Proteinsynthese

#1 von naklar! , 23.01.2015 17:00

Hey Leute,

allgemein wird ja gesagt, daß der Körper alle 3 Stunden wieder bereit zur Proteinsynthese ist. Außerdem liest man ja gerne, daß Whey selbige ankurbelt, während langsameres Protein sie am laufen hält. Dementsprechend breche ich das fasten normaler Weise mit 20g Whey und 10g Casein.

Und jetzt mal für Doofe:

Sollte dann immer mal wieder ein Wheyanteil dabei sein, oder reicht es einfach " Holz nachzulegen "?

Grüße, Eric


 
naklar!
Beiträge: 1.245
Registriert am: 15.10.2014


RE: Proteinsynthese

#2 von H_D , 23.01.2015 19:09

Laut einer Studie (frag nicht welche) ist für die PS der Unterschied zwischen Niedrig und Hoch maßgebend - dementsprechend muss der Aminopool auch mal abfallen


H_D  
H_D
Beiträge: 1.062
Registriert am: 26.09.2014


RE: Proteinsynthese

#3 von bodhisattva , 23.01.2015 19:48

Um die MPS wieder maximal zu stimulieren spielt v.a. Leucin eine große Rolle.
Whey hat einen relativ hohen Leucin-Anteil, wie Eier, Käse oder Fleisch auch.
Ist also egal, wie du die 3-4g Leucin pro Mahlzeit erreichst um die MPS maximal zu stimulieren.

Hier noch ein interessanter Artikel von Layne Norton:
http://www.biolayne.com/wp-content/uploa...i-Tech-2008.pdf

Zitat
Suggestions for optimal meal distribution

The time course of MPS in response to a meal and the refractory nature of MPS in response to constant elevations in amino acids make it seem unlikely that an additional stimulation can be achieved 3 hours post prandially with a second meal of similar composition to the first, as plasma leucine concentrations remain peaked. Thus, in order to avoid refractoriness and maximize MPS it may be best to consume larger doses of protein that contain sufficient leucine to maximize mTOR signalling and MPS while allowing enough time (4-6 hours) for post prandial amino acid levels to fall in between meals in order to re-sensitize the system. According to the protein stat theory , a second nutritional intervention which may overcome refractoriness is to create supraphysiological rise in plasma amino acid levels between meals. A free form amino acid supplement would likely be rapidly digested and empty into the bloodstream quickly, potentially elevating plasma amino acid levels above their meal induced plateau. Finally, it may also be advantageous to consume a carbohydrate source between high protein meals if insulin does in in fact play a role in MPS becoming refractory. Evidence for this was provided by, Padden-Jones et al. (30) who demonstrated that consuming 30 grams of carbohydrates and 15 grams of free form essential amino acid supplement containing ~3g of leucine in between meals spaced 5 hours apart enhanced MPS compared to unsupplemented subjects fed the same meals. This suggests that supplemental free form amino acids and carbohydrates may either enhance the anabolic response to a meal or somehow overcome the refractory response. The potential of free form amino acid supplements and carbohydrate ingestion between meals to overcome refractoriness is a future focus of our lab’s research.



Artikel ist allerdings von 2008; weiß nicht obs da mittlerweile neuere Erkenntnisse gibt.



bodhisattva  
bodhisattva
Beiträge: 84
Registriert am: 22.12.2014

zuletzt bearbeitet 23.01.2015 | Top

RE: Proteinsynthese

#4 von naklar! , 23.01.2015 20:33

Da ich Leucin einzeln nicht habe, heißt das also:

Alle ca. 3 Stunden 20g Whey mit rein, oder?


 
naklar!
Beiträge: 1.245
Registriert am: 15.10.2014


RE: Proteinsynthese

#5 von Markus , 23.01.2015 21:15

BCAA besteht üblicherweise zu 50% aus Leucin


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.431
Registriert am: 28.05.2014


RE: Proteinsynthese

#6 von naklar! , 23.01.2015 21:19

Ok, also lieber Bcaas anstatt Whey?

Danke.


 
naklar!
Beiträge: 1.245
Registriert am: 15.10.2014


RE: Proteinsynthese

#7 von Simme , 24.01.2015 18:18

Was bringen dir BCAAs, wenn der Rest fehlt?

Ich würde schon ein komplettes Protein nehmen, denn dein Körper kann aus BCAAs nicht alle Proteinogenen Aminosäuren synthetisieren.

20g Whey ist vielleicht etwas wenig. 30-40g sollten es schon sein, je nach dem wie hoch der Proteinanteil im Pulver ist.
Oder halt andere komplette Proteinquellen



 
Simme
Beiträge: 35
Registriert am: 16.01.2015

zuletzt bearbeitet 24.01.2015 | Top

RE: Proteinsynthese

#8 von naklar! , 24.01.2015 18:26

Wobwi laut einer Studie, die Hd hier letztens gepostet hat, bei 30 g Whey gerne ein Teil einfach nur oxidiert wird, schlicht weil zu viel in zu kurzer Zeit ins Blut kommt und nicht alles auf einmal synthetisiert werden kann. Würde daher zu 20 Whey / 10 Casein tendieren - wurde ja auch in einem Artikel auf Eurer Seite so empfohlen.

30 g Whey gibts bei mir nur direkt Post.


 
naklar!
Beiträge: 1.245
Registriert am: 15.10.2014


   

Deo - welches sollte man benutzen ?
Buch gesucht

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen