Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#1 von hhfmt , 09.01.2015 14:20

Hallo,

ich habe heute meine neuen Blutwerte bekommen und war doch sehr enttäuscht. Obwohl ich mich extrem eiweißreich ernähre (locker 250 Gramm am Tag) und einen ganzen Schrank voller NEM's habe (Life Extension Multi Mix, Omega3, Zink, Magnesium, Eisen, L-Carnitin, Rinderleber-Tabletten, Vitamin D, Vitamin C, Q10, ...) sind die Werte einfach nicht gut. Jetzt wird mir auch klar, warum ich keine richtigen Fortschritte im Krafttraining mache ...

Aber schaut doch mal selbst:

Ferritin 200,5 ng/ml (super!)
FT3 2,25 pg/ml (soll > 3,5 sein!)
TSH 2,82 uU/ml (soll < 1,5 sein!)
Gesamteiweiß 6,8 g/dl (soll laut Strunz über 8 sein!)
Magnesium 0,89 mmol/l (soll > 0,9 sein!)
Vitamin D 64,4 ug/l (super!)
Zink 113 ug/dl (soll > 130 sein!)
Selen fehlt leider noch das Ergebnis.

Versteht hier jemand, warum mein Gesamteiweiß im letzten halben Jahr sogar gesunken ist (war damals 7 g/dl), obwohl ich mehr Eiweiß zu mir genommen habe? Ich bin frustriert ...

Liebe Grüße
HHF


hhfmt  
hhfmt
Beiträge: 44
Registriert am: 28.12.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#2 von Mike , 09.01.2015 14:30

Hallo,

kennst Du diese Threads?


Gesamteiweiß und Aminogramm - wie hängt das zusammen?

Aminogramm - meine Beobachtungen

Steigerung des Gesamt-Eiweiss Spiegels im Blut

--> IMHO können die Art des Proteins / - pulvers, die Gesamtkalorienmenge, Zeitpunkte der Zufuhr, ... einen Teil der Lösung bzw. des Problems sein...

Gruß Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#3 von Gelöschtes Mitglied , 09.01.2015 14:42

Also so schlecht sind die Werte jetzt nicht!
Damit sind auch gute Fortschritte im Training möglich.
Die meisten hier im Forum haben so um die 7 Gesamteiweiß, darum haben 99,8% deiner Trainingsgenossen mit Sicherheit ähnliche bzw. schlechtere EW-Werte und machen auch Fortschritte.
(Glaub die 8 kratzen nur Auserwählte - kenne bis auf Chris, ok und Strunz KEINEN Bericht im Netz der das geschafft hat.)

Wie fühlst Du Dich denn generell?

Allein T3 ist etwas mager:

- Selen nimmst Du ja schon
+ Jod hinzufügen
+ Evtl. noch etwas Olivenblatt
-> dann sollte deine Schilddrüse bald hochgehen.

LG, Sven



zuletzt bearbeitet 09.01.2015 14:44 | Top

RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#4 von hhfmt , 09.01.2015 15:02

Schon mal danke vorab für Eure Antworten! Habe die Threads studiert, es gibt anscheinend noch mehr Leute, die auch mein Problem haben.

Und ja, an die Geschichte mit dem Jod und dem Selen habe ich auch schon gedacht. Die Schilddrüsenwerte sind ja wirklich ausbaufähig ;-)...

Dann besorge ich mir mal noch Lugol'sche Lösung und mache das dann. Trotzdem bleibt es komisch für mich, dass Gesamteiweiß sogar gesunken ist.


hhfmt  
hhfmt
Beiträge: 44
Registriert am: 28.12.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#5 von Markus , 09.01.2015 15:06

"Trotzdem bleibt es komisch für mich, dass Gesamteiweiß sogar gesunken ist."

na, zwschen 6,8 und 7,0 liegen 3%- das sollte eine ganz normale tageweise Schwankungsbreite darstellen. Und vom Meßfehler des Labors reden wir da noch gar nicht...Wenn, dann müsstest du es an mehreren Tagen hintereinander messen und einen Durchschnitt bilden. Also diesen Punkt würde ich ganz locker sehen und nicht überbewerten.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.735
Registriert am: 28.05.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#6 von Karsten , 09.01.2015 15:17

Daß man sich über solch geringen Veränderungen nicht sorgen muß (bzw. anders herum auch nicht zu sehr freuen sollte) zeigt sich auch am Beispiel meiner Frau.

Blutabnahme morgens bei Dr. Strunz: 6,18 g/dl
Blutabnahme nachmittags beim Hausarzt (wg. bevorstehender OP): 6,50 g/dl

-> Tagesschwankung von ~5%. Anderes Labor, zwischenzeitlich gegessen etc. pp.


 
Karsten
Beiträge: 178
Registriert am: 15.10.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#7 von Sonnensucher , 09.01.2015 16:22

Habe ein Gesamteiweiß von 7,2 und zu dem Zeitpunkt habe ich vielleicht täglich zwischen 80-140g Eiweiß gegessen. Also nen Witz gegen das was sich hier manche meinen reinziehen zu müssen.


 
Sonnensucher
Beiträge: 197
Registriert am: 10.10.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#8 von hhfmt , 10.01.2015 09:48

Also kann man schon mal festhalten, dass der Wert Gesamteiweiß nichts mit der Eiweißaufnahme zu tun hat ! Denn mehr Eiweiß als ich isst kein Mensch.

Zwei Anmerkungen habe ich aber noch dazu:

Kann es sein, dass Eiweiß- und Schilddrüsenwerte auch ein bisschen mit der Jahreszeit schwanken? Im Sommer hat man ja nun ohne Zweifel mehr Energie. Auch gibt es Studien, nach denen Muskelaufbau im Sommer und Herbst am besten funktioniert. (Am Vitamin D kann es aber bei mir nicht liegen).

Der gute alte Vince Gironda (Bodybuilding Coach) war ja immer der Meinung, dass Eiweiß am besten mit Fett zusammen eingenommen werden soll. Nur so wird es optimal verwertet. Vielleicht ist da ja auch etwas dran. Ich nehme mein Eiweiß auch häufig mit Kohlenhydraten zu mir. Hmm.

Gruß
HHF


hhfmt  
hhfmt
Beiträge: 44
Registriert am: 28.12.2014


RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#9 von Chris (edubily) , 10.01.2015 10:15

Zitat
Also kann man schon mal festhalten, dass der Wert Gesamteiweiß nichts mit der Eiweißaufnahme zu tun hat ! Denn mehr Eiweiß als ich isst kein Mensch.

Zwei Anmerkungen habe ich aber noch dazu:

Kann es sein, dass Eiweiß- und Schilddrüsenwerte auch ein bisschen mit der Jahreszeit schwanken? Im Sommer hat man ja nun ohne Zweifel mehr Energie. Auch gibt es Studien, nach denen Muskelaufbau im Sommer und Herbst am besten funktioniert. (Am Vitamin D kann es aber bei mir nicht liegen).

Der gute alte Vince Gironda (Bodybuilding Coach) war ja immer der Meinung, dass Eiweiß am besten mit Fett zusammen eingenommen werden soll. Nur so wird es optimal verwertet. Vielleicht ist da ja auch etwas dran. Ich nehme mein Eiweiß auch häufig mit Kohlenhydraten zu mir. Hmm.

Gruß
HHF



Sonnensucher hat mit einer etwas überdurchschnittlichen Eiweißzufuhr einen durchschnitten Gesamteiweißwert (Referenz: 6,5 - 8,5). Man kommt ohne viel Mühe normalerweise in diesen Bereich.

Eiweißzufuhr ist ein Teil, wenn es um die Steigerung des Gesamteiweißes geht.

Andere Faktoren, wie oft beschrieben: Magnesium, Zink und der T3-Wert.

Es kann durchaus möglich sein, dass es jahreszeitliche Schwankungen gibt bezüglich Hormonwerten, allerdings habe ich diesbezüglich noch nichts (keine Studie) gelesen.

Vince Gironda war der Meinung, dass mehr als 80 g Protein nicht sein muss, weil der Muskel es sowieso nicht verwertet. Man sollte bedenken, dass er vor 60 Jahren gelebt hat und es dort nicht die große Studienvielfalt gab. Er hatte natürlich Erfahrung.
Seine Schlussfolgerung stütze er damals auf Ratten-Experiment. Es stimmt ... mehr als 80 g Eiweiß pro Tag braucht der Körper nicht, um eine positive Stickstoff-Balance zu haben.

Aber darum geht es mir und uns gar nicht.

Es geht viel mehr darum, dass Eiweiß auch ganz andere Effekte auf Körper und Geist hat als eine positive Stickstoff-Balance zu generieren.

Dass der Körper Eiweiß nur mit Fett verwerten kann ... ist natürlich Quatsch.


Flee from goods that flee from thee; Seek ye not, for fortune seeketh thee.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.757
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2015 | Top

RE: Blutwerte - warum Gesamteiweiß so niedrig?

#10 von baboon201 , 10.01.2015 13:21

Ich hab hier Gesamt-Eiweiß-Werte von März 2013 und November 2013, beides Mal bei 7,9.

Ich glaube nicht an saisonale Schwankungen, bei mir zumindest.



baboon201  
baboon201
Beiträge: 52
Registriert am: 16.12.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2015 | Top

   

Vollblut oder Serum
Serum?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 15
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen