Trinken beeinflusst Verdauung

#1 von Kiki , 23.02.2015 16:05

Moin,

wie haltet ihr es mit dem Trinken vor/während und nach den Mahlzeiten? Ich bin über ein Video eines Professors gestoplert in dem dieser darüber referiert wieso man

30 Minuten vor einer Mahlzeit bis 2 h nach einer Mahlzeit nichts (bzw. nur kleine Mengen) trinken sollte. (Magensaft wird verdünnt, Milieus in den verschiedenen Darmsegmenten werden negativ beeinflusst etc.)

Wie handhabt ihr das?
Achtet ihr auf irgendwas, bemerkt ihr unterschiede?

Eigentlich hab ich geplant mir was leckeres zu jede Mahlzeit zusammen zu brauen :D

100ml Rote Beete Saft
50ml Granatapfelsaft
1 EL Gelatinepulver
1 EL Kartoffelstärke
5g Citrullin
5g Kreatin

Soltle doch eigentlich einen super süßen leicht säuerlichen Cocktail ergeben


Kiki  
Kiki
Beiträge: 52
Registriert am: 05.01.2015


RE: Trinken beeinflusst Verdauung

#2 von Vlad , 23.02.2015 16:46

Hi,

ich höre da auf meinen Körper, wenn er mir Durst signalisiert, dann trinke ich. Ich halte pauschale Aussagen (30 Minuten vorher etc.) zum einen nicht für praktikabel und auch nicht für zielführend. Wieso genau 30 Minuten? Gilt das bei jedem und bei jeder Ernährungsart, was passiert wenn ich z.B. Wasser mit bisschen Zitronensaft trinke? Hier wird die Magensäure unterstützt. Wie schaut es im Sommer aus? Wie schaut es bei älteren Menschen aus, die eh zu wenig trinken.

Meine Kinder essen z.B. reguläre drei Mahlzeiten, dass heißt ich müsste Sie für mind. 7,5h auf Wasserentzug pro Tag setzen. Rechnet man noch die 11-12h die sie in der Regel schlafen, dürften die gerade mal an 4,5 Stunden am Tag etwas trinken. Ich persönlich halte das nicht für gesund.

Grüße

Vlad


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Trinken beeinflusst Verdauung

#3 von Mike , 23.02.2015 16:52

hallo,

im gegensatz zu anderen artikeln der reihe,
konnte ich mich diesem mit der folgender zusammenfassung anschließen

Fazit: Die Volksweisheit, dass man beim Essen lieber nichts trinken sollte, ist Unsinn. Ganz im Gegenteil: Flüssigkeit unterstützt die Verdauung. Nur mit Säften, Limos und alkoholischen Getränken sollte man sparsam sein.


http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehr...g-a-959991.html

Gruß Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


   

Magenprobleme - Völlegefühl
Flüssige Eier/Vollei vs normale (Bio)Eier?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen