und Huhn im speziellen erst recht. Andererseits hat Chris es ja neulich im E-Book empfohlen und, soweit ich mich erinnern kann, waren seine Zweifel eher ethischer Natur?

Also, was sagt ihr? :)


Helme Haffax  
Helme Haffax
Beiträge: 29
Registriert am: 09.03.2015


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#2 von Markus , 24.03.2015 22:21

Hallo Helme,

aus Brustfleisch mache ich mir eh nichts. aber Chickenwings (Kaufland), Putenleber und Putenherzen (teilweise von im Wald freilebenden Puten aus Fahrenzhausen) bekomme ich in Bioqualität für jeweils rund 8 Euro das Kilo. Soviel Respekt vor dem Tier sollte man haben und nicht zu dem ganzen Huhn für 1,99 aus der Supermarkttruhe greifen- wie bitte soll das aufgezogen worden sein, wenn mehr als die Hälfte von dem Preis ja schon mal für Schlachter, Supermarkt, Transport und Steuern draufgeht? Ich meine, ein Huhn für 1 Euro ab Züchter, das ist ein halber Blumenkohl oder meinetwegen 4 Kippen...Wer denkt, daß er sich mit so einem Ein-Euro-Huhn was Gutes tun würde, der lügt sich doch nur in die eigene Tasche!

Geflügel ist übrigens am Stärksten mit Antibiotika belastet- dein Biom wird das hassen!


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.735
Registriert am: 28.05.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#3 von MaXopA , 25.03.2015 11:52

Ich weiß zurzeit auch nicht welchen Tod ich sterben soll. Ich glaube ich bleibe wohl nach wie vor bei meinem Thunfisch in Schwermetall-Soße.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#4 von Chris (edubily) , 25.03.2015 11:57

Zitat
Ich weiß zurzeit auch nicht welchen Tod ich sterben soll. Ich glaube ich bleibe wohl nach wie vor bei meinem Thunfisch in Schwermetall-Soße.



So ist es echt. Man kann heutzutage gar nichts mehr essen, wenn man es genau nimmt.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.757
Registriert am: 27.05.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#5 von Helme Haffax , 25.03.2015 18:31

Danke!

Leber würde ich echt gerne essen, habe es auch schon einige Male getestet, aber ich bekomme jedes Mal Würgereize... geht einfach nicht. :(

Hoffe, dass ich bald mal mit einem Kollegen in der Metro einkaufen kann... vlt. findet sich dort auch etwas passendes. Die Chicken Wings werde ich im Kaufland mal suchen, wenn ich da mal wieder hinkomme. :P

Ja, alle Lebensmittel sind irgendwo "Mist", aber mein Eindruck war, dass Geflügel da doch heraussticht.


Helme Haffax  
Helme Haffax
Beiträge: 29
Registriert am: 09.03.2015


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#6 von riddler , 26.03.2015 14:41

Ich finde es auch wirklich super schwierig momentan. Zuerst vom Hähnchen/Pute weg und zum Bio Rind. Jetzt wohl wegen Neu5c total verunsichert, daher wohl von Rind wieder weg. Aber in welche Richtung zur Pute ausm Supermarkt? Eher nicht, dann eher Back to the Roots und Tuna aus der Dose :-D.


riddler  
riddler
Beiträge: 95
Registriert am: 04.11.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#7 von Markus , 26.03.2015 14:45

Wie schaut's eigentlich mit Neu5c und Kanguruh aus?- gibt's das auch bei Beuteltieren?


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.735
Registriert am: 28.05.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#8 von EHST , 26.03.2015 15:48

In Wildtieren allgemein kommt Neu5Gc doch sicher in weitaus geringeren Mengen vor? Im Fokus stehen in allen Artikeln nur Schwein und Rind. (und Kaviar)


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#9 von renton11 , 26.03.2015 20:28

Also im Grunde sind auch im Geflügel aus der Massentierhaltung keine Antibiotika mehr nachweisbar.
Das nächste ist das industriell verpacktes Fleisch ehr viel weniger mit Keimen belastet ist, weil es einfach nicht durch so viele Hände geht.
Der Respekt dem Tier gegenüber ist demnach für mich der einzige Grund.


renton11  
renton11
Beiträge: 150
Registriert am: 19.01.2015


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#10 von riddler , 26.03.2015 20:42

Naja laut Rtl befinden sich in 17/21 Proben aus Supermärkten antibiotikaressistente Keime


riddler  
riddler
Beiträge: 95
Registriert am: 04.11.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#11 von Cluhtu , 26.03.2015 21:29

Also Leber mit all ihren Nährstoffen ess ich trotzdem weiter, auch wenn in ihr Neu5gc enthalten sein soll. 😊



 
Cluhtu
Beiträge: 670
Registriert am: 26.02.2015

zuletzt bearbeitet 26.03.2015 | Top

RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#12 von franztoe , 27.03.2015 05:58

@Markus
Ich würde Deinen Beitrag #2 sofort unterschreiben, aber wie passen da bitte die Chicken-Wings von Kaufland rein?Noch widersprüchlicher geht's ja wohl nicht mehr, finde ich.


franztoe  
franztoe
Beiträge: 10
Registriert am: 02.11.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#13 von Markus , 27.03.2015 06:49

Hallo Franz,

gerne, ich stelle den Satz nochmals ein, nur mit Auslassungen:

aber Chickenwings (Kaufland) bekomme ich in Bioqualität für jeweils rund 8 Euro das Kilo.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.735
Registriert am: 28.05.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#14 von riddler , 27.03.2015 08:04

Zitat von Cluhtu im Beitrag #11
Also Leber mit all ihren Nährstoffen ess ich trotzdem weiter, auch wenn in ihr Neu5gc enthalten sein soll. 😊


Wieso dann nicht einfach Hähnchenleber?


riddler  
riddler
Beiträge: 95
Registriert am: 04.11.2014


RE: Pute/Huhn/Hähnchen

#15 von Cluhtu , 27.03.2015 09:00

Wenn sie von nem Biohuhn ist, dann klar. :)


 
Cluhtu
Beiträge: 670
Registriert am: 26.02.2015


   

Weichmacher
Neu auf "Lebergebiet" ... Frage bzw. Häufigkeit

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 12
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen