Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#1 von MaXopA , 20.02.2015 12:10

Generell wird von der Bodybuilding-Industrie im Sinne eines vermeintlichen Muskelschutzes vor dem Training der Verzehr von Whey, EAA oder BCAA empfohlen.

Mir ist allerdings schleierhaft inwiefern die Aktivierung der Proteinsynthese vor dem Krafttraining durch Protein sinnvoll sein könnte, zumal die durch das Training hervorgerufene Muskelkontraktion selbst für diese Aktivierung sorgt.

Außerdem hemmt die Zufuhr von insulinogenem Protein kurzfristig auch die Fettoxidation, die meiner Meinung optimalerweise während des Workouts erhöht sein sollte.

Chris empfiehlt laut NEM-Liste ebenfalls 30g Protein aus Sauermolke vor Trainingsbeginn.

Wie seht ihr das?

Gruß
Massimo


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#2 von jannaldo , 20.02.2015 12:29

Gibt eine Studie die belegt, dass Whey vor dem Training die Proteinsynthese höher steigen lässt als nach dem Training.

BCAA haben den Effekt, dass die Muskeln mehr Ausdauer haben sollen, da die 3 Aminosäuren direkt verstoffwechselt werden können und nicht den Weg über die Leber gehen müssen und so direkt im Muskel als Energieträger landen. Aus dem Grund können BCAA auch Intra zum Einsatz kommen oder Post als Aufwertung für das Whey.

EAAs machen Post mehr Sinn als Pre.


jannaldo  
jannaldo
Beiträge: 44
Registriert am: 01.01.2015


RE: Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#3 von sebastian , 20.02.2015 13:27

Hier eine Studie zum Einfluss von Whey als PreWo auf den Energieverbrauch (Fettverbrennung?) in der Zeit nach dem Training:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19997003

"Ingesting protein prior to heavy resistance training may be a simple yet effective strategy in order to increase energy expenditure", the researchers conclude. "Over time consistent increases in post-exercise resting energy expenditure could facilitate reductions in body fat mass and improve body composition if energy intake is controlled."



sebastian  
sebastian
Beiträge: 19
Registriert am: 26.01.2015

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#4 von sebastian , 21.02.2015 12:33

Hier noch was interessantes zum Thema Proteintiming. Interessant sind auch jeweils die Links zu den zugehörigen Studien an der Seite.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3529694/


sebastian  
sebastian
Beiträge: 19
Registriert am: 26.01.2015


RE: Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#5 von Marcel , 21.02.2015 21:13

Es dauert doch eh ca 1h bis die Aminosäuren im Blut sind. Bis dahin ist das Training im Idealfall beendet

Damit stehen sie dann zur Verfügung wenn der Körper sie benötigt. Zudem erhöht es den Ruheenergieverbrauch in der Zeit nach dem Training.


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


RE: Sinn & Unsinn von Pre-WO Whey

#6 von MaXopA , 21.02.2015 21:38

Zitat von Marcel im Beitrag #5
Es dauert doch eh ca 1h bis die Aminosäuren im Blut sind. Bis dahin ist das Training im Idealfall beendet

Damit stehen sie dann zur Verfügung wenn der Körper sie benötigt. Zudem erhöht es den Ruheenergieverbrauch in der Zeit nach dem Training.



Die Einnahmeempfehlung lautet in den meisten Fällen ja 30 Minuten vor dem Training. Der Körper nimmt Whey ohnehin mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 1g pro Minute auf, von daher sind die ersten Aminosäuren schon eher im Blut.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


   

Flüssige Eier/Vollei vs normale (Bio)Eier?
Tipps für längeren Aufenthalt in China

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen