RE: SF-Diät Erfahrungen

#61 von Simu , 04.02.2015 15:42

Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich am Abend bis sicher 250g KH alles sofort verwerte, ich bekomm von 250g KH auch wenn 100g davon Dextrose sind, praktisch keinen Blutzuckeranstieg. Das bedeutet, dass mein Körper so leer ist, dass er genau so schnell KH aufnehmen kann, wie er durch den Darm aufnimmt. Nur bei Portionen die deutlich mehr als 300g KH haben, bekomme ich dann nach ca 3h doch noch einen Blutzuckeranstieg. Ich schliesse daraus, dass nach ca 3h maximaler Aufnahme dann meine Speicher langsam voll sind oder auf alle Fälle nicht mehr so schnell KH aufnehmen, wie sie das zu Beginn noch taten!

Mehr als 200-300g würde ich auch nicht auf einmal essen, macht ja auch gar keinen Sinn wenn man die maximal Aufnahmegeschwindigkeit bedenkt. 300g bedeutet, dass der Körper ca 5h braucht um das überhaupt aufnehmen zu können!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#62 von goodoo , 04.02.2015 17:52

Zitat von naklar! im Beitrag #59
Hallo Thomas - indem du so hohe Mengen Khs zu dir nimmst, hyperkompensierst du deine Muskelglykogenspeicher. Somit kannst du dir sicherer sein, daß sie sehr gut fürs nächste Treaining gefüllt sind.
Zudem:
Irgendwie mußt du ja auch auf deine Kalorien kommen - vorausgesetzt, du trennst Khs und Fette tageweise, bliebe ja ansonsten nur noch Eiweiß als Energieträger übrig....


Der andere Vorteil ist, dass größere Mengen Kohlenhydrate im Gegensatz zu Fett den Leptinspiegel ansteigen lassen. Heißt dein Körper bekommt signalisiert es ist genug Energie vorhanden, was gerade bei niedrigem Kfa und längeren Fastenphasen wichtig ist.


 
goodoo
Beiträge: 169
Registriert am: 15.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#63 von thesis , 04.02.2015 17:58

Ich frage mich, ob die <20 g Carbs am ON-Tag tatsächlich notwendig sind, oder ob geringfügige Anhebung auf 50 g nicht zielführender wäre? Nicht,dass man dadurch nicht nur wesentlich mehr Kalium/Mikronährstoffe zuführt (Carbs dann über Obst), es erlaubt auch Milchquellen einzubauen. Außerdem befürchte ich, dass eine so radikale Reduktion der KH unter Umständen zu starken Stress führen kann. Was denkt ihr? Oder welche Abwandlungen vom Original-SF-Plan habt ihr bisher erfolgreich probiert? :)


thesis  
thesis
Beiträge: 10
Registriert am: 21.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#64 von Simu , 04.02.2015 18:09

Wer noch über 15% Körperfett hat, kann ruhig so radikal vorgehen, je tiefer das Fett, je mehr und häufiger braucht es KH um den Ofen am brennen zu halten!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#65 von thesis , 04.02.2015 18:32

Spricht denn etwas dagegen etwas Obst und vor allem Milchprodukte einzubinden und die Carbs damit auf ca. 50 g zu erhöhen? Grds hat Chris nichts gegen Milch und Obst? Schließlich kann man die C dann immer noch cutten und aufs Chris "Schema" zurück, wenn es nicht so gut funktioniert ;). Ich finde es etwas angenehmer, auch weil ich ungern auf Quark u. co verzichten möchte!



thesis  
thesis
Beiträge: 10
Registriert am: 21.01.2015

zuletzt bearbeitet 04.02.2015 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#66 von Simu , 04.02.2015 18:34

Du kannst machen was du willst, Chris Diät ist ja nur eine gute Vorgabe die bei vielen funktioniert. Also spricht nix dagegen. Ausser das du das dann nicht mehr SF-Diät nennen darfst


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 04.02.2015 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#67 von Lars (edubily) , 07.02.2015 23:29

Bin aktuell im 2. Zyklus und nehme irgendwie nicht weiter ab... Kann es sein dass ich an Off Tagen nicht genug esse? Schaff es meistens nur auf 250g Carbs


 
Lars (edubily)
Beiträge: 37
Registriert am: 14.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#68 von Simu , 08.02.2015 13:38

Zitat von Lars im Beitrag #67
Bin aktuell im 2. Zyklus und nehme irgendwie nicht weiter ab... Kann es sein dass ich an Off Tagen nicht genug esse? Schaff es meistens nur auf 250g Carbs



Dann hast du aber das Konzept der Diät nicht richtig verstanden. 250g Carbs sind viel zu wenig und du hast somit eigentlich nix anderes gemacht als deinen Stoffwechsel innerhalb von 2 Wochen lahm gelegt. An deiner Stelle würde ich sofort abbrechen, nicht das der Stoffwechsel noch mehr zurück fährt!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#69 von EHST , 08.02.2015 13:54

Für fast 100kg ist das wirklich viel zu wenig. An Off-Tagen heißt es Fressen!. Auch wenn das teilweise hart ist. ich benutze mittlerweile Bananen als guten Auffüller, wenn es abends noch nicht reicht. Und hey, Lars, 4-5 Bananen kannste doch sicher noch dazwischenquetschen.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#70 von manu , 08.02.2015 14:16

Lars, isst du an OFF Tagen auch nur eine Mahlzeit am Abend? Ich persönlich habe während der Diät an den OFF Tagen schon Mittags, manchmal auch Vormittags schon angefangen zu essen da es mir sonst zu viel gewesen währe am Abend. Find ich einfach angenehmer so. 350 - 400g warens bei mir und da war mir bei einer Mahlzeit immer schlecht danach.


manu  
manu
Beiträge: 107
Registriert am: 29.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#71 von Lars (edubily) , 08.02.2015 14:17

Hey Männer, danke für das Feedback.
Ich faste meist bist 12 Uhr und esse dann das erste mal richtig, gegen 17 Uhr dann GYM und danach nochmal.
Versuche heute (OFF Tag) Mal aug 450g Carbs zu kommen..... :)


 
Lars (edubily)
Beiträge: 37
Registriert am: 14.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#72 von Simu , 08.02.2015 20:12

Ich ass auch erst ab 12h, ich schreib dir mal ein Beispiel, was ich jeweils gegessen habe zum auffüllen:

12h
800g Kartoffeln
50g Lightketchup
2dl Orangensaft
250g Magerquark, 2 Eier, 10g Kakaopulver, Süssstoff

17h
130g Reis
30g Sweetchilisauce
200g Fleisch

21h
Milchreis aus 70g Reis, Magermilch, pürierten Himbeeren und 20g Traubenzucker
30g Proteinpulver
80-100g Gummibären


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#73 von fbx68 , 11.02.2015 16:47

Hi,

ich überlege zum cutten ein paar Zyklen SF zu fahren anstatt Leangains oder Renegade Diet, der Abwechslung halber.

Ein Punkt ist mir aufgefallen: gibt es laut Eikelmeier einen Grund, wieso an ON Tagen kein Gemüse oder Salat gegessen wird? Dafür aber an OFF-Tagen? Wäre es umgekehrt nicht geschickter?

Gruß,
Felix


fbx68  
fbx68
Beiträge: 21
Registriert am: 16.09.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#74 von EHST , 11.02.2015 18:56

Was wäre denn das für eine Diät, wenn Du 400-500g Fleisch/Fisch isst und dazu noch ordentlich Gemüse und Salat? Ich denke mal, man soll so wenig essen, wie möglich. Die essentiellen Sachen halt. Gemüse gehört nicht dazu. Meines Erachtens dient die Diät auch der Darmgesundheit. Ich habe da mal was gelesen.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#75 von fbx68 , 12.02.2015 01:03

Das ist doch Haarspalterei. Bei dem Defizit (locker 2000+ kcal) macht das ja wohl kaum einen Unterschied. Mehr Ballaststoffe würden zumindest die Verdauung verlangsamen und für längere Sättigung sorgen? Die 50 kcal der Zwiebel laut Plan sind 300-400g Salat (= ein Berg davon). Da nehme ich zwecks Volumen.. den Salat. Von mir aus auch trocken. Und verzichte auf das Obst mit < 15g KH und nehme dafür eine Portion Gemüse mit 15g KH. Aber der Autor wird seine Gründe haben und die versuche ich gerade nachzuvollziehen. Möglichst wenig Ballaststoffe zwecks Darmgesundheit?

Ich komme aus der Leangains-Ecke und bin Berge von Essen gewohnt - Volumen-Junkie


fbx68  
fbx68
Beiträge: 21
Registriert am: 16.09.2014


   

NEMs für Oma, Opa & Co.
Antioxidantien nach dem Training

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen