Schilddrüsen-Protokoll

#1 von Chris (edubily) , 13.01.2015 00:04


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 10.05.2015 | Top

RE: Schilddrüsen-Protokoll

#2 von H_D , 13.01.2015 10:43

Schön geschrieben Chris!

Auch wie du sagst, die andere Seite (bloßes Medikamente verschreiben vom Arzt) ist leider auch nicht DIE Lösung


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#3 von nike21 , 14.01.2015 11:31

Hallo Chris,

Schön geschrieben.

Ich habe da noch eine Frage:
Im Buch steht 1-10 Tropfen a 5mg Jod. Ist damit ausschließlich der Jodanteil in der LL gemeint oder zählt jodid mit rein.
Sollte man Selen und LL am besten morgens nüchtern nehmen oder geht auch vor dem Abendessen. Ich meine mal gelesen zu haben dass man die LL getrennt von einer Mz nehmen soll , ich find das nur nicht mehr


nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#4 von frank , 14.01.2015 15:43

Steht auf der Blog-Seite unter -Handbuch /NEM.


 
frank
Beiträge: 19
Registriert am: 15.12.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#5 von riddler , 22.01.2015 15:11

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #1
Zum Thema Lugol: Ja - hohe Dosen Jod reizen die Schilddrüse. Das wird potent gepuffert durch gute (= hohe) Selen-Spiegel. Auch kann sich eine latente Unterfunktion entwickeln durch die Gabe von so hohen Lugol-Dosen. Daher: Es war ein Risiko, das ich damals eingegangen bin.


Sprich man kann auch das Gegenteil von dem Erreichen was man eigentlich will?
Hier im Forum ist nämlich schon von 6-8 Tropfen gesprochen wurden solange man genug Selen dazu packt.


riddler  
riddler
Beiträge: 95
Registriert am: 04.11.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#6 von H_D , 05.02.2015 19:14

http://www.paleo360.de/gesundheit/11-sym...nunterfunktion/

Zitat

Neben der Beachtung einer adäquaten Kalorienzufuhr aufgrund der häufigen Gewichtszunahme bei der Hypothyreose, ist vor allem auf eine besondere Art von Lebensmittelinhaltsstoff zu achten: Die Goitrogenen Substanzen



Goitrogene Substanzen - noch nie gehört. Weiß da jemand was Genaueres?
http://www.paleo360.de/gesundheit/11-sym...nunterfunktion/


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#7 von Chris (edubily) , 05.02.2015 19:29

Ja ... Soja und Kohle als Beispiel.

Aber die sind - in meinen Augen - das kleinere Problem. Es sei denn man ist Veganer mit Hang zu Kohl-Smoothie-Sucht. :-)

Btw. Finde den Artikel ziemlich oberflächlich und auch zum Teil 'misleading', da die Autorin sich falsch ausgedrückt hat bzgl. des Jod-Konsums. Das hat der Kommentator richtig erkannt.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 05.02.2015 | Top

RE: Schilddrüsen-Protokoll

#8 von wmuees , 15.05.2015 16:38

So langsam werden die Beiträge zum Schilddrüsen-Protokoll ja leicht unübersichtlich...

Aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann gibt es hier:
- 2 Meldungen, nach denen ein Erfolg erst eingetreten ist, als man signifikant MEHR als 1 Tropfen Lugolsche Lösung pro Tag genommen hat.
- eine Meldung, dass erst 5g Meeresalgen geholfen haben.
- Und Chris, der auch signifikant mehr als 1 Tropfen/Tag genommen hat.

1 Tropfen/Tag ist ja schon eine Menge, die die Schilddrüse mit Jod absättigt. Gibt es da einen Effekt, der erst bei höheren Mengen eintritt? Die normale Reaktion des Körpers bei ganz hohen Mengen ist ja erstmal ein Rückgang der Hormonproduktion.

Jetzt frage ich mich, ob mein Misserfolg beim Schilddrüsen-Protokoll nicht einfach darauf zurückzuführen ist, dass ich bei 1 Tropfen/Tag geblieben bin (über 2 Monate).


 
wmuees
Beiträge: 733
Registriert am: 17.08.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#9 von sVensationell , 19.05.2015 15:21

Die Schilddrüse wird ja als das Gaspedal des Körpers bezeichnet, kann ich als Normalo ohne gesundheitliche Bedenken haben zu müssen einfach den Stoffwechsel ankurbeln?

Habe die Lugolsche Lösung parat und nehme sie neben 220 Mikrogramm Natriumselenit alle paar Tage recht sporadisch, finde die Lösung mittels Tropfen schwer zu dosieren.


sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 169
Registriert am: 16.12.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#10 von severance02 , 20.05.2015 10:04

Da ich mittlerweile auf diesem Gebiet auch etwas belesener bin, gebe ich mal meinen Senf dazu. Wenn ich was falsches erzähle, korrigiert mich bitte.

Zitat von wmuees im Beitrag #8
Jetzt frage ich mich, ob mein Misserfolg beim Schilddrüsen-Protokoll nicht einfach darauf zurückzuführen ist, dass ich bei 1 Tropfen/Tag geblieben bin (über 2 Monate).



Du bist ja auch einer der Leute, die meinen Erfahrungsbericht verfolgen. Bei mir hat 1 Tropfen alle paar Tage (nicht täglich) zu keinem Erfolg geführt. Als ich dann auf 2-3 Tropfen täglich erhöht habe, hat sich was getan. Gleichzeitig habe ich allerdings auch mein D3 Defizit ausgeglichen. Inwiefern sich das gegenseitig beeinflusst hat kann ich nicht sagen. Ich denke es spielt aber mit Sicherheit auch eine Rolle, wie Selen, D3, Zink, Eisen (Ferritin), Vitamin A und eine Menge andere Dinge in deinem Blut ausschauen. Wenn man sich jeden Tag an 1 Tropfen Lungolsche Lösung in Verbindung mit Selen hält, kann das durchaus zum Erfolg führen, wenn all die anderen Blutwerte Top sind. Ich würde auch jedem Empfehlen langsam anzufangen und sich, ähnlich wie ich, ranzutasten. Jeder Körper reagiert anders.

Zitat von sVensationell im Beitrag #9
Die Schilddrüse wird ja als das Gaspedal des Körpers bezeichnet, kann ich als Normalo ohne gesundheitliche Bedenken haben zu müssen einfach den Stoffwechsel ankurbeln?
Habe die Lugolsche Lösung parat und nehme sie neben 220 Mikrogramm Natriumselenit alle paar Tage recht sporadisch, finde die Lösung mittels Tropfen schwer zu dosieren.


Hier ist die Frage was bezeichnest du als "Normalo". Wie sehen deine Schilddrüsenwerte aus? TSH, FT3, FT4? Wenn die Werte Top sind, brauchst du kein Schilddrüsenprotokoll. Wenn sie schlecht sind, stellt sich mir die Frage wie deine anderen Blutwerte ausschauen? Eisen (Ferritin), D3, Jod, Selen, Vitamin A, Magnesium, Zink, B12? Ich durfte mittlerweile auch die Erfahrung machen, dass mindestens diese Werte für eine gut funnktionierende Schilddrüse essentiell sind. Je nach dem wo du stehst, würde ich individuell deine Baustellen nach und nach beseitigen. Ich habe mich auch direkt auf das Schilddrüsenprotokoll gestürzt, mit Jod und Selen angefangen, ohne zu wissen wo ich eigentlich stehe. Ich hatte nur meine Schilddrüsenwerte auf L-Thyroxin und habe dann abgesetzt. Mittlerweile würde ich anders vorgehen, auch wenn ich einen Erfolg verzeichnen konnte. Nachlesen kannst du das ganze unter Erfahrungsberichte hier im Forum.

Wenn du dein Natriumselenit aufgebraucht hast, kauf dir ein anderes Produkt. Organische Verbindungen wirken wesentlich effizienter im menschlichen Körper. Ich empfehle dir selen monomethionin (organische, bioverfügbare Verbindung): http://www.amazon.de/Healthy-Origins-Sel...&keywords=selen

LG



 
severance02
Beiträge: 85
Registriert am: 14.01.2015

zuletzt bearbeitet 20.05.2015 | Top

RE: Schilddrüsen-Protokoll

#11 von Chris (edubily) , 20.05.2015 10:10

Sehr gute und schöne Ausführung!


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#12 von geraldxx , 09.01.2016 18:32

Hallo,

ich bin vermutlich jemand, der hier am längsten Jod in Form von Lugolscher Lösung einnimmt. Sollten jetzt ca. 5 Jahre sein, auch hochdosiert und ich lebe noch. Wobei auch ich am Anfang Fehler gemacht habe. Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich einen Bericht.

PS: Das oben verlinkte Selen ist Selenhefe. Würde ich nicht empfehlen. Selenmethionin wirkt zumindest bei mir, um Welten besser als Natriumselenit oder Selenhefe.



geraldxx  
geraldxx
Beiträge: 40
Registriert am: 06.01.2016

zuletzt bearbeitet 09.01.2016 | Top

RE: Schilddrüsen-Protokoll

#13 von Optimen , 17.01.2016 18:36

Zitat von geraldxx im Beitrag #12
Hallo,

ich bin vermutlich jemand, der hier am längsten Jod in Form von Lugolscher Lösung einnimmt. Sollten jetzt ca. 5 Jahre sein, auch hochdosiert und ich lebe noch. Wobei auch ich am Anfang Fehler gemacht habe. Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich einen Bericht.

PS: Das oben verlinkte Selen ist Selenhefe. Würde ich nicht empfehlen. Selenmethionin wirkt zumindest bei mir, um Welten besser als Natriumselenit oder Selenhefe.


Interessant, hast du in letzter Zeit mal TSH, fT4, fT3 + AK nehmen lassen und einen Ultraschall machen lassen?


 
Optimen
Beiträge: 46
Registriert am: 14.08.2015


RE: Schilddrüsen-Protokoll

#14 von Gelöschtes Mitglied , 14.03.2017 11:42

Hallo zusammen!

Wo fange ich bei einer SD-Unterfunktion als Newbie am sinnvollsten an zu lesen, wenn ich keine Tablette (l-thyroxin 50) mehr nehmen will?
Ich soll jetzt auf 75 erhöhen, jedoch vertrage ich das Zeug nicht mehr. Bekomme derzeit extreme innere Unruhe, Herzklopfen, Sodbrennen.
Hatte jetzt 5 Tage ausgesetzt und in der Zeit war ich total ruhig, das Sodbrennen war weg?! Möchte jetzt wieder mit dem Radsport anfangen, jedoch
ohne das l-thyroxin. Die 75er Dosis vertrage ich nur direkt vor dem Radtraining, ist wie ein Doping - jedoch möchte ich Alternativen, ohne l-thyroxin.

Die dazu passenden Themen im Forum sind schon sehr kompakt und wissenschaftlich, was mich etwas überfordert.

Gebt mir doch bitte mal einen Anstoß, wahrscheinlich steht ja schon alles im Forum und meine Anfängerfragen erübrigen sich!

Gruß & Danke Ed



RE: Schilddrüsen-Protokoll

#15 von Markus , 14.03.2017 11:48

Hallo,

verfügst du denn noch über ausreichend funktionsfähiges SD-Gewebe? Befunde und Meßwerte wären dafür sehr hilfreich (anonymisieren und hier hochladen)


„Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten."(Karl Kraus)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


   

Magnesiumformen und Wirkung
Psychische Störungen wegen gestörter Darmflora?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen