RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#121 von Pilki , 23.09.2017 11:05

Da die guten Zahncremes alle etwas teuer sind und ich im Prinzip alle Bestandteile selbst da habe, würde ich mir gerne selbst eine Zahncreme basteln.
Ich habe verschiedene ätherische Öle da (u.a. alle hier im Thread genannten - für Munddusche gekauft), H2O2, Kurkuma, Kokosfett, Xylitol.
Erstens die Frage: Habe ich noch etwas vergessen, das gut passen könnte?

LEF schreibt ja bei Ihrer Zahnpasta noch von folgenden Inhaltsstoffen: Was davon bekomme ich selbst gut reingemischt?

Zitat
Coenzym Q10 – ein effektives Antioxidans für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch;
Grüner Tee – ein pflanzliches Antioxidans, das Katechine enthält;
Aloe Vera – sorgt für einen natürlichen Heilungsprozess;
Folsäure – für gesundes und widerstandsfähiges Zahnfleisch;
Lactoferrin – unterstützt eine gute Mundhygiene;
Squalan – ein aus Oliven gewonnenes Antioxidans.



Zweitens: Wie bekomme ich Kokosfett emulgiert?


"Long term consistency trumps short term intensity"


 
Pilki
Beiträge: 181
Registriert am: 30.10.2014


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#122 von Pilki , 26.09.2017 14:07

Beim weiteren Stöbern bin ich auf Kalziumkarbonat als auch Kieselerde gestoßen. Was eignet sich besser als Füllstoff? Gibt es überhaupt einen Unterschied in der Wirkung als Zahnpastabestandteil? LEF benutzt ja auch diatomaceous earth, also Kieselerde.


"Long term consistency trumps short term intensity"


 
Pilki
Beiträge: 181
Registriert am: 30.10.2014

zuletzt bearbeitet 26.09.2017 | Top

RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#123 von naklar! , 20.10.2017 13:28

Mein Chef putzt sich seit Jahren die Zähne mit Kernseife - er schwört darauf, hat den Tip wohl aus dem Netz.


" Ich will mehr Leber, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.643
Registriert am: 15.10.2014


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#124 von JayJay , 23.11.2017 17:44

"..die Zirbeldrüse ist neben den Nieren das am stärksten durchbluteste Organ und häng ganz nebenbei als einziger Teil deines Hirns nicht hinter der Bluthirnschranke.."

Haha

Oh sorry war ganz am Anfang #9 oder so


JayJay  
JayJay
Beiträge: 88
Registriert am: 24.05.2017

zuletzt bearbeitet 23.11.2017 | Top

RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#125 von radl92 , 22.05.2018 14:20

Ich geb hier jetzt auch nochmal meine Meinung wieder ^^

Xylit ist ein Lebensmittelzusatzstoff, welcher als Zuckeraustauschstoff fungiert. Darüber hinaus wurde Ende des 20. Jahrhunderts die kariesreduzierende Wirkung von Xylit wissenschaftlich bewiesen. Diese Effekte werden dadurch erklärt, dass die kariogenen Bakterien der Art Streptococcus mutans Xylit nicht verstoffwechseln können und damit absterben. Weiterhin werden sie auch daran gehindert, als Plaquebakterien an der Zahnoberfläche anzuheften. Als optimale Xylitmenge wurden zwischen 5 und 10 Gramm pro Tag in mehreren Portionen ermittelt. Diese kann mittels Kaugummi oder Lutschpastillen oder Zahnpasta aufgenommen werden.
Es gibt seit Jahren mehrere Zahnpasta Sorten, welche Xylit enthalten. Scheint sich also auch bei den Endverbrauchern durchgesetzt zu haben. Ich selbst stehe dem ganzen immer etwas skeptisch gegenüber.

Zur Thematik Zahnpasta gibt es immer wieder die Diskussion mit Fluorid in Zahnpasta und den RDA Werten von Zahnpasten, welche Aussagen darüber treffen, wie abrasiv eine Zahnpasta wirkt.
Eine Tabelle mit den gängigen RDA Werten könnt ihr hier finden: http://www.drloose.de/fileadmin/user_upl..._Zahnpasten.pdf
Fluorid stehe ich sehr negativ gegenüber. Ich denke, der Körper braucht nicht extra noch Fluorid in Zahnpasta und ein möglicher Nutzen ist zu gering. Wer eine Übersicht mit den meisten Zahnpasten sucht, wird hier fündig: https://www.juvalis.de/online-apotheke/m...lege/zahnpasta/. Jeder Mensch hat unterschiedliche Zähne. Manche neigen zu gelblicher Farbe, andere sind sehr empfindlich. Hier sollte jeder selbst für sich entscheiden, was ihm bei Zahnpasta in Bezug auf seine Zähne wichtig ist. Mehr kann man dazu auch nicht sagen.

Beste Grüße an alle


radl92  
radl92
Beiträge: 2
Registriert am: 18.04.2018


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#126 von Mo , 23.05.2018 08:22

RDA

pass auf, wie sehr die Stoffe den zahnschmelz angreifen


KOKOSÖL

wofür?


XYLIT

macht danach sinn
spülen und draauf lassen


KERNSEIFE

warum nicht.


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#127 von sotaba , 27.09.2018 12:25

Ich habe mir alles durchgelesen aber der Thread ist ja nun schon etwas älter. Sind die Tips denn alle noch aktuell? Kann vielleicht jemand mit der Erfahrung der letzten Jahre eine kurze Zusammenfassung über die Basics geben? Was ist absolute Pflicht, was sehr empfehlenswert und was ggfs. testbar? Danke :>

Insbesondere möchte ich mir für den "Start" eine elektrische Zahnbürste und so eine Munddusche zulegen. Hat da vielleicht jemand Kauftips? Sind die von Markus noch aktuell oder gibt es da inzwischen bessere?

Als Zahnpasta benutze ich aktuell diese hier: https://www.amazon.de/gp/product/B00RRCZ...0?ie=UTF8&psc=1 Kann da jemand was zu sagen?

Danke schonmal :)


sotaba  
sotaba
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2015


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#128 von kurtextrem , 27.09.2018 12:35

Karex Zahnpasta, Mundspülung

http://www.oclean.com/en/ alternativ happy brush


 
kurtextrem
Beiträge: 171
Registriert am: 28.02.2016


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#129 von eraser51 , 25.01.2019 20:34

ich würde mal das Thema hochschieben:

was nehme ich um das zahnfleisch zu kräftigen?

taugt dieses parodont-schwarzkümmelöl etwas?

oder was gibt es dafür?


eraser51  
eraser51
Beiträge: 63
Registriert am: 08.04.2015


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#130 von KingWing , 26.01.2019 08:14

Ich hatte früher häufiger Probleme und mir hat folgendes geholfen:

- Philips Sonicare Schallzahnbürste - glattes Gefühl auf den Zähnen und man kann wenig verkehrt machen. Dazu in 2min wirklich fertig. Nachteil, die Dinger gehen nach 2-3 Jahren kaputt, daher lieber ein Modell für 60€ wählen und nicht die für 150€. Das Ergebnis ist übrigens ähnlich. Bei Zahnfleischproblemen gibt es auch weiche Bürsten, die muss man aber häufiger wechseln.

- Abends zusätzlich gewachste Zahnseide. Sehr angenehm und bei engeren Zahnzwischenräumen ein Muss! Seitdem ich die Schallzahnbürste benutze, hole ich aber deutlich weniger raus. Ergänzend eine milde Mundspülung ohne Alkohol ebenfalls nur Abends. Mundduschen bei weiteren Zahnabständen oder bei älteren, eingeschränkten Personen. Häufig ersetzt sie aber nicht die Zahnseide perfekt.

- Falls nur Zahnpasta benutzt wird (z.B. morgens, unterwegs) nicht nachspülen mit Wasser, sondern nur ausspucken. Eventuell vor dem Putzen einmal mit Wasser ausspülen.

- Insgesamt für einen Speichelfluss sorgen und das ist wohl bei einigen das größte Problem. Damit erledigt der Körper viele gute Sachen von ganz alleine. Ein trockener Mund ist schädlich für die Mundhygiene. Die angesprochenen Kaugummis oder Bonbons sind daher wirklich wertvoll.

- Getränke ohne Zucker! Gerade bei Getränken verteilt sich der Zucker perfekt im Mund und daher am besten Wasser oder Tee trinken. Kamillen oder Salbeitee ist ein zusätzliches Plus für die Zähne.

-> Die letzten 5 Jahre beim Zahnarzt kein einziges Loch mehr gehabt, davor eigentlich fast jedes Jahr eins. Man bekommt es leider häufig nicht richtig beigebracht und unsere Zuckerernährung tut das übrige dazu.


Maxx hat sich bedankt!
KingWing  
KingWing
Beiträge: 60
Registriert am: 07.09.2018


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#131 von hans , 26.01.2019 09:29

Zitat von KingWing im Beitrag #130
- Philips Sonicare Schallzahnbürste - glattes Gefühl auf den Zähnen und man kann wenig verkehrt machen.


Ich kann ergänzen:
- Munddusche!
- Ein paar Tropfen Salvia Thymol in das Mundduschwasser
- Wenns mal ganz arg ist: Spüle ich mit H2HO 3% Spülen (auch verdünnt zum testen).

Wobei ich die SoniCare nicht mehr benutze - auch keine anderen Ultraschall-Zahnbürsten: Die erzeugen heftigste lokale Magnetfelder bis >50.000nT !!! bei kritischen 4-5Hz - für Implantat- und Brückenträger (Metall) absolut absurd. Induziert Spannungen / Ströme in das Implantat / Brücke. Kann zu Implantat-Korrosion und Beschwerden im Zahnfleisch führen.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#132 von Django , 26.01.2019 13:49

Zitat von KingWing im Beitrag #130
- Philips Sonicare Schallzahnbürste - glattes Gefühl auf den Zähnen und man kann wenig verkehrt machen. Dazu in 2min wirklich fertig. Nachteil, die Dinger gehen nach 2-3 Jahren kaputt, daher lieber ein Modell für 60€ wählen und nicht die für 150€. Das Ergebnis ist übrigens ähnlich. Bei Zahnfleischproblemen gibt es auch weiche Bürsten, die muss man aber häufiger wechseln.

Die Schallzahnbürsten sind gut, aber was stellst Du mit denen an? Bei mir und in der Verwandtschaft funktionieren die schon viele Jahre ohne kaputtzugehen.


Django  
Django
Beiträge: 164
Registriert am: 24.03.2017


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#133 von eraser51 , 26.01.2019 18:01

munddusche wegen zahnfleisch?

wie bekomme ich denn das zahnfleisch gestärkt?
wirkt schwarzkümmel?


hattet ihr mal eine zahnfleischtaschenreinigung? bringt das was?


eraser51  
eraser51
Beiträge: 63
Registriert am: 08.04.2015


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#134 von ChristineH , 26.01.2019 18:46

Ich rate immer noch von Mundspülungen etc. ab. Alles, was die Mundflora stört, sollte in meinen Augen vermieden werden. Auch die aggressiven Zahnpasten mit Menthol schaden da. Mir war die Sache mit Schlämmkreide etc. zu lästig, bin vor Jahren auf Santé-Zahnpasta ohne Fluorid mit Myrrhe umgestiegen (gibt's bei alnatura und evtl. auch bei dm), die ist nicht so scharf.

Hab hier schon mal dazu geschrieben: Mundhygiene & Zahnpflege (6)

Inzwischen (Vit D, K2, A usw.) putze ich sogar nicht mal mehr täglich, sondern nur noch alle zwei Tage (und dann vor dem Aus-dem-Haus-gehen, für die Mitmenschen). Meinen Zahnhälsen gefällt das gut.

Wenn sich was zwischen engen Zahnzwischenräumen verfangen hat, hol ich das kurz mit der Zahnseide raus, ganz ohne Zähneputzen.


 
ChristineH
Beiträge: 804
Registriert am: 31.01.2016


RE: Mundhygiene & Zahnpflege

#135 von hans , 26.01.2019 19:54

Zitat von eraser51 im Beitrag #133
munddusche wegen zahnfleisch?


Ich mache die Dusche nur auf niedrigste Intensität - spüle damit alles mögliche an Essensresten raus. Zudem pulsiert es ja noch sanft gegen das Zahnfleisch - finde ich o.k. - ist mir letztendlich wichtiger als Zähneputzen. Danach noch ein bisschen Calcium-Carbonat und Xylit im Mund rumschwurbeln - & alles wird gut.

LG
Hans


 
hans
Beiträge: 765
Registriert am: 17.05.2017


   

Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin
23andme

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen