RE: Depression und n3-Fettsäuren

#16 von Michael , 25.01.2015 15:03

Hallo Vera!
BIOVEA liefert wieder!! 10,15€
LG
Michael


Michael  
Michael
Beiträge: 75
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#17 von vera8555 , 26.01.2015 11:10

Danke Michael.
LG Vera


vera8555  
vera8555
Beiträge: 328
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#18 von Zigeunermädchen , 31.05.2015 08:59

Hallo Vera

Nimmst Du wirklich 1000 mcg Vitamin B12 pro Tag zu Dir? Ich bin ob dieser Menge etwas erstaunt, denn in meinem Vitamin B-Komplex von Burgertein sind lediglich 7,5 mcg pro Tablette enthalten. Ich möchte meine Depressionen angehen und vom Antidepressiva runterkommen und suche mir nun die Informationen zusammen, wie ich das bewerkstelligen könnte. Der Unterschied von 1000 mcg zu 7,5 mcg finde ich enorm, und ich möchte nichts falsch machen, drum frage ich nochmals nach, ob sich da evtl. ein Tippfehler eingeschlichen hat?


Liebe Grüsse
Zigeunermädchen


Zigeunermädchen  
Zigeunermädchen
Beiträge: 101
Registriert am: 05.02.2015


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#19 von Blago , 31.05.2015 11:43

Tryptophan und 5-HTP können Abhilfe schaffen.

Ich habe sie einigen von Natur aus etwas depressiven Bekannten empfohlen und sie waren nach nicht mal einem Monat wie ausgewechselt.

Wenn dich das Thema mehr interessiert, hol dir das Buch "Was die Seele essen will" von Julia Ross. Eins der Bücher die man fürs Leben braucht.
Da hast genaue Anweisungen wie und mit welchen Dosierungen mithilfe der Aminosäuren von antidepressiven Mitteln runterzukommen.

Und was die Fischölkapseln angeht, wenn ich sie regelmäßig supplementiere, fühle ich mich wirklich etwas besser als ohne. Super Sache.



 
Blago
Beiträge: 61
Registriert am: 11.01.2015

zuletzt bearbeitet 31.05.2015 | Top

RE: Depression und n3-Fettsäuren

#20 von wmuees , 31.05.2015 20:11

Das Multivitamin "Two per Day" von der LEF enthält 300ug B12.


 
wmuees
Beiträge: 734
Registriert am: 17.08.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#21 von Zigeunermädchen , 02.06.2015 09:47

Tryptophan nehme ich, 5-HTP zusammen mit einem Antidepressiva kann unter Umständen problematisch werden, da sich das 5-HTP anreichert, laut meiner Ärztin. Das Buch werde ich mir besorgen. Danke für den Tipp.


LG
Zigeunermädchen


Zigeunermädchen  
Zigeunermädchen
Beiträge: 101
Registriert am: 05.02.2015


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#22 von Epe , 20.07.2015 07:57

@Markus welches Omega 3 nutzt du?
Weil z.B das flüssige Omega 3 von Myprotein hat auch nur 30% DHA und EPA pro Portion (5ml).


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#23 von Markus , 20.07.2015 08:28

"Weil z.B das flüssige Omega 3 von Myprotein hat auch nur 30% DHA und EPA pro Portion (5ml)."

Und, weiter?

PS: ich nutze das "Omega 3 flüssig" von MP und das Mega EPA/DHA von LEF-


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#24 von Epe , 20.07.2015 08:56

Weil du du gesagt hast man müsste 20-30 Kapseln schlucken um auf 5g Omega 3 zu kommen.
Bei dem flüssigem Omega 3 von MP musst du auch 25 ml trinken (nicht ein Schnaps Glas) um auf die 5g zu kommen.


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#25 von Markus , 20.07.2015 09:06

Ja und, dann hast du auch gleich einen guten Teil deines Gelatinebedarfs gedeckt

Bei uns in Bayern hat ein Schnapsglas übrigens 20 ml Inhalt- und nach einfachem Dreisatz komme ich somit bei 30% EPA/DHA auf 6 ml oder rund 5 Gramm an EPA/DHA. Basst sch'o!


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#26 von justizia , 20.07.2015 09:27

Ich muss auch mal kurz nachfragen. @Markus: ist das omega3 von MP das Du nutzt, besser als das Lachsöl Bremerhaven?


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#27 von justizia , 20.07.2015 09:29


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Depression und n3-Fettsäuren

#28 von Markus , 20.07.2015 09:36

Sorry, das kenne ich nicht


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


   

Interview mit Werner Krag
Glykogen-arm-trainiern

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen