Probiotika

#1 von Joe , 23.03.2015 14:29

Hallo,

ich teste gerade dieses Produkt: Jarrow EPS (Jarro-dophilus).

Was haltet ihr von dieser Kulturenzusammenstellung?
Lactobacillus rhamnosus R0011
Pediococcus acidilactici R1001
Bifidobacterium longum BB536
Bifidobacterium breve R0070
Lactobacillus helveticus (L. acidophilus) R0052
Lactobacillus casei R0215
Lactobacillus plantarum R1012
Lactococcus lactis ssp. lactis R1058

In Summe 5 Billion Viable Cells

Bei iHerb wird dieses Produkt mit über 2.000 Bewertungen sehr positiv bewertet (4,5 Sterne von 5). Preislich kann man aktuell bei Amazon D zum gleichen Preis zuschlagen, wie bei iHerb in USA!

Die Alternativen von Markus: Primal Defense Ultra und Prescript Assist



Joe  
Joe
Beiträge: 42
Registriert am: 19.06.2014

zuletzt bearbeitet 23.03.2015 | Top

RE: Probiotika

#2 von Gravity81 , 23.03.2015 19:06

Scheint nicht weit verbreitet zu sein, aber ich erwähne es mal hier nochmal. Ein sehr interessantes produkt ist vsl3.de, hat zumindest eine ordentliche konzentration an lebendkulturen. Der tip kommt aus einem forum für unverträglichkeiten. Aber man sollte seinen Florastatus kennen und entsprechend zuführen. Habe mal gelesen das es ausreichen würde einen Stamm aufzubauen, alle anderen "guten" Bakterien würden von allein nachziehen.


Gravity81  
Gravity81
Beiträge: 30
Registriert am: 06.11.2014


RE: Probiotika

#3 von Gelöschtes Mitglied , 03.05.2015 21:17

Hallo zusammen,

bin gerade extrem angetan vom Primal Defense Ultra und Prebiotics (z. B. Inulin).
Hätte nicht für möglich gehalten, wie sich eine "verbesserte" Darmflora auf die Stimmung UND HUNGER auswirkt :-) !

Kurze Frage: kennt jemand dieses MEGA-Probiotika: http://www.elixa-probiotic.com/

Hier wird davon berichtet und auch andere Forenberichte sind recht angetan davon:
http://freetheanimal.com/2015/04/probiot...d-microbes.html



RE: Probiotika

#4 von Markus , 03.05.2015 21:34

Nicht persönllicn- aber Richard Nikoley isr recht angtan davon- probier doch mal aus und berichte


"You are 99.99% genetically identical to every other human on the planet. Whereas, in terms of your gut microbiome genetic sequence, you can be 90% different from the person next to you" (R. Nikoley)


 
Markus
Beiträge: 2.530
Registriert am: 28.05.2014


RE: Probiotika

#5 von Gelöschtes Mitglied , 04.05.2015 06:32

Hallo Markus,

yep, hab es schon bestellt und werde berichten!
Hab das "Darmthema" immer nur mit unterer Prio verfolgt... dabei ist der Punkt der Wichtigste!!!
Da kann man Mineralstoffe und Aminos draufkippen wie man will, wenn nix "gscheit" resorbiert wird ist es für die Katz.
Eigentlich krass, wie das bei (Very-)Low-Carb so fast ganz ohne Prebiotika noch funktionieren soll...



zuletzt bearbeitet 04.05.2015 06:33 | Top

RE: Probiotika

#6 von renton11 , 05.05.2015 09:41

Hey Leute,

ich hab 2 verschiedene Probiotika zur Auswahl in meinem Kühlschrank einmal Primal Defence Ultra und Omnilact Plus aber bei beiden kann ich den Tag nicht mehr aus dem Haus gehen, da ich einfach unglaubliche Blähungen bekomme.
Das geht dann wirklich fast im Minutentakt.
Das gleiche Problem bekomme ich in leicht abgeschwächter Form auch bei RS3 und Inulin.
Flohsamenschalen scheinen ok zu sein und Mutaflor vertrage ich auch.
Hat vieleicht jemand eine Idee woran das liegen könnte?


renton11  
renton11
Beiträge: 150
Registriert am: 19.01.2015


RE: Probiotika

#7 von Gelöschtes Mitglied , 05.05.2015 09:47

Hallo Renton,

ja, das kenne ich und auch der Typ von freetheanimal :-)
Tipp: Morgens nüchtern nehmen und 1-2 Std. warten bevor was gegessen/oder ein Shake dazukommt wird -> Null Blähungen&Grummeln mehr



zuletzt bearbeitet 05.05.2015 09:47 | Top

RE: Probiotika

#8 von Markus , 05.05.2015 09:50

Hallo Renton

wieviel RS und Inulin nimmst du zu dir? Hast du mit wenig angefangen und es ging dann sofort los mit den Blähungen?


"You are 99.99% genetically identical to every other human on the planet. Whereas, in terms of your gut microbiome genetic sequence, you can be 90% different from the person next to you" (R. Nikoley)


 
Markus
Beiträge: 2.530
Registriert am: 28.05.2014


RE: Probiotika

#9 von atribecalledfresh , 05.05.2015 11:15

Jetzt, wo ich eh gerade auf Grund der SD-Werte eine 4-Wöchige Veränderung bzw. "Leistungs"-Pause einlege, dachte ich, wäre es vlt. auch mal Klug die Darmgesundheit zu fördern ...
Das Thema ist komplex, versuche mich vermehrt einzulesen aber jetzt stellt sich bei mir die Frage ob man da z.B einfach mal zu "Primal-Defense-Ultra" greifen sollte, auf Grund der positiven Erfahrungsberichte oder ob das dieser Mega-Komplex nicht "einfacher" wäre ?! Sind da ja nur 3 - Tage oder missverstehe ich da einfach gerade grundlegend etwas ?

Beste '


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Probiotika

#10 von Markus , 05.05.2015 11:26

Probiere ruhig mal das Elixa aus! Nimm noch Präbiotika (auch im Vorfeld) dazu und schau, was raus kommt (pun intented)


"You are 99.99% genetically identical to every other human on the planet. Whereas, in terms of your gut microbiome genetic sequence, you can be 90% different from the person next to you" (R. Nikoley)


 
Markus
Beiträge: 2.530
Registriert am: 28.05.2014


RE: Probiotika

#11 von Gelöschtes Mitglied , 05.05.2015 11:33

Bzgl: Elixia MEGA Probiotika:

So wie ich das verstehe und ganz simple heruntergebrochen, "boosted" das einen in kurzer Zeit ...für eine kurze Zeit - je nah Zustand der Darmflora kann das auch länger anhalten bzw. ein neues Level erreicht werden. Auf Dauern aber wichtig die Darmflora mit passendem Essen, Stressmanagement, Pre- und Prebiotika bei Laune zu halten.
Im Prinzip ähnlich wie Hochdosen Vitamin C.



zuletzt bearbeitet 05.05.2015 11:33 | Top

RE: Probiotika

#12 von atribecalledfresh , 05.05.2015 11:40

Na allez hopp. Das waren doch mal Ansagen. So wird's jemacht. Danke Danke Danke.


Pauschalisierungen sind der Tot !


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: Probiotika

#13 von renton11 , 06.05.2015 09:40

@Sven,
das kann ich nochmal probieren da ich ja eh vor 12Uhr nichts esse kann das gut klappen.

@Markus
Mit der resistenten Stärke also rs3 hab ich recht hoch angefangen mit 10g also einem Beutel und durch das erzielte Ergebnis schnell runtergeregelt wobei der "Erfolg" gleich blieb.
Bei Inulin bin ich bei ganz kleinen Mengen im 1-3g Bereich.


renton11  
renton11
Beiträge: 150
Registriert am: 19.01.2015


RE: Probiotika

#14 von Gelöschtes Mitglied , 11.05.2015 20:10

Mal eine Frage: Woran erkenne ich denn meinen "Darmstatus" bzgl. welches Präbiotika ist geeignet und wann/ob/wieviel Präbiotika?



RE: Probiotika

#15 von milram , 11.05.2015 23:11

Das würde mich auch interessieren...nimmst du inulin pur??


 
milram
Beiträge: 9
Registriert am: 05.02.2015


   

CBD-Öl
Primal defense Ultra

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen