RE: Getreide Mythos

#46 von sfast , 04.05.2015 08:40

@naklar!: Wenn du siehst, dass die Vorteile einer solchen Ernährung die entsprechenden Nachteile überwiegen, ist doch alles gut. Mein wöchtentlicher Ladetag sieht nicht einmal so viel Kohlenhydrate vor, obwohl ich 105kg bei einem relativ geringen KFA auf die Waage bringe.

Es sind für mich drei von vier Tagen in der Woche mit einer relativ geringeren Nährstoffdichte (wenn die Ladetage reisbasiert sind, insbesondere weißer Reis). Das heißt, dass du an über 40% deiner Tage eine geringe Nährstoffdichte in der Ernährung hast. Gleichzeitig hast du sicherlich einen relativ hohen Insulinspiegel über den ganzen Tag (ich gehe mal nicht davon aus, dass du das bei einem IF-Protokoll fährst). Das auch an über 40% deiner Tage. Hier sehe ich die Nachteile.


sfast  
sfast
Beiträge: 117
Registriert am: 08.01.2015


RE: Getreide Mythos

#47 von naklar! , 04.05.2015 10:33

Hey, Sascha, oh doch: IF :-)

Ich nehme deine Einwände jedenfalls als Anlaß, wiedermal nachzubessern, zu überdenken: Es hört nie auf.
Das ist doch das schöne an unserem Lebensstil/ Sport.

Gruß, Eric

Ps:
Das ist übrigens gar nicht sooo schwer. 600g Reis ( gekocht, Basmati ) mit z.B. Erbsen gg 19.00 Uhr.
und 1,3 Milchreis ( entspr. 250g + 1L 0,3er Milch ) gg 21.00 Uhr. Dazwischen noch MQ mit Honig und ein par Gummibärchen.
Um 22.00 ( nach 25g Whey + 25g Casein ) höre ich auf zu essen, habe dann zwar einen vollen Bauch, aber kein übertriebenes Völlegefühl.


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Getreide Mythos

#48 von Herr Glücklich , 04.05.2015 12:29

Naklar, mit was und in welcher Menge süßt du den Milchreis?



Herr Glücklich  
Herr Glücklich
Beiträge: 93
Registriert am: 17.09.2014


RE: Getreide Mythos

#49 von naklar! , 04.05.2015 12:37

Erythrit nach Geschmack.


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Getreide Mythos

#50 von tomilla , 04.05.2015 12:54

Dazu finde ich einen alten Beitrag von Simu sehr passend:

t524f11-SF-Diaet-Erfahrungen-3.html#wrap

Zitat von Simu im Beitrag RE: SF-Diät Erfahrungen
... Das mit dem Zucker können viele nicht nachvollziehen, dabei spielt das nun wirklich absolut keine Rolle! Stärke wird in Glukose abgebaut. Traubenzucker oder Glukosesirup bestehen aus Glukose. Ich bin mit dir einig, das nomaler Zucker nicht gut wäre in grossen Mengen, da er eben zur Hälfte aus Fruktose besteht.

Aber Glukose (Traubenzucker, Gummibären bestehen auch zum grossen Teil aus Glukose und enthalten nur sehr wenig normalen Zucker) oder Stärke, im Körper kommt beides nur als Glukose an. Jetzt kommen wir zum Nachteil, den Glukose haben könnte: Sie wird sehr schnell aufgenommen und fällt danach schnell wieder ab. Hohe Blutzuckerspiegel und danach ein starker Abfall können die Folge sein. Das spielt aber zum Glück nur eine Rolle, wenn man wenige KH auf einmal isst.
Bei grösseren Mengen auf einmal spielt dass dann keine Rolle mehr. Wieso? Der Darm kann nicht unbegrenzt schnell Glukose aufnehmen, viel mehr als 1g/Minute kann er nicht aufnehmen. Wenn ich jetzt eine grosse Menge Reis auf einmal esse, dann kann der Körper ohne Probleme 1g/min davon verdauen. Das bedeutet, es kommt mit maximaler Geschwindigkeit Glukose in mein Blut.
Bei grossen Mengen KH auf einmal, wirst du also sowieso eine Zeitlang maximalen Einstrom vom Glukose in deinem Körper haben. Für den Körper macht das absolut keinen Unterschied ob das jetzt direkt auf Traubenzucker oder aus verdauter Stärke kommt!


tomilla  
tomilla
Beiträge: 169
Registriert am: 05.01.2015


RE: Getreide Mythos

#51 von sfast , 04.05.2015 15:05

In dem kurzen Zeitfenster ist das beachtlich!

In der Kürze eine so gewaltige Menge zu sich zu nehmen, ist aber eine nicht unerhebliche Belastung für den Verdauungsapparat.

Aber so wie es mir scheint, ist Essig mit einer adäquaten Vitamin-/Mineralstoffversorgung. Das an 3/7 Tagen der Woche.


sfast  
sfast
Beiträge: 117
Registriert am: 08.01.2015


RE: Getreide Mythos

#52 von Thomas , 04.05.2015 15:21

Zitat von naklar! im Beitrag #47

Das ist übrigens gar nicht sooo schwer. 600g Reis ( gekocht, Basmati ) mit z.B. Erbsen gg 19.00 Uhr.
und 1,3 Milchreis ( entspr. 250g + 1L 0,3er Milch ) gg 21.00 Uhr. Dazwischen noch MQ mit Honig und ein par Gummibärchen.
Um 22.00 ( nach 25g Whey + 25g Casein ) höre ich auf zu essen, habe dann zwar einen vollen Bauch, aber kein übertriebenes Völlegefühl.





In 3 Stunden diese Menge..........
Da könnte ich nicht einschlafen vor Verdauungsaktivität


@SFast: Wie machst/ würdest du das angehen? Hast du mal ein Beispiel?


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Getreide Mythos

#53 von Markus , 04.05.2015 15:35

"In 3 Stunden diese Menge..........
Da könnte ich nicht einschlafen vor Verdauungsaktivität"


Echt? Die meisten, die ich so kenne, würden unter hyperinsulinämisch bedingten Spontan-Narkolepsie bzw. unter akutem Fresskoma leiden und sofort einschlafen


"You are 99.99% genetically identical to every other human on the planet. Whereas, in terms of your gut microbiome genetic sequence, you can be 90% different from the person next to you" (R. Nikoley)


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Getreide Mythos

#54 von MaXopA , 04.05.2015 15:43

Zitat von Markus im Beitrag #53
"In 3 Stunden diese Menge..........
Da könnte ich nicht einschlafen vor Verdauungsaktivität"


Echt? Die meisten, die ich so kenne, würden unter hyperinsulinämisch bedingten Spontan-Narkolepsie bzw. unter akutem Fresskoma leiden und sofort einschlafen

Das Unterstrichene ist auf mich übertragbar. Am Anfang war es für meinen Magen etwas gewöhnungsbedürftig, doch jetzt helfen mir sogar diese großen Mengen besser als je zuvor einzuschlafen. Paradox aber wahr.


FAST TRAIN EAT SLEEP REPEAT


 
MaXopA
Beiträge: 309
Registriert am: 17.12.2014


RE: Getreide Mythos

#55 von sfast , 04.05.2015 18:10

@Thomas: Schlicht und ergreifend nicht so viele Carbs essen.


sfast  
sfast
Beiträge: 117
Registriert am: 08.01.2015


RE: Getreide Mythos

#56 von naklar! , 04.05.2015 18:17

Zitat von sfast im Beitrag #51
In dem kurzen Zeitfenster ist das beachtlich!

In der Kürze eine so gewaltige Menge zu sich zu nehmen, ist aber eine nicht unerhebliche Belastung für den Verdauungsapparat.

Aber so wie es mir scheint, ist Essig mit einer adäquaten Vitamin-/Mineralstoffversorgung. Das an 3/7 Tagen der Woche.




Das mit dem Essig kapiere ich nicht - oder ist das ein Tippfehler?


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Getreide Mythos

#57 von EHST , 04.05.2015 18:28

"ist Essig" ist eine Redewendung, welche das nicht vorhanden sein bzw. den Verlust von etwas beschreibt.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: Getreide Mythos

#58 von naklar! , 04.05.2015 19:16

Ach so, ja naklar! kenn`ich.

Hätte dann geschrieben "...ist es dann Essig mit...."

Ja, da hat Sacha wohl recht. Tatsächlich sehe ich Ladetage auch nicht unter diesem Gesichtspunkt. Zwar ist auch immer etwas Gemüse dabei ( o.g. Erbsen, oder 200g Sellerie in der Tomatensoße ) , aber eben nicht viel - ich dachte immer, insofern ich ja an den anderen 4 Tagen sehr viel Gemüße esse, ginge das klar.
Aber, wie gesagt: Werde das überdenken.

Gruß, Eric

Ps: Nicht zu vergessen: Meine tägliche Möhre, bevor ich mit dem Essen beginne :-)


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Getreide Mythos

#59 von Cleo , 08.05.2015 23:57

Spielt es für euch über haupt keine Rolle Reis auch als Quelle für resistente Stärke zu nutzen?



 
Cleo
Beiträge: 320
Registriert am: 02.04.2015

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Getreide Mythos

#60 von lamsen , 09.05.2015 15:22

Mal ne andere Frage, gibt es hier auch einige die schlechte Erfahrungen mit Mais (-Produkten) gemacht haben?
Folgendes ist jetzt passiert:
gestern Leg Day, danach wie üblich KH zugeführt, in Form von Reis und Polenta mit Milch - heute? Bauchfett auf jeden Fall mehr (glaubt es oder nicht...) und irgendwie....anders... dichter und "voller" und gleichzeitig fester...
Und heute? Keinen Appetit, auch nach 18std fasten nicht und irgendwie stimmt was nicht in meinem Magen...

Kennt das jemand bzw hat jemand eine Idee was das sein könnte?
Will jetzt nicht unnötigerweise sofort auf den Mais/Polenta schliessen aber Reis hab ich bisher 2-3x die Woche gegessen, nie auch nur annähernd so ein Problem gehabt

Macht mir als ehemaliger übergewichtiger (natürlich...) panik...



lamsen  
lamsen
Beiträge: 132
Registriert am: 29.12.2014

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

   

Soja gut oder schlecht?
Wo Gemüse und Obst kaufen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen