Zink

#1 von justizia , 10.01.2015 08:28

Hallo in die Runde,
ich hab eine Frage zu dem Zink Artikel, und zwar wenn ich 100mg Zink nehme, was muss ich dann Kupfertechnisch beachten? Und ist es wichtig, dass ich 2x50mg nehme, oder kann ich auch alles auf einmal nehmen?


nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Zink

#2 von Sonnensucher , 10.01.2015 12:57

Pro 30mg Zink 2g Kupfer hat Chris mal als Faustregel aufgestellt.
Ich nehme 50mg Zink und (seit neustem) 2mg Kupfer. Ich GLAUBE (keine Werte) das passt so, wir Deutschen sind nämlich leicht überversorgt mit Kupfer.

Ich 2x 50mg Zink dient denke ich nur der besseren Verträglichkeit.


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Zink

#3 von Chris (edubily) , 10.01.2015 13:26

Zitat
Ich GLAUBE (keine Werte) das passt so, wir Deutschen sind nämlich leicht überversorgt mit Kupfer.



So sehe ich das auch.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


RE: Zink

#4 von Animus , 10.01.2015 16:11

Meinen letzter Vollblutwert: Kupfer 0,73 mg/l (0,70 - 1,39 mg/l)

Vielleicht sollte man die pauschale Aussage "Wir Deutschen sind nämlich leicht überversorgt mit Kupfer." durch Messen relativieren...

So unwichtig ist Kupfer nämlich nicht. Kupfer ist ein wichtiger Kofaktor bei der Synthese von Noradrenalin und noch in vielen anderen Enzymen beteiligt...


Animus  
Animus
Beiträge: 159
Registriert am: 09.11.2014


RE: Zink

#5 von Chris (edubily) , 10.01.2015 16:24

Das ist definitiv wahr.

Bei mir war es bisher immer so, dass ich an der oberen Grenze des Referenzwerts war bezüglich Kupfer. Ich nehme keine Präparate.

Edit: Generell haben circa 60-80 % der Klienten, die messen und Blutwerte schicken, gute Kupferwerte. Daher auch meine Aussage.

EditII: ... vielleicht kommt das auch darauf an, ob man Leitungswasser trinkt, das durch Kupferrohre fließt. Aber das ist eine Vermutung.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2015 | Top

RE: Zink

#6 von UB , 11.01.2015 12:25

Hallo zusammen,
stimmt, messen lassen ist sicher sinnvoll. Von alleine wäre ich nie darauf gekommen, dass ich Kupfermangel habe. Vermutlich war das der Grund für meine (50, w) immer schlechter werdenden Blutwerte. Ein Mikronährstoffprofil bei Ganzimmun ergab massiven Kupfer- und auch leichten Zinkmangel, obwohl ich zuvor bereits fast 2 Jahre lang ein Kombipräparat genommen hatte. Entweder hat das nicht ausgereicht, oder sich gegenseitig in der Aufnahme behindert. Hab dann umgestellt auf 2 x 2 mg Kupfer (Nicapur), jeweils eine morgens und abends und nachmittags nehme ich nun Zink. Innerhalb von 8 Wochen haben sich die Werte folgendermaßen verbessert:
Leukozyten von 3,5 auf 3,9 Zellen/nl (3,6 – 10,0)
Erythrozyten von 3,64 auf 4,12 /pl (4,10 – 5,10)
Hämoglobin von 11,5 auf 12,7 g/dl (12,0 – 16,0)
Hämatokrit von 32,9 auf 38,5 V % (36,0 – 48,0)
Muss das demnächst wieder kontrollieren lassen.
Vielen Dank an euch alle hier im Forum und ganz besonders an Chris für das super Handbuch! Habs verschlungen und kann noch viel von euch lernen.


UB  
UB
Beiträge: 2
Registriert am: 15.12.2014


RE: Zink

#7 von Chris (edubily) , 11.01.2015 13:18

Danke dafür UB ... das war definitiv das Geschenk des Tages für mich :-)

Ich finde es jedesmal aufs Neue dermaßen beeindruckend.

Zitat
Leukozyten von 3,5 auf 3,9 Zellen/nl (3,6 – 10,0)
Erythrozyten von 3,64 auf 4,12 /pl (4,10 – 5,10)
Hämoglobin von 11,5 auf 12,7 g/dl (12,0 – 16,0)
Hämatokrit von 32,9 auf 38,5 V % (36,0 – 48,0)



Hervorragend.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014


   

Die „heilige” ketogene Diät – ein Kommentar
BCAA und Langlebigkeit - 4 Gründe

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen