RE: Astaxanthin

#61 von naklar! , 19.11.2015 19:27

Oh, icke och - wie siehts mit Sojalecithingranulat aus?


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.401
Registriert am: 15.10.2014


RE: Astaxanthin

#62 von Je , 19.11.2015 20:23

Da der O3 Anteil von Fischöl in der Regel bei ca. 30% liegt, geht das schon in Ordnung.
Also ganz entspannt bleiben. ;)


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Astaxanthin

#63 von Markus , 20.11.2015 09:22

Zitat von Siggi im Beitrag #59


Mit 2 mg bzw. 3 mg im Mix ist das Lycopen nicht sehr hoch dosiert. Davon wird man keinen spürbaren Nutzen haben.


LEF empfiehlt für die fettlöslichen Vitamine (E und K-Komplex sowie Carotinoide, die sich schwer in Tabletten resorbierbar zugeben lassen) zusätzlich zu den 2PD bzw. dem Mix ja noch seinen "Booster", einmal am Tag, dieser enthält u.a. auch 10mg Lycopen:

Vitamin K1 (als Phytomenadion) 1000 mcg

Vitamin K2 (als Menaquinon-4) 1000 mcg

Vitamin K2 (als Menaquinon-7) 200 mcg

Vitamin B12 (als Cyanocobalamin) 300 mcg

Chlorophyllin (als Natrium Magnesium-Chlorophyllin) 100 mg

Gamma E gemischte Tocopherole 359 mg

MacuGuard® Carotinoid-Phospholipid-Mischung Phospholipide, Ringelblumenextrakt (Blüte) [mit 10 mg freiem Lutein, 4 mg Meso-Zeaxanthin & Trans-Zeaxanthin] 145 mg

C3G (Cyanidin-3-Glucosid) [aus europäischen schwarzen Johannisbeeren (Frucht)] 2,2 mg

Lycopen patentierte Mischung [aus mikronisiertem Lycopen und Tomat-O-Red natürlichem Tomatenextrakt (Frucht)] 10 mg

Sesamsamen (Sesamum indicum) Lignanextrakt 20 mg

Wildblaubeeren-Extrakt (ganze Frucht) 100 mg

https://www.lifeextensioneurope.de/kateg...ter-60-softgels


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.584
Registriert am: 28.05.2014


RE: Astaxanthin

#64 von Animus , 21.11.2015 17:59

Markus, hattest Du in diesem Forum bereits mal aufgeschrieben, welche Empfehlung Du bezüglich die Basisversorgung an Supplements geben würdest?
(Mix + Täglicher Gesundheitsbooster + ...)


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Astaxanthin

#65 von MadRichie , 01.12.2015 09:24

Jmd Erfahrung mit http://www.amazon.de/Astaxanthin-Hawaiia...rds=astaxanthin
Scheint mir der günstigste Hersteller zu sein, trägt komischerweise auch BioAstin im Namen...


MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015


RE: Astaxanthin

#66 von Goa , 01.12.2015 11:37

Vermutlich ist der Text per copy und paste aus den Tiefen des Netzes "geliehen" worden.
Nach meinen Kenntnisstand ist der Produktname BioAstin von Nutrex geschützt. Deshalb würde es mich nicht wundern, wenn dem Laden ein Rechtsanwaltsschreiben ins Haus flattert.
Die Bewertungen, speziell die untere ist unglaubwürdig, da die Firma erst seit 13 Monaten auf dem Markt ist.
Meine Meinung. Nimm das Original, aktuell bei ebay von Crazy Kangaroo zu 22.95€.
LG



Goa  
Goa
Beiträge: 10
Registriert am: 21.10.2014

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

RE: Astaxanthin

#67 von Markus , 01.12.2015 11:52

Es gibt nur genau eine Astaxanthinfarm auf Haawai. Aber zig Verkäufer von deren Produkt.


„Brot? Das sind Weizen-, Roggen- und Gerstenbabys. Die werden der Mutter vom Leib geprügelt und dann zwischen zwei Mahlsteinen bei lebendigem Leibe zerquetscht.“


 
Markus
Beiträge: 2.584
Registriert am: 28.05.2014


RE: Astaxanthin

#68 von MadRichie , 22.12.2015 10:00

Kennt ihr schon das Video?
https://www.youtube.com/watch?v=Zc-4dgwGSC8&feature=youtu.be
Echt beeindruckend...


MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015


RE: Astaxanthin

#69 von MadRichie , 30.12.2015 00:00

Hab mal noch ne Frage an die Experten hier:
bei Krillöl Produkten wie diesem hier:
http://www.amazon.de/Kapseln-NEPTUNE-Pre...s=krill+%C3%B6l
wird einem ja echt schwindelig wenn man den beworbenen Astawert von ~75mg pro 2 Kapsel sieht.
Rechnerisch wäre da ja:
(75mg Asta * 270 / 2) = 10125mg Asta -> 4mg Asta kosten 0.02€
Restliche Kapseln sind ja bei 0,22€ in etwa für 4mg

D.h. bei z.B. 2 Kapseln pro Woche hätte man rund 7*12mg aufgenommen, was ja perfekt in die Ladephase passt. Und hat dafür schmale 44cent ausgegeben, d.h. keine 2€ pro Monat...
Zum Vergleich: bei esovita was mmn der günstigste Astashop ist bezahlt man ~5-6€ im Monat für 4mg am Tag, hier haste die 3fache Dosis und bezahlst nen Drittel...

Gibts da nen Haken an der Sache??? :D



MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

RE: Astaxanthin

#70 von MadRichie , 30.12.2015 00:11

Hab gerade mal vergleichbare Produkte gesucht, und die haben immer mcg stehen, ich denke mal das wird leider nur ein verschreiber gewesen sein, schade. Wäre ne schöne Kostensparende Sache gewesen ;)
Edit: Ok ich Dummkopf hab den Wert davor genommen :D
Es sieht auf der Beschreibung so aus als wären das 75mg, aber die meinte 1000mcg... Schlecht designt das ganze :D



MadRichie  
MadRichie
Beiträge: 215
Registriert am: 14.09.2015

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

RE: Astaxanthin

#71 von FurorGermanicus , 30.12.2015 12:50

Zitat von MadRichie im Beitrag #69

Gibts da nen Haken an der Sache??? :D


Der Hersteller folgt wohl der "Mehr ist mehr"-Mentalität. Der Haken? Ich weiß nicht, inwiefern man es hat läuten hören, aber zu viele Antioxidantien sind auch nicht zu gut. Derartige Mengen unvorsichtig eingenommen? Kann dir keiner sagen, was passiert. Im Zweifelsfall halten sich die negativen Effekte in Grenzen. Wenn es Scheiße läuft, dann wirst du an anderen Stellen Folgewirkungen haben (z.B. ausbleibende Adaption beim Training). 75mg Astaxanthin kannst du aufgrund der Kapsel ja auch schlecht in Teildosierungen einnehmen. Also ganz oder gar nicht.

Fraglich ist auch, inwiefern z.B. die Einnahme von 1 Kapsel (75mg) pro Woche oder alle 2 Wochen die gewünschten Erfolge bringt (gegenüber eine schleichenden Aufstockung durch 4-12mg pro Tag).

Übrigens: Ich habe den Astaxanthin-Guide soweit fertig - falls es wen interessiert: http://aesirsports.de/2015/12/ratgeber-a...ierung-wirkung/

War wieder mal viel mehr Arbeit, als erwartet.


"The reasonable man adapts himself to the world; the unreasonable one persists in trying to adapt the world to himself. Therefore all progress depends on the unreasonable man." - George Bernard Shaw


 
FurorGermanicus
Beiträge: 38
Registriert am: 01.09.2014


RE: Astaxanthin

#72 von Chris (edubily) , 30.12.2015 13:14

Hey Damian,

schön von dir zu lesen.

Der Artikel ist klasse!

LG, Chris


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.571
Registriert am: 27.05.2014


RE: Astaxanthin

#73 von phil , 30.12.2015 14:44

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #72
Hey Damian,

schön von dir zu lesen.

Der Artikel ist klasse!

LG, Chris


Dem ist nichts hinzuzfügen.

Damian, du hast dich ja nun eine Weile mit Asta beschäftigt. Hast du irgendwo mal davon gelesen das jemand davon ein Zucken im Auge bekommen hat? Bei mir scheint das nämlich der Fall zu sein.
Ich habe auch einen Monat 12 mg aufgeladen und bin dann auf 4 mg Erhaltungsdosis runtergegangen. Gegen Ende der Ladephase fing das zucken an und ich wusste erst garnicht wie ich das zuordnen sollte. Habe dann überlegt was ich in letzter Zeit geändert habe und da kam mir dann Asta in den Kopf. Nachdem ich es nun eine Zeit lang weggelassen habe, hörte das Zucken wieder auf. Habe es dann wieder ein paar Tage genommen worauf das Zucken wieder leicht anfing.
Es scheint ja die Durchblutung im Auge zu erhöhen, evtl. hängt das damit irgendwie zusammen?
Hier im Forum hat das anscheinend noch niemand als Folge gehabt und meine Familie läuft auch ohne Augenzucken durch die Gegend
Ich finde Astaxanthin als Supplement sonst echt vielversprechend und würde ungerne darauf verzichten, aber dieses Zucken im Auge verstört doch ungemein
Vielleicht hast du ja eine Idee.


 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015


RE: Astaxanthin

#74 von FurorGermanicus , 30.12.2015 14:59

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #72
Hey Damian,

schön von dir zu lesen.

Der Artikel ist klasse!

LG, Chris


Lob vom Meister ;) Ja, eigentlich sollte ich hier öfter mal was schreiben. Ist leider immer so eine Frage der Zeit (die mir wie Sand durch die Hände rinnt).

Zitat von phil im Beitrag #73


Damian, du hast dich ja nun eine Weile mit Asta beschäftigt. Hast du irgendwo mal davon gelesen das jemand davon ein Zucken im Auge bekommen hat? Bei mir scheint das nämlich der Fall zu sein.
Ich habe auch einen Monat 12 mg aufgeladen und bin dann auf 4 mg Erhaltungsdosis runtergegangen. Gegen Ende der Ladephase fing das zucken an und ich wusste erst garnicht wie ich das zuordnen sollte. Habe dann überlegt was ich in letzter Zeit geändert habe und da kam mir dann Asta in den Kopf. Nachdem ich es nun eine Zeit lang weggelassen habe, hörte das Zucken wieder auf. Habe es dann wieder ein paar Tage genommen worauf das Zucken wieder leicht anfing.
Es scheint ja die Durchblutung im Auge zu erhöhen, evtl. hängt das damit irgendwie zusammen?
Hier im Forum hat das anscheinend noch niemand als Folge gehabt und meine Familie läuft auch ohne Augenzucken durch die Gegend
Ich finde Astaxanthin als Supplement sonst echt vielversprechend und würde ungerne darauf verzichten, aber dieses Zucken im Auge verstört doch ungemein
Vielleicht hast du ja eine Idee.


Interessante Geschichte - wenn du ein wenig nach andekdotischen Berichten suchst, findest du weitere Menschen, die von einem ähnlichen Effekt berichten. Sind aber nicht viele und ich kann mir ad hoc auch nicht erklären, auf welchem Wege Astaxanthin zu diesem Zucken führen könnte. Wie deutlich zeigt sich das denn? Ist es schon störend? Gravierend?


"The reasonable man adapts himself to the world; the unreasonable one persists in trying to adapt the world to himself. Therefore all progress depends on the unreasonable man." - George Bernard Shaw


 
FurorGermanicus
Beiträge: 38
Registriert am: 01.09.2014

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

RE: Astaxanthin

#75 von phil , 30.12.2015 16:33

Es zuckt immer am selben Auge (links) und gefühlt auch im linken Bereich der Augenlider.
Es ist nicht schmerzhaft, war aber gegen Ende der Ladephase ziemlich störend. Es war jetzt nicht den ganzen Tag am rumzucken aber schon auffallend oft. Die Frequenz wurde mit tgl. nurnoch 4 mg niedriger und ganz ohne hörte es dann nach einer Weile auch komplett auf.
Inwiefern das jetzt gravierend ist, kann ich für mich auch nicht so richtig beurteilen. Es verstört aber schon ziemlich wenn man irgendwelche Zuckungen hat und man weiss woher es kommt



 
phil
Beiträge: 1.109
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

   

MyProtein Rabattcode-Liste
Vitamin D Testkit

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen