RE: Algen

#31 von Don90 , 15.03.2015 16:49

Wakame bekomme ich auch nicht runter! Pulver würde ich deutlich bevorzugen.
Hast du evtl eine gute Quelle für Algenpulver Chris?


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Algen

#32 von naklar! , 15.03.2015 17:20

Hey Don, geht mirgenauso. Ich häcksle Wakame in einer kleinen elektrischen Kaffeemühle und habe dann Pulver.
Klappt super.


 
naklar!
Beiträge: 1.662
Registriert am: 15.10.2014


RE: Algen

#33 von Don90 , 15.03.2015 17:45

Hab doch auch irgendwo einen Mörser rumliegen.

Wieviel war nochmal die Empfehlung? 5g Wakame täglich? Auf welchen Zeitraum? Oder täglich?


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Algen

#34 von MaXopA , 15.03.2015 17:52

Zitat von Don90 im Beitrag #33
Hab doch auch irgendwo einen Mörser rumliegen.

Wieviel war nochmal die Empfehlung? 5g Wakame täglich? Auf welchen Zeitraum? Oder täglich?

Ausgehend von einem Jodgehalt von 10mg pro 100g würdest du mit 5g Wakame am Tag um die 500mcg Jod zu dir nehmen. Sofern du keine SD-Probleme aufweist sollte es relativ unbedenklich sein.

Weiß jemand, ob man Kombu auch direkt aus der Verpackung essen kann? Vor einer Jodvergiftung habe ich keine Angst, sondern eher anderen (toxischen) Stoffen, die eventuell vorhanden sein könnten. Das Abspülen möchte ich halt vermeiden, da ein großer Teil Jod damit verloren ginge.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Algen

#35 von Don90 , 15.03.2015 17:56

Ich habe derzeit sowieso noch Kelp Tabletten mit 150ug pro Stück.
Bin mir nur nicht sicher wieviel Jod ich aufnehmen soll.

Hatte Jod im Serum 58ug/l und der Referenzbereich war 46-70ug/l

Bis jetzt hatte ich immer nur 150ug täglich. Will die Kapseln noch zuvor aufbrauchen.


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Algen

#36 von Chris (edubily) , 15.03.2015 18:13

Der Jod-Spiegel im Blut ist der Durchschnittswert einer Bevölkerung, die in Jod-armen Gebieten lebt - bedenke das bitte. In Japan sieht dieser Wert sicherlich ganz ganz anders aus.

Wenn du in Deutschland einen mittelmäßigen Jod-Wert hast, dann ... na ja :-)

Ich nutze ein Ascophyllum-Nodosum-Produkt, das eigentlich für den Hund erdacht wurde - in Tablettenform (Pulver ist auch okay, aber ein "Algen-Shake" schmeckt mir dann doch nicht so gut.)


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014


RE: Algen

#37 von Don90 , 15.03.2015 19:23

Ok und wieviel g Jod rätst du mir bei einem solchen Wert wie dem meinem?


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Algen

#38 von Chris (edubily) , 15.03.2015 19:25

Gerade habe ich wieder einen Review gelesen über japanische Bevölkerung die oft > 25 mg am Tag verspeisen. Probleme werden hauptsächlich nur dann festgestellt, wenn die Schilddrüse vorgeschädigt ist.

So hohe Dosen empfehle ich keinem, aber ein paar Gramm Algen am Tag schaden sicher nicht.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014


RE: Algen

#39 von Don90 , 15.03.2015 19:30

Danke :)

Werde erstmal mit 5g Wakame, sprich ca 500ug Jod rumprobieren. Ist also dann die 3-fache Dosis fast von dem was ich bis jetzt hatte.


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Algen

#40 von MaXopA , 15.03.2015 19:56

Zitat von Don90 im Beitrag #39
Danke :)

Werde erstmal mit 5g Wakame, sprich ca 500ug Jod rumprobieren. Ist also dann die 3-fache Dosis fast von dem was ich bis jetzt hatte.

Wie gesagt, die in Algen enthaltene Jodmenge kann ziemlich stark variieren, so könnten es in der Tat sogar 1.000mcg sein, da es nicht nur Unterschiede zwischen den verschiedenen Algenarten gibt. Doch wie Chris schon erklärt hat, sollte man sich als "Eigentümer" einer voll funktionsfähigen SD um ein paar Gramm Algen keinen Kopf machen.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014

zuletzt bearbeitet 15.03.2015 | Top

RE: Algen

#41 von justizia , 16.03.2015 20:29

http://www.tatzenladenshop.de/de/Barf-Zu...-Seealgen-100-g

das nehme ich. Und getrocknete wakame koche ich in Wasser mit Fisch und allerlei Gewürzen - ich finde es lecker!


nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Algen

#42 von allu , 21.03.2015 20:54

Ihr solltet bei Produkten aus ferner Länder immer etwas Vorsichtiger sein. Da weiss man nie was wirklich drin ist :)


Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts!

Schopenhauer


 
allu
Beiträge: 73
Registriert am: 31.12.2014


RE: Algen

#43 von Simme , 22.03.2015 17:44

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #36
Ich nutze ein Ascophyllum-Nodosum-Produkt, das eigentlich für den Hund erdacht wurde - in Tablettenform (Pulver ist auch okay, aber ein "Algen-Shake" schmeckt mir dann doch nicht so gut.)


kannst du bitte Bezugsquelle und Dosierungsempfehlung nennen? :)



 
Simme
Beiträge: 35
Registriert am: 16.01.2015

zuletzt bearbeitet 22.03.2015 | Top

RE: Algen

#44 von Silly Ping , 22.03.2015 19:02

Hallo Simme,

dort bestelle ich für meinen Hund:

https://www.lunderland-tierfuttershop.de...33&kat_aktiv=33

von Grau gibt es auch Seealgenmehl.


Silly Ping  
Silly Ping
Beiträge: 19
Registriert am: 28.05.2014


RE: Algen

#45 von Markus , 22.03.2015 19:20

Hallo Simme,

ich nehme dieses Tabletten mit A.N.:
http://www.vectavis.de/plaqueoff-human.html

Und wenn du selber kapseln möchtest, hier habe ich noch eine sehr günstige Quelle:
http://www.barfshop.de/product_info.php?...osum-500-g.html


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.729
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 22.03.2015 | Top

   

Muskelverlust bei Kaloriendefizit?
Gute Lebensmittel, Verarbeitung, Tipps, usw.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen