Meinung Blutwerte

#1 von Thomas , 16.06.2014 10:38

Hi @ all

nachdem ich jetzt schon länger diverse Probleme mit mir rumschleppe (Schlafbeschwerden; Müdigkeit, mangelnde Libido mit deren Folgen; antriebslos) habe ich auf Anraten von Chris und einigen anderen hier mal meine Blutwerte prüfen lassen. Hier mal meine Werte

Ferritin 156 ng/ml (20 - 250)
Vitamin B12 753 pg/ml (211 - 911)
Kupfer 92 mcg/dl (56 - 111)
Zink 1.2 mcg/ml (0,6 - 1,2) Obergrenze
Selen 117 mcg/l (50 - 120)
Magnesium 0,95 mmol/l (0,70 - 1,05)
Calcium 2,4 mmoö/l (2,1 - 2,6)
Phosphat 0,92 mmol/l (0,84 - 1,45)
CRP <0.4 ((bis 0.5)
FT3 2,7 (2,0 - 4,2)
FT4 1,1 (0,8 - 1,7)
TSH basal 1,07 (0,35 - 4,50)

Soweit sind ja alle Werte voll im "grünen" Bereicht, aber wie chris ja auch schon mal schrieb, kurz über dem Minimum und man ist gem. Referenzwerte gesund
Hilft mir bei meinen Problemen aber auch nicht weiter.
Bezüglich den Schlafproblemen hat mich der Doc noch auf Elektromog speziell beim Wasserbett hingewiesen
Falls sich damit die Schlafqualität verbessert wird sich evtl auch die Müdigkeit legen.
Was aber ist mit der mangelden Libido?
Kriegt man die evtl. mit dem anhaben des FT3 Wertes hin?
testosteronwert war vor 5 Wochen bei 5,11 Gesamt

habt ihr einen Vorschlag?

Thomas  
Thomas
Beiträge: 468
Registriert am: 31.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#2 von Jens , 16.06.2014 11:10

Hi Thomas,
lass doch mal deine Hormonwerte messen. Da könnte Testosteron zu niedrig oder Östrogen zu hoch sein.
Wird heutezutage mit einem einfachen Speicheltest gemessen.

Vielleicht auch Dopamin-Mangel, das ist ja das "Freude und Antriebshormon".
Lässt sich "selbst" machen.

Chris hat das ja schon mal gepostet:

1. Tyrosin/Phenylalanin (Aminosäuren, Eiweiß)
2. T. bzw. P. werden mit Hilfe von AAAH (Enzym) zu L-Dopa umgesetzt - AAAH braucht Phosphor (wegen
Biopterin) und Eisen zum Funktionieren.
3. L-Dopa wird mit AADC (Enzym) zu Dopamin umgesetzt - AADC braucht Vitamin B6 zum Funktionieren.
4. Dopamin wird zu Noradrenalin mit Hilfe von DBH (Enzym) - DBH braucht Kupfer und Vitamin C.

Damit Dopamin und Noradrenalin aus Tyrosin bzw. Phenylalanin entstehen können, brauchen wir Phosphor, Eisen, Vitamin B6, Vitamin C und Kupfer.

Viel Erfolg.
Jens

Jens  
Jens
Beiträge: 31
Registriert am: 27.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#3 von Chris (edubily) , 16.06.2014 11:19

Hallo Thomas,

Jens hat das schon gut angeschnitten.

Ich würde auch gerade den T3-Wert modulieren wollen. Ich bin mir gerade nicht sicher, aber hast Du mal Lugol probiert? Dein Selenwert ist gut, aber nicht "sehr gut". Den kann man ruhig mal auf 180 ansteigen lassen.

Dein T3-Wert ist nämlich eher mittelmäßig.

LG, Chris

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.448
Registriert am: 27.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#4 von Thomas , 16.06.2014 11:40

Ok, um jetzt mal konkret zu werden....

wäre es eine vorgehensweise wie es Nati im Thread T3 - ein Selbstversuch macht?

d.h.
1 Tropfen Lugol
600mcg organischem Selen (was nehme ich denn da für eins?)
1000 mg Peak Tyrosin

Wie lange sollte ich das nehmen? Wann sollte man wieder messen?

Thomas  
Thomas
Beiträge: 468
Registriert am: 31.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#5 von Chris (edubily) , 16.06.2014 12:22

Ich denke Tyrosin ist nicht zwingend notwendig.

Lugolsche L., 2-3 Tropfen, 600-800mcg Selenmethionin/cystein.

Du kannst auch noch Retinol dazu nehmen. Retinol Defizienz verringert auch T3-Werte. Umkehrschluss: Normale VitA-Werte sind essenziell für normale T3-Werte.

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.448
Registriert am: 27.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#6 von emma ( Gast ) , 16.06.2014 12:38

Deine fTs sind ja wirklich mau, bei 32 bzw. 33%.
Gesunde Menschen liegen im Wohlfühlbereich im oberen Nirmdrittel, also etwa bei 75% oder drüber.
Der TSH liegt optimalerweise unter 1.

Bevor du mit Lugolscher Lösung drangehst, würde ich erst mal alle Antikörper nehmen lassen und ggf. noch nen Ultraschall dranhängen. Nur um Hashi sicher auszuschließen.

Selen geht natürlich immer.

emma

RE: Meinung Blutwerte

#7 von Thomas , 16.06.2014 12:40

Danke Chris

ja Vitamin A wollte ich soweiso bestellen
Und 200mcg Selen sind ja in den Two per Day auch schon drinne

Über welchen Zeitraum kann man das so anwenden?




Ohhh Emma
Sind die Werte denn so "unnormal tief"?

was meinst du mit Antikörper teste lassen?


Thomas  
Thomas
Beiträge: 468
Registriert am: 31.05.2014

zuletzt bearbeitet 16.06.2014 | Top

RE: Meinung Blutwerte

#8 von emma ( Gast ) , 16.06.2014 12:52

Hallo Thomas,
der TSH ist ja eigentlich voll in der Norm und wahrscheinlich wirst du bei einem Arzt arg verhandeln müssen um einen Antikörpertest zu bekommen. Andererseits sind deine freien Werte wirklich mau und wenn du eine Unterfunktionssymptomatik mitbringst, macht es schon Sinn, auf beginnendes Hashi zu testen.
Es gibt 3 Schilddrüsenantikörper, TPO/MAK, TRAK und TAK. Kassenärzte sind da i.d.r. sparsam. Anderseits bist du in deren Augen auch nicht krank, solang du aufrecht stehen kannst und arbeitsfähig bist. Also nicht abwimmeln lassen :)

Emma

emma

RE: Meinung Blutwerte

#9 von Chris (edubily) , 16.06.2014 13:09

Ja, ich kann Emma (;-)) da nur recht geben. Lugol empfehle ich tatsächlich nur bei gesunden Schilddrüsen, aber das ist ja im Prinzip logisch. Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass die SD normal funktioniert, wenn ich so Sachen erzähle.

600-800mcg phasenweise im Wechsel über 4-6 Wochen. Man kann auch mal einige Tage nur 400mcg nehmen, an anderen gerne auch mal 1000mcg. Aufgrund der hohen Bioverfügbarkeit und dem raschen Einbau in Selenoproteine liegt die toxische Grenze bei organischen Verbindungen sowieso deutlich höher.

Lugol im selben Zeitraum, wobei man einen Tropfen/Tag durchaus auch sein Leben lang nehmen kann.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.448
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 16.06.2014 | Top

RE: Meinung Blutwerte

#10 von Thomas , 17.06.2014 07:42

Guten Morgen,

so, habe mir mal gedanken zu allem gemacht
Werde heute mal bei einem Nuklearmediziener anrufen und mich mal pauschal erkundigen was ich so amchen kann

Was haltet ihr davon wenn ich in der Zwischenzeit (also bis ich evtl. einen Termin dort bekomme) Tyrosin und selen nehme?

Oder sollte ich besser nichts machen um nicht irgendein Ergebnis zu verfäschen?
Wenn ja, wieviel Tyrosin sind dann ok?
1 gr?

danke vorab :-)

Thomas  
Thomas
Beiträge: 468
Registriert am: 31.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#11 von Nati ( gelöscht ) , 17.06.2014 08:19

Guten Morgen, Thomas!

Selen kannst Du sicherlich ohne große Probleme einnehmen,
also auch sofort damit beginnen.

Bei Tyrosin bin ich mir nicht so sicher.
Tyrosin scheint (bei mir) ziemliche Stimmungsschwankungen zu verursachen.
Die Ausschläge "nach oben" sind ja ganz witzig,
aber es geht auch gaaanz weit "nach unten" ...

Ich lasse inzwischen die Finger von Tyrosin!


Liebe Grüße,

Nati

Nati

RE: Meinung Blutwerte

#12 von justizia , 17.06.2014 08:26

Hallo Thomas,
die Schilddrüsenhormone hast Du ja schon testen lassen. Die Antikörper kannst Du nicht verfälschen, entweder Du hast welche, oder halt nicht, wobei man auch dann Hashimoto haben kann, wenn keine Antikörper zu sehen sind -dann guckt man sich das Schilddrüsengewebe an. Sind da Narben? Ist da eine akute Entzündung oder sind die Narben alt? Wie groß ist die Schilddrüse überhaupt? Ist das Gewebe intakt oder durchlöchert?
Ich bin ja eher nicht so ängstlich - aber wenn Du auf Nummer sicher gehen willst dann lässt Du TPO und TRAK machen, wobei der Arzt regulär pro Quartal nur TPO abrechnen kann, entweder Du zahlst TRAK selbst oder gehst dann nochmal hin. Wenn Du ganz sicher gehen willst, lässt Du noch Ultraschall machen, von wegen Größe und Gewebe.
Viel Erfolg!
LG

 
justizia
Beiträge: 928
Registriert am: 28.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#13 von justizia , 17.06.2014 08:29

Tyrosin nehme ich auch nicht, hab ich früher mal gemacht, komischerweise sind meine Schilddrüsenwerte total in den Keller gegangen, meine Stimmungslage hat sich permanent verändert vor allem aber in Richtung Agro. Wenn man eine Schilddrüsenentzündung hat, sollte man keinesfalls Tyrosin nehmen, es ist dann als gieße man Benzin ins Feuer

Es ist aber auch so, dass es viele gibt, die mit Tyrosin gute Erfahrungen gemacht haben. Probier es einfach aus. Das merkst Du ja sehr schnell, wie es Dir damit geht.


 
justizia
Beiträge: 928
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 17.06.2014 | Top

RE: Meinung Blutwerte

#14 von Chris (edubily) , 17.06.2014 08:37

Tyrosin stimuliert weniger T3, als viel mehr Dopamin bzw. Noradrenalin/Adrenalin. Ein Zuviel davon drückt dich aber konstant mit der Schnute an die Scheibe.

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.448
Registriert am: 27.05.2014


RE: Meinung Blutwerte

#15 von Thomas , 17.06.2014 09:03

ahh, ok, dachte das Tyrosin auch eine stimmungsaufhellende Wirkung hat (was ich ja auch gut brauchen könnte)
Aber wenn das so krass ist dann lasse ich es lieber

Thomas  
Thomas
Beiträge: 468
Registriert am: 31.05.2014


   

Schlechte Leberwerte durch D3?
Suche Blutlabor in Köln

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen