NEM gegen Veneninsuffizienz?

#1 von Karsten , 25.12.2014 16:37

Meine Frage scheint zu den hier diskutierten Themen nicht so richtig zu passen, aber ich möchte sie trotzdem stellen. Vielleicht gibt's ja jemand der entsprechende Erfahungen gemacht hat?

Ich weiß seit einigen Jahren daß meine Venenklappen nicht mehr dicht sind, zum Teil wahrscheinlich erblich bedingt. Nach einer Untersuchung im Sommer sieht es so aus, als ob eine OP jederzeit anstehen könnte, je nachdem wie sich die Geschichte entwickelt. Wirkliche Beschwerden habe ich (noch) keine, außer ab und an einem Schweregefühl im Oberschenkel. Im Büro wechsele ich oft zwischen Sitzen und Stehen (Beine hoch legen kommt da nicht so gut ;-), versuche mich auch außerhalb vom Sport maximal zu bewegen.

Mich würde interessieren ob es irgendwelche NEM gibt die ein weiteres Lecken der Venen aufhalten oder vielleicht sogar rückbauen können. Im Netz habe ich dazu nichts gefunden. Evtl. weil es ein "mechanischer" Defekt ist bei dem Biochemie nichts ausrichten kann?


Grüsse
Karsten

 
Karsten
Beiträge: 176
Registriert am: 15.10.2014


RE: NEM gegen Veneninsuffizienz?

#2 von Markus , 26.12.2014 19:46

Hallo Karsten,

bei Veneninsuffizienz, schweren Beinen und Krampfadern: Bioflavanoide, ganz besonders Hesperidin und Rutin sind hier ein Segen. Und ganz besonders: Rosskastanienextrakt (Aesculus hippocastanum), genormt auf Aescin etwa 100mg. Das hier ist recht gut:

http://bigvits.co.uk/product.asp?pid=478&cid=184&tid=&bid=

Zwei Tabletten am Abend direkt vorm Einschlafen. Und nicht zuletzt Hämorrhoiden geben Frieden, also wenn du solche Probleme ebenfalls haben solltest, wäre das noch ein Grund mehr. Das dort enthaltene Rutin einzeln hilft zusammen mit viel Vit C auch die Permeabilität der Kapillarefäße zu senken und beugt so ebenfalls blauen Flecken, Blutergüssen und Quetschungen vor. Also falls jemand dafür anfällig sein sollte, nur zu! Rutin ist sehr günstig zu haben, ich nehme es auch seit einem halben Jahr ein- und seitdem haue ich mir bei den Kettlebell-Snatchs keine blauen Flecken mehr ans Handgelenk:

http://bigvits.co.uk/product.asp?pid=944&cid=235&tid=&bid=

Und wegen Hesperidin: das von LEF soll gut sein.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)

 
Markus
Beiträge: 2.355
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 26.12.2014 | Top

RE: NEM gegen Veneninsuffizienz?

#3 von Karsten , 26.12.2014 19:54

Super, Markus danke für den Tipp! Werde ich gleich ordern. Mit blauen Flecken habe ich keine Probleme, bei Hämorrhoiden weiß ich nicht mal wie man das schreibt ;-) Man muss ja nicht alles haben :-D


Grüsse
Karsten

 
Karsten
Beiträge: 176
Registriert am: 15.10.2014


RE: NEM gegen Veneninsuffizienz?

#4 von Markus , 21.04.2015 11:15

Hallo Karsten,

ich hole den alten Thread mal nach oben. Hast du Erfahrungen sammeln können in der Zwischenzeit? Würde mich echt interessieren.


"Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius- and a lot of courage- to move in the opposite direction" (A Einstein)

 
Markus
Beiträge: 2.355
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 21.04.2015 | Top

   

NEU5GC - Verzehr von rotem Fleisch macht krank
Rauchen

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen