Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#1 von Mo , 11.04.2019 13:01

Wer weiß, welcher dieser Wirkstoff am effektivsten, positiv auf die Gefäße wirkt?

Aescin - Rutin - Hesperidin


Mo  
Mo
Beiträge: 377
Registriert am: 16.12.2014


RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#2 von wmuees , 11.04.2019 14:13

Vitamin D.

Einmal wirkt es blutdrucksenkend, indem es dafür sorgt, dass die Arterien elastisch sind. Selbst erlebt.

Zweitens stabilisiert es die Arterienwand. Das ist für jeden wichtig, der kein Aneurysma bekommen möchte (also für jeden).
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4607301/

Von den 3 von Dir genannten ist sicherlich Hesperidin am universellsten einsetzbar.


Mo hat sich bedankt!
 
wmuees
Beiträge: 744
Registriert am: 17.08.2014


RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#3 von Markus , 11.04.2019 15:54

Für Venen? Alle drei zusammen! Und Hämorrhoiden geben Frieden... Oder Besenreißer. Muss auch nicht ständig sein, alle paar Monate mal als Kur reicht normalerweise.

Falls es nur ein Wirkstoff sein sollte, dann Aescin. So ab 100 mg aufwärts, aufgrund der oftmals entstehenden Übelkeit kurz vor dem Schlafengehen.


PS: OPC passt in jedem Falle ebenfalls sehr gut dazu.


"Wasser ist ein hochbrisanter Cocktail. Bis zu 323 Millionen Menschen laufen Gefahr, wegen verunreinigten Wassers an lebensgefährlichen Krankheiten wie Cholera oder Typhus zu erkranken. Zudem können Schwermetalle und radioaktive Stoffe sowie Pflanzenschutzmittel enthalten sein. Es ist daher empfehlenswert auf Wasser zu verzichten."


Mo hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.729
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 11.04.2019 | Top

RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#4 von Rosa , 11.04.2019 17:43

Mein Tipp bezgl. Hesperin: Kumquats. Eine kl. Zitrusfrucht, die man mit Schale verspeist. In vielen Bioläden zur Zeit zu haben. Interessanter Artikel in "Food ans drugs"
Phenolic compounds and biological activities of small-size citrus: Kumquat and calamondin.


Mo hat sich bedankt!
Rosa  
Rosa
Beiträge: 32
Registriert am: 15.12.2014


RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#5 von Rosa , 11.04.2019 17:49

...und bezgl. Rutin: viel Buchweizen essen, zB Müsli mit Buchweizenflocken.


Mo hat sich bedankt!
Rosa  
Rosa
Beiträge: 32
Registriert am: 15.12.2014


RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#6 von Rosa , 11.04.2019 17:59

Das Magazin heißt richtig "Journal of food and drug analysis".


Rosa  
Rosa
Beiträge: 32
Registriert am: 15.12.2014


RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#7 von helga666 , 13.04.2019 21:44

Bez. Hesperidin:

https://examine.com/supplements/hesperidin/

Zitat
When looking at food products, it is unlikely that the benefits of hesperidin can be mediated by standard orange consumption except maybe for antiallergic effects. Sundrying the peels of tangerines or oranges, however, can yield enough hesperidin for supplemental purposes



Getrocknete Schalen oder Supplemente wären wohl am effektivsten.

Hat hier jemand mit einer Kur von Aescin / Rutin / Hesperidin + VitC einen Unterschied feststellen können? Bei Varikozelen wird ja auch das Rosskastanienextrakt / Horse Chestnut empfohlen.

Jemand Erfahrung damit gemacht?



 
helga666
Beiträge: 74
Registriert am: 05.12.2018

zuletzt bearbeitet 13.04.2019 | Top

RE: Gefäße: Aescin - Rutin - Hesperidin

#8 von Markus , 15.04.2019 08:24

Rosskastanienextrakt ist üblicherweise auf Aescin normiert.

Hesperidin: wenn du über einen kräftigen Mixer verfügst dann hau dir einfach ganze Orangen, Zitronen oder Pampelmusen rein, mitsamt der Schale! Oder iss halt Kumquat. Sollten nur jeweils in Bio sein, ist klar- oder?

Bei Venenschwäche halfen bei mir Aescin mit Rutin (Horse Chestnut Extract von Now Foods, 2 Kapseln abends) zusammen mit etwas OPC (aus dem LE Mix) und Hesperidin (etwa 1/2 Gramm). Probier's einfach kurweise aus, so 4 bis 6 Wochen und mach Vorher- und Nachherfotos.

PS: 1/2 Gramm Hesperidin sind grob 50 Gramm Schalen, also 1 ganze Orange, knapp 2 Handvoll Kumquat oder halt eine schnöde Kapsel.


"Wasser ist ein hochbrisanter Cocktail. Bis zu 323 Millionen Menschen laufen Gefahr, wegen verunreinigten Wassers an lebensgefährlichen Krankheiten wie Cholera oder Typhus zu erkranken. Zudem können Schwermetalle und radioaktive Stoffe sowie Pflanzenschutzmittel enthalten sein. Es ist daher empfehlenswert auf Wasser zu verzichten."


helga666 hat sich bedankt!
 
Markus
Beiträge: 2.729
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

   

Gesundes Grillen
Mundhygiene & Zahnpflege

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen