RE: Probiotika

#46 von Performance_ , 06.01.2016 18:00

Das klingt in der Tat durchweg positiv.

Und der große Appetit muss ja nicht zwangsweise negativ sein..


"Momentan haben wir nur ungeschulte Ärzte - sie sind nichts weiter, als lizensierte Drogenhändler"


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Probiotika

#47 von bodhisattva , 06.01.2016 19:03

Zitat von phL im Beitrag #43
Hallo Patrick, das Probiotika hatte ich schon mal erwähnt, bin da aufgrund eines Posts von Tiger drauf gestoßen. Ich habe mittlerweile die zweite Packung und habe gute Erfahrungen damit gemacht (rein subjektiv).
Ich habe aber bisher nicht nochmal einen Darmflorastatus gemacht, das werde ich ggfs. die nächsten Wochen mal nachholen und dann hier posten!


Wie heißt das Produkt denn? Wenn ich auf den link oben klicke kommt nur diese Fehlermeldung:
"Suchen Sie etwas bestimmtes? Es tut uns sehr leid, aber die gewünschte Seite konnte nicht gefunden werden. "


bodhisattva  
bodhisattva
Beiträge: 84
Registriert am: 22.12.2014


RE: Probiotika

#48 von phL , 08.01.2016 01:35


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Probiotika

#49 von ginandjuice , 18.01.2016 10:18

pHL das ist sehr günstig - hat jemand schon Erfahrungen mit dem Produkt gemacht?


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Probiotika

#50 von EvPow , 18.01.2016 10:20

Teste es jetzt seit einigen Tagen und kann zumindest nichts negatives berichten. Von anderen hatte ich direkt Durchfall, also bisher ein guter Anfang. Bei dem Preis und den Amazon-Bewertungen kann man kaum was falsch machen.


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Probiotika

#51 von ginandjuice , 18.01.2016 10:36

Bei amazon bin ich mir da nicht so sicher, da wird viel gefaket


" Machs einfach, aber machs einfach!"


 
ginandjuice
Beiträge: 441
Registriert am: 09.10.2014


RE: Probiotika

#52 von phL , 19.01.2016 15:25

ginandjuice, lies mal die Posts eine Seite vorher.


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Probiotika

#53 von EvPow , 20.01.2016 16:03

Was mich wundert ist die Anzahl von 180 Tabletten, also für 6 Monate. Braucht der Darm wirklich so lange zum Erholen?


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Probiotika

#54 von phL , 20.01.2016 21:34

Die Erholung kann auch weitaus länger dauern. Es ist auch sicherlich nicht verkehrt das Produkt durchgängig zu suppen weil heutzutage kaum noch lebende Milchsäurebakterien in Joghurt und Sauerkraut vorkommen. Die Lebensmittel sind praktisch alle tot.


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Probiotika

#55 von Markus , 20.01.2016 21:42

Zitat von phL im Beitrag #54
weil heutzutage kaum noch lebende Milchsäurebakterien in Joghurt und Sauerkraut vorkommen. Die Lebensmittel sind praktisch alle tot.


[ ] Du kennst den Kühlschrankinhalt so mancher Studenten-WG....

*duckundwech*


"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." (Thomas Mann, "Der Zauberberg")


 
Markus
Beiträge: 2.583
Registriert am: 28.05.2014


RE: Probiotika

#56 von EvPow , 21.01.2016 09:06

Zitat von phL im Beitrag #54
Die Erholung kann auch weitaus länger dauern. Es ist auch sicherlich nicht verkehrt das Produkt durchgängig zu suppen weil heutzutage kaum noch lebende Milchsäurebakterien in Joghurt und Sauerkraut vorkommen. Die Lebensmittel sind praktisch alle tot.


Kann man durch täglichen Konsum von RS2 und RS3 die Erholungszeit verkürzen und ist damit auch noch eine dauerhafte Einnahme sinnvoll?


EvPow  
EvPow
Beiträge: 299
Registriert am: 23.04.2015


RE: Probiotika

#57 von phL , 21.01.2016 20:55

Ganz klares "Ja" zu beidem.
Du musst verstehen, dass die Darmbakterien, die sich bei der Zufuhr von Pro- und Prebiotika entwickeln und vermehren ja auch weiterhin "gefüttert" werden wollen.
Setzt du jetzt wieder die entsprechenden NEM ab, musst du damit rechnen, dass sich die Zahl der förderlichen / guten Bakterien wieder dezimieren wird* - mit allen korrelierenden Folgen.

*vorausgesetzt natürlich, du ernährst dich mit entsprechenden anderen Nahrungsmitteln, wie z.B. ECHTEM, Pro- / Prebiotischem Joghurt, SELBSTGEMACHTEM Sauerkraut und weiteren, ich nenne sie mal essentiellen, Ballaststoffen.



phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015

zuletzt bearbeitet 21.01.2016 | Top

RE: Probiotika

#58 von Animus , 22.01.2016 19:45

Zitat von phL im Beitrag #48
http://www.amazon.de/Probiotika-Milliarden--Monats-Versorgung-Kostenlose-Lieferung/dp/B00VEILW04/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1452213306&sr=8-1&keywords=Probiotikum

Ich habe ein experiment gewagt und den Inhalt von drei Kapseln mit ein Liter Milch im Joghurtbereiter angesetzt.
Von den enthaltenen Stämmen erwarte ich eigentlich, dass ein recht guter Joghurt daraus wird.


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Probiotika

#59 von OnkelPaul , 24.01.2016 19:01

@Animus: Interessantes Experiment. Das Ergebnis ist natürlich interessant und ich hoffe, dass du berichten wirst. Aber noch mehr würde mich interessieren, in wie weit sich die Menge der Bakterien erhöht und ob sich die Zusammensetzung der Stämme verschiebt (positiv, wie negativ). Das wäre ja ne nette Variante um die Probiotika Produkte günstiger werden zu lassen, wenn man sie selbst züchten könnte :).


 
OnkelPaul
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2015


RE: Probiotika

#60 von Thomas , 25.01.2016 11:30

Zitat von Animus im Beitrag #58
Zitat von phL im Beitrag #48
http://www.amazon.de/Probiotika-Milliarden--Monats-Versorgung-Kostenlose-Lieferung/dp/B00VEILW04/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1452213306&sr=8-1&keywords=Probiotikum

Ich habe ein experiment gewagt und den Inhalt von drei Kapseln mit ein Liter Milch im Joghurtbereiter angesetzt.
Von den enthaltenen Stämmen erwarte ich eigentlich, dass ein recht guter Joghurt daraus wird.



Wie willst du denn verifizieren ob sich die Stämme im Joghurt angesiedelt haben?


Thomas  
Thomas
Beiträge: 493
Registriert am: 31.05.2014


   

MyProtein Kollagenhydrolysat
CBD-Öl

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen