Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#1 von 1Con1 , 27.02.2015 12:09

Hallo,

Habe schon seit einigen Monaten das Problem, dass ich des öfteren (ca. 2-3 mal in der Woche) Nachts aufwache, weil ich schwitze bzw. weil mir zu warm ist. Extrem durchgeschwitzt bin ich dabei aber nur sehr selten. Meistens leicht verschwitzt bzw. eben einfach zu warm. Dabei muss ich sagen,dass gerade jetzt im Winter mein Schlafzimmer sehr kühl ist (Heizung aus im Dachgeschoss... ).
Eine Zeit lang hatte ich die Vermutung, dass es an Low Carb gelegen hat. Mache ich aber jetzt nicht mehr und kommt trotzdem noch vor. Dann dachte ich, es würde an einer zu großen abendlichen Mahlzeit liegen. Dies passte aber auch nur manchmal. Nun habe ich das wieder eine Zeit lang beobachtet und glaube, dass es vor allem dann vorkomt, wenn ich abends viel Eiweiß esse (ca. 100g).

Ist das denkbar? Stichwort: Thermogenese....
Wenn ja, dann wäre das schon etwas blöd... denn gerade zu Abendessen würde ich gern eine große Portion Fleisch etc. essen um auf meine tägliche Eiweiß-Ration zu kommen.
Kennt das jemand? Gibt es nen Trick, um das zu umgehen?... also außer eben abends dann nich so viel Eiweiß zu essen.....

Danke und Gruß
Con


1Con1  
1Con1
Beiträge: 11
Registriert am: 16.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#2 von Siggi , 27.02.2015 12:58

Oxidation (Umwandlung in Wärme): "Protein liegt irgendwo in der Mitte. Die Oxidation kann relativ zur Zufuhr steigen oder sinken, doch es dauert 3 bis 9 Tage, bis diese Wirkung eintritt."

Quelle LyleMcDonald: http://www.team-andro.com/naehrstoffzufu...foxidation.html


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#3 von EHST , 27.02.2015 16:37

Ich kenne nächtliches Schwitzen (und zwar richtig) nur von Kohlenhydraten, insbesondere solch Sachen wie Kuchen oder Schokolade. Vorausgesetzt, ich habe in den Tagen vorher relativ kohlenhydratarm gegessen.

Gibt es denn Unterschiede bei der zeitlichen Nähe zum Schlafen? Schwitzt Du weniger, wenn das Essen zeitlich weiter vom Zeitpunkt des Schlafens entfernt liegt?



EHST  
EHST
Beiträge: 216
Registriert am: 30.12.2014

zuletzt bearbeitet 27.02.2015 | Top

RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#4 von H_D , 27.02.2015 20:10

Kann so viele Gründe haben. Von ganz simplen bis zu richtig schwerwiegenden


H_D  
H_D
Beiträge: 1.063
Registriert am: 26.09.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#5 von renton11 , 28.02.2015 01:32

Schade das man das nicht eingrenzen kann.
Ich selbst hab das Problem auch ab und an, meistens hatte ich dann aber auch vor dem Schlafen einen Shake.
Schlimm ist aber auch wenn das Zimmer schön kühl ist, Decke Weg = Frost, Decke drüber und man liegt in ner Pfütze.


renton11  
renton11
Beiträge: 150
Registriert am: 19.01.2015


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#6 von 1Con1 , 02.03.2015 09:01

genau, renton11, das ist immer das Problem.

Leider kann ich das (noch) nicht weiter eingrenzen. Hatte ja wie gesagt in der Vergangenheit erst andere Faktoren in Verdacht. Jetzt glaub ich aber es zumindest aufs (zu viel) Eiweiß eingegrenz zu haben. Werde das aber noch weiter beobachten. Zeitliche Nähe des Essens zum Schlafen scheint auch recht egal zu sein, zumindest im Bereich von 2-3h dazwischen. Das Schwitzen tritt dann meist so 3h nach dem Einschlafen auf. Wenn ich dann z.B. gleich mal aufs Klo gehe und evtl. auch nen anderes Shirt anziehe (wenn zu sehr geschwitzt), dann schlaf ich i.d.R. auch ohne Probleme durch.

Hatte auch schon "böse" Krankheiten ergoogelt in dem Zusammenhang. Jetzt glaube ich aber wirklich sehr stark, dass es zumindest irgendwie mit dem Essen zu tun haben muss. Die letzten 5 Tage z.B. war jetzt wieder alles i.O. . Generell hab ich am Wochenedne selten das Problem. Meist in der Woche, wenn ich auch trainieren war (19:00 Uhr heimkommen, dann relativ viel Essen, besonders Eiweiß und gegen 22:30 Uhr ins Nest)

Also: Ich werde dann wohl noch genauer beobachten müssen.
Hatte jetzt erstmal nur gehofft, dass es noch jemandem so geht, der das evtl. schon genauer eingrenzen konnte.


1Con1  
1Con1
Beiträge: 11
Registriert am: 16.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#7 von Luna , 02.03.2015 09:23

Hallo
Nächtliches Schwitzen kann sehr gut auch mit dem Hormonhaushalt zusammen hängen. Bestens bekannt ja durch nächtliches Schwitzen bei Frauen in und nach den Wechseljahren.
Da versucht der Körper durch Hochfahren des Stoffwechsels die Hormoneproduktion zu erhöhen. Beim oder besser nach dem Sport könnte v.a. Cortisol und seine Auswirkungen auf den gesamten Hormonhaushalt eine Rolle spielen.
Da Sport, v.a. erschöpfender Sport ja auch massiv in den Hormonhaushalt eingreift, ist es durchaus denkbar, dass das bei Euch auch oder die entscheidende Rolle spielen kann. Der Konsum von Eiweiß könnte dahingehend mit reinspielen, dass dadurch Reparaturmechanismen angeregt werden, die ebenfalls eine Erhöhung der Stoffwechselrate zur Folge haben. Belege habe ich dafür nicht, aber meine Erfahrungen nach z.B. einem Marathon gehen dahin. Da habe ich meist auch miserabel geschlafen, weil der Körper noch auf Hochtouren lief.
Beobachtet Euch vielleicht doch mal auch in dieser Hinsicht.
LG Luna


 
Luna
Beiträge: 577
Registriert am: 28.05.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#8 von Marcel , 02.03.2015 09:27

Ich habe das gleiche Problem. Oft wache ich mehrmals nachts auf. Und bin dann stark verschwitzt.

Ist aber nicht jede Nacht so. Ich habe bisher auch auf viel Eiweiß+wenig Kohlenhydrate in der letzten Mahlzeit getippt. Mit zraining besteht bei mir keine Korrelation.

Der Arzt verkauft als Simulant.


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#9 von Markus , 02.03.2015 09:50

Hallo Renton,

es wird zwar nicht die Ursache beheben aber als Workaround kann man auch seine Schlafumgebung ändern: ich habe früher auch immer sehr stark im Bett geschwitzt: Ich hatte damals eine Latexmatratze von Dunlop mit einfachem Baumstoffbezug und eine Polyesterdecke.

Diese habe ich ausgetauscht durch eine dünne Naturlatexmatratze (schwer zu finden, ich geb's zu, aber ein deutlicher Unterschied) mit Tencelbezug und dazu eine Bettdecke mit Tencelfüllung (Kamelhaar soll auch sehr gut sein) und ich komme "trocken" aus den Federn. In Summe gleicht dies die Temperatur richtig gut aus und transportier den Schweiß so ab, dass sich nicht stauen kann. Und waschbar ist auch alles bei 60°.

Den Kaufpreis habe ich nicht bereut!


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.433
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 02.03.2015 | Top

RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#10 von vera8555 , 02.03.2015 11:31

Auch ich denke, daß durch Eiweiß der Körper buchstäblich "angeheizt" wird.
Früher konnte ich nur mit dicker Decke und Kuschelschlafanzug schlafen - jetzt schafe ich auch im Winter mit der "Sommerkollektion".
Wenn ich auch tagsüber mal ins frösteln komme : ein Proteinshake und mir ist wieder warm.

LG Vera


vera8555  
vera8555
Beiträge: 261
Registriert am: 28.05.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#11 von Marcel , 02.03.2015 11:36

Gibt es eigentlich ein Zuviel an Eiweiß Pro Mahlzeit? Ich habe manchmal locker 200g.


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#12 von MaXopA , 02.03.2015 13:32

Zitat von Marcel im Beitrag #11
Gibt es eigentlich ein Zuviel an Eiweiß Pro Mahlzeit? Ich habe manchmal locker 200g.

Habe ich auch des Öfteren. Bislang konnte ich keine negativen Auswirkungen feststellen, bis auf die Tatsache, dass der Körper womöglich mit so großen Mengen auf einmal nicht das ganze Potenzial des Proteins ausnutzen kann.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#13 von Sonnensucher , 02.03.2015 19:11

Heute Nacht heute auch wieder mal total verschwitzt aufgewacht, hab am abend ein sehr geiles und intensives Training gehabt. Esse die letzten Wochen auch sehr Eiweißlastig, aber habe deswegen nicht gerade ein "wärmegefühl".
Aber nervt. Vor kurzem war meine Bettwäche so verschwitzt, dass ich in der Nacht wechseln musste.

Mir ist aber nicht warm, eher kalt. Wie bei Fieber.
Hormone- kann bei mir immer sein.


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#14 von Rausche , 03.03.2015 07:57

Habe genau die gleichen Erfahrungen wie Sonnensucher gemacht.
Manchmal schwitze ich einfach so extrem das ich Nachts nochmal duschen muss, einfach alles komplett Nass. Trainiere auch von 17-18/19 Uhr und Esse dann noch mal ca. 1500-2000 Kcal (High Protein, High Carb, LowFat), 21-22 Uhr gehts dann ins Bett.
Seitdem ich Nachts das Fenster schließe passiert das nur noch sehr selten. Habe früher immer mit offenem Fenster geschlafen und kann mir bis heute nicht so richtig erklären woran das liegt.


 
Rausche
Beiträge: 38
Registriert am: 19.12.2014


RE: Schwitzen in der Nacht--> vom Eiweiß ?

#15 von Marcel , 29.03.2015 06:58

Seid Ihr der Lösung mittlerweile näher gekommen?

Ich habe nämlich in letzter Zeit auch viel versucht, finde aber keine Ursache;(


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


   

Solarium
was tun für den Säuren-Basenhaushalt

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen