Aminogramm

#1 von Chris (edubily) , 02.02.2015 23:35

Wer von euch hat schon ein Aminogramm erstellen lassen? Vielleicht sogar mehrfach?

Was könnt ihr dazu sagen? War es für euch aussagekräftig? Konntet ihr rasche Veränderungen sehen?


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.753
Registriert am: 27.05.2014


RE: Aminogramm

#2 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2015 07:24

Hi Chris,

habe 2x eines machen lassen:

1x Labor Schottdorf für wenig Geld: Aminos waren wild durcheinander -> von tief bis hoch
1x Strunz: Alle Werte top

Gab aber keine Veränderung bzgl. Eiweißaufnahme/Ernährung ect.

Denke das ist wirklich zu tagesabhängig und wirklich nur ein Indikator, wenn z.B. alles tief ist.

LG, Sven



RE: Aminogramm

#3 von Luna , 03.02.2015 08:39

Guten Morgen,
ich habe bei Dr. Strunz mehrfach ein Aminogramm machen lassen, teilweise mit Frühstück (ca. 4 h vor Blutabnahme) und auch ohne. Unterschiede gab es dadurch nur beim Gesamtprotein, das mit Frühstück, um ca. 0,3- 0,4 höher war.
Von den Werten der einzelnen AS gab es nicht so viele Unterschiede. Gewisse Mängel, bei mir meist Arginin, Methionin, Phenylanalin und Threonin zogen sich durch mit gewissen Schwankungen.
Dazu muss ich sagen, dass die Abstände der Messungen recht groß waren und ich nie eine Kontrollmessung nach 8 Wochen habe machen lassen, aus bekannten Gründen. ;-)

Trotz intensiven Bemühens, wie empfohlen über erhöhte Aufnahme von Eiweißpulver (+ MAP + AS liquid) bis zu 4g/kg Körpergewicht ging bislang das Gesamteiweiß nicht rauf (~ 6,7 - 7,15). Bei den AS habe ich z.B. Arginin durch erhöhte Zufuhr zumindest im Normbereich. Daher habe ich den Proteinanteil der Nahrung wieder auf ca 1,5-2g /kg Körpergewicht reduziert. Ich vermute, dass ich das Protein zur Energiegewinnung nutze, wobei es aber egal ist, was ich an Kalorien zu mir nehme. Das ist aber nicht, das was ich erreichen will.Darmprobleme oder Unverträglichkeiten habe ich nicht, sodass es daran nicht liegen sollte.

@ Sven: kann man bei Schottdorf auch direkt ins Labor gehen? Das Labor, wo ich direkt Blut abnehmen lassen kann, bietet leider kein Aminogramm an.

LG
Luna



 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 03.02.2015 | Top

RE: Aminogramm

#4 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2015 09:05

@Luna

http://www.schottdorf.de/leistungen/lv.htm

Denke mal nicht. Hatte meinen Arzt gefragt - der arbeitet mit denen als Haus-und Hoflabor zusammen. Kosten ca. 25€
Strunz nimmt die meisten Blutwerte auch von dort - außer eben die Suba-Duba-Amino-Analyse und ein paar fettlösliche Vitamine:-)

LG, Felix


Angefügte Bilder:
schottdorf.png  

zuletzt bearbeitet 03.02.2015 09:08 | Top

RE: Aminogramm

#5 von Luna , 03.02.2015 09:23

Hi Sven,
ich habe auch einen Arzt, der mit Schottdorf als "Hauslabor" zusammenarbeitet, wie viele hier. Nur, überzeuge mal einen Arzt ein Aminogramm machen zu lassen. Dr. Str. lässt das Aminogramm über Dr. Kübler machen, genauso wie die meisten Mineralien, Spurenelemente und Vitamine.
Direkt zu Schottdorf gehen zu können, wäre genial, wird aber wohl nichts draus. :(
Danke Dir!
Luna


 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014


RE: Aminogramm

#6 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2015 09:29

Das klappt dann bei "fast jedem Hausarzt" wenn Du die magischen Wort sagst "Zahle selbst" :-)
Wenn der z.B. eh gerade sein kleines Blutbild macht, ist das nur ein Häkchen mehr.



zuletzt bearbeitet 03.02.2015 09:31 | Top

RE: Aminogramm

#7 von Luna , 03.02.2015 11:45

Theoretisch schon. Nur bin ich es so leid, mich ständig rechtfertigen/ betteln zu müssen. Wenn ich erklären will, warum ich "das Geld zum Fenster rauswerfen will" und das Ergebnis ja eh nicht aussagekräftig sei usw, wird es dann schwierig dagegen zu halten, wenn die andere Seite davon im Prinzip keine Ahnung hat und es deshalb ablehnt. Dabei ist dann ohnehin klar, dass ich es selber zahlen muss. Aber der Arzt will halt immer das letzte Wort haben bei dem, was für mich gut ist.


 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014


RE: Aminogramm

#8 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2015 11:56

Dann den Arzt wechseln.
Ein Arzt der Recht haben will und nicht zuhört hat so oder so seinen Beruf verfehlt :-)
Wie man weiß: Ist das Zuhören und "Erstnehmen" fast wichtiger als das Behandeln - Placebo hin oder her.



zuletzt bearbeitet 03.02.2015 11:57 | Top

RE: Aminogramm

#9 von hhfmt , 03.02.2015 17:30

Meine Frau hat das neulich machen lassen. Es ist uns aber sehr schwer gefallen, das Aminogram richtig zu interpretieren.

Auf Wunsch kann ich mir gerne die Mühe machen und die Werte alle hier posten. Besteht Interesse?

Gruß
HHF


hhfmt  
hhfmt
Beiträge: 44
Registriert am: 28.12.2014


RE: Aminogramm

#10 von Luna , 03.02.2015 19:49

@ Sven
Hab den HA gerade gewechselt. Er arbeitet leider mit einem anderen Labor zusammen.

@HHF
Vielleicht hilft euch das, was Dr. Strunz bei seinen Frohwerten zu den AS schreibt:
Frohwerte


 
Luna
Beiträge: 622
Registriert am: 28.05.2014


RE: Aminogramm

#11 von MGhell , 06.02.2015 16:26

Hi Chris,

ich habe es einmal im Juni letzten Jahres machen lassen. Asparaginsäure, Citrullin, Arginin und Tyrosin waren unter den Normwerten. Bei Arginin&Citrullin war ich überrascht, da ich diese bereits einige Monate zusätzlich supplementierte. Ich habe danach meine Eiweisszufuhr erhöht. Im Juni lass ich nochmal checken....

M



MGhell  
MGhell
Beiträge: 240
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: Aminogramm

#12 von Mike , 08.02.2015 20:36

Hallo,

vorletztes Jahr hab ich ein Aminogramm machen lassen:
bei niedrigen Gesamt-Eiweiss (6,9/7,0) sahen auch alle Einzelwerte entsprechend niedrig aus
inkl. Arginin und Lysin, welche ich Monate vorher angefangen habe zu ergänzen...

Mal auf die Schnelle gedacht: profitiere ich von den positiven Wirkungen dieser Aminos überhaupt,
wenn im Blut so wenig rumschwimmt? Oder andersherum: kann ich > 30 Gramm Arginin pro Tag nehmen
ohne negative Wirkungen befürchten zu müssen, weil der Arginin-Blutspiegel trotzdem niedrig ist...
Wie ist das einzuordnen unter dem Gesichtpunkt der Homoöstase, Proteinsynthese, etc.

Gruß Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


   

Arztempfehlung Köln(er Westen)
Mein Weg zum genetischen Maximum

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen