RE: SF-Diät Erfahrungen

#76 von Siggi , 12.02.2015 10:43

Es geht darum, dass die Leute lernen und sich an natürliche/nährstoffreiche Lebensmittel gewöhnen! Sie sollen verstehen, welche Lebensmittel wirklich artgerecht sind und Gesundheit liefern.

Eine Zwiebel ist um so vieles Nährstoffreicher, als dein haufen Salatblätter.

Du redest von Hunger und großem Defizit oder irgendwelchen Ballaststoff-Thesen. Darum geht es jedoch überhaupt nicht. Natürlich kannst du 25 KG Gemüse essen am Tag, dann hast du halt ein kleineres Defizit und nimmst langsamer ab. Wenn du es vom Hunger her nicht durchhälst, dann iss das doch einfach.


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#77 von Simu , 12.02.2015 12:51

Volumen hat leider so gar nichts mit Sättigung zu tun...am Anfang der Diät ass ich auch noch jeweils 300-400g Brokkoli zum ganzen. Am Schluss liess ich das Gemüse völlig weg, ich war genau so wenig satt wie mit dem Brokkoli...unser Verdaungssystem registriert wieviele Kcal wir essen, dass lässt sich nicht durch etwas mehr Volumen verarschen.

Anderseits kann ich von 200g Mascarpone mit Kakaopulver und etwas Süssstoff, extrem satt werden. Vom Volumen her ein Witz, aber halt viele Kcal!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#78 von Lars (edubily) , 13.02.2015 11:40

So, mal richtig geladen letztens - das tat GUT. Mein Körper hat förmlich die Carbs aufgesaugt.



 
Lars (edubily)
Beiträge: 37
Registriert am: 14.01.2015

zuletzt bearbeitet 13.02.2015 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#79 von Marcel , 13.02.2015 21:11

Was gab es leckeres zu essen?


Marcel  
Marcel
Beiträge: 87
Registriert am: 16.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#80 von sebastian , 12.03.2015 12:31

so,ich berichte auch mal von meinen ersten 11 Tagen.

Da ich schon länger IF betreibe, war die Mahlzeitenfrequenz (Mahlzeiten um 13Uhr und um 21Uhr) kein Problem für mich und auch das Training (wie im Skript) lief relativ gut, auch wenn ich alle verwendeten Gewichte zu beginn viel zu niedrig gewählt habe.
Obwohl ich an 2 Tagen ausserplanmäßig gesündigt habe (eine Pizza an einem Diättag und einmal etwas Alkohol an einem Ladetag) und mit dem Protein häufig eher bei 2g/kg(Körpergewicht) war, sind die Ergebnisse sehr gut!!

Jetzt zu den spannenden Sachen, die Daten:

Gewicht: -2,5Kg
Bizeps: +- 0cm
Brust: - 1cm
Bauch: -5cm
Hüfte: -2cm
Oberschenkel: +-0cm
Waden: +-0cm

Als NEMs hab ich Fischöl, ZMA, Taurin, Multivitamin, Vitamin D, Creatin, Whey, nochmal Magnesium und zum Training ein paar extra Elektrolyte benutzt.

Nach dem nächsten Zyklus werde ich dann wieder berichten.


sebastian  
sebastian
Beiträge: 19
Registriert am: 26.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#81 von Axel , 20.03.2015 16:16

Moin, Jungs!

Ich bin ernsthaft am Überlegen, mal einen SF-Zyklus anzugehen. Ich will von meinen 20 % Körperfett runter, idealerweise auf 10 %. Bei 12 war ich letztes Jahr schon mal, damals ohne große Anstrengung oder besondere Maßnahmen. Zur Zeit bewegt sich aber garnichts.

Seit einer Woche mache ich sowas wie 22/2er-IF, also nur eine dicke Mahlzeit am Tag (davor langjährig 16/8). Offenbar schaffe ich es aber ohne Schwierigkeiten, mir dabei so viel "sauberes" Futter in den Kopf zu drücken, dass ich trotzdem nicht weniger werde. Gewicht und Fettanteil sind absolut stabil: 85,5 kg +/- 0,5 kg und 19,5 % +/- 0,5 %, laut meiner Vierpunktwaage. (Messung jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen und Morgenpinkeln.)

Ich brauche wohl die Kalorienzählerei, um wirklich in ein Defizit zu kommen....

Womit ermittelt Ihr Eure Kalorien? Habe ich myfitnesspal.com richtig erkannt auf einem der Bilder? Wiegt Ihr jede Mahlzeit ab? Kommt mir zwänglich vor, aber anscheinend muss ich da über meinen Schatten springen. Das Abwiegen passiert vor dem Kochen?

Danke,
Axel


Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#82 von atribecalledfresh , 20.03.2015 16:21

Ich : Gleiches Ernährungssystem und ich muss definitiv das abendliche Mahl tracken, sonst ist es genauso wie bei dir. Wenn ich nach Gefühl essen würde wäre ich immer bei ca. 3-4000kcal.
Leider. Nervig aber muss halt sein. Checke das immer auf FDDB über den Tag und geh dann meistens aufm Heimweg gerade frisch einkaufen. Kein lebenslanger Zustand aber momentan okay.


 
atribecalledfresh
Beiträge: 222
Registriert am: 17.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#83 von Herr Glücklich , 20.03.2015 16:36

Kann mit ähnlicher Erfahrung dienen.

Es gab Zeiten, da hab ich trotz einer Mahlzeit am Tag noch gut zugenommen. Hängt halt am Ende natürlich auch von der Kcal-Menge ab.
Bei einer Mahlzeit täglich kann man natürlich auch ohne Kcal-Zählen das begrenzte Magenvolumen für sich arbeiten lassen.

Würdest du zu diätzwecken im Vorfeld einer Mahlzeit größere Mengen an Gemüse und Obst verschlingen und hinterher noch 500-1000g Magerquark packen, wäre auch mal bald Schicht im Schacht. Das Nahrungsvolumen setzt hier einfach irgendwann eine Grenze.

Das Vorgehen halte ich aber nicht für so optimal. :D

Wenn man es eh schon gewohnt ist, 22h zu fasten und hat dann auch noch ein ordentliches Fettpolster, würde ich mit einem Niedrig-Kalorien-Ansatz, Kcal-Tracking, LC/LF/HP und 22h Fasten über mehrere Wochen große Mengen Fett wegschmelzen. Dazu 1-2 HC/LF Refeeds/Overeatings pro Woche und gut ist.
Ist natürlich ne individuelle Sache, ob man mit sowas zurecht kommt. Und gesundheitliche Verantwortung muss auch jeder für sich selbst übernehmen.



Herr Glücklich  
Herr Glücklich
Beiträge: 93
Registriert am: 17.09.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#84 von Axel , 24.03.2015 10:52

Den ersten Tag hab' ich mit anscheinend kaum 1200 kcal gut überstanden, fiesen Hunger hatte ich keinen. Auch heute läuft das 22 h-Fasten bisher ohne besondere Vorkommnisse.

Den Magerquark-Trick nutze ich auch, der ist verführerisch, da sehr einfach in der Praxis. Und deswegen sicher auch nicht ungefährlich. Meinen Proteinanteil muss ich trotzdem hochfahren, und will mich dabei nicht zu sehr auf Whey verlassen.

Ich halt' Euch gern auf dem Laufenden...


Axel  
Axel
Beiträge: 277
Registriert am: 09.03.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#85 von Blago , 01.04.2015 17:27

Habe heute spontan entschieden ab morgen mit der SF-Diät anzufangen. Habe vorhin ein mal alles auf einem Blatt Papier durchgerechnet und mit wenigen Anpassungen ziehe ich 1-2 Zyklen durch. Wenn gut läufts, bleibe ich bei der Diät bis ich mein Ziel-KFA erreicht habe. ;)


 
Blago
Beiträge: 61
Registriert am: 11.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#86 von Blago , 03.04.2015 00:19

1. Tag verlief soweit ganz gut. Hunger hatte ich schon, war aber nichts dramatisches.

Heute hatte ich zuerst den kleinen Beeren+Leinsamen+Whey Shake um 17 Uhr und später um etwa 21 Uhr große Mahlzeit bestehend aus 500g Jungbullenfleisch (mit minimal Butter angebraten)+Ei+2 Zwiebeln+500g Spinat/Grünkohl. Vorhin kleinen Gute Nacht Elixir bestehend aus Taurin+Glycin+Cholin und gleich gehts ins Bett.

Bin auf morgigen Tag gespannt und das Wiegen am OFF Tag - bin neugierig wieviel Wasser zuerst verschwindet.


Wer es etwas ausführlicher haben möchte, kann ich gern mal genaue Daten (Gewicht, KFA, Umfänge) regelmäßig posten. Sagt nur ruhig Bescheid. ;)


 
Blago
Beiträge: 61
Registriert am: 11.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#87 von EHST , 03.04.2015 07:15

Ja. Schreibe es ruhig regelmäßig. Vor allem erstmal den Anfangsstatus.

Ich habe nach einem Zyklus aufgehört, weil die Diät echt rasant verlief. Nach einem Zyklus waren zirka 1,5 kg Fett weg. Mehr wollte ich gar nicht. (Habe das Protokoll sehr korrekt befolgt. Ohne Gemüse oder Magerquark. Immer eine Mahlzeit abends)


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#88 von franztoe , 03.04.2015 14:51

Ja, poste hier ausführlich!<ich werde interessiert folgen :-) .


franztoe  
franztoe
Beiträge: 10
Registriert am: 02.11.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#89 von Blago , 03.04.2015 14:55

Datum---KG---KFA---KF---FFM---Brust---Bauch---Hüfte---OS
30-03---98,5--26,0--25,6--72,9----112------99-------92------67


Ich habe leider zu viel überschüssiges Fett, das ich loswerden muss. :D
Verschiedene Umstände haben dazugeführt, dass ich bei sehr hohen 26% liege.
Ziel ist runter auf 12% zu kommen und längerfristig nie wieder 15% zu überschreiten.


 
Blago
Beiträge: 61
Registriert am: 11.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#90 von EHST , 03.04.2015 15:33

Das macht die Sache interessant. ;-)


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


   

NEMs für Oma, Opa & Co.
Antioxidantien nach dem Training

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen