Mein Blut SD Unterfunktion?

#1 von nike21 , 09.01.2015 12:26

Hallo,

komme gerade vom Doc. Angeblich hab ich eine SD Unterfunktion.
Ich war die vergangenen Tage da, da ich folgende Probleme hab:

- Gereiztheit, Frust im Alltag
- Schlafprobleme (einschlafen, durchschlafen) - Manche Nächte 4h Schlaf
- Müdigkeit, auch nachdem ich über die Feiertage 11h geschlafen hab. Ich habe nichtmal Silvester 0.00 erlebt
- ab und zu Symptome im Training wie: Blässe, kaltes Schwitzen, Schwindel, kalte Hände und Füße


Hier die wichtigsten Facts vom Blutbild

Hämoglobin: 14,4 g/dl (Ref: 12-18,0)
Glukose im Serum: 75mg /dl (Ref: 60-115)
GOT (ASAT): +63 U/l (Ref: <35)
GPT (ALAT): +54 U/l (Ref: <45)
Gamma-GT: 12 U/l (Ref: <55)

Cholesterin +228mg/dl (Ref.: 90-200)
HDL: 94 mg/dl
LDL: 116mg /dl


Lipoprotein (a) +78,2mg / dl (Ref. <30)
Ferritin 39,2 ng/dl
CRP <0,3 mg/dl

TSH Basal +6,30 uU/ml (Ref. 0,32 - 4,00)



Nun, bei der SD steht ja nur TSH Basal?
Der Doc hat mir nun L- Thyroxin 50 verschrieben, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das nehmen soll, da mir ft3/ft4 fehlt.

Ernährung:

Carb Back Loading
D.h. kein Frühstück, fasten bis mittags. Dann eine Ultra Low Carb Mahlzeit mit 40g Fett/Protein
Nach dem Training knapp 500g Carbs low fat laden

An NTT abends rund 250g Carbs und bisschen mehr Fett.


Hat jemand einen Rat?


nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#2 von Markus , 09.01.2015 13:13

Hallo Nike,

deine Leber scheint ganz schön am Kämpfen zu sein- an einer Infektion scheint es aber nicht zu liegen(wegen niedrigem CRP). Aber wieviel und wie oft trinkst du Alkohol?). Das könnte die Müdigkeit genauso erklären wie eine SD-Unterfunktion. Letzere ist auch sehr wahrscheinlich bei dem TSH. Sollte ein SD-Spezialist abklären, du brauchst auch Minimum noch fT3, fT4 und Antikörper.

Dein Ferritin sollte höher sein!

Beim "reinen" Cholesterin würde ich mir bei niedrigen Triglycerdiwerten (unter 100) nicht sooo den Kopf machen. Aber die Lp(a)-Fraktion ergibt ein erhöhtes Risiko für Artheriosklerose- hier kannst du mit Supps aber mittelfristig gegensteuern.

Wie hoch ist dein Vitamin-D-Wert? Wie hoch das Magnesium? Was für NEM nimmst du? Du bist 21 Jahre?


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#3 von nike21 , 09.01.2015 13:24

Hey,

also Alkohol trinke ich gar nicht. Das letzte mal vor 2 Jahren oder so was getrunken, seitdem nicht 1 Schluck.
Neben der Müdigkeit sollte ich auch Lustlosigkeit hinzufügen, und das meine ich nicht nur in bezug auf´s Kino gehen. Ihr wisst schon..

Wie kriege ich Ferritin höher?

Wie hoch Vit D oder Magnesium ist weiß ich nicht.

Ich bin 18 Jahre alt, 75kg Schwer, 175cm (kfa aktuell zu hoch aber bald ist Defi)

Ich suppe neben Whey, EAAs, iBCAA usw folgende:
Vit D 3 5000 iU jeden Tag mittags vor der Mahlzeit
1g Cholin Bit. jeden Morgen
5-8g Fischöl von myProtein
Creatin



Soll ich nun L-Thyroxin nehmen ?? Ja oder nei



nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#4 von Markus , 09.01.2015 14:49

Hallo,

wegen Ferritin gibt es hier genug Threads: Eisen-bisglycinat mit Sauermolke (etwa von MP) ist eine mögliche Idee.

Vitamin D sollte passen bei 5000 IE, je länger eingenommen um so eher.

Eine SD-Untertfunktion kannst du auch über die Basaltemperatur (gemessen im Mund direkt beim Aufstehen noch im Bett liegend) bestimmen: unter 36,6° Durchschnitt über mehrere Tage ist per Defintion eine Unterfunktion. Da dein Arzt dir das L-T. ja verschrieben hat kannst du es probeweise einnehmen. Evt. liegt aber an der Umwandlungn in T3 dein Problem begraben, dann würde es ncihts bringen. Zuerst würde ich aber noch mal die Temperatur über mehrere Tage messen und evt. doch noch einen SD-Spezel angehen, die Wartezeit dürfte eh zig Wochen betragen.

Hat dein Arzt nichts gesagt wegen deiner Leberwerte? Da würde ich auch am Ball bleiben.

Und vergiss bitte Magnesium nicht, das ist eine der häufigsten und weitreichendsten Mineralstoffmängel hierzulande. Zink kommt gleich dahinter. Vorschlag; Zink&Magnesium von MP (nicht die ZMA), dort sind gute Formen der beiden Mineralstoffe enthalten.Oder iss Austern und rohen, ungesüßten Kakao!

PS: Libido dürfte bei dir auch mit Testosteron (und fT3) korrelieren, also je niedriger das eine... kiffst du zufällig? Das wäre nämlich ein T-Killer par excellence!


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#5 von nike21 , 09.01.2015 14:53

Okay,

ich hab noch vergessen den Referenzbereich von HDL und LDL anzugeben
HDL 90-200
LDL >35

Ich werde mir dann Zink & Magnesium von MyProtein kaufen.

Ne, er hat nur festgestellt, dass die Leberwerte erhöht sind, aber ich weiß nicht, was ich da machen soll


Und nein, ich nehme keine Drogen, hab ich noch nie, trinke nie Alkohol, nehme keine Roids nix



nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#6 von Markus , 09.01.2015 15:02

Die Referenzwerte für LDL & HDL sind vertauscht

Mein ergänztes PS hast du schon gesehen?

Wegen Leberwerten: hattest du in den letzten Wochen vielleicht eine Infektion, die dich beeinträchtigt hatte? Also alles mehr als ein einfacher Schnupfen? Das könnte die Werte erklären. Vielleicht auch EBV= Pfeiffersches Drüsenfieber in den letzten Monaten, einen Herpes o.ä.? Ich würde mir eine Überweisung zum Internisten oder Leberspezialisten erbitten- neben einem SD-Spezel. Für deine Leber könntest du aber auch beginnen etwas Taurin und Mariendistel einnehmen, das sind beides sehr protektive Stoffe. (Günstig bei MP und bulkpowders.de zu haben).


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#7 von Luna , 09.01.2015 15:50

Hallo Nike
Ein niedriger Ferritinwert korreliert häufig mit schlechten Schilddrüsenwerten. Da wird Eisen häufig aus irgendeinem Grund, vielleicht verlangsamter Stoffwechsel und dann noch erhöhter Verbrauch durch Sport (Vermutung von mir) einfach schlechter aufgenommen. Vielfach auch gepaart mit B12-Mangel.

Falls Du vor der Blutentnahme, also auch am Tag vorher, intensiv Sport gemacht hast, kann das die Ursache für erhöhten Leberwerte sein, zumal da Gamma GT ja normal war, wenn ich es richtig im Kopf habe.
Infos dazu findest Du hier:http://www.aerztekammer-bw.de/10aerzte/2...edizin/1206.pdf
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#8 von justizia , 09.01.2015 20:08

Hallo Nike,
nur der TSH reicht nicht, um eine Aussage zu treffen. Manchen Menschen geht es mit einem TSH von 9 super und manche haben schon bei 1 Probleme.
Versuch die Werte nachbestimmen zu lassen, ruf beim Arzt an oder beim Labor, und sag dem direkt, wenn er Probleme mit dem Abrechnen hat(wenn das der Fall ist, dann wechsel den Arzt am besten) dann zahlst Du das selbst.
Ich bin kein Freund von Thyroxin und würde auf jeden Fall davon abraten, bevor nicht alles andere versucht wurde um die Werte ins Lot zu bringen. Wenn die Schilddrüse spinnt, dann steckt da eine Ursache hinter. Ach ja - der Arzt sollte auch Antikörper bestimmen um zu sehen ob du evtl Hashimoto oder so hast. Also TPO auf jeden Fall. TRAK kann man dann immer noch machen. Die Ärzte können immer nur TPO oder TRAK in einem Quartal abrechnen, es sei denn Du bist privat versichert.
Lies Dir mal das Schilddrüsenprotokoll von Chris durch.
Alles Gute!
Bettina


nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#9 von nike21 , 09.01.2015 21:20

Hey Leute,


also ich hab das vorhin noch mal abgeklärt: fT3 / fT4 wird noch geklärt und dann bekomme ich eine Info.
Bzgl. Leber Muss ich mir wohl einen Experten suchen, oder? Habe keinen Tipp bekommen, wie ich die Leber und Cholesterin Werte in Griff kriege.


Dann steht auf meiner Liste: Magnesium, Zink und Eisen.

Habt ihr sonst noch einen Tipp, was man evtl an der Ernährung anpassen könnte?

Ich hab seit Weihnachten das Problem, dass ich bei fettigen Essen (z.b. Omelette 5 Eier, Steak) Sodbrennen bekomme. Die Einzige fettige ULC taugliche mahlzeit für micht ist mittlerweile Kokosmilch mit Whey oder maximal 2 rohe eier im shake mit whey und kokosmilch.


nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#10 von justizia , 09.01.2015 22:27

Hohes Cholesterin ist schon ein mögliches Anzeichen für SD Unterfunktion, auch Sodbrennen. Hatte ich in Unterfunktion auch. Bei den Cholesterinwerten ist es nicht schlimm wenn die hoch sind, solange der Quotient stimmt.


nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#11 von Luna , 09.01.2015 23:29

Hallo Nike,
hast Du den von mir unten verlinkten Artikel schon gesehen?
Bei mir ist dieser Zusammenhang Sport- niedrige SD-Werte (aber nicht so niedrig wie Deine!!!) und erhöhtes GPT und GOT gegeben. Ohne Sport alles im grünen Bereich. Falls das bei Dir auch zusammenkommt, würde ich mir an Deiner Stelle das Abklären der Leber erst mal sparen und bei Gelegenheit Kontrollwerte machen, ohne Sport vorher.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#12 von nike21 , 10.01.2015 09:47

Ja Luna,

hab ich gestern Abend noch gelesen. EIn Abend vor dem Blutmessen, war ich beim Training (5x die Woche jeden Abend 17-19 uhr)

Das werde ich definitiv noch mal machen lassen.


Was fT3 / fT4 angeht, kriege ich Montag schon eine Info. Das wird im Labor noch mal geprüft.

Falls die werte nicht stimmen, würdet ihr mit lugolscher Lösung arbeiten? Ich kann mich an einen Beitrag von Chris erinnern, wo ein verlinktes Produkt enthalten war. Ich finde es jedoch nicht mehr. Welches würdet ihr nehmen

aktualisieren wir die NEM list

Magnuesium, Zink, Eisen (am besten myProtein)
*Edit: Bei Myprotien gibts kein Eisen. Woher bezieht ihr euers?

Lugolsche Lösung

Selen (wo kriegt man das)



nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2015 | Top

RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#13 von Luna , 10.01.2015 10:40

Hallo Nike
Meine Quellen:
Eisen: als Eisenbisglycinat entweder von Solgar (Gentle Iron) oder von Now (googeln!)
Zink: Zinkchelat von KAL (amaz...) hat bei mir den Wert bislang als einziges Präparat hoch gebracht.
Magnesium: Trimagnesiumdicitrat (melz.eu)
Selen: Life Extension Foundation (LEF)

LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#14 von justizia , 10.01.2015 10:51


nur Nullen haben keine Kanten


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mein Blut SD Unterfunktion?

#15 von nike21 , 10.01.2015 11:45

Hey,

Eisen, Zink und Selen hab ich von dem Hersteller gefunden, wie du sagtest. Alles bei Amazon.

Beim Magnesium hab ich nicht genau den Liefer, also melz.eu.
Ist das trotzdem ok? Könnte ich dann alles bei amazon kaufen


http://www.amazon.de/Teltomalz-500-g-Tri...gnesiumdicitrat

@Selen

http://www.amazon.de/Healthy-Origins-Sel.../ref=pd_cp_dr_0



nike21  
nike21
Beiträge: 99
Registriert am: 26.12.2014

zuletzt bearbeitet 10.01.2015 | Top

   

Bitte um Hilfe! Schwere Depression und hilflos!
Bluttest: Low D / High ACTH

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen