NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#1 von Tonno90 , 07.01.2015 20:28

Schönen guten Abend,

Ich beziehe mich bei folgender Frage auf die NEM Liste aus dem Buch.
Mich würde interessieren wie die NEMs eingenommen werden - speziell wie sie kombiniert und die Mengen aufgeteilt werden und ob es hierfür ein "Optimum" gibt?


Meine Einnahme an einem typischen nicht-Trainingstag sieht aktuell folgendermaßen aus.

5:30Uhr - Morgens nach dem aufstehen(Uhrzeiten geschätzt):

  1. 20.000 IU Vitamin A
  2. 5 Minuten später 10.000 IU Vitamin D3
  3. 15 Minuten später 500mg Olivenblattextrakt
  4. Tasse Kaffee


10:00Uhr:
  1. 200mg Magnesium Citrat
  2. 1g Vitamin C
  3. 2g Taurin


Zwischen 12:00Uhr - 13:00Uhr Mittagessen:
  1. Vor dem Essen 5g Citurllin
  2. Während dem Essen 15mg Zink
  3. Während dem Essen 1g L-Carnitin



Zwischen 19:00Uhr - 20:00Uhr Abendessen:
  1. Vor dem Essen 5g Citurllin
  2. Vor dem Essen 750mg Phosphatidsäure
  3. Während dem Essen 15mg Zink
  4. Während dem Essen 1g L-Carnitin
  5. Während dem Essen 5g Omega 3


21Uhr:
  1. 2g Taurin
  2. 200mg Magnesium


22Uhr vor dem Schlafen:
  1. 200mg Magnesium
  2. 1g Vitamin C


An Trainingstagen findet das Training VOR dem Abendessen statt, ändern tut sich nur:
5g Kreatin im Pre Workout Shake.
Die 5g Citrullin vor dem Abendessen fallen weg und sind auch im Pre-Workout Shake.

Cholinbitratrat wollte ich jetzt gerne immer mit 0,5g-1g dosieren und mit den 5g Citurllin konsumieren.
An Trainingstagen dann entsprechend auch im Pre-Workout.


Vielleicht kann ja jemand etwas zu Sinn/Unsinn schreiben zu meiner Einnahme, oder sonstige Ideen/Gedanken?
Interessieren würde mich auch wie ihr das macht/handhabt.

Grüße
Tonno

 
Tonno90
Beiträge: 75
Registriert am: 22.12.2014


RE: NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#2 von Gelöschtes Mitglied , 08.01.2015 08:35

Hallo Tonno,

alles dabei, was man als Sportler braucht! :-)
hui, schaumal ob Du das auf 3 Termine am Tag zusammenstutzen kannst und die "5min" Pausen sind auch unnötig (jaja man munkelt evtl. geht Dir dann 0,34% Wirkung flöten oder Du gewinnst Wirkung durch Synergien durch die Nahrung...? ;-) - aufjedenfall dankt es Dir dein Magen und damit dein Wohlbefinden) - sonst machst Dich ja mit deinem minutengenauen Fahrplan verrückt :-)

5:30Uhr - Morgens nach dem aufstehen(Uhrzeiten geschätzt):
Tasse Kaffee

Zwischen 12:00Uhr - 13:00Uhr Mittagessen:
Vor oder nach dem Essen ca. 1 Std.
5g Citurllin
1g L-Carnitin
200mg Magnesium Citrat
20.000 IU Vitamin A
10.000 IU Vitamin D3
500mg Olivenblattextrakt
1g Vitamin C
2g Taurin


Zwischen 19:00Uhr - 20:00Uhr Abendessen:
Vor oder nach dem Essen ca. 1 Std.
5g Citurllin
750mg Phosphatidsäure
30mg Zink
1g L-Carnitin
5g Omega 3
2g Taurin
200mg Magnesium
1g Vitamin C


22Uhr vor dem Schlafen:
200mg Magnesium


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 08:39 | Top

RE: NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#3 von jannaldo , 08.01.2015 12:47

Ich werfe hier mal 2 Fragen in den Raum.
Welche NEM kann man zusammen einnehmen bzw. welche sollte man nicht zusammen einnehmen?
Welche sollte man nicht abends nehmen? Weil sie aufputschend wirken oder ein halt nicht schlafen lassen.

jannaldo  
jannaldo
Beiträge: 44
Registriert am: 01.01.2015


RE: NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#4 von Gelöschtes Mitglied , 08.01.2015 13:01

Am Morgen/Mittag:

B-Vitamine
Selen, Jod
Acetyl-Carnitin
Olivenblatt
Vitamin D, A
CoQ10

-Mineralstoffe solange es keine Megadosen sind kann man durchaus zusammen einnehmen. z.B. Zink + Magnesium (siehe ZMA).
-> Wichtiger ist eher das vermeiden von "Minerstoff-Bindern" zur Einnahma, wie Kaffee, Gerbstoffe, Milch
-Vitamine kann man auch zusammen einnehmen.
- Einzelaminos kann man auch kombinieren. So kommen Sie ja auch in der Natur vor. Sollte nur nicht direkt ein Steak oder einen riesen EW Shake dazunehmen ;-)


RE: NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#5 von Tonno90 , 09.01.2015 06:31

Zitat von Sven im Beitrag #2
Hallo Tonno,

alles dabei, was man als Sportler braucht! :-)
hui, schaumal ob Du das auf 3 Termine am Tag zusammenstutzen kannst und die "5min" Pausen sind auch unnötig (jaja man munkelt evtl. geht Dir dann 0,34% Wirkung flöten oder Du gewinnst Wirkung durch Synergien durch die Nahrung...? ;-) - aufjedenfall dankt es Dir dein Magen und damit dein Wohlbefinden) - sonst machst Dich ja mit deinem minutengenauen Fahrplan verrückt :-)

5:30Uhr - Morgens nach dem aufstehen(Uhrzeiten geschätzt):
Tasse Kaffee

Zwischen 12:00Uhr - 13:00Uhr Mittagessen:
Vor oder nach dem Essen ca. 1 Std.
5g Citurllin
1g L-Carnitin
200mg Magnesium Citrat
20.000 IU Vitamin A
10.000 IU Vitamin D3
500mg Olivenblattextrakt
1g Vitamin C
2g Taurin


Zwischen 19:00Uhr - 20:00Uhr Abendessen:
Vor oder nach dem Essen ca. 1 Std.
5g Citurllin
750mg Phosphatidsäure
30mg Zink
1g L-Carnitin
5g Omega 3
2g Taurin
200mg Magnesium
1g Vitamin C


22Uhr vor dem Schlafen:
200mg Magnesium





Also die Uhrzeiten waren nur geschätzt und ich stoppe da keine Zeiten, aber das ist so die Richtung.
Ich denke ich werde es mal ein wenig zusammen führen.

Aber warum sollte es mir der Magen denn danken ?


5:30Uhr - Morgens nach dem aufstehen(Uhrzeiten geschätzt):
20.000 IU Vitamin A
10.000 IU Vitamin D3
500mg Olivenblattextrakt
Tasse Kaffee
0,5g Cholinbitartrat


Zwischen 12:00Uhr - 13:00Uhr Mittagessen (vor dem Essen heißt dann so 10-20min vorher):
Vor dem Essen 200mg Magnesium Citrat
Vor dem Essen 1g Vitamin C
Vor dem Essen 2g Taurin
Vor dem Essen 5g Citurllin
Vor dem Essen 0,5g Cholinbitartrat
Während dem Essen 15mg Zink
Während dem Essen 1g L-Carnitin



Zwischen 19:00Uhr - 20:00Uhr Abendessen:
Vor dem Essen 5g Citurllin
Vor dem Essen 750mg Phosphatidsäure
Vor dem Essen 1g L-Carnitin
Vor dem Essen 2g Taurin
Vor dem Essen 200mg Magnesium
Vor dem Essen 1g Vitamin C
Während dem Essen 15mg Zink
Während dem Essen 5g Omega 3


22Uhr vor dem Schlafen:
200mg Magnesium


Ist dann reduziert auf vier
Das Cholin nehme ich immer einmal morgens 0,5g und vor dem Mittag, Abends ist es irgendwie nicht so toll, danach schlafe ich nicht mehr gut.

Grüße
Tonno

 
Tonno90
Beiträge: 75
Registriert am: 22.12.2014


RE: NEM gemeinsam einnehmen / Aufteilung der Mengen

#6 von Gelöschtes Mitglied , 09.01.2015 07:54

Hi Tonno,

damit sieht dein Tag doch schon etwas weniger zwangs-neurotisch aus ;-) .
Wenn Du jetzt noch das "Vor dem Essen und während dem Essen änderst in alles 30-60min nach dem Essen" kannst Du deine lecker Mahlzeit mit freiem Kopf genießen und dein Bauch bekommt erstmal eine "ordentliche Grundlage". Stichwort: Normal bleiben ;-).
Bzgl Magen: Der ist jetzt nicht primär sehr glücklich darüber im nüchternen Zustand eine Handvoll NEM zu verdauen - aber da ist jeder anders empfindlich.

LG, Sven


   

Diabetes Typ 2 - hilfreiche NEM
Wachstumshormon

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen