Magnesiumversorgung über den Tag

#1 von Tonno90 , 20.02.2015 06:19

Hallo Community,

Ich bin aktuell von Magnesiumcitrat in Tablettenform auf Magnesium in Pulverform (Tri-Magnesiumdicitrat) umgestiegen.
Die Tabletten habe ich um die Mittagszeit und Abends einmal genommen.

Üblicherweise würde ich das Pulver jetzt am Abend in Wasser einrühren und trinken da ich nicht immer mit einem kleinen Shaker durch die Gegend laufen kann.

Meine Frage jedoch: Gibt es ein Problem/Unterschied wenn ich die Menge auch einfach in meine Wasserflasche gebe und das über den Tag verteilt leer trinke ?


Grüße
Tonno


 
Tonno90
Beiträge: 75
Registriert am: 22.12.2014


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#2 von Je , 20.02.2015 07:29

Wenn du mit den Geschmack klarkommst, ist es sogar die beste Variante. ;-)


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#3 von Karsten , 20.02.2015 09:30

Eine konstante Zufuhr von kleinen Magnesiummengen über den Tag verteilt soll zu einer besseren Aufnahme führen als wenn Du alles auf einmal einnimmst.
Guckst Du hier: http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.p...1&menuSet=1&;

Auf der anderen Seite gibt es das Problem daß Du Durchfall bekommen kannst bei Überschreitung einer bestimmte Gesamtmenge. Bei mir sind das ca. 1,5 - 2g pro Tag. Das soll sich "kontraproduktiv" auswirken, was ich so interpretiere daß damit die Verweildauer im Darm so verkürzt ist daß nur wenig aufgenommen werden kann.

Dr. Strunz empfiehlt den Großteil des Magnesiums am Abend vor dem Schlafen gehen einzunehmen, weil über die Nacht die Verdauung verlangsamt ist. Das scheint dem o.g. zu widerspechen, daher habe ich seinen Rat lange nicht befolgt. Bis vor wenigen Tagen, als mich der ständige Durchfall irgendwann genervt hat. Und siehe da: ich kann vor dem zu Bett gehen locker 3 Meßlöffel Trimag (=1,2g) auf einmal nehmen, ohne daß sich das spürbar auf meine Verdauung auswirken würde.

Bleibt die Frage was davon letztlich im Blut / in den Zellen ankommt...



 
Karsten
Beiträge: 176
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#4 von Tonno90 , 20.02.2015 13:42

Prima Danke für die Antwort euch zwei.
Ich nehme bis jetzt täglich zweimal je 500mg Magnesiumcitrat ohne bemerkbare Verdauungsstörungen.

Mal schauen wie es sich jetzt verhält mit dem Pulver.


Grüße
Tonno


 
Tonno90
Beiträge: 75
Registriert am: 22.12.2014


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#5 von Greg , 25.05.2015 23:53

Hallo Zusammen,

ich nehme seit Mitte Januar 2015 Magnesium Diasporal 300 Direktgranulat jeden Abend vorm schlafen. 4-5 Beutelchen á 300mg und 1-2 weitere über den Tag verteilt.
Damit ging mein MG-Spiegel in 4 Monaten rapide nach oben. Kein Durchfall o.ä. Solltet ihr doch mal Durchfall bekommen, dann vorher gut essen oder mit Weizenkleie nehmen. Die gibt´s super günstig im DM Markt !!


 
Greg
Beiträge: 16
Registriert am: 22.05.2015


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#6 von Gelöschtes Mitglied , 26.05.2015 09:25

@greg

Was hat aich jetzt bei Dir gefühlt verändert mit dem höheren Spiegel?
PS Bei dem Granulat nimmst ja jede Menge Süssstoff ect. ???



zuletzt bearbeitet 26.05.2015 09:25 | Top

RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#7 von justizia , 26.05.2015 18:54

Sven , welches Magnesium kannst Du empfehlen? Magnesiummalaat, oder was war das noch?
Gruß Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 932
Registriert am: 28.05.2014


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#8 von H_D , 26.05.2015 20:13

Ich würde es aber nicht vor dem Training nehmen. Da geht jede Muskelspannung verloren


H_D  
H_D
Beiträge: 1.078
Registriert am: 26.09.2014


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#9 von Greg , 27.05.2015 20:04

Hallo Sven,

dass ich kaum noch Müdigkeit spüre und sich meine 10 km Zeit in 4 Monaten enorm verbessert hat....


 
Greg
Beiträge: 16
Registriert am: 22.05.2015


RE: Magnesiumversorgung über den Tag

#10 von MaXopA , 29.05.2015 14:08

Zitat von H_D im Beitrag #8
Ich würde es aber nicht vor dem Training nehmen. Da geht jede Muskelspannung verloren

Darf ich fragen, woher du diese Info hast? Tim schrieb in seinem Blog auf TA, dass er teilweise auch Magnesium vor dem Training zuführt.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


   

Post Zoster Neuralgie und Sodbrennen
Blutwerte oder doch Speichel? / Sexualhormone ?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen