RE: Arginin unnütz?

#16 von Chris (edubily) , 13.03.2015 08:49

Hey Sven,

ja genau. Es kommt da natürlich auch auf das Problem an sich an. Bei mir war's die Schilddrüse, die mein Leben auf den Kopf gestellt hat. Wenn man sowas erlebt, dann denkt man darüber vielleicht anders, als jemand, der seinen "Pump" verbessern möchte mit Arginin.
Man muss alles immer realistisch sehen und Illusionen sollte man sich nicht machen. Aber auf der anderen Seite: Wenn (!) wir mit ein bisschen mehr Arginin tatsächlich keinen Herzinfarkt, Schlaganfall etc. bekommen sollten, dann wäre das schon eine medizinische Sensation. Solche "Banalitäten" sind eigentlich medizinische Wunder, um das mal richtig zu klassifizieren.

Daher finde ich es schade, wenn man alles das hier immer nur auf "Leistung" oder auf "Superhuman-Zustände" reduzieren möchte. "Superhuman-Zustände" erreicht man gefühlt, wenn man die Gesundheit wiederherstellt und nicht, wenn man eigentlich gesund ist und stattdessen zum Superhuman werden möchte. Das lässt sich sicher sehr gut als Potenz-Gesetz darstellen.

Wobei: Wenn man, durch geschickte Life-Style-Optimierungen, - als Beispiel - dafür sorgen kann, dass man sich mittags nicht mehr 3 Stunden hinlegen möchte und die "normale" Produktivität wahren kann, dann ist das für einige auch schon ein "Superhuman-Zustand". :-)


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 13.03.2015 | Top

RE: Arginin unnütz?

#17 von exii , 13.03.2015 09:13

ich hab ihn mal gefragt, auf was für studien er sich bezieht :)
dann gab er mir an: examine.com
und daraus bezieht er alle seine bzw. die meisten studien, klingt etwas einseitig und one-way-denkend für mich.


exii  
exii
Beiträge: 141
Registriert am: 23.01.2015


RE: Arginin unnütz?

#18 von Axel , 30.03.2015 15:07

Moin!

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #14

Wieso sind wir in Bezug auf den Körper derart "Wissenschafts"-fremd, aber Auto fahren können wir alle? Wieso ist das so?



Auf dieser Frage kaue ich auch schon länger herum. Ich habe längst den Eindruck gewonnen, dass eine Mehrheit unserer Mitmenschen insgesamt "wissenschaftsfremd" ist, nicht nur, was Ernährung und Gesundheit angeht. Bei diesem Thema trifft es nur jeden einzelnen am unmittelbarsten, und ich kann nur beständig den Kopf schütteln, dass man sich bei jeder Gelegenheit gegenseitig "beste Gesundheit" wünscht, aber genau garnichts dafür tut!

Auf eine Erklärung dafür bin ich noch nicht gekommen, aber meine Vermutung geht in Richtung Aberglaube + Bequemlichkeit. Den Aberglauben halte ich weitgehend für anerzogen: Gesundheit ist doch Glückssache! Ob jemand alt wird oder mit 50 vom Herzinfarkt dahingerafft, liegt in den Genen. Kamma nix machen. Glückssache, oder?

Zusätzlich habe ich einen Verdacht, dass "Wissenschaft" für erschreckend viele ein Buch mit sieben Siegeln ist. Wissenschaft ist nach meinem Verständnis eine Methode. Eine Herangehensweise, vermittels derer man sich Wissen verschafft. Im Alltag wird "Wissenschaft" aber gewöhnlich gleichgesetzt mit "Wissen", oder mit "Fakten". Und wenn sich diese "Fakten" dann mal als falsch herausstellen, oder sogar nur dem Bauchgefühl widersprechen, dann ist eben das gesamte Gebäude "Wissenschaft" - wie es wohl gerne missverstanden wird - morsch und hinfällig.


Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #14

Wieso nutzt man die Möglichkeiten, die einem die Biochemie eröffnet, nicht? Wieso praktizieren wir ständig Epidemiologie und orientieren uns an Populationen, die wir persönlich gar nicht studieren können. Nur weil die Menschen in den "Blue Zones" alt werden, heißt das doch nicht, dass das mit "optimalen Lebensgefühl" gleichzusetzen ist. In den ganzen Schlussfolgern sind so viel Denkfehler enthalten, dass man das eigenen Denken erstmal grundlegend "reseten" sollte.



Dahinter vermute ich wirtschaftliche Gründe. Gewinnmaximierung...


Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: Arginin unnütz?

#19 von Don90 , 16.04.2015 06:49

Mal eine ziemlich banale Frage:

Wenn mir Citrullin zu teuer ist, reicht es auch Arginin zu nehmen?


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Arginin unnütz?

#20 von Don90 , 16.04.2015 06:58

PS: Natürlich sind es wirtschaftliche Interessen, sonst wäre Chris mit seinen Empfehlungen bereits reich.

Die Medizin hält hier bewusst Dinge zurück wenn ihr mich fragt.
Das mag zwar nach einer Verschwörungstheorie klingen, lässt sich aber auch nicht anders erklären.


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Arginin unnütz?

#21 von Thomas , 16.04.2015 08:50

Die Frage habe ich auch schon mal gestellt:


Zitat von Thomas im Beitrag RE: Citrullin - günstige Quelle für Malat
Bull-Attak hat derzeit Arginin 500 Gramm Pulver im Angebot

http://bull-attack.com/shop/l-arginin/14...amm-pulver.html

Könnte man aus Kostengründen das mit 500gr Cirtullin mischen?
Oder ist die Wirkung dann sehr "Verschieden"

Hat jemand eine Erklärung zu den Unterschieden von Arginin/A-AKG/Citrullin?



Zitat von Markus im Beitrag RE: Citrullin - günstige Quelle für Malat
Hallo Thomas,

reines Arginin (sowohl als HCL, aber auch ganz besonders als Base) schmeckt sehr besch..... bescheiden. Da ich es in meine Shakes mit dazu mische ist mir allein deswegen schon das Citrullin lieber.

Arginin-Alpha-Ketoglutarat wiederum ist deutlich besser im Geschmack. Alpha-Ketoglutarat unterstützt den Körper beim Abbau von Ammoniak, was bei eh schon hohem Protenkonsum also sicher kein Fehler ist. Citrullin hält den Argininspiegel im Blut dafür länger oben, ,muss also nicht so oft wie Arginin selbst eingenommen werden. Das "Malat" bei Citrullinalat wiederum ist Apfelsäure, also dem aktiven Stoff im Apfelessig (selber googlen!), den einige ja auch als eigenständiges Natur-NEM einnehmen.

Durch die Verbindungen (AAKG bzw. Citr.malat) entfallen auf das Arginin bzw. Citrullin aber nur noch etwa 2/3 vom Gewicht, dies solltest du bedenken.

Wie du diese einzelnen Aspekte gewichtest, dies musst du nun für dich entscheiden.


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Arginin unnütz?

#22 von Marieluise , 16.04.2015 15:04

@ Don:
Auf FB schrieb Chris heute Folgendes: " Entweder Citrullin oder beides. Aber nicht Arginin alleine."


Marieluise  
Marieluise
Beiträge: 8
Registriert am: 28.05.2014


RE: Arginin unnütz?

#23 von Don90 , 16.04.2015 15:33

Danke! Die Antwort reicht mir!


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Arginin unnütz?

#24 von Staubaufwirbler , 19.04.2015 20:43

Ich versuche da mal eine Erklärung, warum das so sein könnte:

Ich habe bisher nur die populären Bücher von Strunz, dann "Weizenwampe", "Leben ohne Brot", "Syndrom X oder...", etc. gelesen. Dann bin ich irgendwie auf Dr. Feil gestossen und fand das hoch interessant.
Ich habe keinen wissenschaftlichen Hintergrund, habe vieles grundsätzlich verstanden und stoße in meiner kompletten Umgebung auf absolutes Unverständnis, dass ich Brot, Nudel und die restlichen Getreideprodukte, auf gar keinen Fall und ausnahmslos, nicht esse.
Der wirkliche, zusätzliche Witz ist, dass mein Mann SB-Bäckereien betreibt und ich nicht einen Krümmel davon essen.
Dann hat mich Markus auf dieses Forum aufmerksam gemacht und ich habe mir Chris's Buch besorgt. Mir sind die Augen aus dem Kopf gefallen. Vieles habe ich doppelt lesen müssen - an meinen kognitiven Fähigkeiten weiß ich jetzt zu arbeiten :-)). Ich habe schon Stunden in diesem Forum zugebracht, um noch mehr zu verstehen. Ich bin noch nicht in der Lage das alles jemanden erklären zu können, weil ich die meisten Zusammenhänge nicht abrufbereit habe und wieder nachblättern muss.

Ich hatte gar keine Ahnung, was ich mir bisher angetan habe. Ich war vor ein paar Wochen bei Arzt. Eigentlich bin ich nie krank, doch ich fühlte mich rundherum nicht gut. Gewicht geht nach oben, Kondition nach unten, ständig müde und und und.

Blutbild: Brauchen wir nicht. Liegt alles an ihrem Alter, dass sind halt die Hormone. Nein, messen müssen wir die auch nicht. Ihr Vater hatte Schilddrüsenunterfunktion und alle sind Diabetiker, teilweise Typ 2? So sportlich wie sie sind, wird das auf sie nicht zutreffen.

....und jetzt. Termin für Ende des Monats bei einem anderen Arzt gemacht. Versuche dann möglichst alles messen zu lassen, incl. Schilddrüse und Nebenniere.

Endlich habe ich mal konkrete Ansätze, was ich wirklich tun kann und sollte und was ich wann und in welcher Dosis nehmen sollte etc. etc. etc.

Die Meisten glauben den Herren im weißen Kittel. Leider haben die auch keine wirkliche Ahnung von der Biochemie und den ganzen Zusammenhängen und von den ganzen NEM's halten die auch nichts. Es ist einfach ein Rezept auszustellen und auch einfach, ein solches einzulösen.
Alles andere bedeutet, wirkliche Verantwortung für sich zu übernehmen, sich zu informieren und vieles zu hinterfragen und unbequem zu sein. Das ist für viele sehr schwierig.

Das ist nicht von mir, ich weiß leider nicht mehr, wer diesen Ausspruch getan hat. "Wissen Sie warum es so viele dicke Menschen auf der Welt gibt? Weil es keine Pille dagegen gibt."

@Chris
kreire doch mal die Pille: All in one and one per day, und das noch auf Rezept. Das würde schnell funktionieren. Alles andere dauert.

Gruß Gaby

P.S. Ich nehme jetzt u.a. Citrullin seit 3 Tagen und bleibe weiter dran.


Staubaufwirbler  
Staubaufwirbler
Beiträge: 15
Registriert am: 01.04.2015


RE: Arginin unnütz?

#25 von hhfmt , 20.04.2015 20:08

Zitat von Don90 im Beitrag #20
Das mag zwar nach einer Verschwörungstheorie klingen, lässt sich aber auch nicht anders erklären.


Du musst dich nicht dafür entschuldigen! Ich habe mich in letzter Zeit mit einigen Verschwörungstheorien beschäftigt und habe das Gefühl, dass ich jahrelang in einer Matrix gelebt habe ;-)... Wenn man sich mal mit gewissen Dingen beschäftigt, versteht man viele Entwicklungen, die auch aktuell ablaufen, erst so richtig.

Und ja, 9/11 war ein Inside Job und auf dem Mond waren die Amerikaner wirklich nicht. Aber interessanter ist natürlich, was aktuell abläuft ;-)...

Gruß
HHF


hhfmt  
hhfmt
Beiträge: 44
Registriert am: 28.12.2014


   

Low Carb sucks
Symptome einer chronischen Entzündung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen