RE: SF-Diät Erfahrungen

#31 von EHST , 29.01.2015 08:44

Mit Milchreis wäre das kein Problem. (den esse ich sehr gern - wenn auch nicht solch MEnge auf einmal) Aber der kommt bei der SF-Diät nicht vor. Zumindest nicht an OFF-Tagen. Das "Problem" ist, dass ich an den Off-Tagen auch beim Gemüse zulange. Das fehlt mir an den On-Tagen. Aber gut, Luxusprobleme, wenn man innerhalb einer Diät fast platzt, hehe.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#32 von Simu , 29.01.2015 09:26

Ich selber mache auch nicht 1:1 die SF Diät sondern habe nur ein paar Elemente davon übernommen und setzte übrigens ähnilche Diätvorgehen schon lange Zeit erfolgreich bei meinen Kunden ein. Milchreis wäre für mich am Ladetag vollkommen ok, man müsste den nur mit Magermilch machen. 200g Reis, 100g pürierte Beeren drunter mischen, 10g Vanillezucker und wers ganz süss mag noch wenig Stevia dazu, perfekte Lademahlzeit!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#33 von Chris (edubily) , 29.01.2015 09:36

Diese Diätart ist auch eine der wenigen, die tatsächlich funktioniert und stark angelehnt an die Ausführungen von Leangains.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#34 von Simu , 29.01.2015 10:08

Eines der ganz wichtigen Merkmale einer guten Diät ist für mich, dass sich lange Phasen mit wenig oder gar keiner Nahrung abwechseln mit Phasen wo man sich überfrisst. Dazu noch eine negative Kcal-Bilanz...hält man sich an die zwei Sachen, kann man relativ frei seine Diät planen und wird Erfolg haben meiner Meinung nach!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#35 von Chris (edubily) , 29.01.2015 10:26

Sehe ich genauso.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#36 von exii , 29.01.2015 12:34

hmm ich finde irgendwie das pdf nicht auf der sf-seite, oder bin ich nur von blindheit geschlagen? :)


exii  
exii
Beiträge: 141
Registriert am: 23.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#37 von Rausche , 29.01.2015 13:03

Hi,

ich habe bei solchen Konzepten immer Angst es zu übertreiben. Mein körpereigenes Feedback ist auch nicht so gut ausgeprägt wie das vom Simu :)
Im letzten Jahr, nach einer langen Diät, kamen die ersten Kilos recht schnell wieder. War dann auf einem Seminar vom Chris Eikelmeier (Strength First) und direkt total angetan. Also wieder zu Hause einen "kleinen Cut"mit ähnlicher Herangehensweise wie hier begonnen. Habe wirklich versucht alles auszureizen was geht, Eisbäder, viel spazieren gegangen etc. Abgenommen habe ich trotz extremen Defizit nichts mehr.
Den vermutlich eh schon bescheidenen Stoffwechsel hab ich damit auch endgültig den Rest gegeben.

Welche dauer würdet ihr denn für so ein Konzept empfehlen?

@exii : Script zur SF-Diät



 
Rausche
Beiträge: 38
Registriert am: 19.12.2014

zuletzt bearbeitet 29.01.2015 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#38 von Siggi , 29.01.2015 13:06

Ich bin an den OFF-Tagen immer noch ca. 600 kcal im Defizit. Ist das so gewollt?

Welche Art Reis ist zum laden am Besten? Natur/Parboiled/Weißer oder ganz egal? Ich denke der blanke Reis ist aufgrund der großen Menge am einfachsten zu verdauen oder macht das keinen Unterschied?


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#39 von exii , 29.01.2015 13:07

@Rausche

vielen DAnk :)


exii  
exii
Beiträge: 141
Registriert am: 23.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#40 von Simu , 29.01.2015 13:36

Den grössten Fehler den viele beim Diäten machen, sie fangen falsch an. Zuerst sollte man seine Ernährung so umstellen, bis man eine Ernährungsform gefunden hat, die einem erlaubt das aktuelle Gewicht zu halten. Erst danach kann man sich Gedanken über eine Diät machen.
Viele machen das aber anders, sie haben mit der bisherigen Ernährung langsam ihr Pfunde aufgebaut und machen jetzt einfach mal Diät. Nach der Diät ist man dann schnell in alten Muster und Jojo ist nicht mehr weit.

Die Leute die ich betreue müssen mindestens 3 Monate lang IF betreiben und sich damit wohl fühlen, bevor ich sie auf eine solche Diät setzen würde. IF trainiert den Fettstoffwechsel zuerst mal, damit man bei einem solchen Vorgehen dann auch Fett verbrennt und nicht lethargisch und frierend in der Ecke sitzt und dennoch nix abnimmt. Zudem können die meisten Menschen mit IF ihr neues Gewicht dann ziemlich locker halten.


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#41 von Rausche , 29.01.2015 13:50

Da bin ich voll bei dir.
Wenn man schon lange IF praktiziert und der Stoffwechsel ganz gut funktioniert, wie lange würdest du zu so einem Vorgehen raten?


 
Rausche
Beiträge: 38
Registriert am: 19.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#42 von Simu , 29.01.2015 13:59

Kommt immer auf die Ausgangslage drauf an...meine Erfahrung zeigt, dass man das bis ca 10% Körperfett meist gut so machen kann, danach sind die Fastenphasen zu lang. Länger als 6 Wochen würde ich allerdings sowieso nicht machen.
Wer mehr Fett übrig hat als in 6 Wochen weg gehen, dem würd ich raten, 6 Wochen Diät, denn min 4-6 Wochen Kcal langsam steigern so weit wie möglich ohne das man wieder gross zunimmt, plus intensives Krafttraining in der Zeit und danach könnte man eventuell nochmals 4-6 Wochen machen.


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#43 von kölnernorden , 30.01.2015 16:55

Welche Art des Trainings würdet ihr bei einer solchen Diät empfehlen? Ist die SF-Empfehlung eurer Meinung (Chris, simu) optimal?


kölnernorden  
kölnernorden
Beiträge: 49
Registriert am: 11.10.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#44 von Mitsch , 02.02.2015 12:41

Hallo

So habe jetzt die ersten 13 Tage hinter mir. Wollte meine bisherige Erfahrung euch mitteilen.

Mein Gewicht ist in den 11 Tagen im 4,5 kg gefallen und ich habe 3 cm an Bauch Umfang verloren. Kraftwerte sind Stabil. Form im Spiegel wesentlich besser.

Ersten 2 Tage waren etwas schwer aber dann ging es wirklich gut.( Habe die ersten Tage nur Eiweiß gegessen mit Gemüse. Als ich aber Die 200 g Beeren dazu genommen habe ging es mir merklich besser) Ich halte mich auch nicht 100% an das Skript sondern habe für mich ein paar Modifikationen vorgenommen. Ich werde jetzt noch bis 26.2 die Diät durchziehen. Danach wieder jeden Tag Kohlenhydrate essen aber Cyclen. Bleibe bei Low Fat da ich gemerkt habe das es für mich am besten funktioniert. Eiweiß werde ich auch wieder erhöhen so das ich bei 180g bis 200g liege.


 
Mitsch
Beiträge: 27
Registriert am: 06.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#45 von H_D , 02.02.2015 19:09

Wie waren deine Daten vorher Mitsch?

Wie gestaltet ihr dann die nächsten 2-3 Wochen nach der Diät? Wird ja dann erst interessant..


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


   

NEMs für Oma, Opa & Co.
Antioxidantien nach dem Training

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen