RE: SF-Diät Erfahrungen

#286 von justizia , 30.06.2016 06:05

Phil, danke für die ausführliche Erläuterung! Wo hast Du dieses Ketonmessgerät her? Ich habe das nicht gefunden.
Gruß
Bettina


Nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#287 von H_D , 30.06.2016 06:21

Zitat von justizia im Beitrag #277

Da ich diese ganzen Berechnungen hasse - soundsoviel % Fett soundsoviel% Protein - gibt es nicht eine einfachere Möglichkeit? Einfach keine KH und weniger Protein. Dafür mehr Ballaststoffe und nur einige Nüsse - oder sowas in der Richtung?

Phil, was isst Du denn dann für Fett? Im Hackfleisch ist ja Fett drin - reicht das nicht? Oder wenn man Lachs isst mit Gemüse ohne KH? Geht das nicht irgendwie so pimaldaumen?


Fett : Eiweiß 1:1 in Gramm


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#288 von phil , 30.06.2016 11:37

ich habe folgendes Produkt bestellt:
https://www.medpex.de/glucomen-lx-plus-s...uSD8P8HAQ#ai300

In der einen Rezension zum Produkt habe ich gerade enteckt das ich wahrscheinlich noch extra Messstreifen zusätzlich benötige... das wurmt mich gerade etwas. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten?

Mit 1:1 Fett/Protein-Lebensmitteln kommt man schon auf ein relativ gutes Ergebnis, wenn man dann noch ein wenig weitere Fettquellen ergänzt und auf wenig Carbs achtet, passt das schon ganz gut.
Da man aber eh schon etwas eingeschränkt ist und diese 1:1-Lebensmittel teilweise nicht gerade die kostengünstigsten sind (Lachs), plädiere ich für mehr Vielfalt. :D



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#289 von phil , 30.06.2016 12:27

@Damian
Die Notwendigkeit von einem Kauf zusätzlicher Teststreifen hätte auch ruhig im Guide erwähnt werden können. 10 Stk. ~20 € ... da kostet das Gerät bald weniger :D
Falls hier jemand eine gute Bezugsquelle hat nur raus damit :)

Edit: Es sind 10 Teststreifen dabei! Paket ist gerade angekommen.. schaue mir das jetzt erstmal in ruhe an.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 30.06.2016 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#290 von phil , 30.06.2016 13:29

10 Teststreifen für Glukose.... die für die Keton-Körper müssen also doch zusätzlich bestellt werden damn!


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#291 von tomilla , 01.07.2016 10:37

Zitat von phil im Beitrag #285
PS.

Bin nach der großen Mahlzeit heute abend richtig am glühen. So ein angenehmes Wärmegefühl. Liegt vielleicht auch daran das das ganze gut scharf war und ich danach eine kleine kalte Dusche hatte.
Stimmung und Motivation ist gerade am Anschlag.


Das Kokosöl beschleunigt den Stoffwechsel. Davon kann es auch kommen.


tomilla  
tomilla
Beiträge: 169
Registriert am: 05.01.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#292 von phil , 01.07.2016 11:03

Ok, das wusste ich auch noch nicht. Danke für den Hinweis.

Wahrscheinlich zerhagelt man sich mit der ketogenen Ernährung auch relativ schnell einen guten Omega3:6-Wert, kann das?
Es sei denn man isst fast nur Lachs, Makrele, Hering, Thunfisch und Sarinde oder trinkt täglich mehrere Schlücke aus der Fischölpulle

Heute 9. Tag.
Bin bei 87 kg angekommen. In den letzten Tagen hatte ich die Kalorienzufuhr etwas erhöht, habe aber auch täglich versucht min. 1x sportlich aktiv zu sein.
Das Krafttraining gestern lief echt gut. Heute morgen das Sprinten war ätzend aber das ist auch irgendwie nie schön...

Morgen muss ich mich dann entscheiden wie es weiter geht. Falls mein Körper länger braucht um in die Ketose zu kommen, wäre ich unsicher ob es Sinn macht nun in dem dinoskript weiter zu machen. Gestern war ich tagsüber ziemlich lahm drauf, aber das soll ja auch normal sein in den letzten 3 Tagen. Falls ich den Zustand "Ketose" im geplanten Zeitraum erreiche, werde ich bestimmt wohl min. 2-3 Tage darin verweilen um das überhaupt mal zu erkunden. Falls nicht, brauch ich einen Plan B. Wochenlang lethargisch sein und auf eine Adaption hoffen, passt mir momentan auf jeden Fall nicht. Man liest ja doch hier und da das es durchaus länger dauern kann. Naja, erstmal abwarten!



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 01.07.2016 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#293 von phil , 03.07.2016 14:31

Hat schon einer nen Link zum neuen Skript?
Soweit ich weiss tut sich nicht ganz viel im Vergleich zum Vorgängermodell.

Veranstaltung dazu war ja gestern.
War jemand von euch zufällig da?

Ich hatte gestern den letzten Keto Tag und heute Mittag eine kleine Portion Rosmarin Kartoffeln. Ein Traum :D


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#294 von phil , 04.07.2016 11:15

Ich orientiere mich erstmal am alten Skript. Folgendes ist geplant

ON ON ON OFF ON ON OFF

ON =
135g Protein
1.000 kcal

OFF =
400g Kohlenhydrate (300g "Stärke-Carbs" und 100g Carbs aus Früchten und Honig)
2.000 kcal

- zwei Cheats á 300 kcal pro Woche
- Mittags (ON=250kcal, OFF=500 kcal), Abends (ON=750kcal, OFF = 1500 kcal)
Versuche dabei Mittags eher protein+fett und abends protein+carbs zu mir zu nehmen.
Evtl. versuche ich auch nur abends zu essen. Ich probiere das aus und schaue was mir zusagt.
- pro Stunde Kraftsport oder Mannschaftssport +30g Protein und +30g Kohlenhydrate
- täglich die Chillisuppe nach Rezept(gibt es wohl zur Mahlzeit am abend oder mittags falls hier schon vermehrt Hunger auftritt)
- täglich 1 Stunde spazieren (vorher 2 Minuten Tabata/HIIT)
- 1 L grüner Tee
- ein fettarmes Milchprodukt (Hüttenkäse, Buttermilch)
- kalte Dusche oder Baden wirds weiter täglich, aber morgens geben, falls ich hier merke das die Gliedmaßen danach länger kalt bleiben, wechsel ich vielleicht auf jeden 2. Tag
- Fasten von Montag abend bis Dienstag abend 20:00 -> 6 Eier -> nächste Mahlzeit Mittwoch Mittag 11:00 (ich denke hier werde ich wohl ziemlich sicher mittags essen wollen)

Krafttraining werde ich wohl erstmal mein aktuelles Programm beibehalten. Macht das Sinn? (trainiere aktuell nach Simu's Vorgaben)
Ich wäre dankbar wenn mir an diesem Punkt jemand unter die Arme greift. Der Trainingsplan von Eikelmeier ist für mich auf den ersten Blick schwierig umsetzbar. Er schreibt ja auch das es ok ist andere Übungen zu machen, ich müsste da richtig viel rausnehmen.

Simu vielleicht liest du ja mit... gibt es Empfehlungen deinerseits fürs Training während einer solchen Diät oder kann man deine Vorgehensweise einfach beibehalten?
3x GK + 1x Sprints wäre geplant. Das Sprintprogramm von Eikelmeier ist mir vorerst zu wild. Da komme ich wohl nur speiend ins Ziel. Das wird wohl normales Tabata oder eine Abwandlung von Eikelmeier mit 50% der Strecke.
Aktuell gehe ich an NTT auch locker Joggen, schwimmen oder Rennrad fahren. Das wird dann auch wohl mal Teilersatz für das "1 Std. spazieren gehen".

Kann mir derweil irgendjemand auch die Angaben aus dem Trainingsplan von Eikelmeier erklären:
30 WDH, 30 Sekunden, @70% / 12 RM
Wenn ich raten müsste: Insgesamt 30 WDH, geclustert, 30 Sekunden Pause, 70% des 1RM bzw. das Gewicht des 12RM. ?


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: SF-Diät Erfahrungen

#295 von Phil203 , 04.07.2016 15:57


Phil203  
Phil203
Beiträge: 7
Registriert am: 16.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#296 von EHST , 04.07.2016 20:02

Zitat von phil im Beitrag #294

Kann mir derweil irgendjemand auch die Angaben aus dem Trainingsplan von Eikelmeier erklären:
30 WDH, 30 Sekunden, @70% / 12 RM
Wenn ich raten müsste: Insgesamt 30 WDH, geclustert, 30 Sekunden Pause, 70% des 1RM bzw. das Gewicht des 12RM. ?


Ganz genau. Steht aber auch im Skript.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: SF-Diät Erfahrungen

#297 von donmarten , 05.07.2016 08:08

Ich halte mich auch eher an SF2/Renegade. Das neue Skript ist leider nichts für mich da ich nicht nach Plan essen kann/will. Aber ich bin gespannt ob es jemand durchzieht und die maximalen 8% KFA verliert.


 
donmarten
Beiträge: 63
Registriert am: 24.02.2016


RE: SF-Diät Erfahrungen

#298 von phil , 05.07.2016 12:05

Dank für die Hinweise

Ich hatte mir das alte Skript etwas zusammengefasst und die Stelle mit der Erklärung zu den Übungen wohl überflogen aber danke :)

hmmm was soll ich vom neuen Skript halten? Ist ja bisher "nur" Ketoadaption wie vorher auch. Also halte ich mich erstmal weiter an das alte Skript.

Habe gestern 2 Stunden Krafttraining getrieben... junge war ich gut drauf :D beim Bankdrücken erst Anlaufschwierigkeiten gehabt aber dann ist irgend ein Knoten geplatzt und die Übungen waren alle super easy... ausser Klimmzüge, die sind nie super easy :P Beim Kreuzheben ist es mir richtig aufgefallen. Mittlerweile 95kg Arbeitsgewicht. Die ersten 4 Cluster von je 4 WDH gingen richtig locker, und im letzten habe ich spaßeshalber 8 Wiederholungen gemacht. Kein Anzeichen von Koordinationsversagen oder Schwindel.. das Workout war echt verhext.

Bin zu Fuß zum Gym gelaufen. Gute 20 MInuten hin und nochmal die gleiche Strecke zurück. So hatte ich das spazieren gehen auch schon größtenteils abgedeckt.

Danach gab es 200g TK-Erdbeeren + 30g Whey + 25g Hydrolysiertes Kollagen. Das war schon ne gute Menge die lange befriedigt hat.
Bin dann zum angeln gefahren und habe erst um 23:30 essen gemacht.
600g Kartoffeln
300g Hähnchenbrust
200g Kräuterquark
2 kleine Gurken aus dem Garten
Achja, beim angeln hab ich 1 Banane gegessen.
=1.418 kcal (144g EW, 30g Fett, 147g KH)


Heute wird bis ~23:30 gefastet und dann gibts 6 Eier. Mal gucken, evtl. esse ich auch etwas früher. Möchte nicht so spät essen zur Gewohnheit machen. Und danach Mittwoch Mittags oder abends wieder.

Edit:
was ich noch anmerken wollte: ich hatte gestern über den Tag 0 Hunger und war stets gut drauf und voll leistungsfähig. Am Vortag gab es 2 Mahlzeiten, Mittags Italiener (Lachs mit Rosmarinkartoffeln) und abends KFC ( Schande auf mein Haupt, Filetbites mit Coleslaw und !Mineralwasser).
Sonntag war ich ausserdem 10 km Wandern mit 10 L Wasser im Rucksack... und danach Rutschmarathon im Osnabrücker Nettebad :D
Heute läuft fasten bisher auch relativ locker. Ich habe das Gefühl das die Ketoadaption meine Fastenfenster sehr viel "angenehmer gemacht hat". Vielleicht sinds auch die Carbs die nun wieder dabei sind, weshalb mein Körper so frohlockt :D läuft auf jeden Fall..



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#299 von Kirby , 05.07.2016 14:56

Zitat von phil im Beitrag #288
ich habe folgendes Produkt bestellt:
https://www.medpex.de/glucomen-lx-plus-s...uSD8P8HAQ#ai300

In der einen Rezension zum Produkt habe ich gerade enteckt das ich wahrscheinlich noch extra Messstreifen zusätzlich benötige... das wurmt mich gerade etwas. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten?


Ich hab das gleiche Gerät und in meiner Ketophase auch damit gemessen. Ich war mit dem Gerät selbst eigentlich sehr zufrieden.
Die Teststreifen sind ein anderes Thema. Sauteuer und ab und an hatte ich Streifen dabei, die nur eine Fehlermeldung ausgegeben haben, also die waren defekt. Bei dem Preis recht ärgerlich.
Ich schätze mal grob 1 defekter Streifen auf 25 funktionierende war der Schnitt.
Als Tipp kann ich dir mitgeben, dass du immer einen schönen Tropfen Blut auf dem Finger haben solltest um zu messen. Weil, hat der Streifen mal zuwenig aufgenommen, kann man nicht ergänzen und noch mehr Blut saugen lassen. Den Streifen kannst du dann wegschmeißen.
Die Teststreifen auch sicherheitshalber nicht einfach herausziehen, sondern mit dem "Auswurf" an der hinterseite auswerfen. Hab die Streifen ab und zu herausgezogen und dann hat die nächste Messung wieder nicht funktioniert.
Bezogen hab ich die Teststreifen immer von Amazon.



 
Kirby
Beiträge: 109
Registriert am: 24.05.2016

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 | Top

RE: SF-Diät Erfahrungen

#300 von phil , 06.07.2016 10:28

Danke für die Tipps Kirby. Da ich die Ketophase quasi abgeschlossen habe, sind die Streifen für mich nun erstmal nebensächlich. Das Gerät versauert nun wahrscheinlich erstmal in irgend einer Ecke. Momentan sehe ich keinen Sinn darin meine Ketonkörper weiter zu messen. Der Wert nach den 10 Tagen und wie es sich nun danach verhält wäre interessant gewesen, aber ohne Vergleichswert naja.

Gestern wurde gefastet. Gegen 17 Uhr überkam mich dann doch noch etwas Hunger. Bin dann erstmal eine Runde spazieren gegangen wobei mir auch teilweise leicht duselig war. Alles halb so wild, nach dem Gang war wieder alles relativ gut. Ich wollte das nur noch mal klar stellen, nicht das jeder denkt man ist während dieser Diät durchgehend im Überfliegermodus.
Nach den 6 Eiern gestern Abend hatten mein kleiner Bruder, der ja auch mitmacht, und ich beide kurz Durchfall. Keine Ahnung ob mit den Eiern was nicht gestimmt hat oder ob das normal nach dem fasten ist... war nur komisch das wir beide davon betroffen waren.
Die Keto-Adaption war wohl eine ziemlich gute Idee. Ich habe das Gefühl es hat meine "Fastenfähigkeit" enorm verbessert. Ich bin lange wirklich leistungsfähig und verspüre kaum Hunger.
Eigentlich nehme ich seit einer Weile auch Baldriparan um etwas sanfter durch den Tag zu kommen. Das brauch ich momentan garnicht mehr.

Ich nehme aber auch an das die momentanen Hochgefühle sich möglicherweise noch etwas verschieben werden im Laufe der Diät. Mal sehen. Prinzipiell wohl vorerst ein gutes Zeichen das ich mich so gut dabei fühle.

Heute Nachmittag steht auch wieder Training an. Heute Mittag wird es eine Kleinigkeit geben. Ich denke bisher an etwas Lachs und die "Chillisuppe". Mal gucken was heute so drin ist.

Wie macht ihr das beim fasten mit NEMs? Ich habe gestern zu den 6 Eiern mein Multivitamin(1x Two-Per-Day), 3g Fischölkapseln und 5g Kreatin genommen. Evtl. hat mein Darm auch darauf überreagiert? Nur so eine Idee...

Generell supplementiere ich momentan:
Multivitamin (1/2 Dosis, da die zweite Tablette meistens mit Sport kollidieren würde)
Kreatin (5g)
Fischöl (3g)
Zink (50 mg Citrat/Monomethionin)
Magnesiumdicitrat (ich glaube 375mg pro Kappe, gerade nicht ganz sicher...)
Whey (30g nach dem Workout) + Hydrolysiertes Kollagen (25g)
BCAAs (sind bestellt, gibts wohl "intraworkout, also währenddessen)


achja, heute 86,6 kg auf der Waage :))) new record! :D
klar, nach dem Fasten entwässert man etwas und es ist auch nicht mehr viel Gewicht im Darm, aber macht trotzdem Spaß :)
Lustigerweise haben sich meine KFA-Messung mit dem Kaliper (7-Punkt) und Bioimpedanz (siehe Bild) relativ gut gedeckt. Deshalb beobachte ich momentan auch meinen KFA etwas mit Bioimpedanzmessung. Am WE lege ich vllt. noch mal den Kaliper an. Bioimpedanz sagte heute morgen auf jeden Fall 18,9%.


Habe spaßeshalber auch mal meine aktuellen Werte in die Formeln aus dem Skript eingegeben und mein Bedarf ist um ein paar Kcal und ein wenig Protein gestiegen. Voll am rekompositionieren :D Naja, mal nicht die heutigen Ergebnisse nach dem fasten überbewerten...


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


   

NEMs für Oma, Opa & Co.
Antioxidantien nach dem Training

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen