Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#1 von Roland , 05.03.2015 15:01

Hallo,
Danke für die Aufnahme.
Vorgestellt habe ich mich ausführlich, somit komme ich gleich zu meiner Frage.
Könnte jemand erfahrenes bitte über meine Blutwerte schauen.
Ich bin für Optimierungsvorschläge offen und höre mir gerne jede Meinung an.
Stirnfalten macht mir der Leukozytenwert , ist der noch in Ordnung kann man den Verbessern?

Kurze Info zum tägl. Ablauf.

33 Jahre Männlich
90KG ---17-18% KF
IF 16/8 , Essensfenster immer nach dem Training
Leider 3- Schicht , stehende Arbeit
3x die Woche Fitnessstudio - im Moment 3er Split
Täglich min. 45 min Spazieren/ Wandern

Supplementierung: Täglich

Whey Isolat--Nach Training
5K Protein-- Snack
Citrullin --10g
Olivenblattextrakt-- 500mg
Vitamin D3 -- 5000IE
Omega3--1,5g
Zink-- 50mg
Magnesiumcitrat-- 1g
Vitamin C--3g
Kreatin--5g-6g
Cholin-- 1g
Taurin-- 3g
L- Carnitin--3g
Lecithin-- 1200mg

Blutwerte:





Leider hat mein Hausarzt kein grosses Blutbild gemacht somit nicht alle wichtigen Werte vorhanden....
Aber ich hoffe trotzdem das man damit etwas anfangen kann.
Ich danke im voraus!!!! Und für weitere frage bin ich offen.
Gruß Roland



 
Roland
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2015

zuletzt bearbeitet 05.03.2015 | Top

RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#2 von Roland , 06.03.2015 20:39

Hallo ich nochmal, leider hat sich noch niemand erbarmt ;) mein Blutbild zu analysieren was ich auch verstehen kann.
Ich habe jetzt selber viel aus diesem Forum gelernt und weiß in etwa die Werte einzuschätzen.
Doch zum Punkt Leukozyten habe ich nicht genug Input gefunden.
Könnte mir jemand einen Tipp geben wie ich diesen Wert verbessern kann??
Wäre um Rat sehr dankbar!
Grüße


 
Roland
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2015


RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#3 von Animus , 07.03.2015 11:48

Was ist den mit den Leukozyten?

Sie sind im Normbereich. Problematisch ist, wenn sie sehr deutlich (dauerhaft) UNTER dem Normbereich liegen. So ab mittelgradige Leukopenie.

Die restlichen Blutwerte sind unspektakulär, so dass man ohne Beschwerden nichts ändern muss.


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#4 von Roland , 07.03.2015 14:53

Danke für die Antwort,

Man macht sich halt leider Gedanken wenn der Leukozyten Wert schon seid Ungefähr einem Jahr so im 3,8 Bereich ist.
Man will ja im Falle einer Infektion gewadmet sein.
Und ab welchen Wert es vielleicht mit einer überfunktion der Milz zusammenhängt , oder sogar Knochenmarkerkrankung dahinter stecken könnte würde mich auch interessieren.

Was ich gerne verstehen würde,
Wie man den Wert dauerhaft verbessern kann, eher durch eine Ausgewogene Ernährung+ Supplementiering oder eher externe Sachen wie Wellness , Sport, Kalt Duschen;) ?

Mein Ziel ist es, mein Blutwert zu optimieren und dafür investiere ich viel Zeit und Geld , deswegen ist der Wert ein Dorn in meinem Auge.


 
Roland
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2015


RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#5 von Animus , 07.03.2015 18:12

Zitat von Roland im Beitrag #4
...
Man macht sich halt leider Gedanken wenn der Leukozyten Wert schon seid Ungefähr einem Jahr so im 3,8 Bereich ist.
Man will ja im Falle einer Infektion gewadmet sein.
Und ab welchen Wert es vielleicht mit einer überfunktion der Milz zusammenhängt , oder sogar Knochenmarkerkrankung dahinter stecken könnte würde mich auch interessieren.


Solange nur die Leukozyten etwas reduziert wird, sind diese beide Ursachen ziemlich ausgeschlossen.
Bei beiden Erkrankungen wären normalerweise auch die anderen Zelllinien betroffen.

Zitat von Roland im Beitrag #4

Was ich gerne verstehen würde,
Wie man den Wert dauerhaft verbessern kann, eher durch eine Ausgewogene Ernährung+ Supplementiering oder eher externe Sachen wie Wellness , Sport, Kalt Duschen;) ?


Es gehen nur externe Sachen: Im Dreck wälzen oder kranke Leute knutschen (möglichst Zungenkuss).

Im Ernst: Es ist kein Wert den man optimieren will. Er ist nur interessant, wenn er (dauerhaft) sehr niedrig oder (schlimmer) zu hoch ist.


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#6 von Chris (edubily) , 07.03.2015 19:41

Hier im Forum gibt es eine Frau, die ihre Leukopenie in den Griff bekommen hat mit Hilfe von Kupfer. Leukopenie ist ganz klassisch bei Kupfer-Mangel, daher könnte man dieses Spurenelement spaßeshalber mal messen.

Ansonsten schließe ich mich der Ausführung von Animus an.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.757
Registriert am: 27.05.2014


RE: Bitte um Blutwertanalyse! Leukozyten Wert?

#7 von Roland , 08.03.2015 07:36

Danke @animus und @chris!!!
Sowas in etwa wollte ich hören;)
Ich versuche es mit Kupfer, und mehr Dreck fressen;)
einen schönen Sonntag noch!!!



 
Roland
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2015

zuletzt bearbeitet 08.03.2015 | Top

   

Haarmineralanalyse - Sinnvoll?
Schildrüse MSDAK-Wert

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen